Home / Forum / Fit & Gesund / Die schwester

Die schwester

3. Oktober 2007 um 21:50 Letzte Antwort: 7. November 2007 um 10:50

einer freundin ist am wochenende an magersucht verstorben...
ohmann.. das hat mich allles sehr verwirrt..
bin ja seelbst auch ms..

Mehr lesen

4. Oktober 2007 um 14:21

Das ist so traurig...
das ist der preis den man für die krankheit bezahlen muss früher oder später.
dieses mädchen hat ihr ganzes schönes leben was sie haben könnte weggeworfen weil sie in der sucht gefangen war.
bist du jetzt recht schockiert?
machst du was gegen deine magersucht? machst du ne therapie oder behandlung mit?

vielleicht kannst du dir das ja als anlass nehmen, JETZT etwas zu unternehmen.
die gedanken die dich in deiner sucht beherrschen sind krank und diese musst du bekämpfen.

und du weißt doch auch dass du keine wahl hast. irgendwann wirst du dazu gezwungen, dabei ist es einfacher wenn du von dir aus was tust, bevor du noch zu viele körperliche erkrankungen bekomsmt unter denen du den rest deines leben leiden wirst, wenn du dann noch lebst...

lass dich wenigstens mal beraten oder suche eine selbsthilfegruppe auf. aber informiere dich vorher, bei selbsthilfegruppen bin ich etwas kritisch wenn sie nicht professionell betreut werden.

traust du dich was zu tun gegen deine sucht?

willst du nicht lieber selbst wieder bestimmen über dich und deinen körper? mit der ms hast du alle kontrolle verloren.

ich hoffe du wirst dir hilfe suchen. schau dir mal an wie deine freundin und ihre familie darunter leiden. warst du auf der beerdigung?
stell dir vor du liegst da in 2 jahren.willst du das?

nimm dir diesen schock als anlass was zu tun, du lebst noch, aber es sind schon viele gestorben und das alles nur um dünn zu sein...wie traurig.

ich hoffe du schreibst nochmal.hab auch grad dein foto gesehn, du bist schon echt dürr von dem was man erkennen kann.
und deine schönen langen haare...die werden dir alle ausfallen.

ich hatte zwar selber bulimie aber ich kenne auch magersüchtige und ich kann auch ms gut nachvollziehen.

ich habe mich immer geweigert mir helfen zu lassen. dafür hab ich meinen preis bezahlt. ich habe jahrelang keine lebensfreude gespürt und war auch oft sehr einsam und depressiv.
nur wenn ich dünner war ging es mir gut...das ist doch so furchtbar.
und wer weiß was man noch für folgeschäden hat.

du wirst auch nicht von heute auf morgen gesund werden. die größte angst ist die vor dem zunehmen.

es ist aber nur eine kopfsache ob man sich dick findet oder nicht. stell dir vor du wärst genau so dünn wie du dir schon immer hast träumen lassen und stell dir vor wie du dich dann fühlst. bist du dann glücklich und zufrieden mit dir.
und dann nimm diese gefühle und stell dir vor dass du dich immer so fühlen kannst und zwar ohne magersucht.

wenn du gesund wirst kannst du diese zufriedenheit erreichen die du mit deiner ms niemals schaffen wirst.

liebe grüße ~~semianea~~

Gefällt mir
9. Oktober 2007 um 20:16
In Antwort auf laxmi_12631518

Das ist so traurig...
das ist der preis den man für die krankheit bezahlen muss früher oder später.
dieses mädchen hat ihr ganzes schönes leben was sie haben könnte weggeworfen weil sie in der sucht gefangen war.
bist du jetzt recht schockiert?
machst du was gegen deine magersucht? machst du ne therapie oder behandlung mit?

vielleicht kannst du dir das ja als anlass nehmen, JETZT etwas zu unternehmen.
die gedanken die dich in deiner sucht beherrschen sind krank und diese musst du bekämpfen.

und du weißt doch auch dass du keine wahl hast. irgendwann wirst du dazu gezwungen, dabei ist es einfacher wenn du von dir aus was tust, bevor du noch zu viele körperliche erkrankungen bekomsmt unter denen du den rest deines leben leiden wirst, wenn du dann noch lebst...

lass dich wenigstens mal beraten oder suche eine selbsthilfegruppe auf. aber informiere dich vorher, bei selbsthilfegruppen bin ich etwas kritisch wenn sie nicht professionell betreut werden.

traust du dich was zu tun gegen deine sucht?

willst du nicht lieber selbst wieder bestimmen über dich und deinen körper? mit der ms hast du alle kontrolle verloren.

ich hoffe du wirst dir hilfe suchen. schau dir mal an wie deine freundin und ihre familie darunter leiden. warst du auf der beerdigung?
stell dir vor du liegst da in 2 jahren.willst du das?

nimm dir diesen schock als anlass was zu tun, du lebst noch, aber es sind schon viele gestorben und das alles nur um dünn zu sein...wie traurig.

ich hoffe du schreibst nochmal.hab auch grad dein foto gesehn, du bist schon echt dürr von dem was man erkennen kann.
und deine schönen langen haare...die werden dir alle ausfallen.

ich hatte zwar selber bulimie aber ich kenne auch magersüchtige und ich kann auch ms gut nachvollziehen.

ich habe mich immer geweigert mir helfen zu lassen. dafür hab ich meinen preis bezahlt. ich habe jahrelang keine lebensfreude gespürt und war auch oft sehr einsam und depressiv.
nur wenn ich dünner war ging es mir gut...das ist doch so furchtbar.
und wer weiß was man noch für folgeschäden hat.

du wirst auch nicht von heute auf morgen gesund werden. die größte angst ist die vor dem zunehmen.

es ist aber nur eine kopfsache ob man sich dick findet oder nicht. stell dir vor du wärst genau so dünn wie du dir schon immer hast träumen lassen und stell dir vor wie du dich dann fühlst. bist du dann glücklich und zufrieden mit dir.
und dann nimm diese gefühle und stell dir vor dass du dich immer so fühlen kannst und zwar ohne magersucht.

wenn du gesund wirst kannst du diese zufriedenheit erreichen die du mit deiner ms niemals schaffen wirst.

liebe grüße ~~semianea~~

Hey semianea
danke für deinen beitrag..
ja ich bin immernoch geschockt darüber.. ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll und was ich jetzt machen soll..
ich kann keine therapie machen ich möchte nicht.. es weiss bei mir eh niemand .. zwar fragen sie sich warum ich dünner werde aber darauf kommt niemand. vor allem kann ich jez nich damit ankommen.. die sind alle geschockt und trauern..
hm .. du bist auch aus berlin?!
alles liebe u danke elln

Gefällt mir
7. November 2007 um 10:50
In Antwort auf momoka_12774292

Hey semianea
danke für deinen beitrag..
ja ich bin immernoch geschockt darüber.. ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll und was ich jetzt machen soll..
ich kann keine therapie machen ich möchte nicht.. es weiss bei mir eh niemand .. zwar fragen sie sich warum ich dünner werde aber darauf kommt niemand. vor allem kann ich jez nich damit ankommen.. die sind alle geschockt und trauern..
hm .. du bist auch aus berlin?!
alles liebe u danke elln

Hi
tut mir leid, ich komme zur zeit nicht ins internet, jetzt hab ich nur mal kurz zeit. naja auch wenn du meinst dass es keiner weiß, glaub ioch mal schon dass einige leute vermuten dass du ms hast. und wenn dann noch jemand aus deinem umfeld dran gestorben ist, wird man erst recht aufmerksam.

ich kann dir wirklich nur raten dich anzuvertrauen. dein schock wird wieder weggehen und dann pendelt sich alles bei dir ein und wird wie vorher. und damit riskierst du auch dein leben.

ich mein früher oder später MUSS irgend etwas passieren. also entweder es bekommt jemand raus oder du bist irgendwann zu schwach.

rede mit jemanden drüber. mit leuten die dich verstehen. stell dir doch mal vor du hättest keine ms. du bist jung und kannst noch so viel machen. das leben hat mehr zu bieten als abnehmen. das ist einfach nur verschwendung.

du verschwendest deine zeit, jugend und gesundheit. ich weiß dass du nichts machen willst. ich kenn das doch auch, aber glaube mir es gibt ein leben nach der es und dann ärgert man sich dass man nicht schon eher was getan hat. aber bei ms ist es ja auch wirklich lebensgefährlich. viele sind auch depressiv.

du solltest dir wenigstens jemanden suchen mit dem du reden kannst. du musst dich ja zu nichts verpflichten.

du denkst eben jetzt dass dünn sein alles für dich ist und wichtiger als irgendwas anderes. aber du irrst dich so sehr, denn während du hugerst machst du stück für stück deinen körper kaputt und irgendwann bekommst du die rechnung dafür.

du kennst doch bestimmt die viedeos von youtube, die eine ehemalige magersüchtige gemacht hat?

aber zudem musst du ja noch mit der realität umgehen dass jemand aus deinem umfeld dran gestorben ist. das könnte dir genauso passieren.
du musst was in deinem leben und in deinem kopf ändern. sonst belibt alles so und rutschst immer weiter rein.
die krankheit hat dich eben voll im griff.

versuch doch mal irgend was oder jemanden zu finden (in berlin sicher kein problem) der dir helfen kann.

schau mal hier gibts ein paar therapeuten: http://www.therapeuten.de/therapien/essstoerungen.-htm

oder vl kannst du dort mal vorbei schauen: http://www.dick-und-duenn-berlin.de/

red noch mit einer freundin drüber oder gibts da schon jemanden der das weiß???? mach mit ihr aus dass ihr dorthin geht zusammen (allein drückst du dich nur davor!)

diese leute dort kennen sich aus und verstehen dich. es wird dich niemand zu irgendwas zwingen. aber wenn du reden möchtest, das kann dir so sehr helfen.

ich weiß ja nicht wie lang du ms hast, aber ich denk mal noch nicht5 lang genug als dass es schon jemand richtig gemerkt hätte. je früher du etwas tust umso eher kann dir geholfen werden.

du musst bitte bitte unbedingt mit jemanden reden. mach dir nichts vor, irgendwann wird es dir schlechter gehen, du wirst krank,deine haare fallen aus etc.

glaub mir, du kannst da wieder heil rauskommen und du hast noch so viel vor in deinem leben, du siehst das jetzt nur nicht.
das dünn-sein spielt keine rolle beim glücklich sein!! das ist ein total krankes bild was dir von der gesellschaft vorgegaukelt wird.

du darfst das nicht für dich annehmen, dein selbstbild ist schon ganz verzerrt. es ist ja nicht deine schuld.

noch mal von der letzten seite: geh doch mal zu dick und dünnn. du wirst sehen, dass sie dich verstehen. eine therapie darfst du dir jetzt auch nicht schrecklich vorstellen. dort gibt es gruppen die sich treffen. dort kann man sich mit anderen austauschen. da kannst du menschen kennenlernen die dich verstehen und du kannst lernen was zu verändern, wenn du möchtest (solang du nicht lebensgefährlich dünn bist)
es wird dich keiner zu irgend etwas zwingern. ruf doch mal dort an. wenn du erstmal drüber reden kannst, wirst du dich schon viel besser fühlen.

also ich würd mich freuen wenn du mal dort anrufst und vl nen termin machst bzw. erstmal mit ner freundin drüber redest.

machst du das? schreib nochmal bitte wenn du was getan hast. allerdings bin ich derzeit ohne internet und kann erstmal ne weile nicht ran, aber ich verspreche wieder zu antworten.

liebe grüße ~~~semianea~~~

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers