Home / Forum / Fit & Gesund / Ein paar ganz spezielle Fragen

Ein paar ganz spezielle Fragen

26. Oktober 2006 um 11:43

Wir gehen heute Abend essen und ich bin am überlegen was ich mir am besten bestellen sollte, da ich nicht gerade das, mit dt den meisten Kaloriengehalt essen möchte!

Empfehlt ihr mir lieber ein Schnitzel (Jäger- oder Rahmschnitzel) mit Pommes oder Kroketten oder hat eine Schinkenpizza weniger kalorien?!

Ich weiß, dass Fleisch Abends sinnvoller ist, aber Schnitzel sind ja gewöhnlich paniert und meine Kohlenhydratische Beilage ist auch net so ganz ohne!

Also was empfehlt ihr mir?!


Und wenn ich morgends beim Bäcker stehe und Lust auf etwas süßes habe... was soll ich mir eher gönnen?

Meine Favouriten sind:
Schokocroissant
Schokodonut
Schokobrötchen
Puddingbrezel

Welches Teilchen hat am wenigsten Kalorien?


Danke für eure Tipps!

Mehr lesen

26. Oktober 2006 um 12:08

Fürs Essen-gehen
würde ich zum Schnitzel tendieren, evtl. sogar ohne Panade und mit grösteten Kartoffeln. Dazu auf jeden Fall einen schönen gemischten Salat vorneweg. Bei der Pizza werden wohl garantiert Auszugsmehle verwendet.

Zu dem ganzen Bäckerzeug kann ich leider nur sagen, dass allein wegen den Inhaltsstoffen wirklich keines davon zum Abnehmen geeignet ist. Ist ja Zucker und Auszugsmehl pur!! Die drei Kalorien hin oder her machen es dann auch nicht besser....
Grüßle!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2006 um 12:29
In Antwort auf fanny_12516731

Fürs Essen-gehen
würde ich zum Schnitzel tendieren, evtl. sogar ohne Panade und mit grösteten Kartoffeln. Dazu auf jeden Fall einen schönen gemischten Salat vorneweg. Bei der Pizza werden wohl garantiert Auszugsmehle verwendet.

Zu dem ganzen Bäckerzeug kann ich leider nur sagen, dass allein wegen den Inhaltsstoffen wirklich keines davon zum Abnehmen geeignet ist. Ist ja Zucker und Auszugsmehl pur!! Die drei Kalorien hin oder her machen es dann auch nicht besser....
Grüßle!!

Kann man
denn ohen panade bestellen?
Ich glaube solche extrawünsche würden meinen Eltern "stinken" ^^

Sind Pommes oder Kroketten besser? Von was bekommt man den mehr auf den Teller?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2006 um 13:07
In Antwort auf gita_12439316

Kann man
denn ohen panade bestellen?
Ich glaube solche extrawünsche würden meinen Eltern "stinken" ^^

Sind Pommes oder Kroketten besser? Von was bekommt man den mehr auf den Teller?

Klar,
das nennt sich halt dann Naturschnitzel (=ohne Panade). Die Jäger- oder Rahmsoße kann man ja trotzdem ganz normal beibehalten.

Bei Kroketten sind im Gegensatz zu den Pommes kein Frittierfett enthalten. Normalerweise werden Kroketten wohl im Ofen gebacken. Ist von Restaurant zu Restaurant verschieden, wo jeweils mehr dabei ist.
Grüßle!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2006 um 14:15
In Antwort auf fanny_12516731

Klar,
das nennt sich halt dann Naturschnitzel (=ohne Panade). Die Jäger- oder Rahmsoße kann man ja trotzdem ganz normal beibehalten.

Bei Kroketten sind im Gegensatz zu den Pommes kein Frittierfett enthalten. Normalerweise werden Kroketten wohl im Ofen gebacken. Ist von Restaurant zu Restaurant verschieden, wo jeweils mehr dabei ist.
Grüßle!!

Pute statt Schwein.. wird das als Schnitzel angeboten?!
Vllt kann ich mir ja auch anstatt ein Schweineschnitzel ein Putenschnitzel mit Rahmsoße bestellen falls es so was gibt?!

Und Kroketten (die bleiben !!!)

Dann komm ich besser weg als mit ner Pizza... wusst ich garnet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2006 um 14:40

Danke!
Ja meine Eltern snd nunmal der meinung ich müsste nicht mehr auf mein Gewicht achten, deswegen!

Und das mit dem Bäcker wäre ja auch nur mal eine Ausnahme!

Ich werde mich einfach nach einem Putenschnitzel erkundigen und ob die Kroketten aus der Friteuse sind.

Sind Putenschnitzel denn immer ohne Panade?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2006 um 14:45

Na klar...
Ich bin 18 Jahre jung
1,59cm klein
und 53kg scher/leicht

Zur Info erstmal:

Ich möchte nicht mehr abhnemen aber suche halt viele Informationen mich bewusst zu ernähren um nicht wieder zuzunehmen, sondern um mein Gewicht zu halten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2006 um 15:07

Ja ja leider...
...überall gibt es Fast Food Ketten und Bratwurst und Pizzastände... das ist echt hart
Kann ja mal ein Bild hochladen^^ wenn ich wüsste wie!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2006 um 17:05
In Antwort auf gita_12439316

Pute statt Schwein.. wird das als Schnitzel angeboten?!
Vllt kann ich mir ja auch anstatt ein Schweineschnitzel ein Putenschnitzel mit Rahmsoße bestellen falls es so was gibt?!

Und Kroketten (die bleiben !!!)

Dann komm ich besser weg als mit ner Pizza... wusst ich garnet

Die Pizza deswegen nicht
weil sie in der Regel aus minderwertigen Typenmehlen (Auszugsmehle haben kaum Nährstoffe) gemacht werden. Und ich kenne ehrlich gesagt keinen einzigen Pizzabäcker, der seine Sachen aus dem ganzen frisch gemahlenen Korn herstellt...
Die 0815-Pizza würde demnach, wie auch der Zucker, dazu führen, dass man leider zunimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2006 um 22:51

Hilfe!
Ich hab jetzt überall versucht nachzuschauen

Schokobrötchen
Schokocroissant
Schokodonut oder
Puddingbrezel

Was hat am wenigsten Fett und am wenigsten Kalorien?

(Ich weiß es sind alles Kalorienbomben)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2006 um 11:06

Hi Mädels
Sagt mal, hat Senf, Tomatenketchup oder Curryketchup mehr Kalorien?
Und sind Salzkartoffeln gesünder und kalorienarmer als Kartoffelbrei?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2006 um 11:45
In Antwort auf gita_12439316

Hi Mädels
Sagt mal, hat Senf, Tomatenketchup oder Curryketchup mehr Kalorien?
Und sind Salzkartoffeln gesünder und kalorienarmer als Kartoffelbrei?

Ich beurteile es mehr nach dem Zuckergehalt...
Bei Senf ist bekommt man auch die zuckerfreie Variante. Musst mal auf die Etiketten achten. Das ist da auf jeden Fall besser als beide Ketchup-Varianten. Da ist nämlich Zucker in Massen drin und daher gar nicht gut fürs Gewicht! Man kann sich Ketchup aber auch ganz einfach selbst machen. Vielleicht finde ich irgendwo ein Rezept davon. Mal sehen...

Bei Salzkartoffen und Kartoffelbrei gibt es kaum Unterschiede. Es sei den man nimmt so komische Fertigmischungen beim Brei. Die wären nicht so dolle!
Grüßle!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2006 um 12:01
In Antwort auf fanny_12516731

Ich beurteile es mehr nach dem Zuckergehalt...
Bei Senf ist bekommt man auch die zuckerfreie Variante. Musst mal auf die Etiketten achten. Das ist da auf jeden Fall besser als beide Ketchup-Varianten. Da ist nämlich Zucker in Massen drin und daher gar nicht gut fürs Gewicht! Man kann sich Ketchup aber auch ganz einfach selbst machen. Vielleicht finde ich irgendwo ein Rezept davon. Mal sehen...

Bei Salzkartoffen und Kartoffelbrei gibt es kaum Unterschiede. Es sei den man nimmt so komische Fertigmischungen beim Brei. Die wären nicht so dolle!
Grüßle!!

Ja
das wären dann aber diese Fertigmischungen, die man mit Milch anrührt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2006 um 12:24
In Antwort auf gita_12439316

Ja
das wären dann aber diese Fertigmischungen, die man mit Milch anrührt...

Da haste dann ein ziemlich wertloses Präparat gegessen..
Leider völlig ohne Nährstoffe.
So ein Kartoffelbrei ist doch schnell gemacht und schmeckt wenigstens um längen besser als der Instantkram

Hier ein sehr einfaches Rezept:
250-300g Kartoffeln
eine halbe bis 3/4 Tasse erwärmte Milch
1 EL Butter
Salz
Muskatnuss

Zubereitung: Die gewaschenen Kartoffeln in einem kleinen Topf 20-30 Minuten in etwas gesalzenem Wasser köcheln lassen. Schälen und zerstampfen. Dann die Butter mit der warmen Milch dazugeben und alles mit einem Schneebesen cremig durchrühren. Bei der Milch soviel dazugeben, so dass es gerade schön cremig wird. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Fertig! Muskatnuss wirkt ja bekanntlich auch aphrotisierend


Hier noch ein leckeres Ketchup-Rezept:
(Keine Sorge, das kann man von der Menge her auch locker halbieren)
Zutaten:

2 kg reife Tomaten,
3 große Zwiebeln,
3 Knoblauchzehen,
250 ml Rotweinessig,
350 g Honig,
20 g Salz,
1 EL frischen oder 1 TL getrockneten Oregano,
1 EL frischen oder 1 TL getrockneten Thymian,
1 EL frischen oder 1 TL getrockneten Rosmarin,
1 EL frischen oder 1 TL getrockneten Salbei,
20 g Senfpulver

Zubereitung:

Tomaten waschen, Stielansatz entfernen,
je nach Größe halbieren, vierteln oder achteln.
Zwiebeln schälen und fein hacken.
Knoblauch schälen und durchpressen. Alles miteinander im Topf aufsetzen.
Unter gelegentlichem Umrühren 15 Minuten leicht köcheln lassen.
Unterdessen Rotweinessig aufkochen.
Salz, Oregano, Thymian, Rosmarin und Salbei dazugeben.
Etwas köcheln lassen. Eventuell abseihen.
Dann das Senfpulver beigeben.
Das Tomaten-Zwiebelmark durch ein Sieb streichen,
den Essig-Kräutersud dazugeben.
Alles einkochen lassen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
Zum Schluß erst den Honig einrühren und vom Herd nehmen.
Sofort in heiß ausgespülte Flaschen abfüllen.
Kühl und trocken gelagert 1 Jahr haltbar.
So hat man gleich einen kleinen Vorrat davon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2006 um 17:03

Welches Geburstagsessen?
Am Freitag steht bei uns ein Geburstag an...
Es stehen 2 "Gerichte" zur Auswahl

selbstgemachte Pizzabrötchen (Salami Käse und Schinken usw)
und selbstgemachtes Chili Con Carne

welches Gericht ist kalorien und fettarmer?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2006 um 18:53
In Antwort auf gita_12439316

Welches Geburstagsessen?
Am Freitag steht bei uns ein Geburstag an...
Es stehen 2 "Gerichte" zur Auswahl

selbstgemachte Pizzabrötchen (Salami Käse und Schinken usw)
und selbstgemachtes Chili Con Carne

welches Gericht ist kalorien und fettarmer?

Chili
...wenn kein Zucker drin ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2006 um 23:19

GNOCCHIS
Habe noch eine Frage

Mir wurde gesagt ich sollte Gnocchis am besten gleich in der Soße warm machen?!
Wie soll das denn gehen, die müssen doch erstmal im Wasser paar Minuten kochen?!

Ich mache so eine Sauce von Maggi dazu, d.h. mit Wasser und Sahne angerührt...
jemand eine Idee?
Hilfe!! :p

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2006 um 23:49
In Antwort auf gita_12439316

GNOCCHIS
Habe noch eine Frage

Mir wurde gesagt ich sollte Gnocchis am besten gleich in der Soße warm machen?!
Wie soll das denn gehen, die müssen doch erstmal im Wasser paar Minuten kochen?!

Ich mache so eine Sauce von Maggi dazu, d.h. mit Wasser und Sahne angerührt...
jemand eine Idee?
Hilfe!! :p

Die Gnocchis in der Soße kochen?
Hab ich auch noch nicht gehört Ob das einen besonderen Vorteil bringt? Ganz normal im Wasser wird wohl reichen.

Was für eine Art von Soße soll es werden? Dann kann man bessere Tipps geben.
Grüßle!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 5:55
In Antwort auf fanny_12516731

Die Gnocchis in der Soße kochen?
Hab ich auch noch nicht gehört Ob das einen besonderen Vorteil bringt? Ganz normal im Wasser wird wohl reichen.

Was für eine Art von Soße soll es werden? Dann kann man bessere Tipps geben.
Grüßle!!

Ehm
enntweder die Formaggio e Spinaci oder die Frühlingskräutersauce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 17:53

Snacks
Welche Snacks machen lange satt?
Äpfel, Joghurts?
Ein Stück Brot?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 19:32

Was hält
denn länger satt?
Ein Apfel, eine Mandarine oder Paprika?

Welche Snacks sind zu empfehlen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 19:51
In Antwort auf gita_12439316

Was hält
denn länger satt?
Ein Apfel, eine Mandarine oder Paprika?

Welche Snacks sind zu empfehlen?

Alle drei!!
Obst macht ja überhaupt nicht dick, da kann man auch mehr davon essen bis man satt ist. Gerne auch abwechslungsreich Für diverse Gemüsesorten gilt natürlich das gleiche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 19:58
In Antwort auf fanny_12516731

Alle drei!!
Obst macht ja überhaupt nicht dick, da kann man auch mehr davon essen bis man satt ist. Gerne auch abwechslungsreich Für diverse Gemüsesorten gilt natürlich das gleiche!

Coole Sache
Ich bin am Überlegen welchen Kuchen ich essen sollte am besten!
Morgen steht Geburstag an!

Ich denke mal es wird Bienenstich, Käsekuchen, Erdbeersahnetorte und Schwarzwälderkirschtorte geben?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 20:16
In Antwort auf gita_12439316

Coole Sache
Ich bin am Überlegen welchen Kuchen ich essen sollte am besten!
Morgen steht Geburstag an!

Ich denke mal es wird Bienenstich, Käsekuchen, Erdbeersahnetorte und Schwarzwälderkirschtorte geben?!

Vermutlich
ist die Erdbeer-Sahne noch das kleinere Übel. Denn Zucker und Auszugsmehl ist wohl überall massig mit drin. Evtl. ist ja die Sahne ungesüßt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 20:36
In Antwort auf fanny_12516731

Vermutlich
ist die Erdbeer-Sahne noch das kleinere Übel. Denn Zucker und Auszugsmehl ist wohl überall massig mit drin. Evtl. ist ja die Sahne ungesüßt?

Oh das
kann ich jetzt garnicht sagen...
ich dachte jetzt eher an den Apfelstreußelkuchen oder den Käsekuchen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 21:03
In Antwort auf gita_12439316

Oh das
kann ich jetzt garnicht sagen...
ich dachte jetzt eher an den Apfelstreußelkuchen oder den Käsekuchen?!

Geh einfach danach
wo am wenigsten Zucker drin ist. Die Sahne "ohne Zucker" wäre dann ja ganz ok. Evtl gibt es ja einem normalen Obstkuchen, den man mit frischer purer Sahne genießen kann? Bei Streuseln ist ja wieder massig Zucker drin verarbeitet, es sei denn es wären Honigstreusel. Die wären dann auch ok.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 15:30

Gesündigt!
Das ist das Rezept für eine Torte 10-12 Stück Kuchen

12 große Schokoküsse
500 g Quark (Vollfett oder Magerstufe)
300 g Schlagsahne oder Cremefine (19% Fett), mit Sahnesteif geschlagen
1 EL Zitronensaft
1 Tortenboden, mit Rand (Biskuit, Obstboden)

Zubereitung

Von den Mohrenköpfen den Waffelboden abnehmen. Die Schaummasse mit Zitronensaft und Speisequark verrühren. Danach die geschlagene Sahne oder die geschlagene Cremefine unterheben. Die Masse als Hügel auf den Tortenboden auftragen und mit den Waffeln garnieren. Dann ca. 1 Stunde kalt stellen.
Schmeckt nicht zu süß.

Bei der Lightvariante bitte auch große Mohrenköpfe nehmen, da diese verhältnismäßig weniger Schokolade haben. Die Kcal-Angabe bezieht sich auf die Light-Variante.



So wieviel Kalorien habe ich jetzt cam zu mir genommen, wenn ich 2 Stückchen heute davon gegessen habe?

Ich finde nirgends eine kcal-Anzeige darüber?!

Bitte um Infos, falls jemand ein anderes Mohrenkopfrezept kennt mit Angaben, wääre ich sehr dankbar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 18:13
In Antwort auf gita_12439316

Gesündigt!
Das ist das Rezept für eine Torte 10-12 Stück Kuchen

12 große Schokoküsse
500 g Quark (Vollfett oder Magerstufe)
300 g Schlagsahne oder Cremefine (19% Fett), mit Sahnesteif geschlagen
1 EL Zitronensaft
1 Tortenboden, mit Rand (Biskuit, Obstboden)

Zubereitung

Von den Mohrenköpfen den Waffelboden abnehmen. Die Schaummasse mit Zitronensaft und Speisequark verrühren. Danach die geschlagene Sahne oder die geschlagene Cremefine unterheben. Die Masse als Hügel auf den Tortenboden auftragen und mit den Waffeln garnieren. Dann ca. 1 Stunde kalt stellen.
Schmeckt nicht zu süß.

Bei der Lightvariante bitte auch große Mohrenköpfe nehmen, da diese verhältnismäßig weniger Schokolade haben. Die Kcal-Angabe bezieht sich auf die Light-Variante.



So wieviel Kalorien habe ich jetzt cam zu mir genommen, wenn ich 2 Stückchen heute davon gegessen habe?

Ich finde nirgends eine kcal-Anzeige darüber?!

Bitte um Infos, falls jemand ein anderes Mohrenkopfrezept kennt mit Angaben, wääre ich sehr dankbar!

So um meinen letzten Beitrag
nochmal zu erweitern...

Das ist das Rezept für eine Mohrenkopftorte (12 Stück Kuchen)

12 große Schokoküsse
500 g Quark (Vollfett oder Magerstufe)
300 g Schlagsahne oder Cremefine (19% Fett), mit Sahnesteif geschlagen
1 EL Zitronensaft
1 Tortenboden, mit Rand (Biskuit, Obstboden)

Zubereitung

Von den Mohrenköpfen den Waffelboden abnehmen. Die Schaummasse mit Zitronensaft und Speisequark verrühren. Danach die geschlagene Sahne oder die geschlagene Cremefine unterheben. Die Masse als Hügel auf den Tortenboden auftragen und mit den Waffeln garnieren. Dann ca. 1 Stunde kalt stellen.

Wieviel wiegt durchschnittlich so eine Torte? Die sind ja alle in etwa immer gleich groß und die Mamas hier im Forum werden das bestimmt wissen

Daraus kann ich dann errechnen wieviel ein Stück wiegt und wieviel Kalorien ich jetzt zu mir genommen habe, wenn ich 2 Stückchen heute davon gegessen habe.

Oder hat jemand eine kcal-Anzeige darüber?!

Bitte um Infos, falls jemand ein anderes Mohrenkopfrezept kennt mit Angaben, wäre ich sehr dankbar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 18:20
In Antwort auf gita_12439316

So um meinen letzten Beitrag
nochmal zu erweitern...

Das ist das Rezept für eine Mohrenkopftorte (12 Stück Kuchen)

12 große Schokoküsse
500 g Quark (Vollfett oder Magerstufe)
300 g Schlagsahne oder Cremefine (19% Fett), mit Sahnesteif geschlagen
1 EL Zitronensaft
1 Tortenboden, mit Rand (Biskuit, Obstboden)

Zubereitung

Von den Mohrenköpfen den Waffelboden abnehmen. Die Schaummasse mit Zitronensaft und Speisequark verrühren. Danach die geschlagene Sahne oder die geschlagene Cremefine unterheben. Die Masse als Hügel auf den Tortenboden auftragen und mit den Waffeln garnieren. Dann ca. 1 Stunde kalt stellen.

Wieviel wiegt durchschnittlich so eine Torte? Die sind ja alle in etwa immer gleich groß und die Mamas hier im Forum werden das bestimmt wissen

Daraus kann ich dann errechnen wieviel ein Stück wiegt und wieviel Kalorien ich jetzt zu mir genommen habe, wenn ich 2 Stückchen heute davon gegessen habe.

Oder hat jemand eine kcal-Anzeige darüber?!

Bitte um Infos, falls jemand ein anderes Mohrenkopfrezept kennt mit Angaben, wäre ich sehr dankbar!

Ich frag mich nur die ganze Zeit,
was die Kalorien damit zu tun haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 18:23
In Antwort auf fanny_12516731

Ich frag mich nur die ganze Zeit,
was die Kalorien damit zu tun haben?

Gewohnheit
Da achte ich drauf, falsch?

Zuckergehalt?!
Besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 19:09
In Antwort auf gita_12439316

Gewohnheit
Da achte ich drauf, falsch?

Zuckergehalt?!
Besser

Anders gesagt...
ein veraltetes Diätmärchen, welches tatsächlich nie ernährungswissenschaftlich nachgewiesen werden konnte

Die Qualität eines Lebensmittels ist da ein besserer Maßstab als die Quantität oder eine bloße physikalische Maßeinheit für Wärmeenergie, namens Kalorie.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 19:46
In Antwort auf fanny_12516731

Anders gesagt...
ein veraltetes Diätmärchen, welches tatsächlich nie ernährungswissenschaftlich nachgewiesen werden konnte

Die Qualität eines Lebensmittels ist da ein besserer Maßstab als die Quantität oder eine bloße physikalische Maßeinheit für Wärmeenergie, namens Kalorie.....

Ok gut...
.hast du trotzdem jetzt darauf eine gute Antwort für mich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 20:05

Hi vanillakizz
ich habe eine gute seite fuer dich:
www.fettrechner.de,
da kannst du jedes produkt eingeben (sogar von bestimmten firmen) und der kaloriengehalt wird errechnet..
dann brauchst du nicht vor jedem anstehenden essen um rat fragen
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 20:15
In Antwort auf gita_12439316

Ok gut...
.hast du trotzdem jetzt darauf eine gute Antwort für mich?

Am Beispiel Schokokuss
kann man anhand der Inhaltstoffe schon einiges sagen.

die üblichen Zutaten:
Glukosesirup, Schokolade 23 % (Zucker, Kakaopuler, Öl, pflanzlich gehärtet), Waffel (Weizenmehl, Zucker, Öl, pflanzlich gehärtet, Emulgator Sojalecithin, Weizenstärke(=>Polysaccharid bzw. Vielfachzucker), Eigelbpulver, Magermilchpulver, Aroma, Salz, Backtriebmittel, Natriumcarbonat) Hühnerei- Trockeneiweiß, Feuchthaltemittel Sorbit, Aroma

Darin findet man allein schon 4 Zuckerarten bzw. Zuckerersatzstoffe, die gehärteten Pflanzenfette sind in der Regel raffiniert und denaturiert (sonst würde die Schokolade bei Zimmertemperatur zerfließen!), beim Weizenmehl wird in der Regel raffiniertes Auszugsmehl verwendet, Eigelb-, Magerpulver und Trockeneiweiß sind vom Nährwert her gesehen nur noch ein Schatten ihrer selbst.....

Die oben angeführten Rezepte beinhalten die Schokoküsse ja sehr reichlich. Die normale Quarkvariante wäre absolut in Ordnung. Statt der künstlichen Cremefine wäre die frische Sahne besser und vor allem hochwertiger. Der Zitronensaft ist gut. Beim Bisquit stellt sich die Frage, aus welchen Zutaten er besteht? Meist wird aber eh nur Auszugsmehl und Zucker darin verarbeitet. Beides hat kaum gesunde Nährstoffe.

Das meinte ich mit der Qualität der Lebensmittel.

Das ist auch der Grund, warum es wichtiger ist, ob man gute Lebensmittel isst oder nicht. Daher ist auch die übliche Kalorienangabe eines Nahrungsmittels nicht besonders aussagekräftig oder gar hilfreich zum Abnehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2006 um 16:06
In Antwort auf charo_12291565

Hi vanillakizz
ich habe eine gute seite fuer dich:
www.fettrechner.de,
da kannst du jedes produkt eingeben (sogar von bestimmten firmen) und der kaloriengehalt wird errechnet..
dann brauchst du nicht vor jedem anstehenden essen um rat fragen
lg

Ja danke...
... kenne ich
Nur findet man da leider nie genau das was man sucht!
zB. die Mohrenkopftorte oder so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2006 um 18:27
In Antwort auf fanny_12516731

Am Beispiel Schokokuss
kann man anhand der Inhaltstoffe schon einiges sagen.

die üblichen Zutaten:
Glukosesirup, Schokolade 23 % (Zucker, Kakaopuler, Öl, pflanzlich gehärtet), Waffel (Weizenmehl, Zucker, Öl, pflanzlich gehärtet, Emulgator Sojalecithin, Weizenstärke(=>Polysaccharid bzw. Vielfachzucker), Eigelbpulver, Magermilchpulver, Aroma, Salz, Backtriebmittel, Natriumcarbonat) Hühnerei- Trockeneiweiß, Feuchthaltemittel Sorbit, Aroma

Darin findet man allein schon 4 Zuckerarten bzw. Zuckerersatzstoffe, die gehärteten Pflanzenfette sind in der Regel raffiniert und denaturiert (sonst würde die Schokolade bei Zimmertemperatur zerfließen!), beim Weizenmehl wird in der Regel raffiniertes Auszugsmehl verwendet, Eigelb-, Magerpulver und Trockeneiweiß sind vom Nährwert her gesehen nur noch ein Schatten ihrer selbst.....

Die oben angeführten Rezepte beinhalten die Schokoküsse ja sehr reichlich. Die normale Quarkvariante wäre absolut in Ordnung. Statt der künstlichen Cremefine wäre die frische Sahne besser und vor allem hochwertiger. Der Zitronensaft ist gut. Beim Bisquit stellt sich die Frage, aus welchen Zutaten er besteht? Meist wird aber eh nur Auszugsmehl und Zucker darin verarbeitet. Beides hat kaum gesunde Nährstoffe.

Das meinte ich mit der Qualität der Lebensmittel.

Das ist auch der Grund, warum es wichtiger ist, ob man gute Lebensmittel isst oder nicht. Daher ist auch die übliche Kalorienangabe eines Nahrungsmittels nicht besonders aussagekräftig oder gar hilfreich zum Abnehmen.

Hatte heute eine
unglaublich leckere Schwarzwälder Kirschtorte mit allem drum und dran! Sie wurde zudem aus lauter vollwertigen und qualitativ hochwertigen Zutaten gebacken. Also frisch gemahlenem Vollkornmehl, Imkerhonig, Butter, echter Kakao, ungezuckerte Kirschen, pure frische Sahne, gehoblete Mandeln usw.

Und es schmeckte überhaupt nicht nach Öko oder sonstiges. Wollte ich nur mal anmerken, denn gesundes muss nicht öde oder gar fade schmecken.
Grüßle!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 21:15

Tomatencreme oder Kürbiscremesuppe?
Welche hatte die besseren und vorteilhaftereren Naehrwerte?
Kcal Kohlenhydrate
Fett
Zucker usw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 21:54
In Antwort auf gita_12439316

Tomatencreme oder Kürbiscremesuppe?
Welche hatte die besseren und vorteilhaftereren Naehrwerte?
Kcal Kohlenhydrate
Fett
Zucker usw

Sind beide gleichwertig,
solange gute Zutaten und kein Instantzeugs verwendet wird. Man kann ja auch abwechseln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2006 um 17:56

Abendsnack?!
Was ist besser abends noch zu essen? (was ist am gesündesten, was stillt Hunger besser und bezüglich naehrwertangaben)

Gemüsebrühe von Maggi 250-300 ml
Salat mit Knorr Dressing 150- 200 gramm
Mandarine
Apfel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2006 um 19:18
In Antwort auf gita_12439316

Abendsnack?!
Was ist besser abends noch zu essen? (was ist am gesündesten, was stillt Hunger besser und bezüglich naehrwertangaben)

Gemüsebrühe von Maggi 250-300 ml
Salat mit Knorr Dressing 150- 200 gramm
Mandarine
Apfel

Lass doch mal das ganze Fertigfutter weg
Das ist generell nicht gesund und es wird auch nicht gesünder, selbst wenn's noch so bequem ist.

Wie wär's mal mit einen guten Ernährungsratgeber? Damit hättest Du dann wirklich eine gute Grundlage, immer all die gesunden Lebensmittel von den schlechten Nahrungsmitteln zu unterscheiden. Buchtipp dazu: Ilse Gutjahr "Die vitalstoffreiche Vollwertkost nach Dr. M.O. Bruker" Hier findest Du eine gute solide Basis zum Nachschlagen, Rezepte und Hintergrundinfos sind auch dabei, kostet z.b. bei Amazon auch nur 8 Euro.
Lg!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2006 um 21:02
In Antwort auf fanny_12516731

Lass doch mal das ganze Fertigfutter weg
Das ist generell nicht gesund und es wird auch nicht gesünder, selbst wenn's noch so bequem ist.

Wie wär's mal mit einen guten Ernährungsratgeber? Damit hättest Du dann wirklich eine gute Grundlage, immer all die gesunden Lebensmittel von den schlechten Nahrungsmitteln zu unterscheiden. Buchtipp dazu: Ilse Gutjahr "Die vitalstoffreiche Vollwertkost nach Dr. M.O. Bruker" Hier findest Du eine gute solide Basis zum Nachschlagen, Rezepte und Hintergrundinfos sind auch dabei, kostet z.b. bei Amazon auch nur 8 Euro.
Lg!!

Fertigzeugs?
Schließt du da den Apfel und die Mandarine mit ein oder was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2006 um 21:18
In Antwort auf gita_12439316

Fertigzeugs?
Schließt du da den Apfel und die Mandarine mit ein oder was?

Nö!
Dafür aber die Gemüsebrühe von Maggi und das Knorr Dressing.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2006 um 22:22
In Antwort auf fanny_12516731

Nö!
Dafür aber die Gemüsebrühe von Maggi und das Knorr Dressing.

Ja ich weiß
Ich hatte ja auch andere Sachen noch zur Wahl gestellt!

Sag ma du bist ja mein Retter in der Not

Wenn ich mir Paprikasteaks aus der Tiefkühltruhe also ausm Kühlschrank im Laden hole, bekomme ich dann Rindersteak oder Schweinesteak... steht bei unsrem nicht drauf...

Und ist sowas wie Schwertfischsteak, Wildlachssteak, Garnelenspieß (aus einer tiefgekühlten Fischplatte) oder das Paprikasteak "besser" ?

Kp wie ich es ausdrücken soll... ich werde dich wahrscheinnlich schon damit nerven^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2006 um 23:59
In Antwort auf gita_12439316

Ja ich weiß
Ich hatte ja auch andere Sachen noch zur Wahl gestellt!

Sag ma du bist ja mein Retter in der Not

Wenn ich mir Paprikasteaks aus der Tiefkühltruhe also ausm Kühlschrank im Laden hole, bekomme ich dann Rindersteak oder Schweinesteak... steht bei unsrem nicht drauf...

Und ist sowas wie Schwertfischsteak, Wildlachssteak, Garnelenspieß (aus einer tiefgekühlten Fischplatte) oder das Paprikasteak "besser" ?

Kp wie ich es ausdrücken soll... ich werde dich wahrscheinnlich schon damit nerven^^

Schon klar,
aber bei allen Lebensmitteln, egal ob es jetzt Fleisch, Fisch oder sonstiges ist: Je unbehandelter die Sachen sind, desto besser sind sie meist auch. Also, lieber selbst marinieren und zubereiten und das Fleisch bei einem seriösen, guten Metzger holen. Bei all den Fleischskandalen ist man ja heute nirgendwo mehr sicher....

Denn es ist schon reichlich merkwürdig, dass noch nichtmal ne Angabe darüber zu finden ist, ob das Paprikasteak nun aus Schweinefleisch oder Rindfleisch besteht??

Rohe Tiefkühlware (ungewürzt) geht schon in Ordnung. Es empfiehlt sich halt bei Fisch und Co. - Fleisch würde ich wirklich immer frisch kaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 22:00

Quarktasche lagern über Nacht
Meine Mum hat mir für morgen eine Quarktasche mitgebracht, nur wir wissen jetzt nicht, wie wir sie am besten bis morgen über Nacht lagern sollen?
In einer Tüte? Oder in der Orginalbäckerbrotverpackung (also Papier oder Plastik) oder noch ne Tupperbox drumrum?

Auf jeden Fall lasse ich sie draußen im Flur stehen, da ich denke in der Küche ist es zu warm und im Kühlschrank zu kühl, oder?

Wer hat Tipps, dass diese nicht weich wird?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2006 um 6:03

Erdbeermarmelade
Hi
ich wollte mal Fragen ob jmd weiß welche Erdvbeermarmeladen mehr Kalorien und Zucker sowie Fett enthalten!

Sind das die selbst zubereiteten oder spezielle Produkte, wie zB von Belight mit 45% weniger Kalorien usw?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2006 um 6:12
In Antwort auf gita_12439316

Erdbeermarmelade
Hi
ich wollte mal Fragen ob jmd weiß welche Erdvbeermarmeladen mehr Kalorien und Zucker sowie Fett enthalten!

Sind das die selbst zubereiteten oder spezielle Produkte, wie zB von Belight mit 45% weniger Kalorien usw?

Selbst gemacht
wird wohl besser sein. Wenn Du Marmelade selbst machst, dann kannst Du bestimmen, was reinkommt. Und Du sparst Deinem Körper ausserdem die ganzen Zusatzstoffe (Konsvervierung usw....)

Bei den gekauften kann ich Dir leider nicht weiterhelfen...

LG
Herzle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2006 um 23:27

Waffeln
Hi, weiß einer wo man DiätWaffeln kaufen kann?
Ich finde überall nur die typischen mit fast 450kcal pro 100 gramm!

Aber irgendwo muss es doch auch andere geben?
Ich meine diese ganz normalen viereckigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2006 um 20:48

HI
Ich habe mal wieder ein Paar neue Fragen, die für mich zu klären sind

Ich habe mal ein paar Angaben verglichen und bin erstaunlicherweise darauf gekommen, dass ein Vollkorntoast von Golden Toast fast die selben Angaben hat wie ein normales Vollkornbrot... stimmt das? Ich dachte immer Toast ist ungesund!

Und diese ganzen Cola Lieght Produkte (Fanta light) ; Cola Zero, Pepsi usw haben alle weniger Kalorien als ein Orangensaft! Und Fett genauso wenig...
Versteh ich da was falsch?

Und hat noch jmd eine Antwort auf meine Frage wegen den Waffeln?
Wäre euch dankbar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2006 um 22:07
In Antwort auf gita_12439316

HI
Ich habe mal wieder ein Paar neue Fragen, die für mich zu klären sind

Ich habe mal ein paar Angaben verglichen und bin erstaunlicherweise darauf gekommen, dass ein Vollkorntoast von Golden Toast fast die selben Angaben hat wie ein normales Vollkornbrot... stimmt das? Ich dachte immer Toast ist ungesund!

Und diese ganzen Cola Lieght Produkte (Fanta light) ; Cola Zero, Pepsi usw haben alle weniger Kalorien als ein Orangensaft! Und Fett genauso wenig...
Versteh ich da was falsch?

Und hat noch jmd eine Antwort auf meine Frage wegen den Waffeln?
Wäre euch dankbar!

Was soll ich Dir da erklären??
Für Dich sind die Kalorien ja scheinbar immer noch das unumstößliche Hauptkriterium.

Wer glaubt denn allen ernstes Cola wäre gesünder als Orangensaft, nur weil es etwas weniger Kalorien beinhaltet? Eine Milchmädchenrechnung, denn nur weil etwas weniger Kalorien hat, ist es nicht automatisch gesund.

Toast, Cola, Pepsi usw. sind stark industriell verarbeitete Nahrungsmittel, ohne relevanten Nährwert. Sie sind zuckerhaltig, oder aus Aszugsmehlen hergestellt.
->Davon wird man dick! Kalorien hin oder her.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen