Home / Forum / Fit & Gesund / Die zeit vergeht

Die zeit vergeht

25. Oktober 2007 um 17:36 Letzte Antwort: 27. Oktober 2007 um 10:02

meint ihr ich hab noch eine chance. Bin seit 7 jahren Magersüchtig. Ich hab das gefühl meine gedanken sind noch wie am anfang im bezug auf dünn sein. Wollte oft schon aufgeben. Kliniken und Krankenhäuser stehen mir zum hals raus.
Imoment wieg ich 42 Kilo 1,70. Irgendwie gehts mir voll mieß. bin jetzt zwar 18 und kann selbst entscheiden aber irgendwie fühl ich mich nicht wohler. Ich seh aus wie eine 14 jährige , was bringt mir es dann äter zu sein außer das man seinen Führerschein zeigen kann. Kann ich es nie mehr schaffen,bin ziemlich verzweifelt.

Mehr lesen

25. Oktober 2007 um 19:18

Oh je...
liebe anna, ich muss zugeben, ich bin etwas schockiert, denn du schreibst ja, du bist seit 7 jahren ms, also seitdem du 11 bist! ich frage mich nur, wie es schon so früh dazu kommen konnte...?!
nun ja,ich weiss nicht so wirklich, wo ich anfangen soll...wenn dir all die therapien nichts genützt haben, lässt sich das ja nur dadurch erkläre, dass irgendetwas in dir einfach nicht gesund werden will aus irgendeinem grund!
hast du denn schon mal einen psychologen aufgesucht, der versucht die ursachen dafür heraus zu finden? kennst du die auslöser deiner krankheit? ich denke die herauszufinden und zu verarbeiten, ist sehr wichtig um wieder gesund zu werden-nicht nur das wieder lernen zu essen in einer klinik! es geht darum, was dahinter steckt!
und natürlich hast du noch eine chance! die chance heißt: selbstakzeptanz und lernen sich selbst zu lieben!
du kannst das schaffen! vielleicht ent wickelt sich dein körper ja weiter wenn du dauerhaft gesund bist und auch wenn nicht: darauf kommt es nicht an!-auch wenn du für viele auf den ersten blick wie eine 14-jährige aussiehst, wichtig ist, was für eine person du bist und das erfährt man ja, wenn man dich kennen lernt! du musst lernen, dass du dich nicht über dein aussehen zu definieren-dann kannst du mit 18 weitaus mehr mit deinem leben anfangen als deinen führerschein zu zeigen! ich weiss, das klingt alles viel leichter als es ist und es ist sicher sehr schwer für dich im alltag damit klar zukommen, dass du zumindest was dein alter betrifft, unterschätzt wirst, aber solange man sich nicht als mensch unterschätzt, ist alles in ordnung! denk mal drüber nach!
ich wünsche dir ganz viel kraft und erfolg auf deinem weg zur genesung!
alles liebe, glamourgirl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2007 um 10:02
In Antwort auf dianne_12301251

Oh je...
liebe anna, ich muss zugeben, ich bin etwas schockiert, denn du schreibst ja, du bist seit 7 jahren ms, also seitdem du 11 bist! ich frage mich nur, wie es schon so früh dazu kommen konnte...?!
nun ja,ich weiss nicht so wirklich, wo ich anfangen soll...wenn dir all die therapien nichts genützt haben, lässt sich das ja nur dadurch erkläre, dass irgendetwas in dir einfach nicht gesund werden will aus irgendeinem grund!
hast du denn schon mal einen psychologen aufgesucht, der versucht die ursachen dafür heraus zu finden? kennst du die auslöser deiner krankheit? ich denke die herauszufinden und zu verarbeiten, ist sehr wichtig um wieder gesund zu werden-nicht nur das wieder lernen zu essen in einer klinik! es geht darum, was dahinter steckt!
und natürlich hast du noch eine chance! die chance heißt: selbstakzeptanz und lernen sich selbst zu lieben!
du kannst das schaffen! vielleicht ent wickelt sich dein körper ja weiter wenn du dauerhaft gesund bist und auch wenn nicht: darauf kommt es nicht an!-auch wenn du für viele auf den ersten blick wie eine 14-jährige aussiehst, wichtig ist, was für eine person du bist und das erfährt man ja, wenn man dich kennen lernt! du musst lernen, dass du dich nicht über dein aussehen zu definieren-dann kannst du mit 18 weitaus mehr mit deinem leben anfangen als deinen führerschein zu zeigen! ich weiss, das klingt alles viel leichter als es ist und es ist sicher sehr schwer für dich im alltag damit klar zukommen, dass du zumindest was dein alter betrifft, unterschätzt wirst, aber solange man sich nicht als mensch unterschätzt, ist alles in ordnung! denk mal drüber nach!
ich wünsche dir ganz viel kraft und erfolg auf deinem weg zur genesung!
alles liebe, glamourgirl

Danke
danke erst mal für eure Beiträge. Ich weiß ja das das schon alles ziemlich früh angefangen hat.Doch warum weiß ich auch nicht,ich verglich mich ja schon mit den Kindern im Kindergarten und stellte manchmal meine Freundinnen auf die Waage um zu sehen das sie schwerer sind als ich. Ich wusste es noch zu der Zeit nicht genau warum ich das tat, aber war doch irgendwie total krank. In der Grundschule wollte ich in allen dingen die beste sein und war es auch,ich glaub das es dadurch noch doller anfing, das ich auf mein äußeres geachtet hab. Da war ich für mich anscheinend noch nich perfekt genug. ich weiß es aber nicht genau. so fing es also an das ich immer mehr sport machte und streng auf mein essen achtete. Im 5. Schuljahr kam ich dann das erste mal in die Klinik und Krankenhaus. meine mitschülerinnen verstanden das gar nicht was mit mir los war, warum ich so dünn war und so.Eben noch klein und unerfahren.Ich habe auch schon viele Psychologen aufgesucht oder ehzer gesagt meine Mutter. Niegendwo kam was neues bei raus.Nochmals danke für eure Antworten ihr habt mir wieder ein bisschen Kraft gegeben , ich werds weiter versuchen, vielleicht schaff ichs ja noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest