Home / Forum / Fit & Gesund / Die ganze Welt triggert!!

Die ganze Welt triggert!!

25. März 2014 um 20:25

Hallo liebes Forum,

ich habe wirklich beschissene Wochen hinter mir.
Die letzten Monate war ich auf einem ziemlich guten Weg aus meiner MS nach einem kurzen rückfall im november nahm ich 8 kg zu und halte diese mit ca 1800kcal am tag.
Diese 8kg quälen mich Ich fühle mich ekelhaft fett und unförmig.. Aussagen von lux könnten glatt von mir stammen. Ich befinde mich in einer ähnlichen Situation. Ich dachte zunahme bringt Lebensfreude wieder, doch das gegenteil ist passiert. Ich verfalle immer mehr in Depression und verabscheue mich selber.

Gleichzeitig muss ich ständig beobachten, wie andere Mädchen aus meiner Klasse erfolgreich abnehmen und damit prahlen.. Mich triggert das so extrem. Ich könnte heulen. Ich will das auch:// die beschissene MS-Stimme ruft den ganzen Tag. Ich bin EKLIG , FETT, UNDISZIPLINIERT.
Ich will raus ...einfach nur raus aus meinem Körper(

Am schlimmsten ist meine Freundin.Sie hatte letzten Sommer eine Diät mit ca 65kg bei 1.68( auch meine körpergröße) angefangen. Sie hat seitdem relativ viel abgenommen. erst auf 58kg.. dann auf 56 bis weihnachten.. bis dahin fand ichs okay. Sie hat mir zwar immer stolz erzählt, wie toll sie abnimmt aber es störte mich weniger.
Was mich stört und auch richtig wütend macht ist, dass sie sooo richtig nach Aufmerksamkeit schreit.Die letzten Wochen wurde sie scheinbar manchmal von Lehrern auf "Magersucht" angesprochen und auch ihre Eltern dachten das. Fast täglich muss ich mir anhören: "meine Eltern glauben echt ich bin magersüchtig...die wollen ständig,dass ich was esse" blablabla. Sie ist soo verdammt stolz darauf, dass andere so denken-.-sie nimmt zwar ab aber sie ist nicht magersüchtig. Sie hascht damit nur nach aufmerksamkeit. Sie weis natürlich nicht dass ich magersüchtig bin und sie bei mir da echt an der falschen adresse ist, um sich über ms lustig zu machen.
Für mich heißt Magersucht Angst;Leid und Frust. Sie weis garnicht was magersucht bedeutet. Die Angst vor Fett, Kohlenhydraten oder Kalorien. Sie isst gerne Schokolade, Donuts undco. Sie hat keine Angst vor dem Essen. Wohingegen ich bei meinen schlimmsten zeiten schon bei Lebensmitteln über 100kcal auf 100g geheult habe vor panik.
Heute erzählte sie mir mit so einem stolzen grinsen:" ich muss jetzt immer mit meinen eltern zusammen essen..die denken ja immer noch ich sei magersüchtig..
meine mutter hat mich nämlich gestern gewogen und ich hab schon wieder abgenommen. Vor 2 wochen noch 55 kg jetzt 51. dabei hatte ich einfach die letzten wochen nur keinen hunger oo:" Wers glaubt-.-
Ich hätte so heulen können. die nimmt da einfach 4kg ab und reibt es mir unter die nase wie toll es doch wäre ms zu sein.!! und dann hat sie ehrlich gesagt, dass sie ihm gegensatz zu mir einen flachen bauch hat. Dieser satz hat mir tränen in die augen gejagt.
Ihr triggern hat gewirkt. Seit heute nachmittag habe ich wieder soo angst vor dem essen. Sogar heut morgen gings noch mit Krapfen und keksen. nichtmal 12 stunden späte panik wenn ich ans essen denke
Heut gabs zu mittag panierte,gebratene zucchini mit reis und zaziki udn ich saß weinend vor meinem teller. soagr die zucchini machten mir panik wegen dem öl.. ich hab dann dennoch gegessen aber hatte irre schlechtes gewissen.
Ich weis nicht mehr wies weiter gehen soll.. Sie hat mir heute den tritt gegebne, den ich brauchte um wieder in die ms hineinzurutschen. ._.

tut mir leid für das rumgejammere aber ich weis nicht mehr weiter.. Ich hasse meine Freundin dafür, was sie tut

sie ist stolz als angeblich magersüchtige und ich wirklich magersucht kranke leide, indem jede ihrer aussagen sich anfühlt wie ein gottverdammter Messerstich ins herz.!!!

Vesteht mich denn irgendjemand? Ich fühle mich grad so allein und angegriffen von der ganzen welt.

Mehr lesen

25. März 2014 um 21:05

Liebe Gomaariia,
Ich denke ich kann dir leider nicht großartig weiter helfen da ich selbst grade erst wirklich damit beginne gegen meine ES anzukämpfen und mit solchen Situationen (zum Glück) noch keine Erfahrung habe, aber ich kann dich auf jeden Fall voll und ganz verstehen! Allein die Vorstellung ich könnte in so eine Situation mit einer meinen Freundinnen kommen triggert mich fast ein wenig ...
Aber bitte, bitte gib jetzt nicht auf! Mir ist klar dass das leichter gesagt als getan ist, aber wenn du irgendwie kannst kämpfe auf jeden Fall weiter! Deine Freundin meint das sicher nicht böse, vorallem wenn sie wie du sagst gar nichts von deiner MS weiß, trotzdem verstehe ich natürlich dass ihr Verhalten dich sehr belastet/triggert ... vielleicht wäre es eine gute Idee mal mit ihr darüber zu sprechen? Ich kann ihre Situation natürlich nicht richtig beurteilen, aber in 2 Wochen 4kg abgenommen, den ganzen Tag nur ans Abnehmen denken/davon reden/unglaublich stolz darauf sein ... vllt ist sie tatsächlich auch gefährdet in die MS abzurutschen? In dem Fall würde es sicher nicht nur dir, sondern auch ihr helfen wenn du sie mal auf das Thema ansprichst. Und wenn sie wirklich deine Freundin ist, wird sie das sicher verstehen und ihr Verhalten in Zukunft ändern ...
Wenn du wirklich nicht mit ihr reden willst tut es dir vllt auch gut dich mal eine Zeit lang etwas von ihr zu distanzieren? Denn so wie im Moment darf es nicht weitergehen, du willst doch nicht wieder in die MS abrutschen ...
Bitte versuche zu kämpfen und irgendetwas an der Situation zu ändern anstatt wieder die MS als Lösung heranzuziehen!
Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Erfolg beim meistern dieser Situation!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2014 um 21:53

Ich kann dich so gut verstehen!!
Ach Mensch, das tut mir echt leid zu lesen.
Ich kenne das ja so verdammt gut.
Ich hab das Gefühl, alle drehen ernährungstechnisch um mich herum durch und ich bin die einzige, die noch normal isst...
Ich hab eine gute Freundin, die hat jetzt auf einmal in kurzer Zeit extremst viel abgenommen - ich gönne ihr das auch total und es rettet sie auch vor Diabetes, aber ihr Abnehmen triggert mich und sie beginnt in ihrer (Selbst) Wahrnehmung schon MS-Tendenzen zu haben.

Eine andere die ich kenne hat auch total viel abgenommen und man sah ihre Schlüsselbeine udn alles voll während meine immer mehr verschwanden. ich fühlte mich neben ihr wie ein widerliches schwein. noch dazu sind meine freundinnen recht klein und haben so 61er-Taillen und meine Taille ist nunmal kaum vorhanden und 10cm breiter, was mich dann auch sehr beschämt.

Zum Glück sind meine Freunde da anders als deine Freundin, was sie macht klingt einfach obermies, vor allem das mit dem flachen Bauch.

Für mich ist das "normale" essen gerade ein ziemlich harter Kampf. Ich habe auch Angst dass wenn ich eine Zunahme registriere, ich sofort wieer anfange, das Nahrhafte durch Rohkost zu ersetzen.
Ja, durch so Scheiß-Trigger kann man innerhalb kurzer Zeit wieder total in Gedanken und Verhaltensmuster zurückfallen.
2 Tage nach meinem letzten Döner hab ich da schon wieder Panik vor nem Joghurt gehabt. Aber wunder bewirken auch Krankheiten und Schmerzen in die andere Richtung :p

Liebe gomariia, der Kampf geht erst so richtig los wenn das normalgewicht da ist. nun sind wir am verletzlichsten und ja, auch die Worte Außenstehender können uns in einen Rückfall triggern ohne, dass man es uns vorwerfen sollte. Aber wir müssen kämpfen und tapfer sein!!
Ich bin sicher, deine Freundin kriegt die ganzen Pfunde wieder drauf, wenn sie ihre Ernährung nicht konsequent umgestellt hat......
Ich hoffe, du kämpfst trotz allem tapfer weiter und lasse dich hiermit wissen, dass du nicht allein bist!

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2014 um 22:46

Oh man,
Ich kann dich sooo gut verstehen . Mir geht es momentan auch so, alle in meinem Umfeld machen irgendwie Diät und erzählen dann natürlich stolz was sie erreicht haben. Ich hingegen habe 4 kg zugenommen (BMI 20) und könnte heulen . Ich komme damit überhaupt nicht klar, fühle mich auch fett und unwohl, hänge in einem depressiven Loch. In knapp 3 Wochen habe ich eine Party mit über 30 Leuten, ich freue mich sehr darauf, habe aber gleichzeitig unglaubliche Angst davor. Diejenigen die von meiner ES wissen können es nicht nachvollziehen, finden das ich auf einem guten Weg bin. Aber mal zu deiner Freundin, warum nimmt sie immer weiter ab? Mit 51 kg bei der Größe (bin auch so groß) ist sie doch schon im UG, sie scheint schon ein Problem zu haben. Ne Freundin von mir prallt auch immer wenn wir zusammen im Fitnesscenter sind, was sie gegessen bzw getrunken hat (manchmal nur ein Eiweißshake) und dann komme ich mir auch immer so verfressen vor.

Liebe und mitfühlende Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 7:17

Danke,
Danke dass ihr alle so zahlreich geantwortet habt. Ich bin echt am ende mit den nerven. Jetzt wieg ich fast genausoviel wie sie. Das war immer mein alptraum ich komme so garnicht damit klar.
Ich muss euch auch gestehen, dass ich die woche versucht habe sbzunehmen.. Habe nicjt soo schlimm reduziert. Bin ca. Bei 1000kcal geblieben.
Wollte mich jetzz heute wiegen und mich traf der schlag. 2kg! Verfalle grad so ziemlich in panik und weis nicht mehr weiter die freundin nimmt sogar ab wenn sie mehr ist und ich verfette immer mehr
Ich fühl mich nicht mehr wohl in diesem körper. Ng ist komplett anders, als ichs mir vorgestellt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 8:27
In Antwort auf gomaariia

Danke,
Danke dass ihr alle so zahlreich geantwortet habt. Ich bin echt am ende mit den nerven. Jetzt wieg ich fast genausoviel wie sie. Das war immer mein alptraum ich komme so garnicht damit klar.
Ich muss euch auch gestehen, dass ich die woche versucht habe sbzunehmen.. Habe nicjt soo schlimm reduziert. Bin ca. Bei 1000kcal geblieben.
Wollte mich jetzz heute wiegen und mich traf der schlag. 2kg! Verfalle grad so ziemlich in panik und weis nicht mehr weiter die freundin nimmt sogar ab wenn sie mehr ist und ich verfette immer mehr
Ich fühl mich nicht mehr wohl in diesem körper. Ng ist komplett anders, als ichs mir vorgestellt habe.

NG
ist eine Hölle, wenn man im Kopf noch nicht weiter ist.
Der Trick ist, es sich in der Hölle schön einzurichten und sie so erträglich wie möglich zu machen. Ist wirklich so, was anderes geht nicht. Man muss versuchen, mit diesem Körper zu leben und irgendwann funktioniert das.
Ich denke es ist wichtig, dass man den Körper nicht verdrängt dabei. Man muss einfach versuchen, sich damit anzufreunden.
Jedenfalls verstehe ich Dich, der Text könnte von mir sein...;s

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2014 um 15:32

Get fit!
ich hab gerade die 2 schönsten, befreiendsten und zum teil auch schwersten monate hinter mir
nach ca 8 jahren fast permanent essen/kotzen ..was erlich gesagt bald mein ende bedeutet hätte.. habe ich DEN weg gefunden dem zu entfliehen.

heisst:
KEIN zucker! keine zusatzstoffe, geschmacksverstärker, lightprodukte.. das alles macht süchtig.. und das alles ist (in mengen) ungesund für den körper.. ebenso weissmehl und butter.
devise -> clean essen
nicht allzuviele aber unbedingt komplexe kohlenhydrate (z.b. haferflocken, vollkornprodukte) viiiiiiiiiel eiweiss <3 und immer gesunde fette gaaaanz viel trinken.. viel gemüse.. min. 5 mahlzeiten am tag

ohne zucker bleibt der insulinspiegel tief.. der heisshunger verschindet.. es fühlt sich gut an.. muskeln wachsen.. fett schmilzt

plus, WICHTIG 3x krafttraining.. die woche..
ja, ihr nehmt zu!
nein, kein fett! der körper wird gestrafft, geformt, die haut glänzt.. und den kick beim sport werdet ihr lieben lernen..

und das schönste: 1x pro woche könnt ihr alles vergessen und das mampfen, was ihr liebt.. bis ihr es nicht mehr ansehn könnt..

essstörungen erfordern extreme selbstdisziplin.. warum nutzt ihr die nicht um etwas gutes zu erreichen?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2014 um 15:41
In Antwort auf shira_12344772

Get fit!
ich hab gerade die 2 schönsten, befreiendsten und zum teil auch schwersten monate hinter mir
nach ca 8 jahren fast permanent essen/kotzen ..was erlich gesagt bald mein ende bedeutet hätte.. habe ich DEN weg gefunden dem zu entfliehen.

heisst:
KEIN zucker! keine zusatzstoffe, geschmacksverstärker, lightprodukte.. das alles macht süchtig.. und das alles ist (in mengen) ungesund für den körper.. ebenso weissmehl und butter.
devise -> clean essen
nicht allzuviele aber unbedingt komplexe kohlenhydrate (z.b. haferflocken, vollkornprodukte) viiiiiiiiiel eiweiss <3 und immer gesunde fette gaaaanz viel trinken.. viel gemüse.. min. 5 mahlzeiten am tag

ohne zucker bleibt der insulinspiegel tief.. der heisshunger verschindet.. es fühlt sich gut an.. muskeln wachsen.. fett schmilzt

plus, WICHTIG 3x krafttraining.. die woche..
ja, ihr nehmt zu!
nein, kein fett! der körper wird gestrafft, geformt, die haut glänzt.. und den kick beim sport werdet ihr lieben lernen..

und das schönste: 1x pro woche könnt ihr alles vergessen und das mampfen, was ihr liebt.. bis ihr es nicht mehr ansehn könnt..

essstörungen erfordern extreme selbstdisziplin.. warum nutzt ihr die nicht um etwas gutes zu erreichen?


Ey sorry
aber sowas gehört hier mmn nicht rein.

dieser fit und clean eating scheiß ist genauso essgestört und körper/nahrungsfixiert wie magersucht, bulimie oder sonstwas.
das ist bloss eine verlagerung der symptomatik...
ausserdem ist clean eating nicht zwingend gesund. dieser ganze mist von wegen zu viele kohlenhydrate sind schlecht..ich glaub das ist auch alles nur kram, den irgendein spinner im internet verbreitet hat - jeder ernährungsberater sagt mir das gegenteil. wenn man nicht an insulinresisitenz oder diabetes leider, dann ist es völlig ok auch weißmehl zu konsumieren.
dass süßkram heißhunger verursacht halt ich auch für bullshit..persönlich habe ich die erfahrung nicht gemacht. mir gehts eher so, dass ich nach dem gönnen von süßen sachen erstmal nix zuckerhaltiges mehr sehen mag...damit signailisiert mir mein körper schon von selbst, dass der blutzuckerspiegel hoch genug ist.
und diesen muskelwahn halte ich auch für schwachsinnig. wer es mag - bitte. aber we es macht um aus der magersucht zu kommen, der quält sich wieder nur anderweitig, um sich den körper zurechtzubasteln .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2014 um 0:31
In Antwort auf usagi_11900566

Ey sorry
aber sowas gehört hier mmn nicht rein.

dieser fit und clean eating scheiß ist genauso essgestört und körper/nahrungsfixiert wie magersucht, bulimie oder sonstwas.
das ist bloss eine verlagerung der symptomatik...
ausserdem ist clean eating nicht zwingend gesund. dieser ganze mist von wegen zu viele kohlenhydrate sind schlecht..ich glaub das ist auch alles nur kram, den irgendein spinner im internet verbreitet hat - jeder ernährungsberater sagt mir das gegenteil. wenn man nicht an insulinresisitenz oder diabetes leider, dann ist es völlig ok auch weißmehl zu konsumieren.
dass süßkram heißhunger verursacht halt ich auch für bullshit..persönlich habe ich die erfahrung nicht gemacht. mir gehts eher so, dass ich nach dem gönnen von süßen sachen erstmal nix zuckerhaltiges mehr sehen mag...damit signailisiert mir mein körper schon von selbst, dass der blutzuckerspiegel hoch genug ist.
und diesen muskelwahn halte ich auch für schwachsinnig. wer es mag - bitte. aber we es macht um aus der magersucht zu kommen, der quält sich wieder nur anderweitig, um sich den körper zurechtzubasteln .

Naja
mir muss niemand was über essstörung sagen.. meine erfahrung ist: rennen z.b oder joggen mag ich schon lange.. tatsache ist; nach dem sport fühlt der körper sich gut.. allerdings macht es mehr spass seit mein körper jetzt auch versorgt ist, was sonst nicht der fall war.. ich weiss nicht was für genaue problem hier wer hat, bei mir gingen kiloweise rein und raus.. täglich mehrmals.. jetzt habe ich alle 3 stunden bischen hunger.. ich liebe es jetzt hunger zu haben und etwas zu essen was mir gut tut.. und weissmehl zucker co. machen süchtig.. auch dich ..auch mich.. für mich ist die haut der beste beweis.. nur nach tagen war sie wie erneuert und auch den haaren gehts viel besser..
ich weiss auch nicht, ob ich das ein leben lang so machen werde.. aber es hat mein leben verändert..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2014 um 9:46
In Antwort auf usagi_11900566

Ey sorry
aber sowas gehört hier mmn nicht rein.

dieser fit und clean eating scheiß ist genauso essgestört und körper/nahrungsfixiert wie magersucht, bulimie oder sonstwas.
das ist bloss eine verlagerung der symptomatik...
ausserdem ist clean eating nicht zwingend gesund. dieser ganze mist von wegen zu viele kohlenhydrate sind schlecht..ich glaub das ist auch alles nur kram, den irgendein spinner im internet verbreitet hat - jeder ernährungsberater sagt mir das gegenteil. wenn man nicht an insulinresisitenz oder diabetes leider, dann ist es völlig ok auch weißmehl zu konsumieren.
dass süßkram heißhunger verursacht halt ich auch für bullshit..persönlich habe ich die erfahrung nicht gemacht. mir gehts eher so, dass ich nach dem gönnen von süßen sachen erstmal nix zuckerhaltiges mehr sehen mag...damit signailisiert mir mein körper schon von selbst, dass der blutzuckerspiegel hoch genug ist.
und diesen muskelwahn halte ich auch für schwachsinnig. wer es mag - bitte. aber we es macht um aus der magersucht zu kommen, der quält sich wieder nur anderweitig, um sich den körper zurechtzubasteln .

Hi
wenn sich jemand so ernährt muss es noch lange nicht heissen das jemand essgestört ist es ist erst eine esstörung wenn man unter seinem essverhalten leidet es wie ein zwang ist und wenn das essen eine zu große rolle im leben spielt ... wenn jemand aber davon überzeugt ist von so einer ernährung es einem dabei gut geht ist es doch voll kommen okay ich kenn genug veganer die sich vollkommen ohne zucker ohne weissmehlprodukte kaum fett ernähren aber sie sind damit glücklich es soll sich doch jeder ernähren wie er will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2014 um 10:19
In Antwort auf adhara_12925191

Hi
wenn sich jemand so ernährt muss es noch lange nicht heissen das jemand essgestört ist es ist erst eine esstörung wenn man unter seinem essverhalten leidet es wie ein zwang ist und wenn das essen eine zu große rolle im leben spielt ... wenn jemand aber davon überzeugt ist von so einer ernährung es einem dabei gut geht ist es doch voll kommen okay ich kenn genug veganer die sich vollkommen ohne zucker ohne weissmehlprodukte kaum fett ernähren aber sie sind damit glücklich es soll sich doch jeder ernähren wie er will

Thumsup
auf jeden fall soll sich jeder ernähren wie er will.. bei mir ist es definitiv das insulin und der zucker.. blutzucker, dass nun stabiliesierter ist.. einfach relativ konstanter.. ich weiss nicht was eure zwänge sind.. ich hatte attaken ..nicht zu kontrollieren.. hätte auch mal schiefgehen können..
auch die tatsache einen plan zu haben was man isst hat mir extrem geholfen.. ich muss mir auch keine gedanken mehr machen ob ich etwas essen soll.. und ich dachte einfach vileicht hilft es jemandem.. <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2014 um 19:36

Sorry nussnougat
aber ich kann mich der Meinung von losgelassen nur anschließen... einer essgestörten zum abnehmen zu raten ist wohl völlig fehl am platz ... jeder weiss dass wenn man erst wieder mit den abnehmen begonnen hat diesen kurs nicht mehr stoppen kann ... du glaubst doch wohl selbst nicht dass sie bei bmi17 die Reißleine ziehen würde

ich finde ebenfalls sie sollte ihrer Freundin reinen wein einschenken und ihr sagen wie sehr sie sie mit ihren aussagen 1. verletzt 2. triggert 3. diese vollkommen unangebracht sind 4. wenn ihr etwas an der Freundschaft liegt sie in Zukunft dieses Thema nicht mehr ansprechen sollte...

es könnte ebenso sein, dass die Freundin durch ihre andauernden Anspielungen in bezug auf essen bzw. nicht essen , abnehmen, gewicht etc. einen kleinen stummen hilfeschrei signalisieren will. eventuell weiss sie selbst nicht mehr wie sie aus diesen teuflischen Diätwahn wieder herauskommen soll und erhofft sich dadurch hilfe.

auf jeden fall hoffe ich, dass deine Freundin auf deine Gefühle in Zukunft Rücksicht nimmt und du dich dadurch nicht von deinen weg in ein gesundes leben abbringen lässt. du hast jetzt schon soviel geschafft lass dir das jetzt nicht kaputt machen und tritt der ES wieder einmal ordentlich in den popo - sie hat es verdient

ich wünsche dir ganz viel kraft alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2014 um 20:30

Veto,
ein BMI von auch nur 18 zu erreichen ist ne Menge Arbeit und erfordert auch schon einiges an "Gewalt". Geschweige denn von BMI 17.
Ich hatte ab einem BMI von 18 schon meine Tage nicht mehr.
Nehmen wir mal an, der Setpoint liegt bei 20.
Dann musst zu Zeit deines Lebens restriktiv sein und etwa 1500 kalorien und weniger zu Dir nehmen, um einen BMI von zb. 18 zu halten.
Ich hab während meines Rückfalls von meinem Körper so einen Schlag in die Fresse dafür bekommen, dass ich nur noch so may. 1500 Kalorien am Tag hatte.
Es ist leider nicht gesund! Es ist nie gesund! Drauf geschissen ob die Organe angegriffen werden oder nicht.

Und mal im Ernst. WELCHE MAGERSÜCHTIGE BITTE SAGT "Hoppla mein BMI ist ja 17, das geht ja gar nicht, jetzt aber erst mal ein Eis" ?
Also sorry aber ich würde wahrscheinlich in Freudentränen ausbrechen beim Anblick der Waage und hätte schon längst wieder Angst vor einem Apfel wenn ich bis auf BMI 17 abgenommen hätte.
Ja, Heroinsüchtige haben ein Methadonprogramm, wir müssen in den kalten Entzug.
Aber beispielsweise einem Alkoholiker kannst du auch nicht vertrauen, wenn er sagt, er trinkt jeden Tag nur EIN GLAS WEIN und bleibt bestimmt dabei. Das ist unsinn...sowas gibt's nicht.

Du wirst selbst sehen, was passiert wenn du BMI 18 erreichen willst.
Du wirst hungern müssen und dann kommst du wieder in den Hunger-Fress-Kreislauf. Wollen wir wetten? Ich würde. Eine ganze Packung Ben&Jerry's. Dass Dein Abnehmversuch dich wieder zurückwerfen wird....



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2014 um 21:49

Nus (oder ein andere Admin)?
Könnte man bitte die letzten Beiträge von nussnugatmischung löschen?
Es ist NICHT okay, so einen - sorry - Mist zu verzapfen, dass man "auf BMI 18 abnehmen darf", dass "es ganz leicht ist".
Außerdem ist eine "Abnehmwette" (Zitat: "Also esse ich täglich 1700kcal und bin in einem halben Jahr bei BMI 18. Für mich kann ich ganz klar mit dir wetten.") ein Verstoß gegen Verhaltensregel 7.

Ich für meinen Teil habe nussnugatmischung gemeldet. Wer auch von ihren Beiträgen gestört wird, sollte das bitte auch machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 19:49

.
Wow ich hab ja ziemlich viel verpasst.
Jetzt, 1 woche später habe ich endlich wieder einen klaren kopf und weis ganz genau, dass ich nicht abnehmen will
Zunehmen ist viel schöner und schmeckt besser.
Am Wochenende habe ich sogar auf 2 feiern richtig schön gegessen. Die freundin war auch da aber es hat mir soo gut geschmeckt.
Ich werde gesund.. Danke dass ihr mir die augen öffnet wenn ich mich immer wieder in der ms verrenne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper