Home / Forum / Fit & Gesund / Eierstockentfernung??????

Eierstockentfernung??????

13. Mai 2010 um 17:20

Hallo ....

kennt sich jemand von euch mit Eierstockentfernung aus?

Mein Problem ist folgendes:
Familienplanung abgeschlossen
Pillen probiere immer Neue aus, ist aber reine Katastrophe, Schmierblutungen ununterbrochen, Akne usw.

bin wohl nicht dafür geeignet dafür, will aber meine oft lange und starke Regel irgendwie loswerden, nervt mich voll, jetzt meint mein Arzt, das Letzte ist dann eine Eierstockentfernung.....

wer kennt sich aus und was gibt es für Nachteile oder Risiken?

Hoffe es liest jemand und kann mir was konkretes schreiben.

Mehr lesen

16. Mai 2010 um 12:09

Schließ mich an
bei uns ist die familienplanung auch längst abgeschlossen.
Somit hätte ich auch gerne eine Total-Op ode zumindest Eiestockentfernung um endlich dieser Tragödie aller 4 Wochen zu entfliehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2010 um 15:19

Eierstockentfernung?
Hallo, habe Eure Beiträge gerade gelesen, da ich auch das Problem mit den Tagen habe. Sie dauern lange und die Blutung ist sehr stark, Kopfschmerzen ohne Ende und ich liege fast 2 Tage lang komplett flach.
Ich war heute beim FA und ließ mich beraten. Er empfahl mir eine Entfernung der Gebärmutter, die Eierstöcke werden nicht herausgenommen, damit der Hormonhaushalt so bleibt wie er ist. Man bekommt die Tage nicht mehr, ansonsten ändert sich nichts. Auch wenn dann die Wechseljahre anstehen, hat man keine Probleme mit häufigeren oder stärkeren Blutungen mehr. Einzig und allein hat man dann noch mit Hitzewallungen zu kämpfen.
Die OP sei kein Drama mehr, so wie früher, nach ca. 3 Tagen Krankenhausaufenthalt ist die Sache gegessen.
Danach sollte man sich noch 2 bis 3 Wochen schonen, dann ist wieder alles beim Alten, bis auf die lästigen Tage.
Wer hat denn diese OP schon machen lassen und kann darüber realistisch berichten? Freu mich auf eine Antwort.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2010 um 10:18
In Antwort auf klio_12519098

Eierstockentfernung?
Hallo, habe Eure Beiträge gerade gelesen, da ich auch das Problem mit den Tagen habe. Sie dauern lange und die Blutung ist sehr stark, Kopfschmerzen ohne Ende und ich liege fast 2 Tage lang komplett flach.
Ich war heute beim FA und ließ mich beraten. Er empfahl mir eine Entfernung der Gebärmutter, die Eierstöcke werden nicht herausgenommen, damit der Hormonhaushalt so bleibt wie er ist. Man bekommt die Tage nicht mehr, ansonsten ändert sich nichts. Auch wenn dann die Wechseljahre anstehen, hat man keine Probleme mit häufigeren oder stärkeren Blutungen mehr. Einzig und allein hat man dann noch mit Hitzewallungen zu kämpfen.
Die OP sei kein Drama mehr, so wie früher, nach ca. 3 Tagen Krankenhausaufenthalt ist die Sache gegessen.
Danach sollte man sich noch 2 bis 3 Wochen schonen, dann ist wieder alles beim Alten, bis auf die lästigen Tage.
Wer hat denn diese OP schon machen lassen und kann darüber realistisch berichten? Freu mich auf eine Antwort.

Entfernung der Gebärmutter

Hallo,

zuerst mal muss ich sagen dass ich etwas schockiert bin über die Leichtfertigkeit mit der hier über eine nicht ungefährliche Operation gesprochen wird.
Und ich weiß von was ich rede!!!

Mir wurde die Gebärmutter am 12 Mai 2010 ( also vor ein paar Wochen ) entfernt. An dem Mittwoch dachte ich, ich würde das Wochenende nicht überleben. DIESE SO ANGEBLICHE ROUTINE - OP bescherte mir Freitags 2 Bluttransfusionen, denn nach der OP hatte ich noch einen Hb-Wert von 6,3!!! Die Operation dauerte fast 2 STD, normal 30 bis 45 min. Selbst mein Frauenarzt meinte : Ihre OP hat mich wirklich Nerven gekostet, egal wo ich schnitt es fing sofort zu bluten an

Und er fragte mich doch tatsächlich ob ich vorher Medikamente genommen hätte die das Blut verdünnen wie Aspirin. Selbstverständlich nicht, bin ja nicht Suizid gefährdet!!!

End vom Lied,
bin noch bis Ende Juni im Krankenschein und erst jetzt geht es mir 10 Juni besser. Aber ich bin immer noch nicht voll Einsatzbereit.
Und 3 Tage Krankenhaus stimmt in den meisten Fällen auch nicht Mindestens 1 Woche sind da schon drin. Und 6 Wochen nix heben und schonen. Im Krankenschein ist man mindestens 2 Wochen. Mindestens!! Wenn man auf seine Gesundheit Rücksicht nimmt, jedenfalls.
Seit 4 Wochen rauche ich nun nicht mehr und wiege 6 kg weniger, wenigstens etwas
Ich möchte euch damit nur sagen, jeder Körper reagiert anders. Es ist eine OP und jede OP ist mit Risiken verbunden. Von meiner Erfahrung mit der Narkose möchte ich hier erst gar nicht anfangen!!!! ( trotz Tablette am Vorabend gegen Übelkeit der Narkose, hab ich nach der OP nur gebrochen ).
Na ja, denkt mal drüber nach.


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 8:29

WICHTIG WICHTIG
Ich hoffe, jeder Frau ist klar:
sobald die Eierstöcke entfernt werden, kommt die Frau unmittelbar danch in die Wechseljahre!!!
Wisst ihr was das für die meisten Frauen bedeutet???
Schweissausbrüche...Gewichtszu nahme...Haare werden dünner...Libidoverlust...Schei dentrockenheit usw.
Und das eintauschen gegen die monatliche Mens??
Man sollte sich nie gesunde Organe entfernen lassen und sich vorher besser informieren was ein solcher Eingriff für Folgeerscheinungen mit sich bringen kann.

LG Sun

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 8:44
In Antwort auf klio_12519098

Eierstockentfernung?
Hallo, habe Eure Beiträge gerade gelesen, da ich auch das Problem mit den Tagen habe. Sie dauern lange und die Blutung ist sehr stark, Kopfschmerzen ohne Ende und ich liege fast 2 Tage lang komplett flach.
Ich war heute beim FA und ließ mich beraten. Er empfahl mir eine Entfernung der Gebärmutter, die Eierstöcke werden nicht herausgenommen, damit der Hormonhaushalt so bleibt wie er ist. Man bekommt die Tage nicht mehr, ansonsten ändert sich nichts. Auch wenn dann die Wechseljahre anstehen, hat man keine Probleme mit häufigeren oder stärkeren Blutungen mehr. Einzig und allein hat man dann noch mit Hitzewallungen zu kämpfen.
Die OP sei kein Drama mehr, so wie früher, nach ca. 3 Tagen Krankenhausaufenthalt ist die Sache gegessen.
Danach sollte man sich noch 2 bis 3 Wochen schonen, dann ist wieder alles beim Alten, bis auf die lästigen Tage.
Wer hat denn diese OP schon machen lassen und kann darüber realistisch berichten? Freu mich auf eine Antwort.

Hallo
Ich bin eine Betroffene Frau.
Meine OP war vor 4 Jahren (ES blieben erhalten).
1. wenn man sich klar macht das bei der GM Entfernung 50% der Blutzufuhr zu den ES unterbunden wird, kann man sich an 5 Fingern abzählen, dass das am Körper nicht unbedingt spurlos voprbei geht, oder?
Und ich schreibe als Betroffene und aus 4 Jahren I-net Gewusel und von meiner eigenen HP und die dadurch kennen gelernten Frauen: die meisten Frauen bekommen sehr wohl Probleme nach dem Eingriff, die das sein können: Gewichtszunahme, eingeschränkte Libido und Orgasmusfähigkeit.
2. je nachdem WIE operiert wird bist du unter Umständen länger als 5 Tage im KH. Ich hatte eine abdominale Hysterektomie (also per Bauchschnitt) und lag so fast 14 Tage dort.
3.ich kann nicht nachvollziehen warum sich Frauen ein gesundes Organ entfernen lassen wollen (und das sage ich obwohl ich auch Promleme mit der Mens hatte!)

Mir wurde auch gesagt: es wird sich nichts ändern! Und all die Frauen die ich jetzt kenne können das Gegenteil beweisen können.
Sicher all das muss nicht eintreten...aber es kann.
Und ein guter Arzt ist einer der einem die Vor- aber auch über die Nachteile aufklärt.

Noch etwas: ich kenne Frauen denen auch eine GM Entfernung geraten wurde, die sich aber dann doch einen Arzt gesucht haben der ihnen auf andere Art helfen konnte bei ihrem Mensproblem ohne ihnen die GM rauszuschneiden.

LG Sun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2010 um 10:55


Es reicht doch vollkommen aus, nur die Gebärmutter zu entfernen, um das lästige monatliche Übel auszuschalten. Wo keine Gebärmutter ist, kann sich auch keine Schleimhaut mehr aufbauen.
Die Hormonproduktion der Eirerstöcke hat nicht nur Auswirkung auf den Menstruationszyklus, sondern auf den ganzen Körper. Ein Beispiel: Keine Östrogenproduktion bedeutet Gefahr für Osteoporose. Insofern ist es wirklich nicht gut, die Eierstöcke zu entfernen, wenn es nicht nötig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2010 um 17:55

Libido egal??
Also wenn ich hier lese: lieber keine Libido und Scheidentrockeneheit ...da stellt sich mir die Frage: hat die Person wirklich annähernd eine Ahnung wie sich das anfühlen kann kein Lustempfinden mehr zu haben??
LG Sun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2010 um 16:37

....
Was daran schlimm ist keine Lust mehr zu empfinden??
Ich bin entsetzt solche Worte von einer angeblichen Frau lesen zu müssen!!!

Hm...stimmt wer braucht schon Lustempfinden!!!
Genau: sollen sich doch all die betroffenen Frauen einfach hinlegen und den Mann machen lassen...so nach dem Motto: Schatz weck mich wenn du fertig bist!

Ich frage mich gerade, in wie du so zu einer solchen Aussagen/Einstellung kommst.
Hast DU deine GM noch???7
Hast DU deine Libido noch??

Stimmt...zum Fortbestand ist Lust nicht nötig...machen wir es wir die Tiere!!!!
Man oh man...ach ne besser Frau oh Frau....genau das unterscheidet uns aber doch glücklicherweise vom Tier: die Gefühle.
Und Lustempfinden hat sicher nichts mit, wie du es nennst, "dauergeil" zu tun.
Und Lust ist weder unnatürlich noch ungesund.
Wo hast du das gelesen???
Würde gerne die Quelle erfahren!

Leider gibt es ne Menge Ärzte, die so denken und reden wie du.
Die kein Verständnis und keine Empahtie für die betroffenen Frauen haben.
In fast 45 Jahren ist mir so eine "frauenfeindliche" Einstellung noch nie begegnet...und wenn dann nur von Männern!!!
Und mir tun die Frauen leid die auf der Suche nach Hilfe oder Gleichgesinnten auf solche Zeilen stossen.

LG Sun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2010 um 21:45
In Antwort auf alisya_12264199

....
Was daran schlimm ist keine Lust mehr zu empfinden??
Ich bin entsetzt solche Worte von einer angeblichen Frau lesen zu müssen!!!

Hm...stimmt wer braucht schon Lustempfinden!!!
Genau: sollen sich doch all die betroffenen Frauen einfach hinlegen und den Mann machen lassen...so nach dem Motto: Schatz weck mich wenn du fertig bist!

Ich frage mich gerade, in wie du so zu einer solchen Aussagen/Einstellung kommst.
Hast DU deine GM noch???7
Hast DU deine Libido noch??

Stimmt...zum Fortbestand ist Lust nicht nötig...machen wir es wir die Tiere!!!!
Man oh man...ach ne besser Frau oh Frau....genau das unterscheidet uns aber doch glücklicherweise vom Tier: die Gefühle.
Und Lustempfinden hat sicher nichts mit, wie du es nennst, "dauergeil" zu tun.
Und Lust ist weder unnatürlich noch ungesund.
Wo hast du das gelesen???
Würde gerne die Quelle erfahren!

Leider gibt es ne Menge Ärzte, die so denken und reden wie du.
Die kein Verständnis und keine Empahtie für die betroffenen Frauen haben.
In fast 45 Jahren ist mir so eine "frauenfeindliche" Einstellung noch nie begegnet...und wenn dann nur von Männern!!!
Und mir tun die Frauen leid die auf der Suche nach Hilfe oder Gleichgesinnten auf solche Zeilen stossen.

LG Sun

Gefühle ja Liebe Zuneigung zum Partner
ist wichtig und schön.

Lust am Sex ist für eine Frau nicht unbedingt notwendig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2010 um 16:20
In Antwort auf gata2409x

Gefühle ja Liebe Zuneigung zum Partner
ist wichtig und schön.

Lust am Sex ist für eine Frau nicht unbedingt notwendig

Ich bin schon wieder baff...
über eine erneute Aussage: " Lust am Sex ist für eine Frau nicht unbedingt notwendig!"

Kann mir bitte jemand erklären was das für eine Frau bedeutet?
Heisst es das, Frauen sich wirklich einfach der Lust des Mannes hinzugeben haben, egal ob sie Lust dazu haben oder nicht??
Hab ich das so zu verstehen?
Ich dachte solche mittelalterlichen Ansichten gehören der Vergangenheit an.
Da irrte ich wohl.

Solch Aussage würde sicher nicht von Frauen kommen, die ein gesundes Körper- und Sexualempfinden haben.

LG Sun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 19:34

Nee diese Bluterei ist unerträglich
und vor Schmerzen nichtmal laufen zu können, wenn das keine Einschränkung im Alltag ist. Und wofür? über 40 braucht Frau den Gynokram eh nicht mehr, was weg ist, ist weg und macht keine Probleme mehr.

dann lieber n Trockendock da kann Frau ja auch schmieren wenns sie zu sehr stört

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2010 um 16:43
In Antwort auf gata2409x

Nee diese Bluterei ist unerträglich
und vor Schmerzen nichtmal laufen zu können, wenn das keine Einschränkung im Alltag ist. Und wofür? über 40 braucht Frau den Gynokram eh nicht mehr, was weg ist, ist weg und macht keine Probleme mehr.

dann lieber n Trockendock da kann Frau ja auch schmieren wenns sie zu sehr stört

...
@ Gata2409x
Ich bin mir sehr sicher das es sich bei dir um die gleiche Userin handelt (von der Ausdrucksweise her), die ähnliches vor kurzem hier gepostet hatte udn deren Beiträge alle weg sind.
Nun gut nochmals:
sicher ist es nicht schön und sehr sehr belastend, wenn die Mens einer Frau Schmerzen und Kummer bereitet.
Aber das haben viele Frauen und wenn jede sich gleich die GM deswegen entfernen lassen würde ...hätte ich das schon mit 15 machen lassen müssen!
Ausserdem:
so wie du über den weiblichen Körper schreibst ist es kaum zu glauben für mich das du eine Frau bist.
Trockerndock? Gynokram? schmieren?

Und ich stelle die noch mal die Frage:
Bist du eine Betroffene??
Ich vermute eher nein.

Eine Frau mit einem "gesunden" Körpergefühl würde nie solche Worte schreiben.

@ Sorgenmarie
Ich stimme dir voll zu.
Ausserdem bringt eine Entfernung der ES oder/und GM meist auch nachteile für die Betroffene Frau ( kann ciih aus eigener Erfahrung sagen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2010 um 19:07
In Antwort auf alisya_12264199

...
@ Gata2409x
Ich bin mir sehr sicher das es sich bei dir um die gleiche Userin handelt (von der Ausdrucksweise her), die ähnliches vor kurzem hier gepostet hatte udn deren Beiträge alle weg sind.
Nun gut nochmals:
sicher ist es nicht schön und sehr sehr belastend, wenn die Mens einer Frau Schmerzen und Kummer bereitet.
Aber das haben viele Frauen und wenn jede sich gleich die GM deswegen entfernen lassen würde ...hätte ich das schon mit 15 machen lassen müssen!
Ausserdem:
so wie du über den weiblichen Körper schreibst ist es kaum zu glauben für mich das du eine Frau bist.
Trockerndock? Gynokram? schmieren?

Und ich stelle die noch mal die Frage:
Bist du eine Betroffene??
Ich vermute eher nein.

Eine Frau mit einem "gesunden" Körpergefühl würde nie solche Worte schreiben.

@ Sorgenmarie
Ich stimme dir voll zu.
Ausserdem bringt eine Entfernung der ES oder/und GM meist auch nachteile für die Betroffene Frau ( kann ciih aus eigener Erfahrung sagen).

Ja ich bin diejenige
deren Account gelöscht worden ist.

ich bin eine Frau, und hab meine Gyno organe von Pubertät an gehasst. ich bin gerne Frau, aber ohne diesen für mich unnötigen Kram. Gebärmuter und Eierstöcke hab ich nie gebraucht, also kein Thema für mich zu sagen ok weg damit.

ich hab nie gesagt, dass sich jemand als Teenager operieren lassen soll. Aber ein Frau über 40 braucht den ganzen kram doch nicht mehr, und kann trotzdem ganz Frau sein.

Ohne die Bluterei ginge es mir wesentlich besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2010 um 19:45
In Antwort auf gata2409x

Ja ich bin diejenige
deren Account gelöscht worden ist.

ich bin eine Frau, und hab meine Gyno organe von Pubertät an gehasst. ich bin gerne Frau, aber ohne diesen für mich unnötigen Kram. Gebärmuter und Eierstöcke hab ich nie gebraucht, also kein Thema für mich zu sagen ok weg damit.

ich hab nie gesagt, dass sich jemand als Teenager operieren lassen soll. Aber ein Frau über 40 braucht den ganzen kram doch nicht mehr, und kann trotzdem ganz Frau sein.

Ohne die Bluterei ginge es mir wesentlich besser.

---
dachte ich mir das du es bist
Du tust mir echt leid , dass du so ein schlechtes Verhältnis zu deiner Fraulichkeit hast.


Eine Frau über 40 braucht sehr wohl die Funktion ihrerer weiblichen Organe.
Du solltest dich mal kundig machen wozu die so gut sind (ausser zum gebären).

LG Hyster



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2010 um 20:01
In Antwort auf alisya_12264199

---
dachte ich mir das du es bist
Du tust mir echt leid , dass du so ein schlechtes Verhältnis zu deiner Fraulichkeit hast.


Eine Frau über 40 braucht sehr wohl die Funktion ihrerer weiblichen Organe.
Du solltest dich mal kundig machen wozu die so gut sind (ausser zum gebären).

LG Hyster



Wozu denn?
ich kenne einige Frauen die schon mitte/Ende 30 total OP sind.

Früher Wechsel wäre für mich ein Segen, massive Hormonschwankungen hab ich ja schon, dazu ein paar nette Myome. Daher diese extremen Blutungen und Schmerzen jedes mal. Versteh echt nicht, warum meine Ärztin mich nicht einfach zu OP schickt und gut ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2010 um 9:04
In Antwort auf gata2409x

Wozu denn?
ich kenne einige Frauen die schon mitte/Ende 30 total OP sind.

Früher Wechsel wäre für mich ein Segen, massive Hormonschwankungen hab ich ja schon, dazu ein paar nette Myome. Daher diese extremen Blutungen und Schmerzen jedes mal. Versteh echt nicht, warum meine Ärztin mich nicht einfach zu OP schickt und gut ist.

...
Hallo gata2409x
Also wenn du durch die Myome solche Problme hast, sollte es doch ausreichen diese entfernen/behandeln zu lassen.
Da ist es ja nun nicht unbedingt GM und/oder ES zu entfernen.


LG Hyster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2010 um 9:27
In Antwort auf gata2409x

Wozu denn?
ich kenne einige Frauen die schon mitte/Ende 30 total OP sind.

Früher Wechsel wäre für mich ein Segen, massive Hormonschwankungen hab ich ja schon, dazu ein paar nette Myome. Daher diese extremen Blutungen und Schmerzen jedes mal. Versteh echt nicht, warum meine Ärztin mich nicht einfach zu OP schickt und gut ist.

Hallo Gata2409x
Wenn Dich Deine Ärztin nicht zur Op schickt, dann spreche sie doch das nächste Mal an bezügl. einer Endometriumablation. Das ist eine oft gute Alternative zur Entfernung der Gebärmutter.
Die Blutung bei einer Endometriumablation hört in den meisten Fällen auf bzw. ist nur noch minimal vorhanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2010 um 18:35
In Antwort auf alisya_12264199

...
Hallo gata2409x
Also wenn du durch die Myome solche Problme hast, sollte es doch ausreichen diese entfernen/behandeln zu lassen.
Da ist es ja nun nicht unbedingt GM und/oder ES zu entfernen.


LG Hyster

Es sind ja keine riesen myome
sondern ne menge kleiner, schön verteilt unter der Gebärmutterschleimhaut, was ja jeden Monat so grosse Freude bei mir auslöst.

Ein paar sind in der äusseren Muskulatur, aber auch klein, drücken nicht auf Gedärm und co.

ich debke, sowas kommt ja wieder, und lieber einmal ne radikal OP und Ruhe ist für immer in dem Bereich, alsimmer wieder kleine OP (und da die Fehlzeiten bei Arbeit nicht ausser acht lassen, lieber einmal 7 Wochen als immer mal 1 bis 2 wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2016 um 5:15
In Antwort auf alisya_12264199

....
Was daran schlimm ist keine Lust mehr zu empfinden??
Ich bin entsetzt solche Worte von einer angeblichen Frau lesen zu müssen!!!

Hm...stimmt wer braucht schon Lustempfinden!!!
Genau: sollen sich doch all die betroffenen Frauen einfach hinlegen und den Mann machen lassen...so nach dem Motto: Schatz weck mich wenn du fertig bist!

Ich frage mich gerade, in wie du so zu einer solchen Aussagen/Einstellung kommst.
Hast DU deine GM noch???7
Hast DU deine Libido noch??

Stimmt...zum Fortbestand ist Lust nicht nötig...machen wir es wir die Tiere!!!!
Man oh man...ach ne besser Frau oh Frau....genau das unterscheidet uns aber doch glücklicherweise vom Tier: die Gefühle.
Und Lustempfinden hat sicher nichts mit, wie du es nennst, "dauergeil" zu tun.
Und Lust ist weder unnatürlich noch ungesund.
Wo hast du das gelesen???
Würde gerne die Quelle erfahren!

Leider gibt es ne Menge Ärzte, die so denken und reden wie du.
Die kein Verständnis und keine Empahtie für die betroffenen Frauen haben.
In fast 45 Jahren ist mir so eine "frauenfeindliche" Einstellung noch nie begegnet...und wenn dann nur von Männern!!!
Und mir tun die Frauen leid die auf der Suche nach Hilfe oder Gleichgesinnten auf solche Zeilen stossen.

LG Sun

LOL
Tiere haben kein lustempfinden das ist mist was du sagst und stimmt nicht den währe es so häte ein Schwein nicht ein 30 Minuten Orgasmus ja das so was möglich ist für das muss die Sau was empfinden Löwen haben bis zu 30 mal Sex am Tag und Affen tuhenes zum vergnügen!
Du regst dich auf weil eine Frau ihre ansicht hat und gut ohne ES und GM klar kommt und sagst sie hat keine ahung du hast von Tiere auch keine!
Ich versteh sie gut ich bin jetzt 28 und ich hab mit 11 meine Tage bekommen und seit ich sie hab sind die schmerzen ab und an so schlim das ich dan wen ich es nicht mehr aus halte im Krankenhaus lande!
Daher Verstehe ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2016 um 18:44

Ist das dein ernst,wie kann man sowas freiwillig wollen?
Hast du dir schon einmal überlegt welche Probleme (zum beispiel hormonell) da auf dich zukommen werde,so ohne Eierstock? Wenn dich dein Arzt darüber nicht informiert hat,dann wechsle ihn bitte! Die Eierstöcke sind genauso wichtig die gebärmutter.sie sind nicht nur zuständig für s Kinderkriegen,sie regeln dein ganzen HormonHaushalt. Ohne eines von ihn,bist du dein Leben lang auf Medikamente(künstliche Hormone)angewiesen
.dann doch lieber starke Regelblutungen und Co

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2016 um 14:12

Kann alles noch schlimmer machen
Ich würde lieber auf eine andere, nicht hormonelle Verhütungsart umsteigen, weil es ist zu großer Eingriff in dein Körper und ich würde es nicht auf die leichte Schulter nehmen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Neue Lösung gegen Bulimie
Von: estop1
neu
23. März 2016 um 10:47
3kg in 5 tagen zugenommen?
Von: alenka_12461799
neu
23. März 2016 um 10:26
Zunahme bis zum normalgewicht
Von: eispraline2013
neu
22. März 2016 um 17:27
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen