Home / Forum / Fit & Gesund / Doch alles nicht so einfach wie gedacht wegen schlechtem gewissen und selbst betrug

Doch alles nicht so einfach wie gedacht wegen schlechtem gewissen und selbst betrug

9. Januar 2012 um 18:25

Hey hallo nochmal an alle,

ich hab ja schon in vorherigen beiträgen meine gedanken meine probleme mein wille beschrieben und auch meinen weg den ich gehen möchte beschrieben....

nochmal in klammern meine ausgangs situation (20 jahre männlich, 178cm groß, seit mai krankgeschrieben, gewicht zwischen 47 und 48 kilo)....

ich leide ja schon seit über einem jahr an dieser kranken magersucht und hatte jetzt den entschluss getroffen, weil ich sonst auch schon alles bei fddb eingetragen habe mir jetzt täglich einen plan mit genauen dingen aufzustellen und mich daran zu halten um min. 2500 kcal am tag jetzt zu essen...
weil ich zunehmen will und muss (bis zu einem gesunden gewicht bei 72 und 78 kilo .. doch bis bmi 25 wäre es auch okay)

ich fühle mich durch das planen sicherer weil ich mich so im vorraus auf die dinge ja freuen kann, ich esse ja gerne und ich weiß es gibt in meinem fall kein zu viel kcal. DOch um nichts außerkontrolle zu geben hab ich mir gedacht ich schreib mir ein plan jedentag mit ganz genauen dingen bis ich bei meinem tagebuch auf min. 2500 kcal komme .... ich sage mir immer 2500 bis 3000 kcal täglich wäre bei mir ganz okay um langsam zuzunehmen... selbst wenn ich im hungerstoffwechsel bin nehme ich damit nicht zu schnell zu weil ich so viel aufzuholen habe ....
ich mache zur zeit ja auch kein sport .. mein arzt meinte erst leicht ab 60 kilo doch bis dahin darf ich mir ertsmal wieder was anfuttern (irgendwie geiler gedanke) und mir macht es auch spass meine pläne zu schreiben mit allen dingen die ich mag ohne momentan drauf zu achten ob ich es darf oder nicht .... ich schau nur auf kcal das ich unten immer jedentag min. 2500 kcal stehen habe .....

doch ich muss sagen.... es ist irgendwie doch schwerer als gedacht ... WEIL .... ich hab ja sonst auch immer alles bei fddb eingetragen und kamm meistens nur auf 1500 bis manchmal 1600 kcal oder manchmal nur 1400 kcal .....
UND dabei hab ich mich auch noch immer selber beschissen selbst bei diesen werten hab ich immer ziemlich aufgerundet ... z.B. mittags wenn es raviolies gab hab ich vllt nur 250g gegessen und 400 eingetragen .. oder 40g salzstangen eingetragen und nur 30g gegessen oder morgens brötchen 140g eintragen und 100 gegessen ...
und dabei ist mir jetzt klar geworden das ich dadurch sicher noch weniger jedentag gegessen habe als angenommen ..... also sogar unter 1400 kcal ... das schon ziemlich lange seit monaten und mein gewicht bleibt gleich .... gibt auch sicher nicht mehr viel zu holen doch durch diese wenigen kcal und durch diesen beschiss hab ich umso mehr angst mein körper noch mehr als gedacht ruiniert zu haben ......... und deswegen macht mir das planen zwar spass gibt mir meine sicherheit, das es nicht außerkonrolle gerät weil ich hab ja keine FAs und hatte diese noch nie ...
doch denk ich ist dieser sprung nicht doch zu krass für mich.. doch ich will es ja schaffen .....

ich weiß das ich schon gelesen habe das viele von 2000 kcal schnell zugenommen haben .... ich hab vor dem zu schnellen irgendwie noch angst das es trotz der kontrolle bei 2500 bis 3000 kcal am tag ist.... doch ich bin ja männlich und viel größer als manche mädchen ....

ich beruhige mich mit meiner leichten rechnung wenn mein bedarf bei 1500 kcal ist und ich 2500 kcal wirklich durchziehe .... dann sind es 1000 kcal pro tag mehr und in der woche dann 7000 kcal ... das wäre ein kilo fett zunahme ....1 kilo pro woche wäre für mich absolut im rahmen also sind 2500 kcal ja eig. nicht zu viel
also kann ich den sprung wagen da es so kontrolliert ja normal nicht zu schnell gehen kann.....

sry wenn es sich wieder wiederholt vieles doch ich bin so entschlossen was zu ändern und ich weiß wie ich es angehen kann damit ich es schaffen kann diese kcal einzuhalten ... doch leider ist ja nicht so berechen bar wie ich es gerechnet habe ..... ud mir kommt durch mein betrug den ich immer gemacht habe dieses schlechte gewissen ....

über jede aussage bin ich froh, erfahrungen, mutsagungen und auch realitische einschätzungen ..... bei meinem plan jedentag immer 2500 kcal und 3000 kcal zu essen mit den dingen wie ich es möchte ....

ganz lieben Grußß und danke an alle
ihr seit alle so klasse und der hammer .... so liebe und nette menschen hier
Dankeee
Grußß Alexx

Mehr lesen

9. Januar 2012 um 19:39

Hey
Isst du denn jetzt bereits die 2500 kcal? Für mich tönt es ein bisschen so, als ob du denkst, dass es ganz einfach ist auf ein Mal mehr zu essen! Aber du merkst ja selbst, dass du doch Angst hast vor einer Zunahme obwohl du die ganze Zeit schreibst, dass du keine Angst hast.

Versuch es doch einfach mal eine Woche lang und wenn du dann in der einen Woche mehr als ein Kilo zugenommen hast, kannst du ja immer noch mit ein bisschen weniger dasselbe nochmals probieren...

Dann siehst du, ob du die 2500 pro Tag überhaupt essen könntest oder ob du nur denkst, dass du das schaffen würdest!

Und von einer Woche wird dir ja nicht viel passieren können, oder?? Vielleicht nimmt dir das ja dann die Angst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2012 um 15:50

Oh oh
ch hab ganz ganz ganz dolle kopf schmerzen, wieder so viele gedanken vorwürfe und wieder gedanken und selbst zweifel und blick auf kalender ... und denke alle fühlen sich doch verarscht ..... und bin etwas ratlos was ich dem arzt sagen soll und so und alles so verdamt scheiße alles ... einfach zum heulen wie kann man den so ein durcheinander in seinem leben haben wo es jetzt so steeht und stockt und alles scheiße ist ...... ich will niemanden verarschen .. ich will normal sein ein noramales leben wieder führen ich vermisse alle alle alle so sehr ..... angst vor dem arzt .... dem hab ich anfang dezember gesagt es geht gut vorran knapp 50 mitte dezenmber hab ich ihm 50 gesagt es war gelogen 48 hatte ich da meinte er wenn ich januar anfang die 52 schaffe und bis mitte januar 54 hab kann ich leicht anfangen zu arbeiten ... anfang januar war arzt nicht da musste mir nur mein zettel ausfüllen lassen und jetzt ist es mitte januar und heute morgen wog ich nur 47,6 ..... was soll ich ihm den sagen er denkt doch auch ich bin ein lügner ich wiege genauso viel wie schon nach der klinik im august ..... und hab da schon immmer gesagt ich schaff es ich schaff es ich schaff es ,,,,, mama meinte gestern ich soll vllt. jetzt in ein morg
normales krankenhaus mich aufpeppeln lassen und zeigen ich will
immer diese gedanken ich hab immer alle verarsch und es ist wahr immer immer immer
doch das möchte ich ja noch weniger nur ich fühl mich so selbst verarscht
auch durch mein tägliches eintragen bei fddb wo da dann 1500 standen und selbst die waren doch viel zu hoch angegeben ich war noch viel drunter sicher täglich nur auf 1200 bis 1500 kcal
.............................. ....
verdamt
ich selbst meinen entschluss mit plan um mir sicherheit zu geben und mir ein plan jedentag zu schreiben mit min. 2500 kcal egal mit was mit allen dingen die ich will egal was egal wie viel egal wann ... egal wie viel fett usw. nur das ich min. 2500 kcal jedentag esse ... doch das ist selbst schwierig gestern hab ich zumindest noch 1800 kcal geschafft mit salzstangen kitkat knoppers und ein glas milch abends ... doch
ich mein irgendwie ... mir läuft die zeit weg ... wer soll mir den jetzt noch glauben ich habs jetzt komplett versaut glaub ich .......
ich fühl mich so verdamt schlecht wegen dem bescheißen ... wieso warum warum nur ich kann nicht mehr .... ich will es doch nicht ich kann es nicht verstehen ich hab alles immer gesagt es läuft und es läuft doch nichts .... ich kann ja jetzt nichts schaffen wenn ich heute noch 5 kekse esse ... das würd der arzt mir nie glauben oder soll ich ihn sagen oh es läuft besser (auch wenn es diesmal die wahrheit wäre) ich kann nicht länger warten ..... die arbeit läuft mir weg .... ich bin so schlimm ich hab alles aufs spiel gesetzt.... wenn ich jetzt mein job verliere ........ dann war alles oumsonst ... meine schule mein abschluss meine arbeit die jahre ....... alles fürs nichts die letzten monate alle für die katz .... und sowas steh im lebenslauf ... 20 und keine ausbildung ... abbruch durch psychische krankheit wer will den den noch nehmen ..... ich kann nicht mehr ...... das essen schwirt mir nicht im kopf aber diese dingee.... oh gott
nein ich will so nicht bleiben ... das leben ist so so schrecklich nur ich hab mir ja auch immer wieder und immer wieder und wieder selbst gesagt du willst es nicht du hast kein nutzen so die krankheit ist scheißße schalt ab ... werd gesund und immer immmer wieder dasselbe ich versteh es nicht .... vllt. braucht es ein hammer und den so lange gegen den kopf hauen bis das denken weg ist irgendwann hört es sicher so auf ... weil ich verarsch zwar alle doch am meisten mich .... und sversau mir alles ... wenn nicht die organe jetzt schon ein schlag abbekommen haben ... warum sag ich es immer immer wieder und ändere nichts wieso wieso .....
es ist doch scheiße alles ich bin so scheiße
ich hab nur irgendwie das gefühl als ob ich es nochmehr verbockt jetzt habe und wirklich jetzt so selbst zerstörend gehandelt habe mit dem was ich gemacht habe .... so lange seit mai nichts ... nichts vorran ... wenn ich versuche frei zu essen geht nicht ... ich trage immer ein und dabei immer so hoch gerundet bei allen sachen also stimmt die angabe bei fddb das ich 1500 gegessen habe auch nicht also noch viel wneiger .... also hab ich mein stoffwechsel siche rauch ganz schön zerstört .. dann mich und meine mitmenschen den ich immer sagte es geht und auch meine arbeit ... ich könnt es nicht verkraften wenn ich meine ausbildung abbrechen müsste nur ich denke es wird eng ganz ganz eng .... ich hab es wirklich verbockt .... und selbst das wenn ich komplett frei esse hab ich angst die kontrolle komplett zu verlieren und wenn ich komplett nachlust esse das es 3000 bis 4000 kcal am tag werden ... weil ich ja wirklich mal alles wieder essen möchte und ohne zählen und gedanken machen was ic hatte und noch essen werde ... und davon würd man auch nicht zu schnell zunehmen ... doch das schaff ich nicht deswegen mal ohne scheiß pläne schreiben mit .min 2500 kcal weil ich endlich zunehmen will da hätt ich die kontrolle und das wäre sicher auch nichtz u viel auch nicht im hungerstoffwechsel
doch ich habs bislang nie geschafft und ich weiß nicht wieso
trotz diesen plänen ... ich schaff es nichtmal 2500 kcal zu planen
obwohl es mir spass machen würde
dort würd ich alles planen was ich will und was ich wieder essen möchte bis mindestenz 2500 kcal
der gedanke ist so geil
doch ich trau es mich nicht und ich weiß nicht wieso

oder trauen ja naja ich kann es nicht beschreiben was mich zurückhält ... weil wenn ich dort doch nur 1500 kcal stehen hab kann ich ruhig noch soviel essen wie ich will egal wie spät es ist egal was ... und brauch nichts denken das es zu viel wird ....

scheiße es ist so kacke .... irgendwie find ich mich kacke ... diese verdamte selbst zweifel mittlerweile....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wollt mich nochmal melden... bitte lesen
Von: dannie_11862600
neu
17. März 2012 um 8:28
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook