Forum / Fit & Gesund

Ein neuer Tiefpunkt

Letzte Nachricht: 12. August 2011 um 17:50
29.07.11 um 20:18

Liebe Leute

Leider steckte ich zu tief im Schlamassel um zu schreiben - ich habe aber fleissig gelesen wie es Euch geht.

Derzeit habe ich einen neuen Tiefpunkt erreicht. Nachdem ich lange Jahre Bulimie hatte scheine ich in einer Magersucht gestrandet zu sein.
Meine Therapeutin hat mich plötzlich wachgerüttelt - bei einem Gewicht von 45.5. Kilo auf 1.64 Metern bin ich zu dünn und muss zunehmen. Derzeit haben wir ausgemacht dass ich täglich 1000 Kalorien allermindestens, besser noch 1500 essen soll und ich per E-Mail davon berichten ob ich es schaffte oder nicht.

Ich kann es kaum einhalten und suche nun ein paar ermuternde Worte - vielleicht hat jemand grad Zeit und Lust zu antworten?

Normalerweise kann man bei 1000 Kalorien täglich nicht zunehmen, das sagt mir mein Kopf. Mein Bauchgefühl aber ist sich sehr sicher, dass ich mit diesen 1000 radikal schnell zunehmen würde, zumal dies eine Verdoppelung der bisherigen Kalorienaufnahme ist! Hat jemand Erfahrung oder kann mir erklären, dass das nicht passieren kann?

Was für ein Dilemma. Ich danke Euch!

Mehr lesen

29.07.11 um 20:39

Hallo
also mit 1000 Kalorien wirst du nicht zunehmen!! Aber du sollst doch zunehmen oder? Das hast du doch mit deiner Thera vereinbart...
Hat sie dir denn wenigstens Essenspläne oder Beispiele zu Hilfe mitgegeben? Oder musste da jetzt ganz alleine durch??

Gefällt mir

30.07.11 um 8:37

Hallo Giuseppina,
wenn du bisher von 500 kcal pro Tag gelebt hast, wird sich dein Körper im sog. Hungerstoffwechsel befinden, einem Zustand der Mangelernährung und Minderversorgung aller Organe. Deiner Therapeutin geht es ganz offensichtlich darum, deine Kalorienzufuhr schrittweise zu erhöhen. Dabei werden 1000 bis 1500 kcal nicht ausreichen, um aus dem Hungerstoffwechsel wieder rauszukommen. Notwendig sind sicherlich 1800 bis 2000 kcal, für eine spätere weitere Gewichtszunahme möglicherweise mehr. Das lässt sich nicht prognostizieren, da dein gesunder Kalorienbedarf auch von deiner körperlichen Bewegung abhängt. Vorübergehend wirst du bei der notwendigen Steigerung deiner Kalorienzufuhr auf 1800 bis 2000 kcal leicht zunehmen, was aber aus medizinischer Sicht auch erforderlich ist.

LG Nus

Gefällt mir

30.07.11 um 12:39
In Antwort auf

Hallo Giuseppina,
wenn du bisher von 500 kcal pro Tag gelebt hast, wird sich dein Körper im sog. Hungerstoffwechsel befinden, einem Zustand der Mangelernährung und Minderversorgung aller Organe. Deiner Therapeutin geht es ganz offensichtlich darum, deine Kalorienzufuhr schrittweise zu erhöhen. Dabei werden 1000 bis 1500 kcal nicht ausreichen, um aus dem Hungerstoffwechsel wieder rauszukommen. Notwendig sind sicherlich 1800 bis 2000 kcal, für eine spätere weitere Gewichtszunahme möglicherweise mehr. Das lässt sich nicht prognostizieren, da dein gesunder Kalorienbedarf auch von deiner körperlichen Bewegung abhängt. Vorübergehend wirst du bei der notwendigen Steigerung deiner Kalorienzufuhr auf 1800 bis 2000 kcal leicht zunehmen, was aber aus medizinischer Sicht auch erforderlich ist.

LG Nus

Vielen Dank
Lieber Nus

Herzlichen Dank für Deine fundierte, sachliche Antwort. Ich bin auch der Meinung das eine Zunahme erforderlich ist, nicht nur aus medizinischer Sicht sondern auch ganz einfach, um den Alltag überhaupt bewältigen zu können und sich wieder wohlfühlen zu dürfen.

Daher bin ich mit der Zunahme einverstanden und sehr bereit dafür zu kämpfen - allerdings, und hier ist der Knackpunkt, fürchte ich mich auch vor einem Kontrollverlust. Gleichzeitig weiss ich, dass eben das Abgeben der Kontrolle und Verantwortung wieder zurück an den Körper integraler Bestandteil einer Genesung darstellt... Es führt kein Weg am Essen, Zunehmen und Akzeptieren vorbei.

Herzliche Grüsse

Gefällt mir

30.07.11 um 12:45
In Antwort auf

Hallo
also mit 1000 Kalorien wirst du nicht zunehmen!! Aber du sollst doch zunehmen oder? Das hast du doch mit deiner Thera vereinbart...
Hat sie dir denn wenigstens Essenspläne oder Beispiele zu Hilfe mitgegeben? Oder musste da jetzt ganz alleine durch??

Tausend Kalorien
Liebe Lotus

Vielen Dank dass du so schnell geantwortet hast - ich habe es gelesen aber kann erst jetzt antworten.

Es ist schön, wenn sich jemand einfühlen kann Zumal ich eben wirklich alleine bin mit diesem Problem, bis auf die wöchentliche Therapiestunde und die E-Mails, die ich meiner tollen Therapeutin schicken darf.

Ich glaube ebe schon, dass der Hungerstoffwechsel (siehe die Antwort von Nus) auch mit Tausend Kalorien schon zulegen kann. Doch wie Du sagst, das ist ja auch Sinn der Übung. Nur hoffe ich, dass ich das selber langsam steigern kann. Andernfalls, so fürchte ich, habe ich die gegenteilige Wirkung erzielt, nämlich einen erneuten, noch stärkeren Rückfall...

Essenspläne habe ich keine, aber ich bin schon ein wandelndes Ernährungswissenschaftslehrbuc h, daher nicht nötig

Gefällt mir

30.07.11 um 14:34
In Antwort auf

Tausend Kalorien
Liebe Lotus

Vielen Dank dass du so schnell geantwortet hast - ich habe es gelesen aber kann erst jetzt antworten.

Es ist schön, wenn sich jemand einfühlen kann Zumal ich eben wirklich alleine bin mit diesem Problem, bis auf die wöchentliche Therapiestunde und die E-Mails, die ich meiner tollen Therapeutin schicken darf.

Ich glaube ebe schon, dass der Hungerstoffwechsel (siehe die Antwort von Nus) auch mit Tausend Kalorien schon zulegen kann. Doch wie Du sagst, das ist ja auch Sinn der Übung. Nur hoffe ich, dass ich das selber langsam steigern kann. Andernfalls, so fürchte ich, habe ich die gegenteilige Wirkung erzielt, nämlich einen erneuten, noch stärkeren Rückfall...

Essenspläne habe ich keine, aber ich bin schon ein wandelndes Ernährungswissenschaftslehrbuc h, daher nicht nötig

HI
ja da hast du natürlich Recht das es durch den Hungerstoffwechsel sein kann das du kurz zunimmst aber dadurch das dein Körper endlich was zu verarbeiten hat muss das nicht unbedingt sein-jeder Körper ist anders deshalb muss man für sich selbst herausfinden wieviel man essen kann um ein bestimmtes Gewicht zu halten...
Man sieht es ja schon daran das manche echt unter 1000 Kalorien zu sich nehmen und gar nicht soo dünn sind-andere auch hier im Forum nehmen 2000 kalorien zu sich und wiegen um die 40 kilo...
das wichtigste ist das du das isst was für dich ok ist um zuzunehmen-esse das worauf du lust hast sonst bereust du überhauüt etwas gegessen zu haben... wie sieht denn dein Tagesablauf normalerweise aus? Machst du Sport?

Gefällt mir

30.07.11 um 15:35
In Antwort auf

HI
ja da hast du natürlich Recht das es durch den Hungerstoffwechsel sein kann das du kurz zunimmst aber dadurch das dein Körper endlich was zu verarbeiten hat muss das nicht unbedingt sein-jeder Körper ist anders deshalb muss man für sich selbst herausfinden wieviel man essen kann um ein bestimmtes Gewicht zu halten...
Man sieht es ja schon daran das manche echt unter 1000 Kalorien zu sich nehmen und gar nicht soo dünn sind-andere auch hier im Forum nehmen 2000 kalorien zu sich und wiegen um die 40 kilo...
das wichtigste ist das du das isst was für dich ok ist um zuzunehmen-esse das worauf du lust hast sonst bereust du überhauüt etwas gegessen zu haben... wie sieht denn dein Tagesablauf normalerweise aus? Machst du Sport?

Stimmt
es geht ja darum wieder auf sich und seine bedürfnisse zu hören, statt nach einem plan zu essen. ich will mal wieder geniessen!

ich fahre rad, ich gehe einmal in der woche für 30 minuten joggen und mache regelmässig yoga... und du?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

30.07.11 um 15:38
In Antwort auf

Stimmt
es geht ja darum wieder auf sich und seine bedürfnisse zu hören, statt nach einem plan zu essen. ich will mal wieder geniessen!

ich fahre rad, ich gehe einmal in der woche für 30 minuten joggen und mache regelmässig yoga... und du?

Ich
schreibe dir über PN weiter...

Gefällt mir

30.07.11 um 16:45

Hey
Liebe Giuseppina,

das ist es eine blöde Situation. Da kämpft man gegen die Bulimie und rutscht in die Magersucht. Bei mir ist es genau andersrum. Ich drohe in die Bulimie zu rutschen und kämpfe jetzt auch dagegen an.
Veränderungen sind immer schwer. Aber eigentlich musst du einfach erhöhen, da führt kein Weg dran vorbei. Es wird die e rsten Tage schwer und komisch, ABER du wirst dich dran gewöhnen und nach ein paar Tagen kannst du dir gar nicht mehr vorstellen, wie weniger zu essen. Du weißt, dass du mit deiner derzeitigen Kcal nicht lange mehr weiter so machen kannst. Die Gefahr für FAs sind groß und auch sich dann auch evtl zu übergeben.

Du wirst auch nicht aufgehen wie Hefe, keine Angst!
Gib deinen Körper, was er braucht. Wir müssen aufhören gegen ihn zu kämpfen. Und ich bin mir sicher, dass du es schaffen kannst!
Deine Therapheutin scheint dich auch super zu unterstüzen, dass ist super

Ich denke an Dich

Liebe Grüße

Chilli

Gefällt mir

30.07.11 um 18:17
In Antwort auf

Hey
Liebe Giuseppina,

das ist es eine blöde Situation. Da kämpft man gegen die Bulimie und rutscht in die Magersucht. Bei mir ist es genau andersrum. Ich drohe in die Bulimie zu rutschen und kämpfe jetzt auch dagegen an.
Veränderungen sind immer schwer. Aber eigentlich musst du einfach erhöhen, da führt kein Weg dran vorbei. Es wird die e rsten Tage schwer und komisch, ABER du wirst dich dran gewöhnen und nach ein paar Tagen kannst du dir gar nicht mehr vorstellen, wie weniger zu essen. Du weißt, dass du mit deiner derzeitigen Kcal nicht lange mehr weiter so machen kannst. Die Gefahr für FAs sind groß und auch sich dann auch evtl zu übergeben.

Du wirst auch nicht aufgehen wie Hefe, keine Angst!
Gib deinen Körper, was er braucht. Wir müssen aufhören gegen ihn zu kämpfen. Und ich bin mir sicher, dass du es schaffen kannst!
Deine Therapheutin scheint dich auch super zu unterstüzen, dass ist super

Ich denke an Dich

Liebe Grüße

Chilli

Ermutigend
Liebe Chilli

Dein Beitrag macht mich total zuversichtlich. Wenn ich diesen Betrag losgeschickt habe geh ich grad in die Küche und mach mir was Feines

Du hast recht, ich muss UM meinen Körper kämpfen, nicht GEGEN ihn!

Es lohnt sich zu kämpfen.
Und ja; wir scheinen beide in einer ähnlichen, wenn auch exakt umgekehrten Situation zu stecken. Vom Regen in die Traufe... Wie heimtückisch und egoistisch und besitzergreifend diese ES ist, und es ist erschütternd wie sehr wir Energie GEGEN sie aufwenden müssen, die wir eigentlich dringend in die Genesung unseres Körpers investieren sollten. Doppelter Krauftaufwand... Aber das Tolle ist: Wenn das überwunden ist, kann uns praktisch nichts mehr was anhaben Die Geschichte unseres Lebens... ich will sie selber schreiben!!!

Umarmedich!!!! und Danke, von ganzem Herzen, Danke!

Gefällt mir

12.08.11 um 14:14

Hey giuseppina!
Ich habe auch vor einigen wochen gemerkt, dass ich in die magersucht geraten bin.. Mir war es vorher leider nicht bewusst, bis so praktisch alle sagten: mg bist du dünn, nur knochen sonst nichts!
Ich nahm aber auch ab weil ich unerträgliche magenschmerzen hatte... Die wurden dann aber chronisch.. Ich habe diese schmerzen immernoch, nachdem ich gegessen habe..
Aufjedenfall bin ich wie du auch dran, zu zunehmen!
Ich bin ca 1.56 und wiege ca.36.7 kg (vor 2 wochen 34.8..)
Ich versuche einfach normal zu essen, denn ich will dieses kalorienzählen einfach mal vergessen, aber ich schaffe es nicht!
Ich kann auch nicht 2000 kalorien am tag essen, der gedanke daran.. Da wird mir fast schon schlcht..
Ich schaffte 1 mal 1500 kalorien aber am abend war mir dann so schlecht..

Ich war allerdings auch noch nicht beim arzt oder therapeut.. Aber ich traue mich auch nicht ...:S

Lg

Gefällt mir

12.08.11 um 17:50


Hallo !
Also bei 1000-1500 Kalorien täglich wirst du bestimmt nicht zunehmen. Denn das braucht der Körper allein um überleben zu können. Meine Diätassistentin hat mir gesagt ich müsste zwischen 2500 und 3000 Kalorien täglich essen um zuzunehmen. Scheint für mich unmöglich, aber ich versuche es. Da ich es mit dem Kalorienzählen nicht so habe, weiß ich gar nicht wieviele Kalorien ich zu mir nehme (eh besser) aber ich schätze maximal 1000-1200. Mein Problem ist,dass ich für mein Leben gern Obst, Gemüse und Salat esse, nur davon nimmt man nun mal nicht zu. Was wir bräuchten ist Schnitzel, Pizza und Co. und selbst da würden wir erst langsam zunehmen. Also ich würde dir raten, einfach kalorienreichere Sachen zu essen, auch wenns schwer fällt. Habs bis jetzt aber selbst noch nicht so richtig zusammengebracht. Ich hoffe ich kann dir damit ein bisschen weiterhelfen.
Lg

Gefällt mir