Home / Forum / Fit & Gesund / Dinner Cancelling

Dinner Cancelling

11. Mai 2010 um 15:14

Hallo

wer von euch hat bereits Erfahrungen mit dieser Methode machen können?

Ich selber betreibe jetzt rund 5 mal die Woche Dinner Cancelling und hab den Eindruck dass es schon einiges bringt.

Ich muss dazu sagen, dass ich mich im Vorfeld sehr lange durch verschiedene Berichte und Foren gelesen hab. Dort hab ich sehr interessante wissenschaftliche Artikel über dieses Thema gefunden. Allerdings auch einige eher zweifelnde Stimmen... Also dachte ich mir, ich probier es einfach mal selber aus.

Leider funktioniert meine Waage seit einiger Zeit nicht mehr, also verlasse ich mich auf mein Körpergefühl und die Tatsache dass meine Klamotten langsam zu groß werden

Ein typischer Tag bei mir sieht z.b. so aus:

Nach dem Aufstehen (und schon bevor ich aus dem Haus gehe) trinke ich einen Liter stilles Wasser, auf Arbeit dann noch einmal um die 2 Liter Wasser und im Laufe des Tages 2 Tassen Kaffee, zum Frühstück gibt es entweder Vollkornbrot mit Quark o.ä. oder Müsli (alternativ: Haferflocken) mit frischen Früchten, Honig und Joghurt.
Zum Mittagessen esse ich auch ganz normal... sehr gerne auch mal Gemüsepfanne mit Nudeln oder Kartoffeln... naja, und so ab ca. 14 Uhr gibts nur noch stilles Wasser.

Dazu fahre ich jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit udn zurück (ca. 30 Minuten je Strecke) und gehe 2-3 mal die Woche ins Fitness-Studio (halbe Stunde Geräte & 1 Stunde Crosstrainer).

Bislang find ich das alles gar nicht so schwer durchzuhalten und fühle mich weitaus wohler in meiner Haut.

Wie sind eure Erfahrungen damit?

Mehr lesen

11. Mai 2010 um 17:04

Hi
Ich hab das auch hin und wieder angedacht, aber da ich keinen Drei-Mahlzeiten-Rhythmus habe, sondern so gegen 16, 17 Uhr esse, konnte ich das auch nicht so konsequent umsetzen .

Ich nehm mir vor, nach 19 Uhr nichts mehr zu essen und der Knackpunkt ist eigentlich nicht, dass ich wirklich weniger an "Grundessen" esse, sondern dass ich auf den ganzen Abendscheiß verzichte. Denn was nimmt man abends oft zu sich? Ein Glas Wein, ein Bierchen, Chips und so Zeug.
Stattdessen ein bis zwei Kannen Tee.

Erfahrung: ich schlafe besser und nehm auch ab, ganz klar .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2010 um 21:03

Hatte schlechte erfahrungen
hab das letztes Jahr gemacht. Habe das Abendessen gestrichen. Klar es funktioniert am Anfang wirklich.
Aber wenn man wieder ziemlich normal isst: Garantierter JoJo! Habe mit Dinner-Cancelling 4 Kilo abgenommen und hatte im Endeffekt 4 Kilo mehr als vor der Diät. Ich würde es nicht mehr machen.
Aber ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2010 um 12:48

Ich nochmal
also dazu muss ich sagen dass ich das DC ja nicht 7 tage die woche durchziehe, sondern so 2 mal die woche auch abends esse (in der regel eher eiweisshaltig). da es sich dabei auch nicht immer um dieselben tage handelt, kann sich mein körper auch gar nicht erst daran gewöhnen und sollte damit auch nicht auf sparflamme schalten... zudem bleibe ich ja auch immer in bewegung um meinen stoffwechsel anzukurbeln.

aus den berichten die ich über DC gelesen hab ist mir ein satz besonders im gedächtnis geblieben: "Einem Zug, der abends auf dem Abstellgleis landet, gibt man auch keine Kohlen mehr in den Ofen..." macht sinn

viele verwechseln meiner meinung nach auch immernoch oft durst mit hunger und essen abends vor dem fernseher auch oftmals aus langeweile... zumindest war das bei mir so

ich trinke dafür abend noch mindestens einen liter wasser und fühle mich auch ohne abendessen angenehm gesättigt.

ob die anti aging wirkung aufgrund der besseren zellerneuerung bei DC so stimmt, sei auch mal dahingestellt... aber schlecht kann es eigentlich nicht sein, wenn man sich morgens viel wacher, fitter und ausgeschlafener fühlt oder?

was den jojo effekt angeht, denke ich nicht dass der so heftig auftreten wird, da ich das DC nicht als diät, sondern als ernährungsumstellung sehe und auch nach erreichen meines zielgewichts beibehalten möchte... natürlich nicht, wie bislang, 5 mal die woche, sondern nur 2-3 mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2010 um 22:21
In Antwort auf lia_12234042

Hi
Ich hab das auch hin und wieder angedacht, aber da ich keinen Drei-Mahlzeiten-Rhythmus habe, sondern so gegen 16, 17 Uhr esse, konnte ich das auch nicht so konsequent umsetzen .

Ich nehm mir vor, nach 19 Uhr nichts mehr zu essen und der Knackpunkt ist eigentlich nicht, dass ich wirklich weniger an "Grundessen" esse, sondern dass ich auf den ganzen Abendscheiß verzichte. Denn was nimmt man abends oft zu sich? Ein Glas Wein, ein Bierchen, Chips und so Zeug.
Stattdessen ein bis zwei Kannen Tee.

Erfahrung: ich schlafe besser und nehm auch ab, ganz klar .

Mei, schadet nicht...
...ist aber auch nicht nachgewiesen förderlich...
Ausserdem gehe ich z.B. nicht gerne mit knurrendem Magen ins Bett, wer macht das schon gern???
Hier noch ein kurzer Artikel dazu:
http://www.geldsparen.de/sparen/Einkaufen/ernaehrungsmaerchen-was-wirklich-dran-ist-2.php

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook