Home / Forum / Fit & Gesund / Ein weiterer Teufelskreis... FA&HT - Meine Leidensgeschichte.

Ein weiterer Teufelskreis... FA&HT - Meine Leidensgeschichte.

11. Oktober 2010 um 17:36

Hey,

ich weiß echt nicht mehr weiter & deshalb wende ich mich an euch, um hier Trost und Gleichgesinnt zu finden...
Im Folgenden werde ich mal meine Geschichte zu der Krankheit erzählen.

Das ganze Chaos begann ganz harmlos am Mittwoch, den 13. Janurar, 2010.
Ich wog 60 KG bei einer Größe von 168 cm.
Ich ging auf Diät, weil ich ein Shooting hatte (Ich model nebenbei) & auf einem Bild mir eine "Speckrolle" wegretuschiert werden musste.
Damit kam ich garnicht klar und habe dann 3 Wochen eine Diät bis auf 58, 2 gemacht - war dann auch voll zufrieden & habe auch mein Gewicht gehalten mit einmal pro Woche 60 Minuten Schwimmen gemacht.

Am 26. Mai, 2010, wog ich wieder 59,6 & mein Ziel war es auf 53 Kilo zu kommen.
Ich nahm das mit dem Modeln immer ernster, weil mir wurde bewusst, dass ich es nur schaffe, wenn ich noch weniger wiege. Realisiert habe ich das, als eine Anfrage meinerseits abgelehnt wurde.

Ab dann bagann der ganze Horror.
Am Anfang "durfte" ich noch 1000 kcal zu mir nehmen, habe mir auch noch ab und an Eis und alles gegönnt - aber schon 2 mal die Woche 45 minuten Sport gemacht. Noch ging es mir gut, fühlte mich zwar eingeschränkt - aber hatte Kontrolle!

Nach 8 Wochen (inwelchen mein kcal konsum entzw. noch nur bis 700-800 pro Tag betrag) war ich dann bei 53 KG -haha - Schade! Anstatt, dass ich dann Stolz aufhören konnte so wie bei der ersten Diät, fing mein Ehrgeiz & der Teufelskreis erst richtig an.
Klar, wir "Suchties" wollen Schlank sein... nur bei uns ist Schlank nicht "euer" Schlank.. unser Schlanksein ist Knochen sehen & Aufmerksamkeit bekommen!
Erst Recht, weil alle sagten, ich sähe ja soooo gut aus & auch die Fotografen top begeistert waren.

Das sie mich damit nur fertig machten, checkte keiner.
Ich dachte, ja wenn ich noch mehr abnehme, bekomm ich bestimmt noch mehr Komplimente.
Mir ging's schon richtig schlecht, weil ich mich nicht mehr wohlgefühlt habe, ich voll zum Psycho geworden bin - weil sich bei mir nur noch alles um Kalorien gedreht hat & ich auch schon lange nciht mehr das Essen konnte & wollte, was ich wirklich mag. Ich habe damals Chips geliebt, jetzt esse ich nur noch Schokolade - weil mein Körper weiß, dass da mehr Kalorien drin sind, die mein Körper nach Hungertagen braucht.

Seit dem 01. August habe ich dann nur noch 500-800 kcal zu mir genommen & es kamen langsam schon Fressanfälle und Hungertage dazu.
Mein Sport wurde exzessiv & so verlore ich dann bis zum 03. September weitere 5 Kilos und wog stolze 48.
Ab dann kamen dann diese Gespräche.. die tollen Gespräche, in welchen Wir Tipps über unsere Ernährung bekommen & Pseudo-Psycho-Analysen, von Freunden, die doch eh kein Interesse haben, sich Ernsthaft mit der Scheiße zu beschäftigen.
& trotzdem auch weiterhin Komplimente, die uns nur noch mehr kaputt machen... und das ich jetzt die Maße 85-60-90 habe beeindruckt mich zwar.. aber macht mich auch irgendwie fertig.

Während des Sitzens spührte ich meine Arschknochen und bei Shootings sah man meine Rippen! Geil! Da will ich doch gleich noch weiter auf die 45 zugehen!
Es ist so als wäre ich Schizophren, ich weiß es ist nicht gut, doch auf der anderen Seite habe ich das Gefühl nur so akzeptiert zu werden.... Es ist wirklich ein innerer Kampf...

Leider wird man ab einem BMI von ca. 16,8-17 unter Druck gesetzt und bekomt Essen aufgezwungen, sodass man am Tag 2000 Kal. essen MUSS - Deshalb habe ich dann nach so einem Tag am nächsten Tag nuur Sport gemacht - zum Teil 3 (!!) Stunden lang - worauf am nächsten Tag ein Fresstag kam & ja - hier sind wir auch schon im Teufelskreis.

Ich wiege jetzt 52 Kilo & bin total verzweifelt. Gestern habe ich nichts gegessen & heute fing es auch gut an mit dem nichts essen, aber dann wurde mir mein Treffen abgesagt - sprich keine Ablenkung - war alleine zu Hause vorm Fernseher.. und naja... dann fängt man an mit Erdnüssen (Ach 1..2 kann ich mir ja gönnen - nach so einer scheiß Absage!!), Leute, die in meiner Situtaiton sind, wissen, dass es dann noch zu einer Tafel Schokolade, 2-3 Brötchen mit Nutella einem Schokopudding und so weiter führt.

Habe versucht mich zu übergeben, kommen aber immer nur Bruchteile raus.. werde mich gleich auf den Hometrainer befördern und versuchen 1200 Kalorien abzutrainiere, aber viel zu wenig eigentlich...
Problem ist: Ab Freitag bin ich in Holland mit meiner Familie... und ihr wisst, was das heißt: Lecker Pommes, Lecker Pfannekuchen - & bei sowas will, aber kann ich micht nicht beherrschen & esse!
Das Einzige was mir Hoffnung macht ist, dass ich da niemals allein bin, und meine Fressanfälle habe ich aus Scham immer nur, wenn ich alleine bin.

Ich hoffe nach dem Urlaub kann ich weiterhin meine Diät machen um auf 45 Kilo zu kommen. Aber ich weiß, dass ich dann wieder kritistert werde, gezwungen werde mehr zu essen, wieder Fressanfälle bekomme & mit exzessiven Sport meinen Körper kaputt mache...
Selbst Zwischenblutungen und Pickelige Haut habe ich dadurch bekommen, aber anstatt dann anfangen normal zu essen, kann ich entweeder nur zu wenig oder zu viel essen.

So mach ich mir meine eigentlichen Ferien echt zur Hölle - aber SCHEISSE, ich will nicht so aussehen wie der Durchschnitt!

Ich weiß nicht, ob ich jetzt alles, was ich sagen wollte, wirkllich in diesen Beitrag verfasst habe oder konnte - aber ich hoffe eh viel mehr, dass irgendwer sich die Mühe macht dies hier überhaupt zu lesen.
Denn ich bin es satt mit "Freunden" darüber zu reden, die mich entweder zu ernst oder nicht ernst nehmen. Im Endeffekt verstehen sie mich so oder so nicht.

Ich bitte euch mir keine Tips zu geben von wegen "Therapie" - das würde mir nichts bringen, weil an SICH kann ich ja was essen... Aber.. ach keine Ahnung... ich hoffe einfach nur, dass mir jemand bisschen beistehen kann, mir vllt. weitere Abnehmtips geben kann, oder mir einfach sagt, dass ich nicht so alleine bin, wie ich glaube.

Ich danke euch allen für's Lesen & wünsche euch einen wunderschönen Montag!

LG

Mehr lesen

11. Oktober 2010 um 18:32

Abnehmtipps?
Hallo kasumi,

Abnehmtipps bei deinem Gewicht von 52 kg und einem BMI von 18, 4 wirst du von uns hier sicherlich nicht erhalten. Hier versuchen Frauen sich nach jahrelangem Leiden von ihren Esstorungen zu befreien. Mit deinem Ziel, eine Diät bis 45 kg zu machen, löst du hier nur Kopfschütteln und Unverständnis aus. Du bist auf dem besten Weg dich völlig zu zerstören .Nur das musst du schon ohne unsere Hilfe machen.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2010 um 19:55

Was würdest du sagen
wennn ich sage das ene Therapie dir sehr wohl helfen kann, weil essen/gewicht/kalorien/etc nicht dein problem sind?
Eine Essstörung hat andere Ursachen als dein ursprüngliches gewicht, es geht dabei um innere Konflikte, Erlebnisse/probleme die man zu verdrängen versucht und sich deshlb in diese welt flüchtet.
Du wirst auch nicht glücklicher werden wenn du 45kg hast.
Du wirst immer unansehnlicher, merkst es vermutlich nicht mal und ja man wird zu nem psycho!
Vor nicht allzulanger zeit hab ich genauso gedacht wie du, "keiner kann mir helfen" "es ist eine sucht, ich kann nicht anders" aber du kannst wohl. Du WILLST nur nicht!
Vielleicht musst du auch erst ganz unten sein, um zu erkennen das aus der "anerkennung" längst mitleid geworden ist und die die dich beneiden eine genauso kranke einstellung haben wie du selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2010 um 0:30


Hey,

danke fürs Durchlesen & Antworten.
Ihr gebt mir Objektive Informationen, und für diese bin ich auch sehr dankbar!!

Ihr habt Recht, wenn ihr sagt, dass ich mit 60 Kilo am Glücklichsten war... aber ich denke mir: Wäre ich nicht noch Glücklicher mit 45 Kilo schlanker zu sein, und mehr Angebote zu bekommen? Leider habe ich die Erfahrung gemacht, mehr Anerkennung von diesem Mileu zu bekommen, wenn ich schlanker bin.
Doch ob das mit 45 Kilo dann auch so sein wird, weiß ich eben nicht, aber das Gefühl ist ja da...
Und natürlich fühle ich mich nicht besser oder so!
Die Sache ist nur die.. in diesem scheiß Business kommt es immer darauf an die Beste zu sein und man ist umgeben von noch schlankeren Frauen etc... und da will man versuchen, die Beste zu sein. Für diese halte ich mich natürlich nicht... Deswegen habe ich ja diese.. ich glaube schon "Krankheit".

Ich werde meinen 7 Tägigen Urlaub mit der Familie mal als Kuhr betrachten & endlich versuchen, mal nicht zu viel und nicht zu wenig zu essen... Vllt so 1500 kcal am Tag, wie zu Anfang der Diät. Ich hoffe das schaffe ich...
Was ich die 3 Tage bis dahin mache ist: ??? keine Ahnung, ich hoffe genug Ablenkung zu bekommen.
Wenn die Ferien vorbei sind, schau ich mal wie es mir geht, wenn ich es nicht geschafft habe kontrolliert zu essen, und es vllt. schlimmer geworden ist (Das Gefühl habe ich von Tag zu Tag) - überlege ich vielleicht wirklich mal zu einer Beratung zu gehen.
Habe heute Abend mit meiner besten Freundin gesprochen, weil heute echt ein Tiefpunkt war... Sie sagt auch, es sei schon eine Störung, aber sie sagt, dass nur ich was daran ändern kann... Aber will ich das? Kann ich das - vorallem, ohne schlechtes Gewissen?!

Es ist einfach so komisch: Die einen Beneiden mich um den Verlust meiner 12 Kilo... die Anderen denken sich sonst was... Mein Freund sagt zwar, das ist zu wenig, aber auf der anderen Seite sagt er ich habe eine Topfigur...
Das sind einfach so Sachen, wo man sich denkt: Was denn nun? Wenn jeder mir sagen würde, das ist zu wenig, du darfst 55 Kilo wiegen & das ist OK so! - Mein Gott, ich wäre zu glücklich....

Schon wieder so ein langer Beitrag... Ich glaube ich muss euch fürs Durchlesen schon bezahlen *lach*
Danke vielmals, für die Zeit, die ihr mir mit lesen & schreiben schenkt.. ich weiß es sehr zu schätzen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2010 um 5:15
In Antwort auf madhu_12546766


Hey,

danke fürs Durchlesen & Antworten.
Ihr gebt mir Objektive Informationen, und für diese bin ich auch sehr dankbar!!

Ihr habt Recht, wenn ihr sagt, dass ich mit 60 Kilo am Glücklichsten war... aber ich denke mir: Wäre ich nicht noch Glücklicher mit 45 Kilo schlanker zu sein, und mehr Angebote zu bekommen? Leider habe ich die Erfahrung gemacht, mehr Anerkennung von diesem Mileu zu bekommen, wenn ich schlanker bin.
Doch ob das mit 45 Kilo dann auch so sein wird, weiß ich eben nicht, aber das Gefühl ist ja da...
Und natürlich fühle ich mich nicht besser oder so!
Die Sache ist nur die.. in diesem scheiß Business kommt es immer darauf an die Beste zu sein und man ist umgeben von noch schlankeren Frauen etc... und da will man versuchen, die Beste zu sein. Für diese halte ich mich natürlich nicht... Deswegen habe ich ja diese.. ich glaube schon "Krankheit".

Ich werde meinen 7 Tägigen Urlaub mit der Familie mal als Kuhr betrachten & endlich versuchen, mal nicht zu viel und nicht zu wenig zu essen... Vllt so 1500 kcal am Tag, wie zu Anfang der Diät. Ich hoffe das schaffe ich...
Was ich die 3 Tage bis dahin mache ist: ??? keine Ahnung, ich hoffe genug Ablenkung zu bekommen.
Wenn die Ferien vorbei sind, schau ich mal wie es mir geht, wenn ich es nicht geschafft habe kontrolliert zu essen, und es vllt. schlimmer geworden ist (Das Gefühl habe ich von Tag zu Tag) - überlege ich vielleicht wirklich mal zu einer Beratung zu gehen.
Habe heute Abend mit meiner besten Freundin gesprochen, weil heute echt ein Tiefpunkt war... Sie sagt auch, es sei schon eine Störung, aber sie sagt, dass nur ich was daran ändern kann... Aber will ich das? Kann ich das - vorallem, ohne schlechtes Gewissen?!

Es ist einfach so komisch: Die einen Beneiden mich um den Verlust meiner 12 Kilo... die Anderen denken sich sonst was... Mein Freund sagt zwar, das ist zu wenig, aber auf der anderen Seite sagt er ich habe eine Topfigur...
Das sind einfach so Sachen, wo man sich denkt: Was denn nun? Wenn jeder mir sagen würde, das ist zu wenig, du darfst 55 Kilo wiegen & das ist OK so! - Mein Gott, ich wäre zu glücklich....

Schon wieder so ein langer Beitrag... Ich glaube ich muss euch fürs Durchlesen schon bezahlen *lach*
Danke vielmals, für die Zeit, die ihr mir mit lesen & schreiben schenkt.. ich weiß es sehr zu schätzen.

LG

..
musst du denn modeln? ich mein du hast doch sicher auch einenn anderen job? lass das modeln doch sein wenn es dich anstachelt noch mehr in die krankheit zu rutschen.
und ohne schlechtes gewissen da rauskommen?
sorry, aber da musst du wohl durch, das ist so, aber es wird leichter mit der zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2010 um 14:00
In Antwort auf madhu_12546766


Hey,

danke fürs Durchlesen & Antworten.
Ihr gebt mir Objektive Informationen, und für diese bin ich auch sehr dankbar!!

Ihr habt Recht, wenn ihr sagt, dass ich mit 60 Kilo am Glücklichsten war... aber ich denke mir: Wäre ich nicht noch Glücklicher mit 45 Kilo schlanker zu sein, und mehr Angebote zu bekommen? Leider habe ich die Erfahrung gemacht, mehr Anerkennung von diesem Mileu zu bekommen, wenn ich schlanker bin.
Doch ob das mit 45 Kilo dann auch so sein wird, weiß ich eben nicht, aber das Gefühl ist ja da...
Und natürlich fühle ich mich nicht besser oder so!
Die Sache ist nur die.. in diesem scheiß Business kommt es immer darauf an die Beste zu sein und man ist umgeben von noch schlankeren Frauen etc... und da will man versuchen, die Beste zu sein. Für diese halte ich mich natürlich nicht... Deswegen habe ich ja diese.. ich glaube schon "Krankheit".

Ich werde meinen 7 Tägigen Urlaub mit der Familie mal als Kuhr betrachten & endlich versuchen, mal nicht zu viel und nicht zu wenig zu essen... Vllt so 1500 kcal am Tag, wie zu Anfang der Diät. Ich hoffe das schaffe ich...
Was ich die 3 Tage bis dahin mache ist: ??? keine Ahnung, ich hoffe genug Ablenkung zu bekommen.
Wenn die Ferien vorbei sind, schau ich mal wie es mir geht, wenn ich es nicht geschafft habe kontrolliert zu essen, und es vllt. schlimmer geworden ist (Das Gefühl habe ich von Tag zu Tag) - überlege ich vielleicht wirklich mal zu einer Beratung zu gehen.
Habe heute Abend mit meiner besten Freundin gesprochen, weil heute echt ein Tiefpunkt war... Sie sagt auch, es sei schon eine Störung, aber sie sagt, dass nur ich was daran ändern kann... Aber will ich das? Kann ich das - vorallem, ohne schlechtes Gewissen?!

Es ist einfach so komisch: Die einen Beneiden mich um den Verlust meiner 12 Kilo... die Anderen denken sich sonst was... Mein Freund sagt zwar, das ist zu wenig, aber auf der anderen Seite sagt er ich habe eine Topfigur...
Das sind einfach so Sachen, wo man sich denkt: Was denn nun? Wenn jeder mir sagen würde, das ist zu wenig, du darfst 55 Kilo wiegen & das ist OK so! - Mein Gott, ich wäre zu glücklich....

Schon wieder so ein langer Beitrag... Ich glaube ich muss euch fürs Durchlesen schon bezahlen *lach*
Danke vielmals, für die Zeit, die ihr mir mit lesen & schreiben schenkt.. ich weiß es sehr zu schätzen.

LG

Such dir einfach nen anderen Job!!
Modeln ist kacke für das Selbstwertgefühl und für deine Situation ganz besonders. Ich rate dir, das lieber sein zu lassen und dir eine andere Möglichkeit zum Geld verdienen zu suchen. Es gibt doch sicherlich noch mehr, was du machen kannst (kellnern, babysitten, Zeitung ausraten etc. )Ich habe auch mal ab und zu als Fotomodel gegen kleines Taschengeld gearbeitet, habe aber ziemlich schnell feststellen müssen, dass einen das noch mehr in den Perfektionsdrang treibt. Mal abgesehen davon, dass man (die Figur mal ganz außen vor gelassen) nicht ewig jung und schön ist. Diese Szene ist eine schöne Scheinwelt, die leider nichts mit dem wirklichen (und schönen) Leben zu tun hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2010 um 14:57
In Antwort auf liesl_12826913

..
musst du denn modeln? ich mein du hast doch sicher auch einenn anderen job? lass das modeln doch sein wenn es dich anstachelt noch mehr in die krankheit zu rutschen.
und ohne schlechtes gewissen da rauskommen?
sorry, aber da musst du wohl durch, das ist so, aber es wird leichter mit der zeit


Die Bilanz sieht so aus:
Vor'm Urlaub: 49,5
Nach'm Urlaub: 55,5

Möchte ab jetzt jeden Tag ca. 1000 kcal zu mir nehmen & am Wochenende ca. 1200 - so bekomme ich nicht mehr die nervigen Fressanfälle, nehme glaube ich noch genug zu mir & nehme auch noch ab!
Oder?
Was meint ihr?

GLG

Miriam
Miriam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen