Home / Forum / Fit & Gesund / Durch Sport genetische Veranlagerungen veränderbar?

Durch Sport genetische Veranlagerungen veränderbar?

24. September 2017 um 12:45 Letzte Antwort: 29. September 2017 um 1:06

Hallihallo,

ich habe ein absolutes Problem mit meiner Proportion bzw. Figur... ich habe recht stämmige Beine, jedoch im Verhältnis einen kleinen Po und ein schmales Becken. Das heißt, dass meine Oberschenkel sogar breiter sind als mein Becken. 
Auch habe ich breite Schultern und mein Oberkörper ist viel länger als meine Beine. Einfach die Hölle.

Weiß jemand ob man genetische Veranlagerungen durch (Kraft-) Sport verändern oder beeinflussen kann? Oder würde es dann schlussendlich noch schlimmer werden (durch Muskelaufbau etc.) ?

Mehr lesen

28. September 2017 um 23:18

Ich vermute, sie meint, dass die Oberschenkel (Gewebe, nicht Knochen) so voluminös sind, dass sie breiter als die (schmale) Hüfte sind.

Gefällt mir
29. September 2017 um 1:05
In Antwort auf ohdaisy

Hallihallo,

ich habe ein absolutes Problem mit meiner Proportion bzw. Figur... ich habe recht stämmige Beine, jedoch im Verhältnis einen kleinen Po und ein schmales Becken. Das heißt, dass meine Oberschenkel sogar breiter sind als mein Becken. 
Auch habe ich breite Schultern und mein Oberkörper ist viel länger als meine Beine. Einfach die Hölle.

Weiß jemand ob man genetische Veranlagerungen durch (Kraft-) Sport verändern oder beeinflussen kann? Oder würde es dann schlussendlich noch schlimmer werden (durch Muskelaufbau etc.) ?

Wie glyzinie bereist richtig ausführte, kannst du seinen Knochenbau durch Kraftsport nicht ändern. Davon abgesehen, ist Kraftsport immer gut und als Frau wirst Du gewiss kein Problem mit übermäßigem Muskelaufbau haben.

Wenn du dann eine Grundfitness hast, kannst du gezielt Körperpartien hervorheben, z. B. den Gluteus maximus (Gesäß, die seitlichen Bauchmuskeln usw.

Gefällt mir
29. September 2017 um 1:06
In Antwort auf dederich

Wie glyzinie bereist richtig ausführte, kannst du seinen Knochenbau durch Kraftsport nicht ändern. Davon abgesehen, ist Kraftsport immer gut und als Frau wirst Du gewiss kein Problem mit übermäßigem Muskelaufbau haben.

Wenn du dann eine Grundfitness hast, kannst du gezielt Körperpartien hervorheben, z. B. den Gluteus maximus (Gesäß, die seitlichen Bauchmuskeln usw.

deinen

Gefällt mir