Home / Forum / Fit & Gesund / Die Bulimiker unter euch-

Die Bulimiker unter euch-

15. September 2009 um 23:53

mein Klinikaufenthalt steht kurz bevor...
natürlich mit der größten Sorge: zuzunehmen!

Meine Frage an euch: Wer hat eine Thera hinter sich- und wie ist es bezüglich des Gewichts verlaufen?
Habt ihr euer Gewicht gehalten? Eher abgenommen oder zugenommen?

Eigentlich dürfte ich die Frage gar nicht stellen- schließlich hab ich den ersten Schritt gemacht und will gesund werden-
da muss ich mich so akzeptieren wie ich bin. Ob eins zwei Kilo mehr oder nicht.
Nur momentan ist eine Gewichtszunahme für mich noch sehr beängstigend!

Würd mich über jede Antwort freuen

Liebste Grüße

Mehr lesen

16. September 2009 um 16:21

Kenne deine Ängste
Ich weiß wie du dich jetz fühlen musst, hatte das auch schon alles durch.
Und man hat ne panische Angst , weil man ja sonst alles gemacht hat um abzunehmen und nun soll man wieder zunehmen.
Als ich letztes Jahr in der Klinik war hat ich au sehr große Probleme damit. Doch mit der Zeit hab ich mich dran gewöhnt und hatte dann auch kein Problem mehr mit. Hatte in der Zeit 5 Kilo zugenommen. Fand mich damit auch gar nich zu dick, sondern genau richtig. Aber ich hatte auch so meine Gewichtsgrenze erreicht und mehr hätte es auch nich sein dürfen, dann hät ich irgendwnn schon wieder Angst bekommen.
Hast du UG oder NG?
Am Anfang musst du schon mit rechnen zuzunehmen. Da du ja dann wieder reglmäßig isst und dein Körper wird sich dann erstmal ales nehmen was er kriegt. Wenn er aber merkt das du ihm regelmäßig Nahrung zuführst nimmst du au nich weiter zu und es kann bei manchen auch seind as sie dann wieder abnehmen.
Auch wenn die erste Zeit schwer wird musst du stark sein. Es kommen auch wieder andere >Zeiten, du musst es einfach ausprobieren.
Denk dran wofür du das machst. Um einen gesunden Körper zu bekommen und endlich wieder glücklich zu sein und Spaß am Leben zu haben.

In welche Klinik gehst du denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 19:13

-
ich bin in der gleichen situation, bis auf das ich noch auf die antwort von der lahmarschigen krankenkasse warte. ich halt das so nicht mehr aus. ich habe grad eine FA hintermir und bin nur noch am verzweifeln. anfangs einmal die woche, dann jeden 2 Tag und jetzt täglich. ich glaub ich pack das irgendwie nicht. nach jeder FA ess ich so lange nichts bis ich weniger wiege als zu vor. ich war so stolz auf meine wiedergewonnnen haare und jetzt beginnen selbst die wieder auszufallen und meine oberweite ist mittlerweile auch wieder so gut wie weg.
ja mich würde auch interessieren in welche klinik du gehst? korso (von der hört man viel)?
ich würde gerne in die parkland...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 23:29
In Antwort auf bilge_12343543

Kenne deine Ängste
Ich weiß wie du dich jetz fühlen musst, hatte das auch schon alles durch.
Und man hat ne panische Angst , weil man ja sonst alles gemacht hat um abzunehmen und nun soll man wieder zunehmen.
Als ich letztes Jahr in der Klinik war hat ich au sehr große Probleme damit. Doch mit der Zeit hab ich mich dran gewöhnt und hatte dann auch kein Problem mehr mit. Hatte in der Zeit 5 Kilo zugenommen. Fand mich damit auch gar nich zu dick, sondern genau richtig. Aber ich hatte auch so meine Gewichtsgrenze erreicht und mehr hätte es auch nich sein dürfen, dann hät ich irgendwnn schon wieder Angst bekommen.
Hast du UG oder NG?
Am Anfang musst du schon mit rechnen zuzunehmen. Da du ja dann wieder reglmäßig isst und dein Körper wird sich dann erstmal ales nehmen was er kriegt. Wenn er aber merkt das du ihm regelmäßig Nahrung zuführst nimmst du au nich weiter zu und es kann bei manchen auch seind as sie dann wieder abnehmen.
Auch wenn die erste Zeit schwer wird musst du stark sein. Es kommen auch wieder andere >Zeiten, du musst es einfach ausprobieren.
Denk dran wofür du das machst. Um einen gesunden Körper zu bekommen und endlich wieder glücklich zu sein und Spaß am Leben zu haben.

In welche Klinik gehst du denn?


Grrr..diese Krankheit ist doch echt brutal

Also, momentan lieg ich mit meinem Gewicht wieder im normalen Bereich. Zum kotzen!!!
Denn es ging grad so schön abwärts.
Natürlich hab ich mir, nachdem mein Aufnahmetermin feststand, fest vorgenommen: SO UND JETZT MUSS RATZEKAHL WAS RUNTER-
denn noch mehr Kilos zu meinen schon nicht akzeptablen Gewicht waren unvorstellbar. Also abnehmen was das Zeug hält und dann wirds schon verzeihbar sein, wenn das ein oder andere Kg wieder drauf geht.
Bis vor zwei Wochen lief es auch relativ gut... Es ging wieder ins anorexische über, was mich, so traurig es auch klingt, stolz gemacht hat!
Einmal am Tag gegessen, direkt wieder über Sport ausgeglichen...
Selten Fas gehabt- denn die hab ich dann komischer Weise unter kontrolle. Vielleicht weil ich weiß, dass die FAs nur dein Gewicht halten, im schlimmsten Fall dir noch bisschen Specki schenken...
Heißt:
Sobald es bei mir mit den Kalos runter geht bin ich übelst motiviert und ist das verlangen nach einem Fressanfall dann da, überleg ich mir es dreimal, mit dem gedanken in Kopf "wer weiß wie viele Kalorien wieder drin bleiben"...

Nun ja, die Phase hat nur nicht lang angehalten. Die bulimischen Attacken haben mich bedingt meines Prüfungsstress wieder eingeholt und ich verlor die Kontrolle.
Meiner Ansicht nach hab ich die abgenommen Kilos wieder drauf (habs nicht schwarz auf weiß, weil ich mich nicht traue auf die Waage zu stellen. Weiß, dass da eh nicht steht, was ich sehen will- also erspar ich mir das Dilemma)

Ist mein Verhalten durchzublicken?

Es bereitet mir wirkliche Sorge, dass ich noch wieder was zunehme. Ich will mich mit meinem jetzigen Gewicht einfach nicht zufrieden geben!!!
Mich regt es auch tierisch auf, dass ich die letzten tage nicht konsequent genug war und die Fas wieder zugelassen habe.
Vielleicht wär ich dann in die Magersucht reingerutscht, aber immernoch besser als wie es jetzt ist!!! (ja- ich weiß: IRRE!)
Fett, dick und hässlich!!! Dazukommend: Depressionen die mir alles nehmen!

Bin schon am überlegen, ob ich die Aufnahme nicht noch ein bisschen hinauszögern soll.
So hab ich noch Zeit, nach dem ganzen Stress, wieder was runterzubekommen.

Ach Mensch... ist doch alles ekelig!

Zum Zeitpunkt deiner Aufnahme, warst du Unter oder Normalgewichtig?
Und wie läuft es der Zeit?
Bist du dem Teufelskreis entkommen?

Gehe in die Rheinische Klinik, in Essen.
Wo warst du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2009 um 15:27
In Antwort auf itziar_12903332


Grrr..diese Krankheit ist doch echt brutal

Also, momentan lieg ich mit meinem Gewicht wieder im normalen Bereich. Zum kotzen!!!
Denn es ging grad so schön abwärts.
Natürlich hab ich mir, nachdem mein Aufnahmetermin feststand, fest vorgenommen: SO UND JETZT MUSS RATZEKAHL WAS RUNTER-
denn noch mehr Kilos zu meinen schon nicht akzeptablen Gewicht waren unvorstellbar. Also abnehmen was das Zeug hält und dann wirds schon verzeihbar sein, wenn das ein oder andere Kg wieder drauf geht.
Bis vor zwei Wochen lief es auch relativ gut... Es ging wieder ins anorexische über, was mich, so traurig es auch klingt, stolz gemacht hat!
Einmal am Tag gegessen, direkt wieder über Sport ausgeglichen...
Selten Fas gehabt- denn die hab ich dann komischer Weise unter kontrolle. Vielleicht weil ich weiß, dass die FAs nur dein Gewicht halten, im schlimmsten Fall dir noch bisschen Specki schenken...
Heißt:
Sobald es bei mir mit den Kalos runter geht bin ich übelst motiviert und ist das verlangen nach einem Fressanfall dann da, überleg ich mir es dreimal, mit dem gedanken in Kopf "wer weiß wie viele Kalorien wieder drin bleiben"...

Nun ja, die Phase hat nur nicht lang angehalten. Die bulimischen Attacken haben mich bedingt meines Prüfungsstress wieder eingeholt und ich verlor die Kontrolle.
Meiner Ansicht nach hab ich die abgenommen Kilos wieder drauf (habs nicht schwarz auf weiß, weil ich mich nicht traue auf die Waage zu stellen. Weiß, dass da eh nicht steht, was ich sehen will- also erspar ich mir das Dilemma)

Ist mein Verhalten durchzublicken?

Es bereitet mir wirkliche Sorge, dass ich noch wieder was zunehme. Ich will mich mit meinem jetzigen Gewicht einfach nicht zufrieden geben!!!
Mich regt es auch tierisch auf, dass ich die letzten tage nicht konsequent genug war und die Fas wieder zugelassen habe.
Vielleicht wär ich dann in die Magersucht reingerutscht, aber immernoch besser als wie es jetzt ist!!! (ja- ich weiß: IRRE!)
Fett, dick und hässlich!!! Dazukommend: Depressionen die mir alles nehmen!

Bin schon am überlegen, ob ich die Aufnahme nicht noch ein bisschen hinauszögern soll.
So hab ich noch Zeit, nach dem ganzen Stress, wieder was runterzubekommen.

Ach Mensch... ist doch alles ekelig!

Zum Zeitpunkt deiner Aufnahme, warst du Unter oder Normalgewichtig?
Und wie läuft es der Zeit?
Bist du dem Teufelskreis entkommen?

Gehe in die Rheinische Klinik, in Essen.
Wo warst du?

...
Wann is denn dein Aufnahmetermin?
Ich kann dich schon ziemlich verstehen das du absolut nich noch mehr zunehmen willst.
Denn die Kilos die du jetz wieder verlierst kann sein das du die wieder zunehmen musst um NG zu haben. Und dann musst du halt nur lernen es zu halten und zu akzeptieren.
Und nich das du halt nach der Klinik gleich weider alles runter haben wilst, denn dann kann es sein das du ganz schnell wieder drin bist. Ich sprech da aus Erfahrung.
Was machst du denn so für Sport um die Kcal wieder runter zu bekommen?
Das kenn ich nur zu gut. Hatte ich mal weider schlimmere Tage und merke das ich wieder
zugenommen hab, trau ich mich auch nich auf die Waage. Will dann die Wahrheit absolut nich wissen, würde mich nur wieder ziemlich depri machen.
Wie groß bist du wenn ich fragen darf?
Ich war letztes Jahr für 10 wochen in der Klinik am Korso. Hatte bei meiner Aufnahme UG.
Jetz läuft wieder alles total schlecht, wieder total im Teufelskreis drin.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2009 um 19:45
In Antwort auf bilge_12343543

...
Wann is denn dein Aufnahmetermin?
Ich kann dich schon ziemlich verstehen das du absolut nich noch mehr zunehmen willst.
Denn die Kilos die du jetz wieder verlierst kann sein das du die wieder zunehmen musst um NG zu haben. Und dann musst du halt nur lernen es zu halten und zu akzeptieren.
Und nich das du halt nach der Klinik gleich weider alles runter haben wilst, denn dann kann es sein das du ganz schnell wieder drin bist. Ich sprech da aus Erfahrung.
Was machst du denn so für Sport um die Kcal wieder runter zu bekommen?
Das kenn ich nur zu gut. Hatte ich mal weider schlimmere Tage und merke das ich wieder
zugenommen hab, trau ich mich auch nich auf die Waage. Will dann die Wahrheit absolut nich wissen, würde mich nur wieder ziemlich depri machen.
Wie groß bist du wenn ich fragen darf?
Ich war letztes Jahr für 10 wochen in der Klinik am Korso. Hatte bei meiner Aufnahme UG.
Jetz läuft wieder alles total schlecht, wieder total im Teufelskreis drin.

LG

Schooooon ganz bald...
ist meine Aufnahmetermin. In weniger als 2 Wochen!
Am 29. Okt
und in der Zeit noch einiges runterzubekommen wird schwer.
Meine Prüfung steht mir da im Wege. Die veranlsst mich zu fressen!
Der gestrige tag und vor allem der heutige verlief allerdings ganz gut, zu gut (bezüglich des Essens)
Nach Tag 3 oder 4 bin ich oftmal wieder ganz gut drin- das heißt mit dem hungern! We gesagt, dann merk ich bereits, dass das Fett sich langsam wieder verabschiedet und ich überleg mir daher dreimal ob ich einen Fa jetzt zulass!
Gucken wie es am We aussieht, denn da ist die gafahr immer besonders groß.

Ja, ich weiß- nach meinem Aufenthalt sollte ich mich mit meinem gewicht anfreunden. Mich einfach so nehmen wie ich bin. Ich hoffe die waschen da meinen kopf und ich kann mein verzerrtes selbstbild dalassen!

Warst du quasi direkt nach der Klinik wieder gefangen? -weil du dich nicht mit deinem Normalgewicht anfreunden wolltest?
Oder bist du erst kürzlich wieder reingerutscht?
Wenn ja- was war deiner Ansicht nach der Auslöser?
Was heißt es läuft total schlecht? Tägliches FAs?

Hoppela- so viele Fragen auf einmal

Welchen Sport ich mache? Am liebsten geh ich dann inlinern. Um abwechlung reinzubringen laufen und bei dunkelheit nehm ich das fahrrad zum ausgleich!

Momentan regt es mich auch tierisch auf, dass mir die lernerrei die zeit dafür nimmt. Aber ab Montag ist es ja vorbei!

Achsoooo... meine größe wolltest du noch wissen...
1.65m- wie gesagt, Gewicht unbekannt- schätzungsweise 55/56
-weit weg von dem, wo ich wieder hinwill!

Wie schaut es bei dir aus?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2009 um 19:56
In Antwort auf usoa_12893641

-
ich bin in der gleichen situation, bis auf das ich noch auf die antwort von der lahmarschigen krankenkasse warte. ich halt das so nicht mehr aus. ich habe grad eine FA hintermir und bin nur noch am verzweifeln. anfangs einmal die woche, dann jeden 2 Tag und jetzt täglich. ich glaub ich pack das irgendwie nicht. nach jeder FA ess ich so lange nichts bis ich weniger wiege als zu vor. ich war so stolz auf meine wiedergewonnnen haare und jetzt beginnen selbst die wieder auszufallen und meine oberweite ist mittlerweile auch wieder so gut wie weg.
ja mich würde auch interessieren in welche klinik du gehst? korso (von der hört man viel)?
ich würde gerne in die parkland...

Heeeey
Wie lange steckst du schon drin?

Japp- kann ich verstehen... ich hab es auch nicht mehr ausgehalten! Die krankheit macht dich zu einer marionette!
Sie nimmt dir einfach ein stück weit leben. Alles macht man von ihr abhängig!

Versteh ich richtig- nach einem Fa gehst du nicht k....
sondern isst einfach die nächsten Tage gar nichts mehr?
Auch nicht gut- aber immer noch besser als wär dein direkter weg danach die toilette... denn danach sieht man immer so schön scheiße aus!
-und der Tag ist somit ganz gelaufen!

Nein- ich gehe in die rheinische klinik in essen. Ist die nahegelegenste für mich.
Wo ist denn die parkland?
Ich hab mich gar nicht mit der KK auseinandersetzen müssen. Regelt meine Klinik!

Wie lief denn dein heutiger Tag?

Viele liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2009 um 20:25
In Antwort auf bilge_12343543

...
Wann is denn dein Aufnahmetermin?
Ich kann dich schon ziemlich verstehen das du absolut nich noch mehr zunehmen willst.
Denn die Kilos die du jetz wieder verlierst kann sein das du die wieder zunehmen musst um NG zu haben. Und dann musst du halt nur lernen es zu halten und zu akzeptieren.
Und nich das du halt nach der Klinik gleich weider alles runter haben wilst, denn dann kann es sein das du ganz schnell wieder drin bist. Ich sprech da aus Erfahrung.
Was machst du denn so für Sport um die Kcal wieder runter zu bekommen?
Das kenn ich nur zu gut. Hatte ich mal weider schlimmere Tage und merke das ich wieder
zugenommen hab, trau ich mich auch nich auf die Waage. Will dann die Wahrheit absolut nich wissen, würde mich nur wieder ziemlich depri machen.
Wie groß bist du wenn ich fragen darf?
Ich war letztes Jahr für 10 wochen in der Klinik am Korso. Hatte bei meiner Aufnahme UG.
Jetz läuft wieder alles total schlecht, wieder total im Teufelskreis drin.

LG

Was tun bei Suchtgefühl
hallo,

was tut Ihr, wenn das Suchtgefühl aufkommt? viele sagen, dass geht dann kurz darauf wieder weg, bei mir bleibt das Gefühl über Stunden. Das schlaucht sehr.

Ich würde mich freuen, zu erfahren, was Euch hilft.

ich bin nämlich dabei mit der Bulimie aufzzuhören, weil sie auch so verdammt ins Geld geht. Wie ist das bei Euch? habt Ihr auch Geldsorgen, musstet Geld leihen?.. Vielen Dank.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 7:17
In Antwort auf itziar_12903332

Schooooon ganz bald...
ist meine Aufnahmetermin. In weniger als 2 Wochen!
Am 29. Okt
und in der Zeit noch einiges runterzubekommen wird schwer.
Meine Prüfung steht mir da im Wege. Die veranlsst mich zu fressen!
Der gestrige tag und vor allem der heutige verlief allerdings ganz gut, zu gut (bezüglich des Essens)
Nach Tag 3 oder 4 bin ich oftmal wieder ganz gut drin- das heißt mit dem hungern! We gesagt, dann merk ich bereits, dass das Fett sich langsam wieder verabschiedet und ich überleg mir daher dreimal ob ich einen Fa jetzt zulass!
Gucken wie es am We aussieht, denn da ist die gafahr immer besonders groß.

Ja, ich weiß- nach meinem Aufenthalt sollte ich mich mit meinem gewicht anfreunden. Mich einfach so nehmen wie ich bin. Ich hoffe die waschen da meinen kopf und ich kann mein verzerrtes selbstbild dalassen!

Warst du quasi direkt nach der Klinik wieder gefangen? -weil du dich nicht mit deinem Normalgewicht anfreunden wolltest?
Oder bist du erst kürzlich wieder reingerutscht?
Wenn ja- was war deiner Ansicht nach der Auslöser?
Was heißt es läuft total schlecht? Tägliches FAs?

Hoppela- so viele Fragen auf einmal

Welchen Sport ich mache? Am liebsten geh ich dann inlinern. Um abwechlung reinzubringen laufen und bei dunkelheit nehm ich das fahrrad zum ausgleich!

Momentan regt es mich auch tierisch auf, dass mir die lernerrei die zeit dafür nimmt. Aber ab Montag ist es ja vorbei!

Achsoooo... meine größe wolltest du noch wissen...
1.65m- wie gesagt, Gewicht unbekannt- schätzungsweise 55/56
-weit weg von dem, wo ich wieder hinwill!

Wie schaut es bei dir aus?


...
In weniger als 2 Wochen wäre aber der 2. September. Hast dich da bestimmt verschrieben, oder? Statt Oktober meintest September.
Sehr oft wünsch ich mir auch ich könnte es aushalten paar Tage zu hungern als immer diese Fresserei. das macht mich fertig. Und ich kann nich mehr. Außerdem hab ich in den letzten Tagen durch das ganze essen und so auch wieder 2-3 Kilo zugenommen. Bin nun zwar immer noch an der oberen Grenze vom UG aber trotzdem fühl ich mich nun wieder viel zu dick.
Ich denke mal die werden dich bestimmt erst entlassen wenn du mit deinem Gewicht auch einigermaßen klar kommst. Und deine einstellung zum Körper und allem wird sich dadrin bestimmt änden. Meine hate sich auch total geändert dadrin und ich fand mich mit 55/56 gar nich mehr zu dick oder so.
Ach das mit den vielen Fragen stört mich nich, is echt kein Problem. Beantworte sie dir gerne.
Also ein paar Wochen nach der Klinik ging es noch ganz gut, doch irgendwann schlichen sich wieder alte Gewohnheiten ein und das Teufelchen im KOpf wurde wieder stärker und irgendwann war ich dann weider total drine.
Total schlecht heißt täglich FA`s mit erbrechen, nichts an Nahrung kann mehr drine bleiben, keine Kraft mehr.
Ich bin 171cm groß und hab zur Zeit glaub so 53/54 Kilo. Aber im Moment trau ich mich nich auf die Waage also kann ich es dir nich so genau sagen.
Hast du echt noch die Kraft dafür Sport zu machen? Ich schaff das gar nich mehr. Ich fahr noch mit Fahrrad zur Arbeit und wieder zurück, mach meine Arbeit und das wars. Mehr kann ich ncih mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2009 um 11:25
In Antwort auf bilge_12343543

...
In weniger als 2 Wochen wäre aber der 2. September. Hast dich da bestimmt verschrieben, oder? Statt Oktober meintest September.
Sehr oft wünsch ich mir auch ich könnte es aushalten paar Tage zu hungern als immer diese Fresserei. das macht mich fertig. Und ich kann nich mehr. Außerdem hab ich in den letzten Tagen durch das ganze essen und so auch wieder 2-3 Kilo zugenommen. Bin nun zwar immer noch an der oberen Grenze vom UG aber trotzdem fühl ich mich nun wieder viel zu dick.
Ich denke mal die werden dich bestimmt erst entlassen wenn du mit deinem Gewicht auch einigermaßen klar kommst. Und deine einstellung zum Körper und allem wird sich dadrin bestimmt änden. Meine hate sich auch total geändert dadrin und ich fand mich mit 55/56 gar nich mehr zu dick oder so.
Ach das mit den vielen Fragen stört mich nich, is echt kein Problem. Beantworte sie dir gerne.
Also ein paar Wochen nach der Klinik ging es noch ganz gut, doch irgendwann schlichen sich wieder alte Gewohnheiten ein und das Teufelchen im KOpf wurde wieder stärker und irgendwann war ich dann weider total drine.
Total schlecht heißt täglich FA`s mit erbrechen, nichts an Nahrung kann mehr drine bleiben, keine Kraft mehr.
Ich bin 171cm groß und hab zur Zeit glaub so 53/54 Kilo. Aber im Moment trau ich mich nich auf die Waage also kann ich es dir nich so genau sagen.
Hast du echt noch die Kraft dafür Sport zu machen? Ich schaff das gar nich mehr. Ich fahr noch mit Fahrrad zur Arbeit und wieder zurück, mach meine Arbeit und das wars. Mehr kann ich ncih mehr.

Hoppela
Richtig, ich meinte eigentlich den 29. september
Hab den Termin aber jetzt doch um eine Woche verschoben. Ab dem 6. Oktober geht es los.

puhhh- dann heißt es aber jetzt: Ich muss ich bis dahin diszipliniert sein!
Sport, Sport, Sport.... und mir keinen FA erlauben.

Hab mir gestern das Buch "die bulimie besiegen bestellt", welches mir eine auch essgestörte bekannte ans herz gelegt hat!
Gucken ob mich das unterstützung gibt!

Du sagst: "Total schlecht heißt täglich FA`s mit erbrechen, nichts an Nahrung kann mehr drine bleiben, keine Kraft mehr.!"
Lässt also wirklich nichts zu dir genommenes mehr drin?

Das ist bei mir anders... Morgens ess ich mein Müsli, ganz ohne schlechtes Gewissen...
Mein Mittag besteht dann oft aus Salat oder anderem Gemüse und/oder Fisch. Das kann ich mit meinem Gewissen auch ganz gut vereinbaren. Also bleibts in mir!
Naja... nur bei allem weiteren wird es kritisch.
Abendessen hab ich mir nie erlaubt. Deswegen ist bei mir ein Fa vorprogrammiert, wenn ich nach meinem Mittag noch was esse. Riesengroße Reue-
und es geht los!

Und da liegt bei uns der Unterschied. Da ich morgens gesund und ausreichend frühstucke, sowie auch mittags, hat mein Körper die Kraft Sport zu betreiben.
Würde ich wie du- nach jedem Essen zur Toilette rennen, hätte ich sicher auch nicht die nötige Kraft!

Ich bin gespannt, wie meine nächsten Tage aussehen werden... Denn da will ich mir eigentlich nur mein Frühstück erlauben!

Hoffe, dass das alles bald ein ende hat! Es ist doch ekelig sich ständig gedanken über Essen und sein gewicht zu machen... Warum kann man sich einfach nicht so nehmen wie man ist! Warum wird alles vom scheiß essen abhängig gemacht?


Wie liefen bei dir die letzten tage?

Liebste Grüße



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2009 um 11:38
In Antwort auf meryl_11921128

Was tun bei Suchtgefühl
hallo,

was tut Ihr, wenn das Suchtgefühl aufkommt? viele sagen, dass geht dann kurz darauf wieder weg, bei mir bleibt das Gefühl über Stunden. Das schlaucht sehr.

Ich würde mich freuen, zu erfahren, was Euch hilft.

ich bin nämlich dabei mit der Bulimie aufzzuhören, weil sie auch so verdammt ins Geld geht. Wie ist das bei Euch? habt Ihr auch Geldsorgen, musstet Geld leihen?.. Vielen Dank.

Liebe Joelina
leider eine Frage, die ich dir auch nicht beantworten kann!
Ich stecke schon seit vielen, vielen Jahren drin und kann die sache bislang auch nicht umgehen, wenn der Gedanke aufkommt.
Ich versuche immer zu analysieren, warum das Verlangen jetzt aufkommt...- so könntest du es vielleicht beim nächsten mal umgehen!

Mich lässt der Gedanke auch nicht mehr los, ist er einmal da...! Da können Std zwischen liegen...

Ist der Gedanke da, wird oft der Fa geplant und gezielt eingekauft...
oder sobald ich zuhause bin die vorräte geplündert!

Wieviel gibst du die Woche für FA ... ?


Liebe Grüße und für heute gutes Gelingen, dass du es schaffst den Tag ohne einen Fa zu überstehen! )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2009 um 13:22
In Antwort auf itziar_12903332

Heeeey
Wie lange steckst du schon drin?

Japp- kann ich verstehen... ich hab es auch nicht mehr ausgehalten! Die krankheit macht dich zu einer marionette!
Sie nimmt dir einfach ein stück weit leben. Alles macht man von ihr abhängig!

Versteh ich richtig- nach einem Fa gehst du nicht k....
sondern isst einfach die nächsten Tage gar nichts mehr?
Auch nicht gut- aber immer noch besser als wär dein direkter weg danach die toilette... denn danach sieht man immer so schön scheiße aus!
-und der Tag ist somit ganz gelaufen!

Nein- ich gehe in die rheinische klinik in essen. Ist die nahegelegenste für mich.
Wo ist denn die parkland?
Ich hab mich gar nicht mit der KK auseinandersetzen müssen. Regelt meine Klinik!

Wie lief denn dein heutiger Tag?

Viele liebe Grüße

Jaja, immer dasselbe
yo, ich bin seit einem Jahr magersüchtig und zeit beginn der sommerferien erkundige ich relativ intensiv die bulimische richtig. sehr abwechslungsreiches gebiet, muss ich sagen. mal hat man angst das der magen reist, mal heult man nur noch, mal entdeckt man das es doch tatsächlich geht thunfisch mit marmelade zu essen oder auch interessant sind albträume von frikadellen (ich bin vegetarierin) . aber ich glaube, jetzt hab ich genug kennen gelernt, jetzt reichts! schluss damit!

also das wort "marionette" hast du ziemlich gut gewählt- beschreibt ziemlich genau das momentane empfinden.

Ich kann nicht immer kotzen. mal klappts mal nicht. wenn nicht ist halt hungern angesagt. solange bis ich meine nächste FA hab. nennt man glaub ich auch teufelskreis was ich hier fabriziere, aber ich bin zu schwach dagegen anzukommen. bis jetzt zumindestens

du kommst also aus essen? Parkland ist glaub ich bad wildungen. ich hab mir verschiedene im internet angesehen und die hat mir eigentlich ganz gut gefallen. denn schließlich leb ich da für zwei monate und möchte da gesund werden. kannst ja mal parkland-klinik googlen wenn du lust hast.

Mein heutiger tag? ich hatte frei wollte zum friseur- aber dann war da auf einmal die küche. demnach verlief mein frühstück etwas "ungewöhnlich"
1 kg Eis mit gebrannten Mandeln, Packung Camenbert, 4 Brote, 6 Scheiben Käse, Packung Grießbrei mit Kirsche und Erdbeere, 1 Rührei mit Parmesan (!?), getrocknete Pfirsiche, 2 Activia Joghurts, 1 halbe Tafel Schokolade Kaffee-Sahne, Pistazien, 1 Schüssel Frucht-Knuspermüsli mit Milch, Schokomandelhörnchen.
" Ein wenig schiefgelaufen" triffst wohl nicht so ganz. eher ein verzweifeltes "schon wieder son scheiß tag".
ich hoffe bei dir lief es besser?
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2009 um 0:53
In Antwort auf usoa_12893641

Jaja, immer dasselbe
yo, ich bin seit einem Jahr magersüchtig und zeit beginn der sommerferien erkundige ich relativ intensiv die bulimische richtig. sehr abwechslungsreiches gebiet, muss ich sagen. mal hat man angst das der magen reist, mal heult man nur noch, mal entdeckt man das es doch tatsächlich geht thunfisch mit marmelade zu essen oder auch interessant sind albträume von frikadellen (ich bin vegetarierin) . aber ich glaube, jetzt hab ich genug kennen gelernt, jetzt reichts! schluss damit!

also das wort "marionette" hast du ziemlich gut gewählt- beschreibt ziemlich genau das momentane empfinden.

Ich kann nicht immer kotzen. mal klappts mal nicht. wenn nicht ist halt hungern angesagt. solange bis ich meine nächste FA hab. nennt man glaub ich auch teufelskreis was ich hier fabriziere, aber ich bin zu schwach dagegen anzukommen. bis jetzt zumindestens

du kommst also aus essen? Parkland ist glaub ich bad wildungen. ich hab mir verschiedene im internet angesehen und die hat mir eigentlich ganz gut gefallen. denn schließlich leb ich da für zwei monate und möchte da gesund werden. kannst ja mal parkland-klinik googlen wenn du lust hast.

Mein heutiger tag? ich hatte frei wollte zum friseur- aber dann war da auf einmal die küche. demnach verlief mein frühstück etwas "ungewöhnlich"
1 kg Eis mit gebrannten Mandeln, Packung Camenbert, 4 Brote, 6 Scheiben Käse, Packung Grießbrei mit Kirsche und Erdbeere, 1 Rührei mit Parmesan (!?), getrocknete Pfirsiche, 2 Activia Joghurts, 1 halbe Tafel Schokolade Kaffee-Sahne, Pistazien, 1 Schüssel Frucht-Knuspermüsli mit Milch, Schokomandelhörnchen.
" Ein wenig schiefgelaufen" triffst wohl nicht so ganz. eher ein verzweifeltes "schon wieder son scheiß tag".
ich hoffe bei dir lief es besser?
liebe grüße


Ich muss nur darüber schmunzeln wie sehr oft ich mich zwischen deinen Zeilen wiederfinde!

Eigentlich ist es zum heulen- denn das was wir machen ist brutal! Das was wir machen ist selbstmord unseres Ichs!
Nur da wir das wissen, und wir endlich "wir" werden wollen, kann ich es nur beschmunzeln!

Mal ganz ehrlich- was findest du erträglicher? Deine anorexische Phase oder die bulimische?

Bei mir besteht phasenweise auch ein schönes Mischi-Maschi aus beidem. Kann mich aber auch dann ruck zuck wieder nur auf eine Sache konzentrieren, wobei mir die Bulimie leichter fällt, aber nicht besser tut!

hihi- du schreibst auch immer schön sakastisch, so dass man zu später stund echt zweimal lesen muss, wie es denn nu gemeint ist.
Also, träumt aprosj jetzt von Frikadellen oder werden sie während eines FAs verspeist?

Trägt zu keiner verwunderung bei- denn ich kenn da noch so eine!

Bei mir lief es heute sehr gut! Ich habe gefrühstückt. Mein tägliches Müsli und dabei ist es geblieben!
Ich hoffe, dass die nächsten tage genauso läufen werden und ich mich nach langer Zeit mal wieder trau auf die Wage zu stellen.

Allerdings kam heute mein Buch, welches ich die tage bestellt habe. "die Bulimie besiegen"
Hab bisschen reingelsen und war begeistert- ich glaub das Buch ist eine wirkliche stütze! Am liebsten würd ich mich gleich morgen voll reinhängen und loslegen.
Wenn mich nur der blöde gedanke in ruhe lassen würde "du musst vor der thera noch paar kilo abnehmen"
Wie du siehst- hin und her gerissen. Wirsch
Will den teufelskreis durchbrechen-
und was mach ich?
Wieder einen Fuß in die Welt der Anorexie reinsetzen!

Ahhhhhhhhhhhhh-
kann mal wer die Fäden durchschneiden? Ich will keine Marionette mehr sein!!!

War der Rest des tages gegessen, nachdem er so angefangen hat?

Soooo- für mich ist jetzt schlafenszeit angesagt...
Wünsche dir für Morgen gutes Gelingen!
Tag ohne FA!

Nachti



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2009 um 20:45
In Antwort auf itziar_12903332


Ich muss nur darüber schmunzeln wie sehr oft ich mich zwischen deinen Zeilen wiederfinde!

Eigentlich ist es zum heulen- denn das was wir machen ist brutal! Das was wir machen ist selbstmord unseres Ichs!
Nur da wir das wissen, und wir endlich "wir" werden wollen, kann ich es nur beschmunzeln!

Mal ganz ehrlich- was findest du erträglicher? Deine anorexische Phase oder die bulimische?

Bei mir besteht phasenweise auch ein schönes Mischi-Maschi aus beidem. Kann mich aber auch dann ruck zuck wieder nur auf eine Sache konzentrieren, wobei mir die Bulimie leichter fällt, aber nicht besser tut!

hihi- du schreibst auch immer schön sakastisch, so dass man zu später stund echt zweimal lesen muss, wie es denn nu gemeint ist.
Also, träumt aprosj jetzt von Frikadellen oder werden sie während eines FAs verspeist?

Trägt zu keiner verwunderung bei- denn ich kenn da noch so eine!

Bei mir lief es heute sehr gut! Ich habe gefrühstückt. Mein tägliches Müsli und dabei ist es geblieben!
Ich hoffe, dass die nächsten tage genauso läufen werden und ich mich nach langer Zeit mal wieder trau auf die Wage zu stellen.

Allerdings kam heute mein Buch, welches ich die tage bestellt habe. "die Bulimie besiegen"
Hab bisschen reingelsen und war begeistert- ich glaub das Buch ist eine wirkliche stütze! Am liebsten würd ich mich gleich morgen voll reinhängen und loslegen.
Wenn mich nur der blöde gedanke in ruhe lassen würde "du musst vor der thera noch paar kilo abnehmen"
Wie du siehst- hin und her gerissen. Wirsch
Will den teufelskreis durchbrechen-
und was mach ich?
Wieder einen Fuß in die Welt der Anorexie reinsetzen!

Ahhhhhhhhhhhhh-
kann mal wer die Fäden durchschneiden? Ich will keine Marionette mehr sein!!!

War der Rest des tages gegessen, nachdem er so angefangen hat?

Soooo- für mich ist jetzt schlafenszeit angesagt...
Wünsche dir für Morgen gutes Gelingen!
Tag ohne FA!

Nachti



" Die Suche nach der goldenen Schere"
-Könnte der titel unseres Lebensabschnitts sein

Was ich erträglicher finde? Ich weiss es ehrlich gesagt nicht.
Anorexisch bin ich meist ziemlich gut drauf, in der Zeit zumindestens wo ich meine Reserven noch aufbrauchen kann, aber irgendwann kommt der Punkt, da hat man einfach keine Kraft und Energie mehr. Da bin ich dann verständlicherweise nicht mehr ganz so motiviert irgendwas zu tun-ausser eventuell schlafen.
Und zu dem bulimischen?
danach reagier ich auf alles aggressiv aber während dessen geniess ich alles was ich in den Mund bekomme. Denn, wer weiss wann ich das das nächste mal schmecken werde? Hätte ich nicht soviel angst davor zuzunehmen etc find ich die Fas gar nicht so schlimm, weil unlecker sind sie ja nicht immer aber bevor es ansetzt möchte ich glaube ich doch lieber wieder normal sein. Ich könnte jetzt ja mit stolz behaupten dass ich im gegensatz zu gestern nicht 1 Kg eis gefrühstückt hatte sondern diesesmal nur 700gramm. Aber glaube mir, ich könnte das nicht so locker aufschreiben wenn ich nicht heue dafür den restlichen tag mich sportlich betätigt hätte und morgen ist mal ein spartag angesagt. Abgesehen davon ist das eis eh alle

ich überlege ob ich mir eine neue sportart suche. Mein tanzen find ich nicht mehr so gut, zumindestens die Formation (Standart würd ich allein wegen Tango nicht aufgeben wollen!).
Glaubst du sowas wie Kickboxen ist ein guter Ausgleich? Mal so all seine Gefühle rauslassen und hinzu noch fit werden und eventuell mithilfe von muskeln zunehmen?

Hinzu hab ich mal ne Frage. Hast du auch des öfteren das Bedürfnis etwas an dir zu ändern, um mit dem geänderten deutlich zu machen ab heute wird alles anders (was meistens sowieso schief geht) ?

Freut mich das du zur Zeit glückliche Momente hast.

Ich könnte ja jetzt mit erhobenen Zeigefinger sagen, dass du trotzdem viel zu wenig isst und auch hilfe brauchst usw ABER ich halte meinen Mund denn schließlich bin ich selbst nicht besser :P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2009 um 17:36

.................
ich habe in der klinik 13 kilo zugenommen und zuhause nochmal 8kilo und jetzt hat mein gewicht sich langsam eingependelt. und ich fühle mich schön. ich bin gesund.
hab keine angst und vertraue dir und deinem körper

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2009 um 12:23
In Antwort auf cande_12841321

.................
ich habe in der klinik 13 kilo zugenommen und zuhause nochmal 8kilo und jetzt hat mein gewicht sich langsam eingependelt. und ich fühle mich schön. ich bin gesund.
hab keine angst und vertraue dir und deinem körper

Krass...
21kilo zugenommen.
das ist echt viel.
was mich fragen lässt.
wie WENIG hast du bloß vor der therapie gewogen?! (bei welch einer größe?)


du kannst echt stolz auf dich sein.

die böse gedanken aus dem kopf vertrieben zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2009 um 14:10
In Antwort auf itziar_12903332

Hoppela
Richtig, ich meinte eigentlich den 29. september
Hab den Termin aber jetzt doch um eine Woche verschoben. Ab dem 6. Oktober geht es los.

puhhh- dann heißt es aber jetzt: Ich muss ich bis dahin diszipliniert sein!
Sport, Sport, Sport.... und mir keinen FA erlauben.

Hab mir gestern das Buch "die bulimie besiegen bestellt", welches mir eine auch essgestörte bekannte ans herz gelegt hat!
Gucken ob mich das unterstützung gibt!

Du sagst: "Total schlecht heißt täglich FA`s mit erbrechen, nichts an Nahrung kann mehr drine bleiben, keine Kraft mehr.!"
Lässt also wirklich nichts zu dir genommenes mehr drin?

Das ist bei mir anders... Morgens ess ich mein Müsli, ganz ohne schlechtes Gewissen...
Mein Mittag besteht dann oft aus Salat oder anderem Gemüse und/oder Fisch. Das kann ich mit meinem Gewissen auch ganz gut vereinbaren. Also bleibts in mir!
Naja... nur bei allem weiteren wird es kritisch.
Abendessen hab ich mir nie erlaubt. Deswegen ist bei mir ein Fa vorprogrammiert, wenn ich nach meinem Mittag noch was esse. Riesengroße Reue-
und es geht los!

Und da liegt bei uns der Unterschied. Da ich morgens gesund und ausreichend frühstucke, sowie auch mittags, hat mein Körper die Kraft Sport zu betreiben.
Würde ich wie du- nach jedem Essen zur Toilette rennen, hätte ich sicher auch nicht die nötige Kraft!

Ich bin gespannt, wie meine nächsten Tage aussehen werden... Denn da will ich mir eigentlich nur mein Frühstück erlauben!

Hoffe, dass das alles bald ein ende hat! Es ist doch ekelig sich ständig gedanken über Essen und sein gewicht zu machen... Warum kann man sich einfach nicht so nehmen wie man ist! Warum wird alles vom scheiß essen abhängig gemacht?


Wie liefen bei dir die letzten tage?

Liebste Grüße



...
Na wie geht es dir so, jetz wo der Termin immer näher rutscht?
Ich hab mich auch nochmal dafür entschieden in ne Klinik zu gehen. Weil ambulant
krieg ich das einfach nich mehr auf die Reihe. Nun sind meine Therapeutin und Ärztin erstmal
auf Kliniksuche, Mal sehen wie lange das noch dauert.

Und wie klappt es mit der Disziplin? Hälst durch oder eher doch nich?
Ich weiß ja selber wie schwer das is und alles.
Hast dein Gewicht schon wieder bißel reduziert oder geht nich?
Also ich bin froh das ich trotz der vielen Fa`s mein Gewicht halte. Gut hab au mal 1-1,5 Kilo
mehr drauf aber die sind auch schnell wieder runter.

Schlecht heißt bei mir, täglich FA`s und nix bleibt drine. Ab und zu geht mal ne kleine Stulle, aber auch nur wenn ich da auf Arbeit bin. Zu Hause würde das niemals gehen.

Da kannst du aber echt stolz auf dich sein das du noch einige Mahlzeiten essen kannst die
vorallem auch drine bleiben. Bei mir geht das schon seit Jahren nich mehr.

Wie meine letzten Tage liefen? Wie die anderen auch, nix essen, zu viel essen, übergeben.
Hat sich also gar nichts geändert bei mir.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2009 um 10:18
In Antwort auf usoa_12893641

" Die Suche nach der goldenen Schere"
-Könnte der titel unseres Lebensabschnitts sein

Was ich erträglicher finde? Ich weiss es ehrlich gesagt nicht.
Anorexisch bin ich meist ziemlich gut drauf, in der Zeit zumindestens wo ich meine Reserven noch aufbrauchen kann, aber irgendwann kommt der Punkt, da hat man einfach keine Kraft und Energie mehr. Da bin ich dann verständlicherweise nicht mehr ganz so motiviert irgendwas zu tun-ausser eventuell schlafen.
Und zu dem bulimischen?
danach reagier ich auf alles aggressiv aber während dessen geniess ich alles was ich in den Mund bekomme. Denn, wer weiss wann ich das das nächste mal schmecken werde? Hätte ich nicht soviel angst davor zuzunehmen etc find ich die Fas gar nicht so schlimm, weil unlecker sind sie ja nicht immer aber bevor es ansetzt möchte ich glaube ich doch lieber wieder normal sein. Ich könnte jetzt ja mit stolz behaupten dass ich im gegensatz zu gestern nicht 1 Kg eis gefrühstückt hatte sondern diesesmal nur 700gramm. Aber glaube mir, ich könnte das nicht so locker aufschreiben wenn ich nicht heue dafür den restlichen tag mich sportlich betätigt hätte und morgen ist mal ein spartag angesagt. Abgesehen davon ist das eis eh alle

ich überlege ob ich mir eine neue sportart suche. Mein tanzen find ich nicht mehr so gut, zumindestens die Formation (Standart würd ich allein wegen Tango nicht aufgeben wollen!).
Glaubst du sowas wie Kickboxen ist ein guter Ausgleich? Mal so all seine Gefühle rauslassen und hinzu noch fit werden und eventuell mithilfe von muskeln zunehmen?

Hinzu hab ich mal ne Frage. Hast du auch des öfteren das Bedürfnis etwas an dir zu ändern, um mit dem geänderten deutlich zu machen ab heute wird alles anders (was meistens sowieso schief geht) ?

Freut mich das du zur Zeit glückliche Momente hast.

Ich könnte ja jetzt mit erhobenen Zeigefinger sagen, dass du trotzdem viel zu wenig isst und auch hilfe brauchst usw ABER ich halte meinen Mund denn schließlich bin ich selbst nicht besser :P

Hey du Opfer
Hast du die letzten Tage wieder schön mit dir spielen lassen?

Meine letzten Tage waren einfach mal wieder das totale Chaos!
War das We mit Freunden im Center Parcs...
Hab meine Fas leider nur mit A-Züglern unter Kontrolle haben können....
Aber selbst die erfüllen nicht rund um die Uhr das, was sie erfüllen sollten!
Gestern- auf dem Rückweg nach Hause, hab ich dann wieder schön einen FA geplant... naja und ihn dann gleich nachdem ich die Tür hinter mir zugeschmissen habe, ausgelebt!
Wollte auch mal wieder in den Genuss von Brot (obwohl das ja jetzt nicht soooo erdenklich schmackhaftes ist) etc kommen. All das eben schlemmen, worauf ich das ganze We verzichtet habe!

Auch die Tage davor waren ein auf und ab.

Naja- diese Woche noch und ich hoffe ab dann geht es aufwärts. Zwar Angst und bange vor dem Klinikaufenthalt- im nächsten Moment kommen aber auch Vorfreudegefühle hoch.
Vielleicht werde ich da nach dem Schatz "der goldenen Schere" fündig!

Haha- du hast auch eine Schwäche für Eis, was?
...hört sich zumindest schwer danach an!

Bezüglich deiner Frage, ob ich auch den ständigen Drang verspüre entwas zu ändern...
Ja, das kenne ich nur zu gut! Nur hab ich dann so viele Veränderungen in meinem Kopf geplant und demnach ist es zum scheitern verurteilt. So war es zumindest bis jetzt.
Wenn ich mir heute vornehme, Dinge an mir oder meinem Drumherum zu ändern, dann nach und nach- schritt für schritt!

Vielleicht ist es ja auch bei dir so, dass vielleicht aus dem Grund der Schuss nach hinten losgeht. Weil du dir zuviele Veränderugen vorgenommen hast!???
Und wo endet das letztendlich? Über der Toilette.
So ists zumindest bei mir. Weil ich das Gefühl habe, mal wieder versagt zu haben!
So- da ich nun aber zu dieser Erkenntnis gekommen bin, dürfte das in Zukunft nicht mehr passieren.

Was hast du für deine Zukunft für Veränderungen geplant?
Abgesehen einer neuen Sportart?

Ich denke Kickboxen wird dir ein schöner Ausgleich sein-
wenn du mit den blauen Flecken leben kannst?
Hab auch mal drüber nachgedacht diese Sportart auszuüben-

So meine Gute,
freue mich auf eine baldige Antwort

Liebste Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2009 um 10:24
In Antwort auf cande_12841321

.................
ich habe in der klinik 13 kilo zugenommen und zuhause nochmal 8kilo und jetzt hat mein gewicht sich langsam eingependelt. und ich fühle mich schön. ich bin gesund.
hab keine angst und vertraue dir und deinem körper

Wooooow-
der Gedanke daran macht mir grad ein bisschen Angst.
Aber ich kann mir kaum vorstellen, dass es soviel bei mir werden würde...
Vor deinem Aufenthalt wirst du sicher stark untergewichtig gewesen sein, oder?

Hat dich diese eine Thera in dein Leben zurückgeholt?

Schön, dass du es geschafft hast! Es gibt einem immer ein Stück weit Hoffnung, dass es auch Menschen gibt, die den Teufelskreislauf durchbrochen haben!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2009 um 22:01
In Antwort auf bilge_12343543

...
Na wie geht es dir so, jetz wo der Termin immer näher rutscht?
Ich hab mich auch nochmal dafür entschieden in ne Klinik zu gehen. Weil ambulant
krieg ich das einfach nich mehr auf die Reihe. Nun sind meine Therapeutin und Ärztin erstmal
auf Kliniksuche, Mal sehen wie lange das noch dauert.

Und wie klappt es mit der Disziplin? Hälst durch oder eher doch nich?
Ich weiß ja selber wie schwer das is und alles.
Hast dein Gewicht schon wieder bißel reduziert oder geht nich?
Also ich bin froh das ich trotz der vielen Fa`s mein Gewicht halte. Gut hab au mal 1-1,5 Kilo
mehr drauf aber die sind auch schnell wieder runter.

Schlecht heißt bei mir, täglich FA`s und nix bleibt drine. Ab und zu geht mal ne kleine Stulle, aber auch nur wenn ich da auf Arbeit bin. Zu Hause würde das niemals gehen.

Da kannst du aber echt stolz auf dich sein das du noch einige Mahlzeiten essen kannst die
vorallem auch drine bleiben. Bei mir geht das schon seit Jahren nich mehr.

Wie meine letzten Tage liefen? Wie die anderen auch, nix essen, zu viel essen, übergeben.
Hat sich also gar nichts geändert bei mir.

LG

Ohhhhh...
...hör bloß auf... so langsam bekomm ich Angst!
Nicht nur Angst davor zuzunehmen, sondern im allgemeinen Angst.
Wie werden die anderen Mädels in der Klinik sein, etc.
Bald ist es soweit
Und dann will ich die ganzen beschissenen Jahre meiner ES hinter mir lassen!
Und ich werde es schaffen!!!!
Bald bekomm ich mein altes Ich (wer war ich überhaupt vor der Bulimie??? ) zurück!

Also mit der Disziplin ging es... war zwar nicht so wie ich es mir erwünscht habe- aber es muss schon was runter sein, sonst würde ich nicht in meine Hose passen, die ich mir vor gut 3/4 jahr 2 nummern zu klein gekauft habe!
(-natürlich beabsichtigt zu klein gekauft!)
Größe 26 passt, wenn auch ein bisschen eng! Aber es war ein tolles Gefühl sie den gestrigen Tag getragen zu haben!

Ach das ist doch scheiße- so eben bekomm ich wieder Gedanken wie "ich will nicht in die Klinik... ist grad alles so schön... es geht mit dem Gewicht runter, da fühl ich mich im allgemeinen besser..."
Wie kann das sein?

ahhhhhhhhhhhhhhh

Die letzten Tage ist es bei mir aber auch so, dass ich nichts, abgesehen meines Frühstücks, vereinbaren kann! War heute morgen schon schwer mit mir am kämpfen, ob ich überhaupt was essen soll!?

Aber hey, es freut mich total, dass du dich für eine stationäre Thera entschieden hast!
Die richtige Wahl!
Nur hoffen, dass das alles schnell von statten geht.
Beruflch würde das ohne Komplikationen ablaufen?

Halt mich mal auf dem laufenden!
Welche Klinik würdest du dann gehen?


Viele liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 8:12
In Antwort auf itziar_12903332

Ohhhhh...
...hör bloß auf... so langsam bekomm ich Angst!
Nicht nur Angst davor zuzunehmen, sondern im allgemeinen Angst.
Wie werden die anderen Mädels in der Klinik sein, etc.
Bald ist es soweit
Und dann will ich die ganzen beschissenen Jahre meiner ES hinter mir lassen!
Und ich werde es schaffen!!!!
Bald bekomm ich mein altes Ich (wer war ich überhaupt vor der Bulimie??? ) zurück!

Also mit der Disziplin ging es... war zwar nicht so wie ich es mir erwünscht habe- aber es muss schon was runter sein, sonst würde ich nicht in meine Hose passen, die ich mir vor gut 3/4 jahr 2 nummern zu klein gekauft habe!
(-natürlich beabsichtigt zu klein gekauft!)
Größe 26 passt, wenn auch ein bisschen eng! Aber es war ein tolles Gefühl sie den gestrigen Tag getragen zu haben!

Ach das ist doch scheiße- so eben bekomm ich wieder Gedanken wie "ich will nicht in die Klinik... ist grad alles so schön... es geht mit dem Gewicht runter, da fühl ich mich im allgemeinen besser..."
Wie kann das sein?

ahhhhhhhhhhhhhhh

Die letzten Tage ist es bei mir aber auch so, dass ich nichts, abgesehen meines Frühstücks, vereinbaren kann! War heute morgen schon schwer mit mir am kämpfen, ob ich überhaupt was essen soll!?

Aber hey, es freut mich total, dass du dich für eine stationäre Thera entschieden hast!
Die richtige Wahl!
Nur hoffen, dass das alles schnell von statten geht.
Beruflch würde das ohne Komplikationen ablaufen?

Halt mich mal auf dem laufenden!
Welche Klinik würdest du dann gehen?


Viele liebe Grüße

...
Es kann sein das ich diesen Monat auch noch in die Klinik gehen werde. Nächsten Mittwoch,
also am 7.10., hab ich ne Vorgespräch. Gehe nach Schwerin in die Helios Klinik.
Ich glaub is aber ganz gut das es so schnell geht, sonst würd ich mich nachher vielleicht doch nochmal umentscheiden.
Aber bei mir sind jetz auc die Gedanken aufgetreten, noch abzunehmen um nachher bloß nich zu dick zu werden. doch leider hab ich nich so die Disziplin dafür, kann also die Finger nich so wirklich vom Essen lassen. Aber zum Glück halt ich es so einigermaßen.
Also meine Chefin hat da viel Verständnis für und meinte auch ich soll mir alle Zeit nehmen die ich brauche.
Ja davor hab ich auch mal wieder Angst, wie werden die anderen sein. Werd ich mit ihnen auskommen?
Freu mich auch immer wenn ich weider in meine 26 pass oder wenn die 27 ganz locker sitzt, so wie es jetz is.
Doch das is ein Fehler was wir da machen. Wir sollten uns Kleidung kaufen die passt und nich in die wir irgendwann reinpasssen werden wenn wir abgenommen haben.

Du wir zwei werden das aber packen. Wir müssen nur ganz fet dran glauben und bei den Therapien mitmachen. Schließlich wissen wir doch was wir haben wollen. Endlich wieder Spaß am Leben, uns mögen wie wir sind und das alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 17:57
In Antwort auf bilge_12343543

...
Es kann sein das ich diesen Monat auch noch in die Klinik gehen werde. Nächsten Mittwoch,
also am 7.10., hab ich ne Vorgespräch. Gehe nach Schwerin in die Helios Klinik.
Ich glaub is aber ganz gut das es so schnell geht, sonst würd ich mich nachher vielleicht doch nochmal umentscheiden.
Aber bei mir sind jetz auc die Gedanken aufgetreten, noch abzunehmen um nachher bloß nich zu dick zu werden. doch leider hab ich nich so die Disziplin dafür, kann also die Finger nich so wirklich vom Essen lassen. Aber zum Glück halt ich es so einigermaßen.
Also meine Chefin hat da viel Verständnis für und meinte auch ich soll mir alle Zeit nehmen die ich brauche.
Ja davor hab ich auch mal wieder Angst, wie werden die anderen sein. Werd ich mit ihnen auskommen?
Freu mich auch immer wenn ich weider in meine 26 pass oder wenn die 27 ganz locker sitzt, so wie es jetz is.
Doch das is ein Fehler was wir da machen. Wir sollten uns Kleidung kaufen die passt und nich in die wir irgendwann reinpasssen werden wenn wir abgenommen haben.

Du wir zwei werden das aber packen. Wir müssen nur ganz fet dran glauben und bei den Therapien mitmachen. Schließlich wissen wir doch was wir haben wollen. Endlich wieder Spaß am Leben, uns mögen wie wir sind und das alles.

Hallo zusammen
habt Ihr auch schon gesundheitli. Probleme?
ich habe Herzprobs und fühl mich oft müde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 18:56
In Antwort auf meryl_11921128

Hallo zusammen
habt Ihr auch schon gesundheitli. Probleme?
ich habe Herzprobs und fühl mich oft müde.

Hy!
Da kann ich dir ne ganze Menge von Problemen aufsagen die ich bereits habe
- Kfratlos, Müde, Schwach
- Trockene Haut, dünme Haare
- Meine Tage sind unregelmäßig
- Mein Blutbild hat isch verschlechtert, aber es geht noch gerade so
- Wadenkrämpfe
- Manchmal Herzprobleme
- Konzentration hat nachgelassen
- Ausdauer und Kondition hab ich überhaupt nich mehr
- Ständiges frieren

- Von sozialen und finanziellen und psychischen Problem ganz zu schweigen.

Wie lange hast du deine ES schon und welche Form?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2009 um 22:14
In Antwort auf bilge_12343543

...
Es kann sein das ich diesen Monat auch noch in die Klinik gehen werde. Nächsten Mittwoch,
also am 7.10., hab ich ne Vorgespräch. Gehe nach Schwerin in die Helios Klinik.
Ich glaub is aber ganz gut das es so schnell geht, sonst würd ich mich nachher vielleicht doch nochmal umentscheiden.
Aber bei mir sind jetz auc die Gedanken aufgetreten, noch abzunehmen um nachher bloß nich zu dick zu werden. doch leider hab ich nich so die Disziplin dafür, kann also die Finger nich so wirklich vom Essen lassen. Aber zum Glück halt ich es so einigermaßen.
Also meine Chefin hat da viel Verständnis für und meinte auch ich soll mir alle Zeit nehmen die ich brauche.
Ja davor hab ich auch mal wieder Angst, wie werden die anderen sein. Werd ich mit ihnen auskommen?
Freu mich auch immer wenn ich weider in meine 26 pass oder wenn die 27 ganz locker sitzt, so wie es jetz is.
Doch das is ein Fehler was wir da machen. Wir sollten uns Kleidung kaufen die passt und nich in die wir irgendwann reinpasssen werden wenn wir abgenommen haben.

Du wir zwei werden das aber packen. Wir müssen nur ganz fet dran glauben und bei den Therapien mitmachen. Schließlich wissen wir doch was wir haben wollen. Endlich wieder Spaß am Leben, uns mögen wie wir sind und das alles.

Hört sich ja prima an-
dass es voraussichtlich so schnell geht!
Eben- sonst würdets du noch rumdruchsen, wieder Gedanken zulassen "ach dir geht es doch gut. Bist doch gar nicht krank" etc
Ist das die Klinik, in der du damals schon warst?

Ich muss sagen- mir geht es die letzten paar Tage gar nicht so toll.
Diese permaneten Angstgefühle lassen mich kaum in Ruhe- die letzte Nacht sogar nicht mal schlafen.
Erst heute noch hab ich überlegt, die Aufnahme doch nochmal zu verschieben. Aber was würde das ändern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2009 um 10:39
In Antwort auf itziar_12903332

Hört sich ja prima an-
dass es voraussichtlich so schnell geht!
Eben- sonst würdets du noch rumdruchsen, wieder Gedanken zulassen "ach dir geht es doch gut. Bist doch gar nicht krank" etc
Ist das die Klinik, in der du damals schon warst?

Ich muss sagen- mir geht es die letzten paar Tage gar nicht so toll.
Diese permaneten Angstgefühle lassen mich kaum in Ruhe- die letzte Nacht sogar nicht mal schlafen.
Erst heute noch hab ich überlegt, die Aufnahme doch nochmal zu verschieben. Aber was würde das ändern?

...
oh ja, ich hät echt nich gedacht das ich so schnell nen Termin für das Vorgespräch bekomm. Und dann mal sehen wann ich rein kann. Hoffe schon das es nich mehr so lange dauert.
Ne das is mal wieder ne andere. Die is jetz in Schwerin. Und das letzte mal war ich in der
Klinik am Korso.

Na das hört sich ja nich doll an. Vor was hast denn so ne Angst genau? Wenn du auch noch nich mal nachts schlafen kannst.
Verschieb die Aufnahme nich, denn es bringt ja nichts. Du schidbst das nur hinaus und besser wird ja dadurch auch nichts. Zieh das jetz durch. Wir werden das schaffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2013 um 0:55

Antort
hey,ich habe auch grosse angst zuzunehmen... ich glaube wir sind in der gleichen Situation. würde mich freuen wenn wir uns über email austauschen könnten
Carolin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2013 um 10:42
In Antwort auf liddy_11967651

Antort
hey,ich habe auch grosse angst zuzunehmen... ich glaube wir sind in der gleichen Situation. würde mich freuen wenn wir uns über email austauschen könnten
Carolin

Beitrag von 2009
Hi,
Der Beitrag ist ja leider fast 4 Jahre alt und ich hoffe, sie hat die Bulimie damit hinter sich gelassen. Ich bin aber in einer ähnlichen Situation und habe mir die gleiche Frage gestellt wie floeckschen. Mein Klinikaufenthalt liegt in naher Zukunft und ich habe schon etwas Angst davor,... meine größte Angst ist dabei glaube ich, dass mir das gar nichts bringt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram