Home / Forum / Fit & Gesund / Ehe ohne Sex mit 29 J.....Hilfe! Vorsicht Lang.....

Ehe ohne Sex mit 29 J.....Hilfe! Vorsicht Lang.....

16. Juli 2012 um 8:57

Hallo,

ich hab mich hier gerade angemeldet, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß!
Also, ich bin 29 J. und habe vor 3 Jahren geheiratet. Vorher waren wir zwei Jahre zusammen. Ich glaub, ich bring es einfach direkt auf den Punkt: Mein Mann schläft nicht mit mir! Er bekommt bei mir einfach keine Erektion! Dieses Problem hatten wir bereits von anfang an, obwohl es ein paar mal auch funktioniert hat. Doch mittlerweile hatten wir seid dem wir verheiratet sind 2 x Sex!!!!!! Er hat es immer damit begründet, dass es bei seinen Ex-Freundinnen auch anfangs immer so gewesen ist aber das es sich nach einer Weile immer gelegt hat. Er meinte, er hätte wohl anfangs immer Angst zu "versagen". Ich hatte lange Zeit viel Verständnis für ihn, hab versucht meine Enttäuschung nicht so sehr zu zeigen und hab auch sehr viele Gespräche mit ihm geführt. Er war mittlerweile auch schon beim Arzt aber körperlich ist alles super. Es ist halt die Psyche...Ein Psychologe hat ihm dann nette blaue "Pillchen" gegeben! Neulich hat er mir auch gesagt, dass er bei mir verstärkt Ängste hätte, da ich etwas erfahrener bin als er was Sex angeht. Wir haben es sehr oft probiert aber jedesmal wenn es zur Sache ging, machte er "schlapp". Mir geht es mittlerweile total schlecht damit. Mittlerweile fühl ich mich total hässlich, dick und unattraktiv und ich merke, dass mir das in unserer Ehe immer mehr fehlt. Irgendwann hab ich dann auch gar keine Lust mehr bekommen, es weiterhin zu versuchen. Ich hab es immer als sehr erniedrigend empfunden. Jetzt hat er auch noch 30 kg (!!!!) zugenommen und sieht alles andere als attraktiv für mich aus. Er lässt sich auch sonst ziemlich viel gehen. Darüber haben wir auch geredet aber es ändert sich irgendwie nichts. Ich will nicht sagen, dass ich oberflächlich bin aber mir ist das äußere Erscheinungsbild schon wichtig. Ich pflege mich ja auch und möchte irgendwie gut aussehen.....
Mir fehlt die körperliche Zuneigung sehr! Einfach mal wieder von einem Mann begehrt zu werden und geilen Sex zu haben! Mit meinem Mann leb ich wie Bruder und Schwester und ich bin mir echt nicht mehr sicher, ob ich ihn überhaupt noch liebe.... So eine Ehe möchte ich doch nicht führen! 29 J. alt, 3 Jahre frisch verheiratet und total die Luft raus! Was soll ich machen? Auf der anderen Seite ist er ein total lieber Mann, trägt mich auf Händen und macht sehr viel für uns aber irgendwie hat er für mich seine Männlichkeit total verloren!

Entschuldigt bitte, es ist glaub ich etwas durcheinander geschrieben..... Könntet ihr so eine Ehe aufrecht erhalten?Was würdet ihr machen? Ich habe momentan sehr häufig eine Scheidung im Kopf oder auch andere Männer, was ich ihm aber nicht antun will!.... Auf der anderen Seite ist mir eine Ehe generell sehr wichtig und ich hab ja nicht umsonst geheiratet! Aber wie wollen wir Kinder kriegen?!?!?! Ich fühl mich echt, als wären wir schon 50 Jahre verheiratet, wo es ja teilweise "normal" ist, dass irgendwann die Luft raus ist....Ich will aber auch nicht zu den Frauen gehören, die nach 20 Jahren Ehe mit 40 oder 50 Jahren sagen, ich gehe jetzt und bereue es geblieben zu sein nur wegen eine Ehe....und eigentlich 20 Jahre nur unglücklich gewesen sind....

Ich hoffe, ihr könnt mir einige Ratschläge geben oder Meinungen, wie ihr euch verhalten würdet oder vllt ja sogar verhalten habt.

Vielen, Vielen Dank schonmal

Mehr lesen

18. Juli 2012 um 10:25

....noch nicht mal das
Haha, nee Geld hat er auch nicht, naja "normalverdiener" Könntet ihr das aber mit eurem Gewissen vereinbaren einfach zu gehen? Irgendwie hab ich dann auch noch Schuldgefühle! Ich mein, wie wäre das für euch :" Ja bist ja nett, bringst es aber nicht im Bett also gibts die Scheidung" naja vielleicht etwas höfflicher formuliert.....Weiterhin kommt auch hinzu, dass ich selbst davor Angst habe, wie es ohne ihn bzw. alleine wird! Klar, ich bin 29 J., sehe echt vernünftig aus und stehe gerade vor meinem Abschluss an der Uni und mir stehen auf der einen Seite wirklich alle Türen offen aber was wenn der "Traumprinz" nicht mehr kommt, keine Kinder etc sondern nur 20 Katzen und irgendwann ne nette frustrierte Runde in ner Talkshow mit nem 200 kg Hintern?! Es gibt ja in der heutigen Zeit nun wirklich viele, die, obwohl sie liebenswerte, attraktive etc Menschen sind, allein sind.....Abgesehen davon würd ich sehr vieles verlieren, vor allem die meisten Freunde. Das ist ja das schlimmste an allem: Wir haben einen gemeinsamen Freundeskreis! Und es gab schon mal ne Trennung und da war sie (obwohl er sie mehrmals betrogen hat!) gleich die "Schlampe" zu der die Kerle nicht mehr hinwollten und naja die Frauen haben sich dann nur noch auf nen Kaffee mit ihr getroffen....
Ich hab mich ja wirklich viel hier schon umgeschaut und mich schockiert es ja eigentlich schon, wie viele Paare Probleme mit der Sexualität habe! Mich würde aber wirklich interessieren, welche Lösung ihr dafür gewählt habt und wie es dann war....ob ihr es bereut oder nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 9:12

Wein.....
Hab ich versucht....Wein, Dessous etc und das schon öfter! Anfags will er dann auch aber wenn es zur Sache geht, dann ist es vorbei und alles nur noch schlapp.... Ich werd mich mal über das Produkt informieren aber irgendwie muss es doch auch ohne gehen, oder?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 9:20

Professionelle Hilfe
Na, was glaubst du denn, was ich ihm nicht schon alles vorgeschlagen hatte?! Natürlich wollte ich, dass er zum Therapeuten geht etc. Ich hab ihm auch gesagt, dass ich mitkomme etc, wenn er es möchte. Ich gehe aber schon einerseits vorsichtig mit dem Thema um. Weiß ja, dass es für einen Mann nicht leicht ist. Gut, an einen Sexualtherapeuten hab ich selbst noch nicht gedacht. Es wird vielleicht ja nen Versuch wert sein. Problem ist aber, dass er in dieser Hinsicht wirklich viel lügt. Selbst das er überhaupt schon beim Therapeuten war, hab ich nen Jahr oder so später mitbekommen. Das gleiche Spielchen gab es dann auch mit seinen Pillchen. Weißt du, auf der einen Seite will ich ihn ja nicht unter Druck setzen aber auf der anderen Seite wird es einfach Zeit. Und mir fällt es mittlerweile schon schwer das Mittelmaß zu finden. Jetzt hat er mir nochmal gesagt, dass er sich nen neuen Therapeuten suchen wird aber in den letzten 3 Wochen hat er wieder nichts in dieser Hinsicht unternommen. Aber was wären denn das deiner Meinung nach für andere Dinge? Bist ja ein Mann, kannst es also vielleicht besser nachvollziehen.... Ich frage ihn ja, ob es eine andere gibt, ob es an mir liegt oder Stress etc, ich weiß es einfach nicht mehr.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 9:24

Schwul....
Naja, bei seinen Ex-Feundinnen war es wohl nur anfangs so. So nach einem halben Jahr hatte es sich dann meistens gelegt und auch geklappt. Nur nicht bei mir. Ich weiß nicht?Schwul? Hmm, interessanter Gedanke aber kann ich mir persönlich nicht vorstellen....Gut, wer kann sich das von seinem eigenen Mann vorstellen...Wenn er in der Hinsicht mir gegenüber einfach nur ehrlich sein würde, würde es die Sache um einiges erleichtern....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club