Home / Forum / Fit & Gesund / Dringend abnehmen mit Elontril?

Dringend abnehmen mit Elontril?

16. Mai um 9:36 Letzte Antwort: 27. Mai um 11:48

Hallo Ihr Lieben, ich habe nach meinem Kind (15) leider sehr zugenommen (auch medikamentenbedingt), so dass ich mein Gewicht von 20 bis heute (45) verdoppelt habe. Das ist UNERTRÄGLICH!!! Ich hätte nun gerne gewusst, wer von Euch Erfahrungen mit dem AD Elontril hat, das auch als Appetitzügler zugelassen ist und das mir mein Arzt nun verordnen mag? Wer kennt sich gut aus? Danke für Eure Antworten und liebe Grüße...Sibylle

Mehr lesen

20. Mai um 8:29

Also ich weiß ja nicht viel über abnehmmittel, aber das was ich mal ausprobiert hab konnte mir endlich mal helfen, dachte immer es liegt an mir das ich nicht abnehm, aber damit hier hats wirklich funktioniert!
 

Gefällt mir
27. Mai um 11:48
In Antwort auf user1180610925

Hallo Ihr Lieben, ich habe nach meinem Kind (15) leider sehr zugenommen (auch medikamentenbedingt), so dass ich mein Gewicht von 20 bis heute (45) verdoppelt habe. Das ist UNERTRÄGLICH!!! Ich hätte nun gerne gewusst, wer von Euch Erfahrungen mit dem AD Elontril hat, das auch als Appetitzügler zugelassen ist und das mir mein Arzt nun verordnen mag? Wer kennt sich gut aus? Danke für Eure Antworten und liebe Grüße...Sibylle

Hallo Sibylle,

bevor du noch ein Medikament mit jeder Menge Nebenwirkungen einwirfst, würde ich erstmal deinen Lebensstil und deine Alltagsgewohnheiten überdenken und  ggf. anpassen. Wie sieht deine Ernährung aus? Bekommst du alle nötigen Macro-und Mirconährstoffe? Schläfst du genug? Wie sieht es mit Genussmitteln aus (Alkohol, Rauchen usw)? Treibst du Sport? Hast du genügend Zeit im Alltag zum Entspannen/Renerieren?

All das sind Dinge die sich positiv auf deine Gesundheit, den Alltag und selbstverständlich auch auf das Körpergewicht auswirken.

Das der Arzt dir ein Medikament aufschreibt (Wirkstoff gehört in dei Gruppe der Amphetamine!!!), wundert mich nicht. Die meisten Ärzte (außer bestimmte Fachrichtungen) haben keine Ahnung von Ernährung.

Dein Ziel sollte es eher sein möglichst weg von Medikamenten zu kommen, als noch mehr zu nehmen. Die bekämpfen oft nur die Symptome und nicht die Ursache.
 

Gefällt mir