Home / Forum / Fit & Gesund / Einfach Unersättlich - HILFE

Einfach Unersättlich - HILFE

18. Januar 2006 um 18:39

Hallo Leute
Ich bin wie die Überschrift schon sagt einfach nicht satt zubekommen.
Ich hab mir vorgenommen eine Diät zu machen, aber es klappt einfach nicht!! Ich bin einfach zu undiszipliniert!!
Ich esse früh, ich esse Mittags (da besonders viel), ich esse Nachmittags, ich esse Abends.

Ich kann einfach nicht anders!! Manchmal denke ich mein Magen ist einfach ZU groß. Ich hab ständig hunger.

Um es euch mal zu veranschaulichen:
Heute hab ich gegessen:

-Früh: 2 Vollkorntoasts mit Marmelade
-Mittag: Eine rieeeßen Portion Kartoffelauflauf mit Gemüse
-Zwischendurch: Kornflakes mit Milch, 1 Toast mit Honig, 2 Milchschnitten *heul*, und nochmal Kornflakes mit Milch
(...und das alles an einem kurzem Nachmittags)!!
-Abends: mittelgroße Portion Nudeln mit Soße (eigentlich esse ich Abends nichts Warmes, aber heute konnte ich einfach nicht wiederstehen )
-Nach den Nudeln: 2 Manderienen
.
.
.
Und ich schätze mal das ich später nochmal hunger bekommen werde (is ja im Moment erst halb 7). So um halb 9 hab ich dann bestimmt nochmal hunger

Könnt ihr mir helfen??
Was kann ich gegen den ständigen Hunger tun??...Ich denke dauernd nur ans Essen. Jeden Abend frag ich meine Mum was es Morgen zum Mittagessen geben wird (krank oder?)...wenn ich dann ins Bett gehe, kann ich den nächsten Tag immer gar nicht erwarten, weil ich mich so aufs Mittagessen freue.
Mein zweites Problem: Wie kann ich den "Süß-Hunger" stoppen?...denke auch dauernd an Kornflakes, Schokolade, Kekse etc.
Will doch eigentlich eine Diät machen!
Bitte helft mir *heul*

LG Mietze


Mehr lesen

18. Januar 2006 um 18:56

Laß mal für drei Tage
alle Kohlenhydrate, also Zucker, Getreide, Schoki, Süßigkeiten, Kartoffeln, Flakes, Nudeln, Reis, Brot, Marmelade und alles Obst bis auf Zitrusfrüchte und Äpfel weg max. 3 Teile tägl.
Du treibst dauernd deinen Insulinspiegel nach oben, dadurch bekommst du immer wieder Heißhunger.
Wirst sehen, die Tage werden zwar ziemlich hart, aber danach gehts dann wieder besser, versuch deinen Magen mit viel Gemüse und Salat abzufüllen, trink mindestens 3 Liter Wasser. Viel Naturjoghurt, Magerquark zwischendurch mageren Fisch und Fleisch essen.
Du mußt wirklich eine art Entzug machen, du isst nicht viel auf einmal, aber halt immer die Sachen die auf dauer wieder Heisshunger produzieren.
Geh auch mal auf www.heisshungertest.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2006 um 19:02

Hi
das kommt mir bekannt vor.deshalb mache ich es so,das ich alles was ich esse und trinke aufschreibe und immer wenn ich meine essen zu müssen schaue ich auf meinen zettel.das gewissen macht sich dann breit und der hunger ist fast weg.ansonsten gibt es mineralwasser zum sättigen und joghurt.gegen hunger auf süß habe ich jetzt tropfen,,inficausal"heißen die.geht gut. aber egal was man macht---im kopf muß es zuerst klick machen--- verzweifle nicht hedi263

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2006 um 20:08

Hallo mietzemaus...
dein problem kenne ich. ich habe abgenommen, nachdem der arzt mir mal meinen cholesterinwert genannt hat. das war ein guter grund...
ich habe z.B anstatt süßigkeiten trockenobst gegessen. das ist auch süß, macht satt und nicht dick. aber sicherlich ist das nicht jedermanns sache. außerdem gabs bei mir ganz viel gemüse, salat, fisch und low-fat produkte.
aber keine fetten soßen, süßes gebäck etc. das ist sicherlich so einfach gesagt, bei mir hats nach dem arztbesuch einfach "klick" im kopf gemacht. ansonsten kann ich dir raten, daß du dich weiterhin so auf dein mittagessen freust und dieses dann auch genießt, sozusagen als "essenshöhepunkt" des tages und dich anderweitig etwas zurücknimmt. wünsche dir viel glück beim abnehmen und dass sich der "Schalter" bei dir umlegt, wenn du das möchtest.
lieber gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2006 um 22:12

Hallo
Ich danke euch allen erstmal für eure hilfreichen Beiträge...hat mich doch etwas wachgerüttelt.
Zumal ja mein Arzt das letzte mal auch sagte, dass meine Leberwerte viel zu hoch seien (weiß zufällig jemand welche Folgen das hat, wenn man sein Leben lang erhöte Leberwerte hat/hatte)?? Würde mich jetzt doch mal interessieren...langsam bekomm ich doch bissl Panik.

Kommen die erhöhten Leberwerte von zu fettem Essen?? (wäre ja ein Grund mehr, die Ernährung mal etwas umzustellen).
Also ich glaube nicht das es von zu vielem Alkoholkonsum kommt...hab mich da eigentlich recht gut unter Kontrolle.

Hoffe auf Antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2006 um 22:20
In Antwort auf nzria_12758512

Hallo
Ich danke euch allen erstmal für eure hilfreichen Beiträge...hat mich doch etwas wachgerüttelt.
Zumal ja mein Arzt das letzte mal auch sagte, dass meine Leberwerte viel zu hoch seien (weiß zufällig jemand welche Folgen das hat, wenn man sein Leben lang erhöte Leberwerte hat/hatte)?? Würde mich jetzt doch mal interessieren...langsam bekomm ich doch bissl Panik.

Kommen die erhöhten Leberwerte von zu fettem Essen?? (wäre ja ein Grund mehr, die Ernährung mal etwas umzustellen).
Also ich glaube nicht das es von zu vielem Alkoholkonsum kommt...hab mich da eigentlich recht gut unter Kontrolle.

Hoffe auf Antworten.

Erhöhte Leberwerte, naja,
erstmal man kann auch mit erhöhten Leberwerten Gesund Alt werden, aber die Risiken eindämmen so gut es geht ist in jedem Fall Sinnvoll.
Zuviel gesättigte Fette können die Leberwerte erhöhen, das sind z.B. fettes Fleisch, Frittierfett (wird übrigends auch zur Flakes herstellung verwendet)und und und, googel mal am besten nach Fetten.
Die Langzeitfolgen von erhöhten Leberwerten sind vielfältig, geht von vorzeitigem Altern über Diabetes, Gedächtnisschwächung, Fettleibigkeit und Herzkreislauferkrankungen, Embolien und und und, am besten auch mal googeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2006 um 19:03

Ißt du evtl nicht allein

hi du arme mietze

kann es sein das du nicht allein ißt, könnte es sein das du schwanger bist ? oder einfach nur zu viel zeit ? setz dich nicht unter druck , denn davon wird es noch schlimmer
mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2008 um 11:50

Kleiner Tipp
Ich habe mir das Buch mit der "ONE-DAY Diät" gekauft. Hatte das auch mit dem vielen Essen, einfach aus Frust, wegen Stress usw. musste mich für viele Dinge "belohnen" !!
Nachdem ich wöchentlich einen Fastentag eingelegt hatte und (egal wie schwer es auch war) diesen nur mit Molke durchgehalten, stellte sich bei mir ein fester Hunger ein auf Dinge, die ich sonst nie gegessen habe. Ich bekam schneller das Gefühl satt zu sein und konnte mein Essensverhalten normalisieren !! Hatte keinen Hunger mehr auf große Menge, Schokolade oder allgemein Süßigkeiten und Eis.
Es gibt bestimmt genug Bewertungen zu solchen Büchern.
Fasten, Sport usw. hilft allgemein den Appetit zu hemmen und auf Dauer weniger zu essen. Probier ... Wenn man sich etwas vornimmt und es wirklich will, dann schafft man es auch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli um 15:42

Du isst zuviele leichtverdauliche Kohlehydrate, also Zucker, Weißmehl und Co. Iss weniger Toast, mehr Vollkorn, Dinge die Deinen Insulinspiegel nicht so hochtreiben.
Ein natürlicher Appetitdämpfer ist übrigens grüne Tee
Kann es sein, dass Du zu wenig Dinge hast, die Dir Freude machen die Du gerne tust und deshalb diese Leere mit Essen füllen willst?

Die Leberwerte bedeuten eine Fettleber, die Kalorien, die Du nicht verbrauchst werden dort eingespeichert. Auf Dauer ist es das gleiche Schicksal wie beim Alkoholiker, Leberzirrhose.
Mach keine Diät, stelle Schritt für Schritt Deine Ernährung um, versuch auch Dir nicht alles zu versagen. Jedes gesunde Element, das Du einbaust ist ein Erfolg. Wenn die Mischung stimmt kannst Du auch "ungesunde" Sachen essen und geniessen, es kommt halt auf die Mischung an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club