Home / Forum / Fit & Gesund / Eine frage an alle die's geschafft haben

Eine frage an alle die's geschafft haben

24. März 2004 um 18:09 Letzte Antwort: 6. Mai 2004 um 12:22

hallo zusammen!

ich hab' vor 10 tagen aufgehört zu rauchen (hab 7 jahre lang geraucht).

ich glaub körperlich bin ich suchtfrei......trotzdem ist das verlangen nach einer zigarette noch sehr groß! spielt sich halt viel im kopf ab!

meine frage: wie lange muss ich noch durchhalten, bis es einfacher wird??
habt ihr tipps zur ablenkung (außer essen

danke!!
stefan

Mehr lesen

24. März 2004 um 20:54

Hallo Stefan!
Ich bin nun schon seit Ende Oktober rauchfrei und ich gestehe,die Momente nach einer Ziggi sind immer noch da.
Momente wo man früher geraucht hätte.Neulich hatte ich Stress in der Arbeit und wäre am liebsten eine rauchen gegangen.Doch allein der Gedanke wie widerlich sie schmeckt,hat mich schon wieder abgeschreckt.
Ich glaub ganz weg kommt man nie,der Gedanke wird weniger und verschwindet in den Hintergrund,aber ich hab mal gesagt,bei meine drei Versuchen vorher:"Ich eigentlich ein trockener Raucher!" Und da ist wohl was wahres dran.Den eine macht nix aus,zwei auch nicht,aber es bleibt leider nicht bei der einen oder bei zweien.
Und so ist es mir lieber ab und an mal gelüste nach einer Ziggi und dann dran denke wie eklig die erste schmeckt und schon ist es wieder gut.Zumindest bei mir.
Und ich hab insgesamt ca.17 Jahre geraucht. Was mir auch geholfen hat:"der Gedanke dauert max.7 sek.!7sek.wo du überlegst ob oder ob nicht und schon sind die gelüste wieder weg!" Bei mir zumindest.

LG Krabbe

Gefällt mir
25. März 2004 um 8:17

Hallo Stefan,
ich kann der Strandkrabbe (Hallo Krabbe!) nur zustimmen, ich bin auch seit 5 Monaten rauchfrei, aber manchmal, allerdings seeehr selten, bekomme ich Lust auf eine Ziggie. So letztes Wochenende, als ich mit meiner Cousine shoppen war. Wir saßen beim Kaffee und sie rauchte - da hätte ich gerne mal zugegriffen . Es ist kein doller Schmacht oder so, einfach das Gefühl, wie wäre es, wenn ich jetzt...usw. Ich versuchte mir vorzustellen, wie es sich angefühlt hat, als ich noch rauchte, aber es ging nicht mehr. Und dann dachte ich daran, was ich alles schon geschafft habe und wieviel besser es mir ohne Rauchen geht. Das möchte ich nicht wieder rückgängig machen, nee...auf keinen Fall!

Halte einfach durch - sei stur! Es lohnt sich und so kleine schwache Momente drückst Du doch mit links weg, oder?!
Es gibt keine Zeitvorgabe, ich kann Dir nicht sagen, nach 3, 5 oder 12 Monaten ist es vorbei. Aber es wird besser, viel besser.

Zur "Ablenkung" empfehle ich zuckerfreies Kaugummi, viel Wasser trinken und natürlich Bewegung. Essen ist auch gut für die Ablenkung vom Rauchen, allerdings sollte man kalorienarme Sachen zu sich nehmen. Ich hab leider auch zugelegt, aber bin schon wieder am Abtrainieren. Ich hab aber lieber ein paar Kilo mehr, als später mal Lungenkrebs oder was ähnliches zu bekommen.

Viel Erfolg weiterhin wünscht Dir die Isidor

Gefällt mir
31. März 2004 um 14:03

Vor sieben Monaten
hab ich meine letzte geraucht. Anfangs habe ich nocht Kaugummi gekaut. Vor allem wenn ich Feierabend hatte, die Ziggie hatte am meisten genossen. Drum hab ich mir dann angewöhnt, wenn ich den Arbeitsplatz verlasse, eine Kaugummi zu nehmen. Das hat mir sehr geholfen. Ich habe übrigens von einem Tag auf den anderen aufgehört.

heute habe ich ab und zu, wenn ich z.B. Alkohol getrunken habe, oder wenn ich mit meinem Freund in der Küche oder auf dem Balökon sitze, es einfach gemütlich ist und er eine raucht, kommt gaaaanz kurz mal der Gedanke daran. Doch ich lenke mich sofort ab, dann verschwindet der Gedanke wider...

Viel Erfolg beim Durchhalten

PS: Ich kenne jamend, der hat nach 12 (!!!) Jahren wider angefangen. Also ganz weg ist man nie...

Gefällt mir
1. April 2004 um 11:34

Besser spät, als nie
Laut Statistik wird es nach gut 3 Wochen leichter... solange ungefähr braucht es, bis sich der Mensch an etwas neues gewöhnt hat, egal, was es ist...

Ich habe am 02.07.2003 aufgehört zu rauchen, es sind jetzt... ähm... 9 Monate !! Und heute noch kommt der Gedanke an eine Zigarette hoch.

Zum Thema Ablenkung kann ich nur sagen, wie ich es gemacht habe, ich habe mich nicht abgelenkt, sondern ganz bewußt die Situationen erlebt und genosse, weil ich eben nicht mehr rauchen MUSSTE !!! Und in einem anderen Thread kannst Du noch mal lesen, wie ich mir bewußt gemacht habe, das man auch das Nichts-Tun lernen muß !

Viel Erfolg und herzlichen Glückwunsch.

LG von Romara
*zwei meiner Koleginnen haben vor 6 Wochen aufgehört und sind bis heute clean *
es geht !!

1 LikesGefällt mir
1. April 2004 um 13:01
In Antwort auf alexus_12900916

Besser spät, als nie
Laut Statistik wird es nach gut 3 Wochen leichter... solange ungefähr braucht es, bis sich der Mensch an etwas neues gewöhnt hat, egal, was es ist...

Ich habe am 02.07.2003 aufgehört zu rauchen, es sind jetzt... ähm... 9 Monate !! Und heute noch kommt der Gedanke an eine Zigarette hoch.

Zum Thema Ablenkung kann ich nur sagen, wie ich es gemacht habe, ich habe mich nicht abgelenkt, sondern ganz bewußt die Situationen erlebt und genosse, weil ich eben nicht mehr rauchen MUSSTE !!! Und in einem anderen Thread kannst Du noch mal lesen, wie ich mir bewußt gemacht habe, das man auch das Nichts-Tun lernen muß !

Viel Erfolg und herzlichen Glückwunsch.

LG von Romara
*zwei meiner Koleginnen haben vor 6 Wochen aufgehört und sind bis heute clean *
es geht !!

Hallo romara,
es freut mich zu hören,dass es dir nach wie vor noch gut geht und du nun schon eine ganze Schwangerschaft lang von den Ziggis los bist*fg*

Ich danke dir für deine Denkanstösse den dank dieser bin ich nun fast ein halbes Jahr rauchfrei

Wünsch dir schöne Osterferien und deine Lieben natürlich auch.

Ganz liebe Grüße und dolle gedrückt
Krabbe

Gefällt mir
13. April 2004 um 19:36

ICH HABS GESCHAFFT
hallo Stefan!
Ich bin seit juli letzten Jahres clean. Hab 15 jahre täglich 20 zigaretten geraucht.
Habs mit Bachblüten dann irgendwann mal geschafft, einfach morgens aufgestanden und beschlossen nicht mehr zu rauchen. Hatte keinerlei entzugserscheinungen... Fühlte mich von tag zu tag fitter, gesünder, einfach nicht mehr so verseucht.... denk nur mal an das viele Geld dass du dir sparst, wie viel saubere Luft dein Körper jetzt bekommt......
Und noch viele andere positive Sachen....
wer will denn da RAUCHEN!!
Ich bestimmt nie mehr!!
Kopf hoch, is alles ganz einfach!!
Grüsse lilli2

Gefällt mir
15. April 2004 um 15:26

War nich einfach....
hallo, stefan!
rauchst du immer noch nicht, oder hast dus schon wieder aufgegeben und dir eine angesteckt?
ich hab auch 10 jahre lang geraucht. dann hatte ich vor zwei jahren meine führerscheinprüfung (spät aber doch) und ich war so nervös, dass ich mir geschworen habe, dass ich mit dem rauchen aufhöhre, sollte ich die prüfung gleich beim ersten mal bestehen. und so hab ich dann gleich den montag drauf aufgehört. die ersten paar tage gings ja noch irgendwie, doch dann wurde es die hölle.das verlangen hielt sich bei mir fast ein halbes jahr, obwohl ich von bekannten gehört hatte, dass nach einem monat alle leichter sein sollte. ich möchte dich jetzt nicht demotivieren - vielleicht bin ich ja ein besonders schwerer fall.
tipps zur ablenkung: das mit dem nicht mehr essen hat bei mir nicht funktioniert. ich hab trotzdem 15kg zugenommen, doch die hab ich jetzt in angriff genommen und hab sie schon fast wieder unten. ich bin weniger fortgegangen, da mein verlangen dann noch größer war. ich habe viel mit meinen freunden unternommen, die mich alle toll unterstützt haben. am schlimmsten wars am abend vor dem fernseher. da hab ich mir dann einen stift oder einen zahnstocher genommen und hab den in der hand herumgedreht, damit ich irgendetwas statt der zigarette halten konnte und hin und wieder erwischte ich mich dabei, wie ich versuchte einen zug vom stift zu machen.
das aufhören ist verdammt schwer und ich wünsche dir viel erfolg.

Gefällt mir
15. April 2004 um 15:47

Ich habe mit 11 angefangen und
mit 23 aufgehört! und zwar mit dem buch von allen carr!

...du hast deinen kopf noch nicht "umgestellt" - denn du denkst immer noch du müssest auf was verzichten. aber dem ist eben nicht so, sondern du bist endlich FREI von dieser saublöden sucht!

am besten liest du das buch, rauchst nochmal so richtig dazu (das wird dir nämlich nicht gelingen, hi hi, weil man sich sooooooo blöd dabei vorkommt!) und dann wird auch dein kopf wieder "richtig" ticken!

grüessli

Gefällt mir
15. April 2004 um 18:15
In Antwort auf an0N_1189174699z

Ich habe mit 11 angefangen und
mit 23 aufgehört! und zwar mit dem buch von allen carr!

...du hast deinen kopf noch nicht "umgestellt" - denn du denkst immer noch du müssest auf was verzichten. aber dem ist eben nicht so, sondern du bist endlich FREI von dieser saublöden sucht!

am besten liest du das buch, rauchst nochmal so richtig dazu (das wird dir nämlich nicht gelingen, hi hi, weil man sich sooooooo blöd dabei vorkommt!) und dann wird auch dein kopf wieder "richtig" ticken!

grüessli

Allen carr ist gut!
hi

ich hab das buch auch gelesen und kann es ebenfalls nur weiterempfehlen!! ich hab vor 1,5 jahren mit rauchen aufgehört (nach 8 jahren) und ich hatte schon nach kurzer zeit nicht mehr das verlangen zu rauchen.

drücke dir die daumen, das schaffst du schon!

liebe grüsse
swissgirl

Gefällt mir
30. April 2004 um 11:18

21 Tage
Hallo Stefan,
hoffe du hast durchgehalten!?
nach 21 Tagen hat dein Gehirn sozusagen vergessen, dass es mal Zig. gab. Zwei Tipps: a) wenn du gerade unbedingt rauchen möchtest, es ganz schlimm ist: werd dir genau dieses Verlanges bewusst, schau auf die Uhr und guck einfach wie lange es dauert, bis das Verlangen weg ist. Hilft auf jeden Fall. b) folgender Link: www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3762608474/qid%3D10-76941229/sr%3D1-1/ref%3Dsr%5F1%5F10%5F1/302-1750314--1561625. Ich bin die "Rezensentin aus Norddeutschland" und nach wie vor Nichtraucher
Liebe Grüße!

Gefällt mir
6. Mai 2004 um 12:22

Lange gedampft ....
Hallo,
ich habe mit 14 angefangen zu rauchen. mit 20 wegen meiner Schwangerschaft sofort aufgehört.
mit 27 habe ich wieder angefangen. Letzten Sommer habe ich mit meinem Mann gemeinsam aufgehört. Ganz einfach: wir haben gemeinsam mal so durchgerechnet, was wir im Monat nur für die blöden Kippen ausgeben. Das war des guten zuviel - also haben wir uns gesagt, die Zigaretten, die wir noch haben dürfen noch geraucht werden - ab dann ist Schluß. Gesagt - getan. Ohne irgendwelchen Kaugummies oder Pflastern haben wir von heute auf morgen aufgehört und haben angefangen Sport zu treiben. Ich muß aber zugeben, daß wir bei Feierlichkeiten (das kam bisher 3 mal vor) mal die eine oder andere schnorren - aber am nächsten Tag wird nix mehr geraucht. Wir haben uns nun schon fast ein Jahr so im Griff und freuen uns an die wachsende Kondition und Fitness.

LG
lexi

Gefällt mir