Home / Forum / Fit & Gesund / Doxepin - schwanger - dissoziativ

Doxepin - schwanger - dissoziativ

6. Januar 2015 um 20:28 Letzte Antwort: 24. April 2016 um 1:04

Habe jetzt Doxepin 50 mg absetzen müssen bedingt durch Schwangerschaft. Ich dreh durch, Schlaflosigkeit / Schlafwandle / Deprimiert / Alpträume Hatte Doxepin genommen aufgrund von Dissoziativen Bewegungsstörung ( 8 Wochen Klinisch behandelt )

Mehr lesen

20. Januar 2015 um 12:07

Doxepin-schwangerschaft
Ja das kann ich gut nachvollziehen, als ich doxip. abgesetzt habe, ging es mir ähnlich,ich konnte gar nicht mehr schlafen und bin nächtelang rumgetigert, echt schlimm, aber nach ca 2monaten ging es weg und ich konnte wieder schlafen, allerdings sind die depris auch wieder gekommen, vielleicht gibt es ein antidepressivum das man auch während einer schwangerschaft nehmen kann? rede doch mal mit deiner frauenärztin,alles gute

1 LikesGefällt mir
24. Januar 2015 um 2:16

Wie Penelope schreibt
Rede mit deinen Ärzten. Es gibt Medikamente, die mit der Schwangerschaft vereinbar sind. Natürlich musst du eine Risiko-Nutzen-Abwägung machen, aber es könnte für dich besser sein, etwas zu nehmen. Ich drücke dir die Daumen, dass alles klappt und es dir bald besser geht!

Gefällt mir
24. April 2016 um 1:04

Wieso?

Meine Lieben: Doxepin sehr wohl bei Schwangerschaft einzunehmen!


Besser als eine Frau die irwie daneben ist.
Erkundigt euch bei embryotox.. Beratungsstelle ect.
Habe gesunden erwachsenen Sohn,Doxi.während ss genommen, niedrig dosiert.
Die Ärzte sind oft einfach nur unsicher und raten deshalb zum Absetzen..
Viel Erfolg

Gefällt mir