Home / Forum / Fit & Gesund / Ein natürliches Mittel gegen Bluthochdruck?

Ein natürliches Mittel gegen Bluthochdruck?

17. April 2017 um 13:34 Letzte Antwort: 1. Mai 2017 um 7:07

Hallo ihr lieben, 

kann mir jemand ein natürliches Mittel gegen Bluthochdruck empfehlen? Ich habe über ein rein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel gehört, das Cardiotonic heißt. Es besteht aus Rotwurzel-Salbei, Noto-Ginseng Wurzel und Kampfer Lorbeer. Die innovativen Kapseln sollen den Blutdruck stabilisieren, die Entzündungen hemmen, das Herz stärken und vieles mehr. Es steht geschrieben, dass die Qualität dieses Produktes von Naturapunkt wurde  durch mehrere Gesundheitsinstitutionen bestätigt und dass in Deutschland es auch schon bestellbar ist. Was mich interessiert: hat jemand von euch damit Erfahrungen schon gemacht? 

Danke für eure Antworten im Voraus. 

LG; 

Stella

Mehr lesen

17. April 2017 um 20:39
In Antwort auf preben_12856003

Hallo ihr lieben, 

kann mir jemand ein natürliches Mittel gegen Bluthochdruck empfehlen? Ich habe über ein rein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel gehört, das Cardiotonic heißt. Es besteht aus Rotwurzel-Salbei, Noto-Ginseng Wurzel und Kampfer Lorbeer. Die innovativen Kapseln sollen den Blutdruck stabilisieren, die Entzündungen hemmen, das Herz stärken und vieles mehr. Es steht geschrieben, dass die Qualität dieses Produktes von Naturapunkt wurde  durch mehrere Gesundheitsinstitutionen bestätigt und dass in Deutschland es auch schon bestellbar ist. Was mich interessiert: hat jemand von euch damit Erfahrungen schon gemacht? 

Danke für eure Antworten im Voraus. 

LG; 

Stella

Liebe Stella,

 ich würde mich mal nach Weissdorn erkundigen! 
 Heisst  in Deutschland Cataegutt! Gibts in jeder Apotheke!
 Stabilisiert den Blutdruck und hat keine Nebenwirkungen!!
 
Ich nehme das schon lange, allerdings wegen Herzstolpern! Aber hilft total!

 Liebe Grüsse

1 LikesGefällt mir
19. April 2017 um 2:01

Danke schön für eure Antworten. 

Julius, ich habe kein Übergewicht und versuche es zumindest  zweimal pro Woche Sport zu treiben. Vielleicht, fehlt es mir an Magnesium. Das weiß ich nicht. Muss mich bei dem Arzt erkündigen. Ich bin seit einer langen Zeit auch total gestresst. Vielleich hat es auch damit zu tun...  

Gefällt mir
20. April 2017 um 13:01

Ok, danke schön  

1 LikesGefällt mir
20. April 2017 um 13:11

Ich glaube, ich werde auch über die transdermale Magnesiumtherapie nachlesen. Klingt interessant. 

Gefällt mir
26. April 2017 um 2:44

wow, so viele Antworten. Danke schön. Ich probiere mehrere Methoden  aus und dann gib euch Bescheid, welche funktioniert hat.

Gefällt mir
26. April 2017 um 17:47

Bevor man Medikamente ausprobiert, sollte man auch seinen Lebensstil unter die Lupe nehmen. 

- Salzarm essen
- kein Übergewicht
- regelmäßig Sport und Bewegung
- gesunde Ernährung
- Stressreduktion (dazu zählen neben Zeitmangel auch stressauslösende Eigenschaften wie Perfektionismus, hoher Anspuch, nichts liegen lassen können, schlechte Entspannungsfähigkeit, schlechte Abgrenzungsfähigkeit, sich selbst vernachlässigen...)

1 LikesGefällt mir
27. April 2017 um 12:13

Andrej, ich behaupte nicht, dass ich das alles rund um die Uhr beherzige. Auch ich esse mal Fastfood und (leider sehr gerne) Süßigkeiten. Auch ich habe mal Zeitdruck.  
Zeit für seine Gesundheit sollte man sich allerdings schon nehmen. Wenn es doof läuft, bringt einem die nämlich keiner mehr zurück. Und ich sage immer: "Medikamente (fast egal welche) sind auch keine Hustenbonbons". Gesundheit ist mit eines der wichtigsten Geschenke, die wir haben. Nur leider werden wir oft erst dann aktiv, wenn was los ist. Aber Prophylaxe wäre sehr viel besser. 

1 LikesGefällt mir
1. Mai 2017 um 7:07

Danke schön für die Empfehlung. Ich werde es mir überlegen. 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers