Home / Forum / Fit & Gesund / Eierstockzyste

Eierstockzyste

19. März 2013 um 15:56

hallo ihr lieben ich bin neu hier und ich hab ein problem

und zwar hat man vor ca 3. wochen bei mir eine eierstockzyste am rechten eierstock endeckt. die jetzt schon über 4 cm groß ist.Ich erkläre euch jetzt mal wie es angefangen hat bei mir :undzwar bin ich jetzt 20 und hab auch vor einem jahr ein kind bekommen. nach der schwangerschaft hatte ich schon probleme im unterleib.Ich hatte ein Frauenarzt in burscheid da hab ich gewohnt jz aber wohne ich wo anders. er hat mir nach der ssw eine dreimonatsspirtze gegeben.seit dem hatte ich komische schmerzen im unterleib und meine nieren taten mir seid dem her weh. ich dachte mir dabei nichts so nach drei monaten habe ich aber die spritze abgesetzt weil ich damit nicht zufrieden war und hab seit dem her auch nichts genommen odersonst was.Danach hatte ich aber meine periode auch garnicht mehr.erst nach 4 monaten ung. kam dan auch die erste periode wieder nach der ssw ging ca 7 tage so dan nach 2 wochen bekam ich wieder blutungen ging auch 7 tage und dan nach einer woche bekam ich dan auch wieder blutungen weil ich angst hatte das irgendwas ist ging ich hier wo ich jetzt wohne zum frauenarzt und er meinte es wäre ja ganz normal und villeicht hatte ich ja etwas stress und deswegen kann es ja sein das ich drei mal innerhalb einen monat meine periode hatte da ich aber trotzdem noch unsicher war und ich auch schmerzen hatte ging ich zur sicherheit bei meinem alten frauenarzt er hat mir auch versichert das alles ok wäre und es durch den stress kommt dan ung. 2-3 wochen später hatte ich starke magenschmerzen und im unterem breich des rücken richtig schmerzen als wenn mir meine nieren weh tun würden so bin ich aber dan beim normalen hausarzt gegangen und er hatte ein ultraschall von meinen nieren gemacht da war aber alles in ordnung und hat so mein bauch dan noch kontrolliert und dan hat er halt diese zyste gefunden und hat mich direkt dan am nächsten tag beim frauenarzt geschickt da er meinte das kann doch nicht sein das er die nicht gesehn hat obwohl sie ja schon fast 3 cm ist (war sie damals) ja dan bin am nächsten tag beim arzt gegangen und er hat mich untersucht und meinte ja es ist nä zyste und das das ja nichts schlimmes ist und wir abwarten bis meine periode bekomme hab auch an dem tag die periode bekommen da ich aber auch noch totale schmerzen hatte und ich auch nach 2 tagen kaum aufstehn konnte bin ich noch mal ins krankenhaus gegangen und die zyste war da 3,33 cm groß man hat mir schmerztabletten verschrieben doch es gibt mir auch nach 1woche garnicht gut und so bin ich wieder mal bei einem anderen frauenarzt gegangen der soll gut sein und er hat mich untersucht und da war die zyste schon über 4cm groß und er meinte das die blutungen von der zyste kommen da ich ja jetzt schon seit ca 16tagen starke blutungen habe und ich habe jz am 15. wieder ein termin damit er guckt ob den die zyste von alleine weggegangen ist oder nicht ich hab aber immer noch sehr starke schmerzen das ich kaum laufen kann und ich hab angst das es nicht was anders ist vilt? oder ist es normal das man so lange blutungen hat wenn man eine zyste hat ich weiss ich hab jetzt sehr viel geschrieben=) wollte euch das nur alles noch mal genau klären damit man weiss was da war.
Aufjedenfall wäre jetzt meine frage ob ihr das den auch schon hattet das ihr eine zyste hattet und starke blutungen dadruch bekommen habt

Mehr lesen

22. März 2013 um 12:07

...
Du solltest auf keinen Fall bis zum deinem nächsten Termin am 15. warten. Die Blutung muss abgeklärt werden, und so lange kann das nicht mehr warten.
Eine Zyste kann durchaus auch mal Dauerblutungen verursachen. Und zwar dann, wenn weiter Östrogen produziert wird. Die Schleimhaut wird immer weiter aufgebaut, nur kann sie irgendwann nicht mehr in der Gebärmutter gehalten werden, so dass ständig etwas abblutet. So lange dieses Zyste weiter bestehen bleibt, wird die Blutung auch nicht stoppen. Was kann man nun machen? Der Frauenarzt gibt ein Gestagenpräparat für ca. 14 Tage. Danach erfolgt eine Abbruchblutung und im allergünstigsten Fall ist die Zyste dann mit abgegangen.
Deswegen würde ich dir raten, falls noch nicht geschehen, schnellstmöglich zu deinem Frauenarzt zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen