Forum / Fit & Gesund / Einseitige Sexualität, kein Sex nach 7 Monaten Beziehung

Einseitige Sexualität, kein Sex nach 7 Monaten Beziehung

17. Juni 2016 um 10:48

Hallo zusammen!

Es geht um Folgendes, ich bin seit fast 7 Monaten mit meiner Freundin zusammen, sie ist 19, ich 21. Wir wohnen knapp 500km voneinander entfernt und obwohl ich kein Auto habe, fahre ich nahezu jedes Wochenende runter zu ihr, meine Ferien verbringe ich durchgegehend bei ihr. Zwischen uns läuft es soweit sehr gut, bis auf unsere Sexualität.
Um es vorweg zu nehmen, sie ist meine erste "richtige" Freundin und war/bin also noch Jungfrau. Sie hatte vor zwei Jahren schon eine halbjährige Beziehung und daher auch schon Sex. Nachdem wir drei Monate zusammen waren hatten wir es ein paar mal versucht, doch sie hatte dabei recht starke Schmerzen wodurch es dann zum Erliegen kam.
Kurz vor unserem Halbjährigen hatte ich sie dann nochmal darauf angesprochen, sie hat mir immer gesagt ich solle es ihr sagen wenn mich etwas stört, da sich nicht wolle dass etwas zwischen uns steht und ich aus heiterem Himmel Schluss mache. Ich erklärte ihr, dass ich schon gerne mit ihr schlafen würde, sie sagte dabei dass sie schon mit einer Freundin gesprochen habe und diese meinte sie hätte bei ihren ersten Malen ebenfalls Schmerzen gehabt. Und dass sie vorgehabt hatte mich an unserem Halbjährigen, da wir bei ihr sturmfrei haben sollten, zu verführen. Sie sagt allerdings auch, dass sie nicht verstehe warum jeder in einer Beziehung immer direkt Sex haben müsste, was bei mir auf Unverständnis traf, schließlich sind wir schon ein halbes Jahr zusammen und ich habe mich stets geduldet, sie nie gedrängt und mich auch bei unserem Gespräch möglichst taktvoll und unverbindlich ausgedrückt. Mit ihrem Ex ist sie für ihr erstes Mal schon nach ein paar Monaten ins Bett gehüpft, obwohl sie meinte sie hätte ihn damals nicht mal geliebt. (Ich weiß solche Vergleiche mit Ex-Partnern sollte man nicht ziehen, tue es an dieser Stelle aber trotzdem.)
Leider kam an dem Wochenende etwas dazwischen und ihre Eltern blieben doch Zuhause. Zwei Wochen später hatten wir dann jedoch ein Wochenende nur für uns und ich muss zugeben, dass ich erwartet hatte, dass sie ihr Vorhaben nachholen würde. Dem war aber nicht so, es lief genauso wie seit Monaten. Wir machen rum und ich befriedige sie mit der Hand und gelegentlich oral. Von ihr kommt dabei aber gar nichts, sie hat mich noch nie in meinem Intimbereich berührt und macht auch keine Anstalten das zu ändern. Sobald sie gekommen ist, sind wir praktisch fertig (so lächerlich das klingt).
Jetzt ist der Frust bei mir natürlich schon recht groß, da ich nicht weiß wie das auf Dauer weiter gehen soll. Eine Beziehung in der nur ein Partner auf seine Kosten kommt, kann auf Dauer doch nicht gut gehen. Aber Schluss machen ist für mich auch keine Alternative. Mir geht es auch nicht darum, dass ich jetzt unbedingt mit ihr schlafen muss, aber eine beiseitige Sexualität wäre angemessen. Ich will sie ungerne nochmal auf das Thema ansprechen, auch wenn es eigentlich unvermeidbar ist, hat jemand ähnliche Erfahrungen? Oder ratschläge?
Und kann jemand von den weiblichen Mitgliedern bestätigen dass die Schmerzen nach eingier Zeit vergehen bzw. wie man sich da Abhilfe schafft?

Ich danke euch schonmal im Vorraus, falls ihr mir bei meinem Problem helfen könnt.

Mehr lesen