Home / Forum / Fit & Gesund / Ein etwas anderes Problem...

Ein etwas anderes Problem...

5. Februar 2015 um 14:40 Letzte Antwort: 5. Februar 2015 um 22:50

Hallo liebe Community

Ich bin neu hier & wollte hier direkt mal um Rat fragen.

Ich bin fast w/15 und hab ein "Problem", dass ( denke ich ) wirklich nicht viele Menschen haben. Mir ist es auch unangenehm darüber zu reden, weil ich es selber lächerlich finde, deshalb schreibe ich hier. Ich hoffe wirklich, ihr könnt mir helfen...

Also, wie gesagt, ich bin fast 16 Jahre alt und natürlich noch mitten in der Pubertät. Aufgrund dessen habe ich auch eine nicht so schöne Haut. Nein, ich habe keine schlimme Akne o.ä., einfach nur Pickel, Mitesser, Rötungen etc ( das übliche eben ). Allerdings belastet mich mein Hautbild sehr, da ich einfach eine reine Haut haben möchte.
Vor einiger Zeit hab ich dann viel Zeit damit verbracht, nach Mitteln zu suchen, wie ich die ganzen Unreinheiten wegbekommen kann. Neben einer neuen Pflegeserie (die einigermaßen etwas bringt ) bin ich dann auf den Aspekt 'Ernährung' gestoßen. Es gibt ja genug Internetseiten auf denen man nachlesen kann, welche Lebensmittel ( angeblich ) Pickel verursachen. Ich hab sehr viel recherchiert und hab mich gut informiert. Ich war natürlich voller Tatendrang und wollte unbedingt meine Essensgewohnheiten verändern. Ihr müsst wissen, dass ich nicht vollkommen ungesund gelebt habe, aber dennoch gerne Schokolade oder auch mal Chips gegessen hab. Nun, gesagt getan - die ganzen fettigen, süßen Lebensmittel wurden komplett gestrichen und dafür gegen Obst u. Gemüse eingetauscht. Klar, es hat eine Weile gedauert, bis ich wirklich soweit war, komplett auf das Zeug zu verzichten, da es davor fast täglich gegessen wurde. Am Anfang war das dann aber echt super, da sich etwas verbessert hat ( allgemein schöneres Hautbild ). Aber zufrieden war ich noch nicht, da eine "reine Haut" noch LANGE nicht in Sicht war.
Ich hab mir gedacht: Gut, du musst deiner Haut Zeit lassen. Also hab ich mein 'Programm' weiter durchgezogen, aber sehr viel besser wurde meine Haut dadurch auch nicht.
Anstatt wieder normal zu essen, da es nicht so viel zu bringen schien, bin ich aber auf eine ganz 'tolle' Idee gekommen: Wenn du weniger isst, dann müssen die Unreinheiten ja verschwinden. Versteht ihr den "Sinn" dahinter?
Auf jeden Fall war ich relativ überzeugt davon und hab angefangen, nur noch halbe Portionen zu essen. Eine Qual, sag ich euch. Die ersten Tage hatte ich durchgehend Hunger, aber nach einer Weile verspürte ich nicht einmal den mehr. Dass die Aktion etwas für mein Hautbild getan hat, kann ich nicht sagen, da es sich weder großartig veschlechtert oder verbessert hatte.
Irgendwann fiel mir dann auf, dass ich abgenommen hab. Ganze 5kg! Ihr solltet wissen, dass ich noch NIE dick war und auch überhaupt nicht zum dick werden neige. Gute Gene sagt meine Mutter immer
Wirklich froh darüber war ich nicht, da ich soweiso schon dünn war ( 1,70 groß und momentan knappe 53kg / davor 58 ).
Zufällig hat meine Mutter das dann mitbekommen und sich große Sorgen gemacht. Sie hat ein paar Tage immer darauf geachtet, dass ich genug esse und ich hab mich dann auch für ein paar Tage normal ernährt ( nach wie vor keine Süßigkeiten aber dafür normale Portionen). Kurzzeitig schien alles wieder bergauf zu gehen doch das war schnell weider vorbei und ich hab wieder weniger gegessen. Jetzt ist es soweit, dass meine Mutter sich noch mehr Sorgen macht, mit täglich Vorträge hält und teilweise echt wütend ist.
Ich weiß auch selber, dass ich zu dünn bin und ich würde auch gerne etwas zunehmen. Das Problem ist hier nicht mein Gewicht, wie ihr sehen könnt. Es ist echt verdammt schwierig! Ich baue nur - entschuldigung - scheiße und tue meinem Körper absolut nichts gutes aber höre nicht auf damit.
Jedesmal wenn ich z.B. einen Schokokeks essen möchte, blockiert mein Kopf. Ich bilde mir ein, am nächsten Tag aufzuwachen und wie ein Streuselkuchen auszusehen. Andererseits möchte ich zunehmen und genießen können.

Ich hoffe, ihr habt mein Problem einigermaßen verstanden und nehmt es ernst. Ich würde mich wirklich sehr über ein paar hilfreiche Tipps & Antworten von euch freuen
LG

Mehr lesen

5. Februar 2015 um 15:40

Liebe shine
wenn ich es richtig verstanden habe hast du angst vor best lebensmittel u verbietest dir diese weil sie angebl fuer unreine haut sorgen die du auf keinen fall mehr haben du hast also auf gewiese lm wie achoki. fett etc negatives projeziert hast aber auch selbst festgestellt das sich durch das weglassen der lebensmigtel nix groeberes getan hat auch nicht dann haelfte portionen was die theorie ja wiederlegt.warum iat dir haut so wichtig weil aie das apiegelbild der aeele iat od das geoesste menachl ogan od ist es der wunsch makellos zu seindu bist i d pubertaet da gehoeren diese leider dazu u vergehen auch wieder du darfst nur nicht zum alleinigen thema in deinen leben machen es kam bisher nur neg auf dich zu sprich abnajme unter druck setzen hungern keine sichtbaren erfolge u stress mit deimer mutter.auch wenn es schwer ost nau dir bewusst die boesen lm in dein essen ein u in passenden schrittem fuer dich aus eone idde zum gewichtsabnahmeproblem koenntest du dir zusatznahrung als voruebergehende loesung holen dann waer wenigstens die abmahme gestoppt u such dir auf jeden fall eime psychptherapie um ueber das problem u sich nicht selbst annehmen lieben u akzeptieren zu koennen zu bearbeiten u dein selbstwert gestaerkt wirdsorry die vielen fehler bin mit handy onlinehoffe ich konnte etwas helfenwuensch dir alles gute u viel kraft u dich macht mehr aus als nur deine haut lg

Gefällt mir
5. Februar 2015 um 22:50

Hallo
Ich bin auch 15 allerdings aus der "Hautphase" schon raus. Ich hatte auch mal recht viele Pickel.
Glaube mir, das geht a) wieder weg und b) ist bewiesen, dass diese Nahrungsmittel keinerlei großartigen Einfluss auf das Hautbild haben. Versuch viel zu trinken und genug zu schlafen und deine Haut morgens und abends zu reinigen und mit einer passenden (!) Crene einzucremen.

Viel Erfolg und Kraft
Lilly

Gefällt mir