Home / Forum / Fit & Gesund / Ein Lebenszeichen

Ein Lebenszeichen

8. Oktober 2014 um 20:03 Letzte Antwort: 8. Oktober 2014 um 22:13

Hallo meine lieben Mädels.
Sorry erstmal das ich mich solange nicht gemeldet habe, es ging mir nicht so gut und ich hatte auch wenig Zeit. Sind viele neue hier, willkommen im Forum .
Nun ja, ich bin seit gestern nun in der Klinik , leider nicht in Bad Arolsen sondern in einer psychosomatischen Klinik. Hier wird viel Eigenverantwortung erwartet. Es fällt mir schon sehr schwer einfach zu essen, eben weil ich hier keine Kontrolle über die Kalorien und Menge habe. Aber gut, das werde ich lernen, dafür bin ich ja hier. Die Mitpatienten sind nett und auch das Personal. Es ist zwar schwer für mich die ganz dünnen Mädels zu sehen, da komm ich mir vor wie ein Walross, aber auch das wird sich hoffentlich ändern. Ich werde insgesamt 12 Wochen hier sein, 8 stationär, 4 Teilstationär. Die ersten zwei Wochen muss ich komplett hier bleiben, danach werde ich die Wochenenden Zuhause verbringen. Das wird sehr schwer, denn ohne Hund ist es so schon sch..., aber hier habe ich ja einen straffen Therapieplan, Zuhause nicht und ich habe große Angst. Vermisse ihn schon sehr . Dann hab ich mich auch noch mit meiner Pflegemama gezofft und weil ich nicht der Grund sein möchte weswegen sie sich so sehr aufregt (habe Angst das sie wieder einen Herzinfarkt bekommt), habe ich schweren Herzens den Kontakt zu ihr abgebrochen. Aber es geht mir damit überhaupt nicht gut, ich vermisse sie sehr und könnte gerade jetzt ihre Wärme und Geborgenheit gebrauchen. Ich bin so dumm .
So, nun wisst ihr das es mich noch gibt . Ich hoffe das ich jetzt wieder öfters mal Zeit finde hier zu schreiben. An alle die mit sich hadern, haltet durch, ich hatte auch Angst, aber ich sehe die stationäre Therapie als große Chance irgendwann wieder ein normales Leben führen zu können! Wir können es schaffen !!!

Seid lieb gegrüßt

Fantasyengel

Mehr lesen

8. Oktober 2014 um 22:13

Liebe Losgelassen
Mein Hund ist bei meinen Eltern in Sachsen-Anhalt. Die können halt nicht einfach mal kurz zu Besuch kommen, ich glaube das wäre für mein kleinen auch nicht gut wenn er mich sehen würde. Meine Pflegemama, ich kriege es nicht übers Herz mich zu melden. Anscheinend bin ich ihr doch nicht so wichtig wie ich es immer dachte. Sie weiß durch meinen Pflegepapa das ich hier bin und hat sich nicht gemeldet. Aber ich bin ja selbst Schuld. Der Streit ist eigentlich völlig sinnlos gewesen, sie hat halt ihre Meinung, das ich zu ängstlich mit meinem Hund bin, ich sehe dies aber anders, eben weil ich ihn ja auch besser einschätzen kann. Da werden wir immer wieder den Konflikt haben und genau deswegen kann ich mich nicht bei ihr melden. Sie regt sich darüber immer wieder auf und das will ich halt nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest