Home / Forum / Fit & Gesund / Die richtige Ernährung regelt alles..

Die richtige Ernährung regelt alles..

24. September 2005 um 12:04

Also an all die Frauen da draussen,

was glaubt ihr eigentlich ist normal zu essen?
Ich könnte mich manchmal non mass aufregen über diese Naivität.
Es ist doch klar, dass wir heute kaum Bewegung haben und das die meisten Hersteller ohne Ende Zucker, Weissmehl und Fette in Ihre Produkte stopfen. Ganz zu schweigen von den Konservierungsstoffen. Bekannterweise nimmt man daher von Fertigprodukten noch besser zu. Nur damits auch schmeckt versteht sich... tz tz tz

Einige von uns sind mit einem guten Stoffwechsel beschenkt (ich beneide euch...). Der Rest bildet sich ein (Dove machts vor) Übergewicht ist normal. Oder was heisst Übergewicht, besser ist Fettleibigkeit.

Ich finde es wirklich schlimm, wenn man einiges für seine Figur tun muss (1,78 m mit 56 kg) und dann zu hören bekommt man wäre am Rande einer Magersucht. (Klar, würde ich auch sagen wenn ich unzufrieden dick wäre)
Was für ein fundierter Schwachsinn. Habt ihr schonmal eine Magersüchtige gesehn? Nur weil man sich für ein vitales, gesundes und attraktiveres Lebensgefühl entschieden hat ist man krank?! Wie witzlos.

Ich war mal zuckersüchtig, morgens um 10:00 Uhr war die Affinität zum ersten Butterkeks bzw. Marsriegel kaum zu bremsen.
Richtig schlimm, musste lange Zeit auf viele Dinge verzichten, um aus dieser Geschmackswelt auszusteigen und die Normalität zu erkennen.
Allerdings entschied ich mich dafür.
Ständig war ich unzufrieden mit meinem Gewicht und hab keine Lösung für diese Heisshungerattacken gefunden, der Wille war gross, aber in dem Moment in dem man zuckerkrank ist, kann der Wille einfach noch so stark sein. Umso schlimmer war das Gefühl versagt zu haben und sich das vorzuhalten. Launisch, mit sich selbst unzufrieden... die meisten wissen wovon ich spreche. Noch schlimmer istes, dadurch Menschen die man liebt vor den Kopf zu stossen.

Ich nehme mir nun viel Zeit für die Nahrungsaufnahme:

Morgens meist ein wenig Müsli mit Früchten, Mittags Suppe mit frischem Vollkornbrot, und Abends frischen Salat mit Nudeln, Lachs oder Thunfisch, oder was auch immer. Das Dressing mache ich mir meist selbst, dann weiss ich auch das es gut ist, und vor allem was drin steckt.
Der gesunde Verstand zeigt einem eigentlich schon was gut tut und was nicht.

Esse ich bsp. buttriges Weissbrot und zuckerhaltige Dinge, ist erstens mein Hunger schlechter und langsamer gestillt (Klartext ich muss mehr essen) und ich habe schneller wieder Hunger (Klartext zuviel Nahrung), zweitens ist die Figur passé.
Abnehmen und sein Gewicht dauerhaft stabil halten klappt einfach nicht wenn man zuviel und das Falsche ist!!


Süßigkeiten sind für mich etwas besonderes geworden, auf das ich genauso ungern verzichte wie ihr. Wenn ich wandern gehe gönne ich mir auchmal einige Schokoriegel. Aber nicht grad abends vorm Fernseher. Da lieber Obst wie Äpfel, die sättigen und sind gesund für mein Aussehen.

Es ist na klar schwer diesen Schritt zu gehn, aber überlegt euch einfach mal ob dieser ganze Konsum an Fertigprodukten, und Süßigkeiten tatsächlich für eure Energiebilanz gerechtfertig ist.

Könnt mir gerne antworten, wobei ich auf Beschimpfungen nicht gross eingehen werde. Zu abgelutscht ist mir eine solche Diskussion.


Liebe Grüße
cherry blossom

Mehr lesen

24. September 2005 um 12:28

Ganz deiner meinung...
ich finde es super, dass das endlich mal jemand ausspricht... Finde auch, dass man mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung am besten dran ist... So viele Leute wollen abnehmen und essen dann nur noch mittags eine Brezel und abends ein Brötchen oder so, aber merken eigentlich gar nicht, dass das genau der falsche Weg ist. Weißmehl, Zucker und ähnliches stillt nämlich bestimmt nicht den Hunger, sondern macht dick, hungrig und vor allem süchtig. Ich glaube jeder von euch weiß, wie schwer es ist, auf Süßigkeiten und Gebäck zu verzichten... Aber anders geht es nunmal nicht, und es gibt ja schließlich auch noch Vollkornprodukte Lg

Gefällt mir

24. September 2005 um 14:33
In Antwort auf alices5

Ganz deiner meinung...
ich finde es super, dass das endlich mal jemand ausspricht... Finde auch, dass man mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung am besten dran ist... So viele Leute wollen abnehmen und essen dann nur noch mittags eine Brezel und abends ein Brötchen oder so, aber merken eigentlich gar nicht, dass das genau der falsche Weg ist. Weißmehl, Zucker und ähnliches stillt nämlich bestimmt nicht den Hunger, sondern macht dick, hungrig und vor allem süchtig. Ich glaube jeder von euch weiß, wie schwer es ist, auf Süßigkeiten und Gebäck zu verzichten... Aber anders geht es nunmal nicht, und es gibt ja schließlich auch noch Vollkornprodukte Lg

Dito...
Ihr habt beide so recht!!!

Die meisten Menschen denken überhaupt nicht über ihre Ernährung nach. Da sind Gewichtsprobleme einfach vorprogrammiert!

Ich hatte auch mal so eine schreckliche "Zuckersucht" und seitdem ich die überwunden habe bin ich schlank und werde auch oft als "Hungerhaken" bezeichnet. Was mich nicht mehr stört - ich bin stolz darauf endlich schön schlank zu sein!

Außerdem bewirkt eine Weißmehl-und Zuckerhaltige Ernährung auch noch ein schwaches Nervenkostüm weil es sind Vitaminräuber in höchstem Maße!!! Mein Nervenkostüm ist ebenfalls wesentlich besser geworden!!!

Außerdem sieht man auch noch frischer aus - wenn man eben nicht diese Dickmacher gedankenlos in sich hineinstopft!!!

Das mußte ich jetzt mal dazu loswerden....

LG Spirulinda )

Gefällt mir

24. September 2005 um 15:47
In Antwort auf spirulinda7

Dito...
Ihr habt beide so recht!!!

Die meisten Menschen denken überhaupt nicht über ihre Ernährung nach. Da sind Gewichtsprobleme einfach vorprogrammiert!

Ich hatte auch mal so eine schreckliche "Zuckersucht" und seitdem ich die überwunden habe bin ich schlank und werde auch oft als "Hungerhaken" bezeichnet. Was mich nicht mehr stört - ich bin stolz darauf endlich schön schlank zu sein!

Außerdem bewirkt eine Weißmehl-und Zuckerhaltige Ernährung auch noch ein schwaches Nervenkostüm weil es sind Vitaminräuber in höchstem Maße!!! Mein Nervenkostüm ist ebenfalls wesentlich besser geworden!!!

Außerdem sieht man auch noch frischer aus - wenn man eben nicht diese Dickmacher gedankenlos in sich hineinstopft!!!

Das mußte ich jetzt mal dazu loswerden....

LG Spirulinda )

Danke für das positive Feedback...

Hey ihr zwei Süssen,

es ist schön seine Meinung bestätigt zu bekommen.

Es wird uns auch nicht grade sehr einfach gemacht
Diese Monster-Packungen in den Supermärkten lassen einen tatsächlich manchmal annehmen, es wäre normal soviel zu vertilgen.
Ganz zu schweigen von der lieben Oma mit der Tafel Schockolade
Oder jetzt in der Vorweihnachtszeit (war selbst schon überrascht Lebkuchenherzen und Dominosteine bei Aldi zu sichten*g*)
In Tschechien, beispielsweise, ist mir aufgefallen, dass es Gummibärchentüten in kleinen Portionen zu kaufen gibt.
Hier ist das echt schwierig. Alles ist nach Big Family genormt.

Grade die Medien, insbesondere das Fernsehen, zeigen eine Ernährungs-Illusion. Es ist total schade dass in einer Hochkultur wie der Unseren das Ernährungsproblem nicht in den Griff zu bekommen ist.
Die Amis zeigen uns davon gar noch eine Steigerung....

Ich hätte mir gewünscht in der Schule Ernährungskunde oder so etwas in der Art gehabt zu haben. Dann wäre meine Pubertät nicht so frustriert gewesen. Ich wusste es einfach nicht besser. Und irgendwann wurde ich dann "krank".
Morgends dann gehungert, Mittags n Brötchen (Bretzel.. ) und Abends kam der zu erwartende Heisshunger... Ja so war das leider vielzu lange Zeit. Nur gebracht das es halt wenig ausser jede Menge Ärger.

Heute weiss ich es zum glück besser.
Du hast recht, man sieht auch einfach besser aus, nicht nur in Bezug auf das stabile und attraktive Gewicht, das Hautbild + Hautfarbe wurde bei mir besser, eine bessere Ausgelichenheit, Zufriedenheit und die ständigen Frustratuionen sind auch weg.
Na klar kommen hier und da die dummen Sprüche wenn man sich dann für die "besseren" Lebensmittel entscheidet bzw. auch mal was auf dem Teller übrig lässt, und auch der Duft beim Bäcker lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen. Oder wenn mein gertenschlanker Bruder wieder mal mit dem Esslöffel Nutella schlingt....
Es heisst ja auch nicht für immer zu verzichten, es bewusst als etwas Besonderes in kleinen Leckerlis zu geniessen reicht doch schon.

Viele liebe Grüße und ein schönen Samstagnachmittag!

Cherry

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen