Home / Forum / Fit & Gesund / ...Ein Freund hat Bulimie und ich weiß nicht weiter...

...Ein Freund hat Bulimie und ich weiß nicht weiter...

27. März 2008 um 2:20 Letzte Antwort: 8. April 2008 um 17:36

Hallo an alle!

Puh, es ist ziemlich schwierig einen Anfang zu finden. Kurz und Knapp: Ein Freund von mir, einer meiner besten Freunde, hat Bulimie. Er ist 29, total mit sich und seinem Leben unzufrieden, mit seinem Aussehen und auch mit allen anderen Dingen.
Meine objektive Meinung über ihn: Er ist ein sehr sensibler Mensch, der sich hinter einer witzigen und arroganten Fassade versteckt. Er macht ziemlich tolle Sachen in seinem Beruf, viele sind von ihm und seiner Arbeit begeistert, aber er ignoriert das natürlich vollkommen und sagt mir unter 4 Augen immer: Das ist alles nicht wahr, ich bin schlecht, mir fällt das alles in den Schoß, etc..
Er sieht nicht schlecht aus, ehrlich. Aber ich weiß auch, wenn ich ihm das alles sage, glaubt er mir nicht, klar. Dann heißt es Du hast keine Ahnung, etc.
Er treibt extrem viel Sport, achtet auch extrem auf seine Ernährung - aber andererseits hat er diese Essstörung.

Was mich nun zum totalen Zusammenbruch und zum Weinen gebracht hat, war, dass er darüber redet, als wäre es ganz normal - fragt mich noch Hmm, soll ich heute noch kotzen? Oder verschieb ich das auf morgen?
Ich sagte ihm natürlich dass das nicht okay ist, ich als Freundin würde ihn nicht dabei unterstützen wie er seine Speiseröhre und seinen Körper zerstört.

Er will keine Hilfe, er drückt mich weg sobald ich ihm sage dass ich für ihn da bin, und wenn es nur zuhören ist. Er weiß, dass er dieses Problem hat, macht aber keine Anstalten um es zu bekämpfen. Dazu kommt, dass seine Eltern sein Können und seine Arbeit immer angezweifelt und runtergemacht haben.

Das klingt alles so typisch, ich kann es nicht richtig beschreiben.
Ich weiß, dass ich nicht helfen kann - für ihn bin ich nur ein Ventil, das direkt weggedrückt wird wenn es mehr tut als zuhören. Aber er meint es nicht böse, das ist mir bewusst.
Ich bin ein ziemlich willensstarker Mensch und wünschte, ich könnte ihm ein wenig Kraft abgeben.

Uff. Meine Güte. Mein Herz ist schwer, ich heul nur rum und bin unfähig, einem Freund zu helfen - aber wie würdet Ihr Euch verhalten? Was würdet Ihr tun? Oder was habt Ihr bei solchen Fällen getan?

Ich danke Euch, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, um meine Zeilen zu lesen. Ich kann sonst mit keinem darüber reden, ich will nicht im Bekanntenkreis etwas lostreten und so weiter.

Vielen Dank!

Electribus.

Mehr lesen

1. April 2008 um 12:53

...
ich finde eher das es unüblich klingt.
er fragt dich ob er heute noch k**** soll oder erst morgen, normaler weise fragt das niemand der krank ist.
kann es sein das er jähzornig ist und dich bischen verletzen will? oder nur aufmerksamkeit? klingt irgendwie komisch. du sagst zwar er hat diese fasade, aber gerade das klingt dann so, als würde er irgendwie schocken wollen.
rede mit ihm, und zwar nicht oberflächlich, so wie er es anscheinend gerne tut, sondern über die gefühle die du hast und die er hat hinsichtig dieses themas.
wenn er wirklich krank ist, kann das vielleicht die harte schale knacken

liebe grüße
totemotte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2008 um 19:53
In Antwort auf nola_12249015

...
ich finde eher das es unüblich klingt.
er fragt dich ob er heute noch k**** soll oder erst morgen, normaler weise fragt das niemand der krank ist.
kann es sein das er jähzornig ist und dich bischen verletzen will? oder nur aufmerksamkeit? klingt irgendwie komisch. du sagst zwar er hat diese fasade, aber gerade das klingt dann so, als würde er irgendwie schocken wollen.
rede mit ihm, und zwar nicht oberflächlich, so wie er es anscheinend gerne tut, sondern über die gefühle die du hast und die er hat hinsichtig dieses themas.
wenn er wirklich krank ist, kann das vielleicht die harte schale knacken

liebe grüße
totemotte

Verletzen, hmmich weiß nicht so genau. Er lässt schon seine Launen und so an mir aus, ja. Aber ich bin die Einzige die ihm zuhört.

Wenn ich das Thema anspreche, schaltet er ab und will nicht darüber reden, andererseits kommt er immer an und fragt was er dagegen tun könnte.
Was meine Gefühle angeht, darüber können wir gar nicht erst reden, eigentlich interessiert er sich überhaupt nicht dafür. Mittlerweile glaube ich, er braucht wirklich nur ein Ventil und jemanden, den er anmeckern kann um seine Launen abzulassen. Ich weiß es nicht. Ich bin ganz durcheinander was das angeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. April 2008 um 17:36
In Antwort auf electribus

Verletzen, hmmich weiß nicht so genau. Er lässt schon seine Launen und so an mir aus, ja. Aber ich bin die Einzige die ihm zuhört.

Wenn ich das Thema anspreche, schaltet er ab und will nicht darüber reden, andererseits kommt er immer an und fragt was er dagegen tun könnte.
Was meine Gefühle angeht, darüber können wir gar nicht erst reden, eigentlich interessiert er sich überhaupt nicht dafür. Mittlerweile glaube ich, er braucht wirklich nur ein Ventil und jemanden, den er anmeckern kann um seine Launen abzulassen. Ich weiß es nicht. Ich bin ganz durcheinander was das angeht.

Bulimie
Eine gute Freundin von mir hat auch Bulimie, und das schon seit mehreren Jahren. Es ist ja sicherlich nicht so, dass jeder Mensch den gleichen Charakter hat, aber trotzdem denke ich, dass sich das Krankheitsbild bei Bulimikern doch zumindest ähnlich entwickelt. Und wenn ich über deinen Freund lese, kann ich meine Freundin da gar nicht drin wieder finden. Ganz im Gegenteil, sie schämt sich richtig dafür, versucht es vor mir zu verheimlichen, und manchmal gesteht sie mir unter Tränen, wenn sie es doch wieder getan hat. Um ihr besser helfen zu können habe ich auch schon viel über die Krankheit recherchiert, und ihr Verhalten und ihre Angewohnheiten entsprachen ziemlich genau den Symptomen aus der Literatur. Ich will deinem Freund keinesfalls unterstellen, dass er es böse meint oder dir damit schaden will, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass er meint zu wenig Aufmerksamkeit zu bekommen. Vielleicht leidet er an Depressionen oder einer anderen Krankheit, und möchte entweder davon ablenken, oder auch dich indirekt auf die andere Krankheit aufmerksam machen. Wer weiß, jedenfalls denke ich dass es ein guter Anfang für ihn wäre mal zu einem Psychotherapeuten zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club