Home / Forum / Fit & Gesund / Eine Frage speziell zum Refeed Day

Eine Frage speziell zum Refeed Day

26. Mai 2011 um 12:55 Letzte Antwort: 26. Mai 2011 um 21:20

Wie macht ihr das genau am Refeed Day? Also 1 Mal die Woche wollte ich einen machen, immer sonntags. Würde dann circa 3000 kcal zu mir nehmen ist das zu viel? Sonst esse ich die Tage meinen Grundumsatz (1600) weil ich ja abnehmen möchte, aber nun meine Frage, wenn ich am Refeed day 3000 kcal esse, dann brauche ich ja fast 3 Diättage (mit je 500 kcal Defizit weil mehr soll man ja nicht) um diesen 1400 kcal Überschuss vom Refeed Day wieder wegzumachen und dann habe ich ja bloss noch 3 Tage an denen ich weiter diäte, das sind dann je -500kcal und käme dann ja pro Woche bloss auf ein 1500- an Kalorien dabei wollte ich doch auf -3500 kcal kommen, um pro Woche ein halbes kg zu verlieren.

Bin für jeden Rat sehr dankbar!

Mehr lesen

26. Mai 2011 um 19:11


hmm, bei dir klingt das, als wäre ein "refeed day" notwendig zum abnehmen?! also in meinen augen ist das quatsch. wenn man gesund abnimmt, das heisst nicht mit zu grossem kaloriendefizit, braucht man sowas nicht. ABER das gute ist ja, dass ein tag, wo man mal etwas mehr isst, dem abnehmen nicht schadet. das es dem abnehmen nutzt, daran zweifle ich. wer sich für die nutzen eines solchen tages ausspricht, gibt als begründung an, dass es gut für den stoffwechsel ist. am besten macht man aber von beginn weg keine diät, die schlecht für den stoffwechsel ist, dann muss man sich diese frage gar nicht stellen. wenn dein grundumsatz 1600kcal ist und du auch noch sport machst, würde ich dir empfehlen, eher 2000 kalorien als richtwert zu nehmen. und gönn dir ruhig an einem tag pro woche mehr, aber einen fixen tag als "refeed" einzuplanen, finde ich ehrlich gesagt quatsch. bei mir zb ergibt es sich automatisch, dass ich am wochenende an einem oder zwei tagen mehr esse; zb weil ich arbeite, da ein fest stattfindet oder weil ich einfach mal wieder ein paar tage nur zuhause bin. da geniesse ich es auch, zu essen, worauf ich lust hab. nur, dass ich meistens halt lust hab auf äpfel, beeren, karotten, yogurt... so esse ich dann insgesammt auch mehr, aber das ist ja völlig ok! auf 3000 kcal komme ich so jedenfalls wirklich nur in ausnahmefällen. so viel essen ist nicht schön und macht mir keine freude.
ich würde nie von einem "refeed day" als teil vom abnehmen sprechen... aber jedem das seine! lange rede, kurzer sinn: ich kann dir nicht helfen. geniess das (gesunde) essen, auch in den tagen zwischen den sonntagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2011 um 20:35
In Antwort auf ioanna_12090264


hmm, bei dir klingt das, als wäre ein "refeed day" notwendig zum abnehmen?! also in meinen augen ist das quatsch. wenn man gesund abnimmt, das heisst nicht mit zu grossem kaloriendefizit, braucht man sowas nicht. ABER das gute ist ja, dass ein tag, wo man mal etwas mehr isst, dem abnehmen nicht schadet. das es dem abnehmen nutzt, daran zweifle ich. wer sich für die nutzen eines solchen tages ausspricht, gibt als begründung an, dass es gut für den stoffwechsel ist. am besten macht man aber von beginn weg keine diät, die schlecht für den stoffwechsel ist, dann muss man sich diese frage gar nicht stellen. wenn dein grundumsatz 1600kcal ist und du auch noch sport machst, würde ich dir empfehlen, eher 2000 kalorien als richtwert zu nehmen. und gönn dir ruhig an einem tag pro woche mehr, aber einen fixen tag als "refeed" einzuplanen, finde ich ehrlich gesagt quatsch. bei mir zb ergibt es sich automatisch, dass ich am wochenende an einem oder zwei tagen mehr esse; zb weil ich arbeite, da ein fest stattfindet oder weil ich einfach mal wieder ein paar tage nur zuhause bin. da geniesse ich es auch, zu essen, worauf ich lust hab. nur, dass ich meistens halt lust hab auf äpfel, beeren, karotten, yogurt... so esse ich dann insgesammt auch mehr, aber das ist ja völlig ok! auf 3000 kcal komme ich so jedenfalls wirklich nur in ausnahmefällen. so viel essen ist nicht schön und macht mir keine freude.
ich würde nie von einem "refeed day" als teil vom abnehmen sprechen... aber jedem das seine! lange rede, kurzer sinn: ich kann dir nicht helfen. geniess das (gesunde) essen, auch in den tagen zwischen den sonntagen

Hey
trotzdem vielen dank für deine antwort! das ist wirklich sehr lieb von dir! ich dachte immer man braucht einen refeed day, da irgendwann die abnahme stagniert und so bekommt der stoffwechsel einen kalorienplus und ist wieder ganz oben, dh. die abnahme geht weiter....

wie viel soll man denn am refeed genau essen?!?! ich will auch nicht zu viel essen, ich dachte nur die 3000 seien das mindeste.

was machst du denn für eine diät und wie lange schon? machst du auch sport? und warst du schon gut erfolgreich? dann machst du manchmal so mogelmahlzeiten, wenn ich das richtig verstehe oder? so 1 mal die woche?

alles liebe und viel erfolg weiterhin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2011 um 21:20
In Antwort auf wendi_11927748

Hey
trotzdem vielen dank für deine antwort! das ist wirklich sehr lieb von dir! ich dachte immer man braucht einen refeed day, da irgendwann die abnahme stagniert und so bekommt der stoffwechsel einen kalorienplus und ist wieder ganz oben, dh. die abnahme geht weiter....

wie viel soll man denn am refeed genau essen?!?! ich will auch nicht zu viel essen, ich dachte nur die 3000 seien das mindeste.

was machst du denn für eine diät und wie lange schon? machst du auch sport? und warst du schon gut erfolgreich? dann machst du manchmal so mogelmahlzeiten, wenn ich das richtig verstehe oder? so 1 mal die woche?

alles liebe und viel erfolg weiterhin

Hmmm
also ich mach eigentlich keine diät
ich habe insgesammt in den letzten hmmm etwa drei jahren 15kg abgenommen, das kann man nicht diät nennen.
sport gehört zu meinem leben, das geht gar nicht ohne; ich werde hibbelig wenn ich mich nicht bewege.
im moment esse ich gerade ziemlich wenig kohlenhydrate, so quasi als selbstversuch.
eben, ich mach weder mogelmahlzeit noch refeed day, also kann ich dir nicht sagen, wie viel du da essen solltest! aber es ist ja klar, dass man zwischendurch tage hat, wo man einfach nicht so auf seine ernährung achet, oder? wenn mal ein geburtstag ist oder so... und da ist man dann automatisch mehr und meine aussage war halt, dass ich es toll finde, dass das eigentlich kaum was ausmacht und man wegen einem "aussetzer" nicht gleich wieder zunimmt. also eben, ich würd sonen tag nicht fix einplanen, sondern einfach auf sich zukommen lassen. ist sicher gut, wenn du nicht mehr als einmal pro woche "über die stränge" schlägst, aber glaub mir, es macht auch nichts, wenn du nur alle zwei wochen eine party hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest