Home / Forum / Fit & Gesund / Ein Jahr nach Geburt des Kindes, möchte meine Partnerin keinen Sex.

Ein Jahr nach Geburt des Kindes, möchte meine Partnerin keinen Sex.

27. Oktober 2015 um 0:16

Seit ca. 2 1/2 Jahren sind wir ein Paar, vor ziemlich genau einem Jahr ist unsere zauberhafte Tochter geboren. Vor der Zeit hatten wir ein sehr inniges, fantastisches und fast zyklisches Sexleben.Aber seit dem ist es leider komplett vorbei, mich macht das unendlich traurig, wütend, unzufrieden, es zermürbt mich und steigere mich aktuell extrem in dieses Sache hinein.
Vor 14 Tagen habe ich einmal angesprochen das ich es sehr bedauere, das meine Partnerin keinen Sex mehr von mir möchte. Sie meinte das sie es mir gerade nicht geben kann und es tue ihr Leid.
Seit dem ist es noch viel schlimmer geworden, ich steigere mich noch mehr in dieses Thema hinein. Denn die nächste Zeit wird das Ganze kaum verändern.
Gestern Abend lag ich mit ihr auf der Couch.... Sehr frustriert! Sie fragte mich dann mehrfach warum ich so komisch bin, schließlich habe ich mein Problem geäußert und mir alles von der Seele gesprochen. Sie zeigt auch sehr großes Verständnis und möchte daran arbeiten das es besser wird.
Wenn ich jedoch im Web lese, kann man fast nichts Positives lesen, in den seltensten Fällen scheint man so eine verzwickte Situation ändern können!
Heute lagen wir gemeinsam auf der Couch, wir haben miteinander gekuschelt, was mir heute auch ausreichte. Allerdings ist sie nach 5 Minuten einfach eingeschlafen. Dabei wünsche ich mir auch mehr Zuneigung, sie nimmt diese an, kann oder möchte aber nicht geben.

Meine Partnerin ist mir unglaublich wichtig und ich liebe sie über alles, an eine Trennung denke ich in keinster Weise, jedoch habe ich sehr große Angst das wir uns auseinanderleben unsere Liebe vergeht. Denn eine Beziehung ohne Sex funktioniert nicht, ich habe das schon einmal erlebt.
Ich kann es mir mit meiner Partnerin ohne Sex nicht vorstellen, ich finde sie sehr anziehend und erotisch.Sie hat mir damals mal erzählt das eine Beziehung ohne guten Sex unmöglich sei. Jetzt ist die Situation so, dass sie ohne sehr gut leben kann. Sehr wahrscheinlich habe ich sie mit dem Gespräch sehr stark unter Druck gesetzt, so das es jetzt noch schlimmer für sie ist.
Hat jemand Erfahrungen, was man gemeinsam tun kann? Denn ich glaube sie möchte dieses Problem auch ändern, wenn sie es nicht vergisst, Weilers eben so unwichtig geworden ist!

Mehr lesen

27. Oktober 2015 um 10:19

Pflicht erfüllt,
wozu dann noch Sex und Erotik von ihr, das wird sich auch nicht mehr ändern, ab und zu noch eine Pflichtnummer zur Erfüllung der ehelichen Pflichten, das war es dann aber.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2015 um 11:43

Ohne sehr gut leben kann
hatte er geschrieben, daraus erkenne ich keine Lust auf eine Veränderung. Wenn sie zufrieden ist, fehlt auch das Verlangen auf eine Veränderung um eine Pille zu schlucken oder das Problem, was für sie ja keins ist, mit dem Doc zu besprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2015 um 15:54

Ich bin mir nicht sicher
Mit Pflicht erfüllt hat das nichts zu tun, ich bin meiner Partnerin sehr wichtig, wir fühlen uns miteinander sehr geborgen. Sie würde es niemals für mich tun, das wäre auch für mich eine Katastrophe, geht gar nicht.Auch wenn wir uns harmlos berühren, fassen wir uns überall an, von ihrer Seite dann mehr im Spass oder sie genießt es kurz ohne dabei gefühle zu entwickeln.
Unsere Tochter geht seit ein paar Wochen in den Kindergarten, dadurch hat sie jetzt ein wenig Freizeit. Sie geht meistens um 22.30 Uhr schlafen und ist total erledigt, um 7.00 Uhr stehen wir auf. Ich denke es ist ein sehr ausgiebiger Schlaf. Sie ist eigentlich eine Rampensau, war sich für keine Party zu schade und immer die Letzte.
Gestern lagen wir auf der Couch, ich habe sie die ganze Zeit ganz lieb gestreichelt, sie schläft sofort ein. Ich würde mir auch ein paar Zärtlichkeiten wünschen, die nicht unbedingt in Sex enden müssen. Mir fehlt es einfach, ich bekomme nur sehr wenig zurück.
Molokaii, du hast recht, so habe ich das noch nicht gesehen. Sie hat keinen Grund sich zu verändern, denn sie ist zufrieden! Deine Ansätze sind schon krass, nicht umsetzbar. Wenn man einen Menschen so sehr liebt, kann und will man nicht rational entscheiden. Jedoch macht mich der Gedanke auf sex verzichten zu müssen wahnsinnig... Das kann es nicht sein.
Bieneemma, meine Partnerin ist glaube ich nicht unzufrieden, oder nur weil ich es bin. Nehmen wir an, ich hätte nicht das Verlangen, wäre sie überglücklich.
Ich denke schon das sie das Thema mit dem Frauenarzt besprechen würde. Ich vermute aber das es keine organischen Hintergründe hat. sie ist so sehr in ihrer Mutterrolle vertieft, das es sehr nahe liegt, mich einfach nicht mehr begehren zu wollen, bzw. ist es ihr einfach völlig unwichtig geworden.

Nehmen wir an es gibt eine Trennung, sie würde einen neuen Partner kennenlernen, die Lust auf Sex mit ihm ist garantiert sofort vorhanden, weil es etwas Neues ist und das Verlangen wieder zurück.
Dann haben Beide wieder ein harmonisches und ausgewogenes Beziehungsleben, leider nicht mehr miteinander, das möchte ich unbedingt vermeiden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2015 um 16:11
In Antwort auf sylvia_878057

Ich bin mir nicht sicher
Mit Pflicht erfüllt hat das nichts zu tun, ich bin meiner Partnerin sehr wichtig, wir fühlen uns miteinander sehr geborgen. Sie würde es niemals für mich tun, das wäre auch für mich eine Katastrophe, geht gar nicht.Auch wenn wir uns harmlos berühren, fassen wir uns überall an, von ihrer Seite dann mehr im Spass oder sie genießt es kurz ohne dabei gefühle zu entwickeln.
Unsere Tochter geht seit ein paar Wochen in den Kindergarten, dadurch hat sie jetzt ein wenig Freizeit. Sie geht meistens um 22.30 Uhr schlafen und ist total erledigt, um 7.00 Uhr stehen wir auf. Ich denke es ist ein sehr ausgiebiger Schlaf. Sie ist eigentlich eine Rampensau, war sich für keine Party zu schade und immer die Letzte.
Gestern lagen wir auf der Couch, ich habe sie die ganze Zeit ganz lieb gestreichelt, sie schläft sofort ein. Ich würde mir auch ein paar Zärtlichkeiten wünschen, die nicht unbedingt in Sex enden müssen. Mir fehlt es einfach, ich bekomme nur sehr wenig zurück.
Molokaii, du hast recht, so habe ich das noch nicht gesehen. Sie hat keinen Grund sich zu verändern, denn sie ist zufrieden! Deine Ansätze sind schon krass, nicht umsetzbar. Wenn man einen Menschen so sehr liebt, kann und will man nicht rational entscheiden. Jedoch macht mich der Gedanke auf sex verzichten zu müssen wahnsinnig... Das kann es nicht sein.
Bieneemma, meine Partnerin ist glaube ich nicht unzufrieden, oder nur weil ich es bin. Nehmen wir an, ich hätte nicht das Verlangen, wäre sie überglücklich.
Ich denke schon das sie das Thema mit dem Frauenarzt besprechen würde. Ich vermute aber das es keine organischen Hintergründe hat. sie ist so sehr in ihrer Mutterrolle vertieft, das es sehr nahe liegt, mich einfach nicht mehr begehren zu wollen, bzw. ist es ihr einfach völlig unwichtig geworden.

Nehmen wir an es gibt eine Trennung, sie würde einen neuen Partner kennenlernen, die Lust auf Sex mit ihm ist garantiert sofort vorhanden, weil es etwas Neues ist und das Verlangen wieder zurück.
Dann haben Beide wieder ein harmonisches und ausgewogenes Beziehungsleben, leider nicht mehr miteinander, das möchte ich unbedingt vermeiden...

Hallo mrtraurig,
wenn alles so wäre wie Du es beschreibst wäre die Welt ja in Ordnung, alles etwas durch die rosarote Brille betrachtet. Meine Tochter war auch meine Prinzessin, da gibt man schon einiges auf. Aber dann würde deine Frau mindestens auch für deine Befriedigung sorgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2015 um 16:32

Molokaii
Wäre die Welt in Ordnung, würde ich nicht schreiben.
Was würde der rationale Typ, dem Emotionalen mit der rosaroten Brille empfehlen?
Deine Äußerungen sind nicht die, die man hören möchte, jedoch denke ich darüber nach. Nur, was soll ich tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2015 um 17:56
In Antwort auf sylvia_878057

Molokaii
Wäre die Welt in Ordnung, würde ich nicht schreiben.
Was würde der rationale Typ, dem Emotionalen mit der rosaroten Brille empfehlen?
Deine Äußerungen sind nicht die, die man hören möchte, jedoch denke ich darüber nach. Nur, was soll ich tun?

Deine Äußerungen sind nicht die, die man hören möchte,
das ist mir sogar klar. Aber mit einer Pille ist das Problem leider nicht zu beheben. Spreche mit ihr und versuche das Problem zu lösen. Zu einer Ehe gehören nun mal 2 Personen die sich angleichen müssen. Sollte sie dazu nicht bereit sein, kannste immer noch drohen und sagen, dann hole ich mir es wo anders, aber bitte erst dann..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2015 um 21:31

Drohen ist auch nicht richtig
Drohen möchte und werde ich nicht. Habe mich hier mal weiter umgeschaut, das Thema macht mir Angst. Es scheint wirklich nicht viele Optionen zu geben. Vor allem merke ich, das auch ich gerade Wut aufbaue.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2015 um 9:03
In Antwort auf sylvia_878057

Drohen ist auch nicht richtig
Drohen möchte und werde ich nicht. Habe mich hier mal weiter umgeschaut, das Thema macht mir Angst. Es scheint wirklich nicht viele Optionen zu geben. Vor allem merke ich, das auch ich gerade Wut aufbaue.

Drohen wäre ja auch nur die letzte Möglichkeit,
wenn sie alles andere nur als Belanglos anschaut, ansonsten kan ich nur raten, schaue dich in der Welt um, andere Mütter haben auch schöne Töchter. Damit spreche ich nicht von einer Trennung, die Frau kann zwar alles essen, muss aber nicht alles wissen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2015 um 12:20

Oh jeeee.....
Ich habe deine Unterhaltung mit molokaii gerade durchgelesen und muss leider sagen, dass er Recht hat. Wenn du jetzt durch ein Gespräch mit deiner Frau nicht die Kurve bekommst, sieht es schlecht aus mit eurer Sexualität.
Im meinem Bekanntenkreis gibt es sehr viele Paare, denen es so geht wie euch. Die Frauen haben nach der Geburt des Kindes keine Lust mehr auf Sex. Sie holen sich körperliche Nähe durch das Kuscheln mit ihren Kindern und geben diesen natürlich auch viel Zuwendung. Da bleibt für den Mann nicht mehr so viel übrig. So wird es von den Frauen begründet. Ich habe den ganzen Tag schon jemanden an mir kleben. Da brauche ich abends meine Ruhe.
Ich kann das nicht nachvollziehen. Ich brauche den Sex mit meinem Mann. Auch nach 14 Jahren und zwei Kindern. Dies wiederum kann kaum eine Bekannte von mir verstehen. Es ist leider so wie molokaii sagt. Sie haben alles, was sie brauchen und sind zufrieden. Eine Veränderung wird von ihrer Seite nicht gewünscht.
Rede mit deiner Frau. Sag, dass du Bedürfnisse hast. Schicke sie zum Frauenarzt, um den Hormonstatus zu klären und wenn organisch alles in Ordnung ist, musst du leider deutlicher werden. Ansonsten lebst du ein einsames Leben mit deiner Hand. Ich drücke dir gaaaaanz fest die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2015 um 14:00
In Antwort auf iona_12548528

Oh jeeee.....
Ich habe deine Unterhaltung mit molokaii gerade durchgelesen und muss leider sagen, dass er Recht hat. Wenn du jetzt durch ein Gespräch mit deiner Frau nicht die Kurve bekommst, sieht es schlecht aus mit eurer Sexualität.
Im meinem Bekanntenkreis gibt es sehr viele Paare, denen es so geht wie euch. Die Frauen haben nach der Geburt des Kindes keine Lust mehr auf Sex. Sie holen sich körperliche Nähe durch das Kuscheln mit ihren Kindern und geben diesen natürlich auch viel Zuwendung. Da bleibt für den Mann nicht mehr so viel übrig. So wird es von den Frauen begründet. Ich habe den ganzen Tag schon jemanden an mir kleben. Da brauche ich abends meine Ruhe.
Ich kann das nicht nachvollziehen. Ich brauche den Sex mit meinem Mann. Auch nach 14 Jahren und zwei Kindern. Dies wiederum kann kaum eine Bekannte von mir verstehen. Es ist leider so wie molokaii sagt. Sie haben alles, was sie brauchen und sind zufrieden. Eine Veränderung wird von ihrer Seite nicht gewünscht.
Rede mit deiner Frau. Sag, dass du Bedürfnisse hast. Schicke sie zum Frauenarzt, um den Hormonstatus zu klären und wenn organisch alles in Ordnung ist, musst du leider deutlicher werden. Ansonsten lebst du ein einsames Leben mit deiner Hand. Ich drücke dir gaaaaanz fest die Daumen!

Ich bin platt mrsmaker79,
da gibt es wirklich eine Frau die meine Erfahrung bestätigt. Als nächstes kommt dann noch der Vorschlag zu einer Therapie, wo der Mann auch nur der Arsch ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2015 um 14:28
In Antwort auf jirair_12172292

Ich bin platt mrsmaker79,
da gibt es wirklich eine Frau die meine Erfahrung bestätigt. Als nächstes kommt dann noch der Vorschlag zu einer Therapie, wo der Mann auch nur der Arsch ist.

Leider...
Leider, für den betroffenen Mann gesehen, ist es so, ja. Ich habe bei meinen Mädels auch schon mal den Vorschlag einer Therapie gemacht. Der wurde abgelehnt, weil die Lust auf Sex eben nicht mehr vorhanden ist bei den meisten. Die Lust auf den Mann ist weg. Es wird einfach nur zur anstrengenden Pflichtaufgabe. Nur bei einer einzigen muss ich sagen, liegt es wahrscheinlich am Mann, der sich keinerlei Mühe gibt und sehr ablehnend seiner Frau gegenüber ist. Das ist aber bei mrtraurig ja nicht der Fall. Er scheint sich ja wirklich große Mühe zu geben und redet so liebevoll von seiner Frau. Aber es ist leider so wie es ist: ohne Sex hat eine richtige Beziehung leider keine Chance. Irgendwann kommt Wut und Verzweiflung. Jeder Mensch braucht das Gefühl, begehrt zu werden, platonische Liebe kann das nicht ersetzen. Und es darf auch nicht so sein, dass deine Frau dich "ranlässt", nur damit du Ruhe gibst. Es muss schon auch von ihr kommen. Sonst wird es ebenso schnell unbefriedigend.
Du musst tatsächlich Klartext mit deiner Frau reden. Noch ist genug Liebe da. Du musst mal hören, wie die Paare in meinem Bekanntenkreis übereinander reden, wenn der Partner nicht dabei ist... Da sind nur die Kinder und die Gewohnheit, die sie zusammenhält. Und das schon mit Mitte 30. Nee, das wäre kein Leben für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2015 um 17:16

Gestern bin ich explodiert
Gestern war es nun so weit, ich konnte mich nicht mehr beherrschen und war so wütend das ich meine Decke in die Ecke feuerte... Danach habe ich mich ins Auto gesetzt und bin erst einmal rumgefahren vor lauter Wut und Frust, wie ein Teenie (vernünftig und langsam).
Allerdings trage ich eine sehr große Mitschuld, das es so gekommen ist. Ich wollte ihr natürlich nach unserem Gespräch Zeit geben und bat sie, mich mit dem Problem nicht allein zu lassen. Naja, sie hat 2 Tage nicht darüber gesprochen, dann ist es passiert. Ich glaube das ich noch nie in meinem Leben so wütend war.
Wir haben heute Morgen intensiv darüber gesprochen, sie möchte unbedingt auch ihr altes Sexleben mit mir zurück. Sie hat in den letzten Tagen sehr viel darüber nachgedacht, vor allem was sie für uns tun kann, dass die Lust wieder kommt und sie auch wieder das Bedürfnis nach Sex hat.
Wie ich finde ist das ein sehr wichtiger Schritt, sie ist sehr ehrlich und ich vertraue ihr zu 100% in ihren Worten, sie würde nie etwas sagen, was sie nicht so meint. Auch wenn es nicht immer nett ist, ich schätze es sehr an ihr.
Wenn wir dieses Problem lösen, haben wir unsere tolle Beziehung zurück, ich wäre unendlich zufrieden wieder von meiner Partnerin begehrt zu werden, es ist gar nicht nur der sexuelle Trieb. Viel schlimmer ist es zu wissen das die "Olle" einen nicht mehr will!
Meistens habe ich gelesen das es den Frauen egal ist und sie keine Lösungen suchen... Ich wußte das ich eine tolle Partnerin habe...
Ich melde mich wieder...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2015 um 17:28

MrsMaker79
Du sprichst mir aus der Seele...
Natürlich rede ich ehr liebevoll über meine Partnerin, sonst wäre sie es auch nicht.
Sie hat es auch verdient, denn sie kümmert sich Ansicht immer sehr um ihre Beziehung, wenn es generelle Probleme gibt, nimmst die sich diese IMMER an und arbeitet daran.
Es ginge für mich überhaupt nicht, das ich eine Frau habe, die sich mir einfach nur zur Verfügung stellt, dann fehlt alles, außer der Sex. Für mich gehört zum Sex die Liebe und Zärtlichkeit, jedenfalls generell. Ich könnte auch nicht einfach etwas anderes suchen, nur für Sex, evtl. eine Sexpartnerin mit der ich ebenfalls eine Beziehung aufbauen würde. Aber auch das wäre bei mir nicht möglich, nicht bei der Frau.
Sie ist unendlich attraktiv, auch ich gebe mir Mühe und würde behaupten mich nicht gehen zu lassen, mit etwas selbstverliebtheit würde ich sagen, es liegt nicht an meinem Aussehen. Wer will, kann mich sexy finden
Ich glaube ganz fest an uns, wir werden es gemeinsam schaffen, nur so kann es funktionieren...

Ich danke euch sehr, ihr habt mir sehr geholfen, ich mir durch mein unterschreiben auch...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2015 um 20:03
In Antwort auf sylvia_878057

MrsMaker79
Du sprichst mir aus der Seele...
Natürlich rede ich ehr liebevoll über meine Partnerin, sonst wäre sie es auch nicht.
Sie hat es auch verdient, denn sie kümmert sich Ansicht immer sehr um ihre Beziehung, wenn es generelle Probleme gibt, nimmst die sich diese IMMER an und arbeitet daran.
Es ginge für mich überhaupt nicht, das ich eine Frau habe, die sich mir einfach nur zur Verfügung stellt, dann fehlt alles, außer der Sex. Für mich gehört zum Sex die Liebe und Zärtlichkeit, jedenfalls generell. Ich könnte auch nicht einfach etwas anderes suchen, nur für Sex, evtl. eine Sexpartnerin mit der ich ebenfalls eine Beziehung aufbauen würde. Aber auch das wäre bei mir nicht möglich, nicht bei der Frau.
Sie ist unendlich attraktiv, auch ich gebe mir Mühe und würde behaupten mich nicht gehen zu lassen, mit etwas selbstverliebtheit würde ich sagen, es liegt nicht an meinem Aussehen. Wer will, kann mich sexy finden
Ich glaube ganz fest an uns, wir werden es gemeinsam schaffen, nur so kann es funktionieren...

Ich danke euch sehr, ihr habt mir sehr geholfen, ich mir durch mein unterschreiben auch...

LG

Das hört sich doch gut an!
Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass ihr das packt! Deine Frau kann sich echt glücklich schätzen, einen Mann zu haben, der sie so sehr liebt und der über seine Gefühle auch reden kann. Zeig ihr weiterhin, wie sexy und begehrenswert du sie findest. Dass sie sich als Frau fühlen kann und nicht nur als Mutter. Neue sexy Dessous helfen da auch manchmal
Ich wünsche euch das Beste!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2015 um 20:04
In Antwort auf sylvia_878057

MrsMaker79
Du sprichst mir aus der Seele...
Natürlich rede ich ehr liebevoll über meine Partnerin, sonst wäre sie es auch nicht.
Sie hat es auch verdient, denn sie kümmert sich Ansicht immer sehr um ihre Beziehung, wenn es generelle Probleme gibt, nimmst die sich diese IMMER an und arbeitet daran.
Es ginge für mich überhaupt nicht, das ich eine Frau habe, die sich mir einfach nur zur Verfügung stellt, dann fehlt alles, außer der Sex. Für mich gehört zum Sex die Liebe und Zärtlichkeit, jedenfalls generell. Ich könnte auch nicht einfach etwas anderes suchen, nur für Sex, evtl. eine Sexpartnerin mit der ich ebenfalls eine Beziehung aufbauen würde. Aber auch das wäre bei mir nicht möglich, nicht bei der Frau.
Sie ist unendlich attraktiv, auch ich gebe mir Mühe und würde behaupten mich nicht gehen zu lassen, mit etwas selbstverliebtheit würde ich sagen, es liegt nicht an meinem Aussehen. Wer will, kann mich sexy finden
Ich glaube ganz fest an uns, wir werden es gemeinsam schaffen, nur so kann es funktionieren...

Ich danke euch sehr, ihr habt mir sehr geholfen, ich mir durch mein unterschreiben auch...

LG

PS
Ich hoffe, du kannst deinen Namen bald in mrhappy ändern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2015 um 23:35
In Antwort auf sylvia_878057

Gestern bin ich explodiert
Gestern war es nun so weit, ich konnte mich nicht mehr beherrschen und war so wütend das ich meine Decke in die Ecke feuerte... Danach habe ich mich ins Auto gesetzt und bin erst einmal rumgefahren vor lauter Wut und Frust, wie ein Teenie (vernünftig und langsam).
Allerdings trage ich eine sehr große Mitschuld, das es so gekommen ist. Ich wollte ihr natürlich nach unserem Gespräch Zeit geben und bat sie, mich mit dem Problem nicht allein zu lassen. Naja, sie hat 2 Tage nicht darüber gesprochen, dann ist es passiert. Ich glaube das ich noch nie in meinem Leben so wütend war.
Wir haben heute Morgen intensiv darüber gesprochen, sie möchte unbedingt auch ihr altes Sexleben mit mir zurück. Sie hat in den letzten Tagen sehr viel darüber nachgedacht, vor allem was sie für uns tun kann, dass die Lust wieder kommt und sie auch wieder das Bedürfnis nach Sex hat.
Wie ich finde ist das ein sehr wichtiger Schritt, sie ist sehr ehrlich und ich vertraue ihr zu 100% in ihren Worten, sie würde nie etwas sagen, was sie nicht so meint. Auch wenn es nicht immer nett ist, ich schätze es sehr an ihr.
Wenn wir dieses Problem lösen, haben wir unsere tolle Beziehung zurück, ich wäre unendlich zufrieden wieder von meiner Partnerin begehrt zu werden, es ist gar nicht nur der sexuelle Trieb. Viel schlimmer ist es zu wissen das die "Olle" einen nicht mehr will!
Meistens habe ich gelesen das es den Frauen egal ist und sie keine Lösungen suchen... Ich wußte das ich eine tolle Partnerin habe...
Ich melde mich wieder...

Explosion
Kenne ich, diese Situation. Man kann nicht anders, flippt total aus, ist enttäuscht, sieht eine böse Zukunft - und trotzdem weiß man, dass es das Allerfälscheste ist, was man tun kann. Wie soll man Gefühle erzwingen?
Genau wie Du suche ich nach der Schraube, die ich drehen muss, damit es wieder funktioniert. Und es muss eine ziemlich kleine Schraube sein, denn ich suche schon sehr lange. Unsere Geschichten sind übrigens sehr deckungsgleich, sollten vielleicht mal ein Bierchen trinken gehen .
Ich denke heute Abend schon wieder zu viel über dieses Thema nach und komme immer wieder auf die Frage, was eine Beziehung in Form einer Wohngemeinschaft wert ist, auch wenn ich meine Beziehung ungern aufgeben wollte.
Und manchmal wünschte ich mir, dass unsere Frauen wüssten, was wir hier veranstalten, um unsere Beziehungen zu retten. Vielleicht würde uns das wieder begehrenswert machen?
Ich werde Deinen Thread hier verfolgen. Halte mich/uns auf dem Laufenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2015 um 21:57

Lissilust
könnte helfen........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2015 um 10:28
In Antwort auf ostwind3

Lissilust
könnte helfen........

Stimmt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2016 um 11:02

Schwangerschaft verändert den Körper
Habe es eben schon in einem anderen Thread geschrieben: eine Schwangerschaft verändert den Körper. Von außen und von innen. Der Hormonstatus ändert sich drastisch und das dauert, bis sich das wieder einränkt. Und "genauso wie früher" wird es vielleicht nicht mehr. Hat deine Frau gestillt? In der Stillzeit sind die Hormone auch noch mal anders als normal. Außerdem ist eine Schwngerschaft einfach eine große körperliche Belastung. Es wird vieles Umgebaut und ist hinterher einfach anders. Der Beckenboden wird z.B. extrem belastet. Auch kann es sein, dass bei der Geburt Nerven geschädigt werden und so die Sensibilität leidet.
Dann ist da natürlich noch die ganze psychische Kiste, das kleine Kind, das Mutter-Sein...

Es gibt also viele mögliche Ursachen dafür, dass deine Frau gerade keine Lust auf Sex hat. Hier ist eine Übersicht:
http://www.sexuelle-stoerungen-der-frau.de/libidoverlust.html
Deine Frau könnte sich ja mal beim FA oder Sexualtherapeuten durchchecken lassen, was genau zu ihrer Unlust führt. Dann wisst ihr beide, woran ihr seid.

Vielleicht könnt ihr für die Zwischenzeit andere Wege finden. Sie könnte dir z.B. bei der Selbstbefriedigung helfen. Du könntest sie dann massieren. Findet Kompromisse, mit denen ihr beide zufrieden seid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2016 um 12:32

Sie hat ihre Gründe
Vielleicht schämt sie sich für ihren Körper oder es ist halt noch stressig mit der kleinen. Sie ist erschöpft und hat nachts schlaflose nächte. Es ist nicht einfach für uns frauen, wenn wir bekommen. Aber das wird schon wieder. Unternehmt was zusammen, zb zusammen sport treiben. Ich hab mal gelesen das steigert die Lust und man ist fit. Ich war vor der SS zuemlich fit und das hat mir nach der geburt wirklich sehr geholfen. Ich war selten erschöpft. Müde ja, aber wenn man putzte, kochte und sich um die Bedürfnisse des Gatten kümmert hat, dann ging es auch ganz gut. Sport wirkt sich in vieler hinsicht positiv aus. Ich glaube nicht, dass sie zu einem sex therapeuten muss. Mach ihr komplimente, es kann wirklich sein, dass sie sich in ihrer eigenen Haut nicht wohlfühlt. Zeige ihr, dass du sie bei allem unterstützt. Gemeinsam schafft ihr das.

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 6:49
In Antwort auf nads881

Sie hat ihre Gründe
Vielleicht schämt sie sich für ihren Körper oder es ist halt noch stressig mit der kleinen. Sie ist erschöpft und hat nachts schlaflose nächte. Es ist nicht einfach für uns frauen, wenn wir bekommen. Aber das wird schon wieder. Unternehmt was zusammen, zb zusammen sport treiben. Ich hab mal gelesen das steigert die Lust und man ist fit. Ich war vor der SS zuemlich fit und das hat mir nach der geburt wirklich sehr geholfen. Ich war selten erschöpft. Müde ja, aber wenn man putzte, kochte und sich um die Bedürfnisse des Gatten kümmert hat, dann ging es auch ganz gut. Sport wirkt sich in vieler hinsicht positiv aus. Ich glaube nicht, dass sie zu einem sex therapeuten muss. Mach ihr komplimente, es kann wirklich sein, dass sie sich in ihrer eigenen Haut nicht wohlfühlt. Zeige ihr, dass du sie bei allem unterstützt. Gemeinsam schafft ihr das.

Viel Glück


super, frau muss nicht jedesmal in therapie wenn sie mal keine Lust hat!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2016 um 10:17

Es kann auch ohne "Helfer" funktionieren
Wir haben über dieses Problem sehr intensiv gesprochen, dadurch hat sich viel zum Positiven verändert, Harmonie und ein viel besseres Sexleben haben wir erreicht. Mir geht es viel besser und fühle mich sehr wohl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2016 um 10:22
In Antwort auf nads881

Sie hat ihre Gründe
Vielleicht schämt sie sich für ihren Körper oder es ist halt noch stressig mit der kleinen. Sie ist erschöpft und hat nachts schlaflose nächte. Es ist nicht einfach für uns frauen, wenn wir bekommen. Aber das wird schon wieder. Unternehmt was zusammen, zb zusammen sport treiben. Ich hab mal gelesen das steigert die Lust und man ist fit. Ich war vor der SS zuemlich fit und das hat mir nach der geburt wirklich sehr geholfen. Ich war selten erschöpft. Müde ja, aber wenn man putzte, kochte und sich um die Bedürfnisse des Gatten kümmert hat, dann ging es auch ganz gut. Sport wirkt sich in vieler hinsicht positiv aus. Ich glaube nicht, dass sie zu einem sex therapeuten muss. Mach ihr komplimente, es kann wirklich sein, dass sie sich in ihrer eigenen Haut nicht wohlfühlt. Zeige ihr, dass du sie bei allem unterstützt. Gemeinsam schafft ihr das.

Viel Glück

Wir haben es geschafft
Ganz lieben Dank für die Unterstützung. Jetzt nach 3 Monaten kann ich sagen das wir es überstanden haben, natürlich ist es nicht mehr wie früher, unser gemeinsames Leben hat sich dennoch wieder eingepeegelt, ich fühle mich wieder geliebt, meine Partnerin ist wesentlich entspannter geworden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2016 um 17:41
In Antwort auf sylvia_878057

Seit ca. 2 1/2 Jahren sind wir ein Paar, vor ziemlich genau einem Jahr ist unsere zauberhafte Tochter geboren. Vor der Zeit hatten wir ein sehr inniges, fantastisches und fast zyklisches Sexleben.Aber seit dem ist es leider komplett vorbei, mich macht das unendlich traurig, wütend, unzufrieden, es zermürbt mich und steigere mich aktuell extrem in dieses Sache hinein.
Vor 14 Tagen habe ich einmal angesprochen das ich es sehr bedauere, das meine Partnerin keinen Sex mehr von mir möchte. Sie meinte das sie es mir gerade nicht geben kann und es tue ihr Leid.
Seit dem ist es noch viel schlimmer geworden, ich steigere mich noch mehr in dieses Thema hinein. Denn die nächste Zeit wird das Ganze kaum verändern.
Gestern Abend lag ich mit ihr auf der Couch.... Sehr frustriert! Sie fragte mich dann mehrfach warum ich so komisch bin, schließlich habe ich mein Problem geäußert und mir alles von der Seele gesprochen. Sie zeigt auch sehr großes Verständnis und möchte daran arbeiten das es besser wird.
Wenn ich jedoch im Web lese, kann man fast nichts Positives lesen, in den seltensten Fällen scheint man so eine verzwickte Situation ändern können!
Heute lagen wir gemeinsam auf der Couch, wir haben miteinander gekuschelt, was mir heute auch ausreichte. Allerdings ist sie nach 5 Minuten einfach eingeschlafen. Dabei wünsche ich mir auch mehr Zuneigung, sie nimmt diese an, kann oder möchte aber nicht geben.

Meine Partnerin ist mir unglaublich wichtig und ich liebe sie über alles, an eine Trennung denke ich in keinster Weise, jedoch habe ich sehr große Angst das wir uns auseinanderleben unsere Liebe vergeht. Denn eine Beziehung ohne Sex funktioniert nicht, ich habe das schon einmal erlebt.
Ich kann es mir mit meiner Partnerin ohne Sex nicht vorstellen, ich finde sie sehr anziehend und erotisch.Sie hat mir damals mal erzählt das eine Beziehung ohne guten Sex unmöglich sei. Jetzt ist die Situation so, dass sie ohne sehr gut leben kann. Sehr wahrscheinlich habe ich sie mit dem Gespräch sehr stark unter Druck gesetzt, so das es jetzt noch schlimmer für sie ist.
Hat jemand Erfahrungen, was man gemeinsam tun kann? Denn ich glaube sie möchte dieses Problem auch ändern, wenn sie es nicht vergisst, Weilers eben so unwichtig geworden ist!


Hallo, ich möchte mich auch gerne dazu äussern! Ich denke, dass jeder das Wissen haben sollte, was eine Schwangerschaft, Geburt und Mutterschaft und stillen für einen Körper und Seele bedeuten! Sowohl psychisch , körperlich und hormonell! Das kommt doch wieder, braucht aber Wissen und Verständnis von beiden Seiten! Ihr schafft das! Und alles Gute! Bin selbst Mutter!

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2016 um 19:01

jap!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2016 um 17:01

Lissilust ist das Beste was je für die Frau erfunden wurde!!!
Echt, bei mir war es so weit, dass die Beziehung fast in die Brüche gegangen wäre, weil ich immer so lustlos war, und der Sex echt zum einschlafen war!
Dank lissi gehts wieder voll ab!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen