Home / Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen / Diät - Periode bleibt aus

Diät - Periode bleibt aus

1. Juni 2013 um 12:25 Letzte Antwort: 1. Juni 2013 um 13:27

Also ich bin 16 Jahre alt. Ich bin 1,66m groß und hatte bis vor kurzem 64kg auf den Hüften. Ich habe mich in sehr kurzer Zeit auf 48/49kg "runtergehungert". Habe dann aber mal meinen BMI etc ausgerechnet und gesehen, dass das Untergewicht ist und mittlerweile wieder auf 52/53kg zugenommen! Bin jetzt auch seit gut einem Monat dabei, das Gewicht zu halten und mich relativ normal zu ernähren. Es gibt Tage da esse ich eben weniger, dafür esse ich den Tag darauf aber wieder mehr.
Wieso bekomme ich jetzt schon so lange meine Tage nicht? Kommt das wieder, wenn ich mich weiterhin normal ernähre?
Meine Mutter vermutet schon eine Essstörung, weil ich meine Tage schon so lange nicht bekomme, ABER ich ernähre mich ja mittlerweile wieder normal! Frauenarzt sagt nur, ich soll mich normal ernähren!

Hilfe

Mehr lesen

1. Juni 2013 um 12:45

Ja,
wenn du sagst, du hast dich runter gehungert, kann das durchaus der Grund für das Ausbleiben deiner Tage sein! Der weibliche Zyklus ist sehr sensibel und du hast ihn mit deinem Essverhalten vermutlich aus dem Gleichgewicht gebracht und das kann auch eine Weile dauern bis er wieder in sein ursprüngliches Gleichgewicht zurück gefunden hat. Dein Körper muss ja erstmal merken, dass die Hungersnot vorbei ist und nicht wieder einsetzt und erst wenn er merkt, dass er sich keine Gedanken mehr um sein Überleben machen muss, wird er sich wieder der Reifung von Eizellen widmen. (mal schön bildlich gesprochen )

Also achte darauf, deinem Körper regelmäßige Ernährung weiterhin zu geben, dann sollte das auch wieder werden, zumal du offenbar ja beim Frauenarzt warst und dieser dann bestimmt andere Ursachen ausgeschlossen hat.

Gefällt mir
1. Juni 2013 um 13:19
In Antwort auf coquette164

Ja,
wenn du sagst, du hast dich runter gehungert, kann das durchaus der Grund für das Ausbleiben deiner Tage sein! Der weibliche Zyklus ist sehr sensibel und du hast ihn mit deinem Essverhalten vermutlich aus dem Gleichgewicht gebracht und das kann auch eine Weile dauern bis er wieder in sein ursprüngliches Gleichgewicht zurück gefunden hat. Dein Körper muss ja erstmal merken, dass die Hungersnot vorbei ist und nicht wieder einsetzt und erst wenn er merkt, dass er sich keine Gedanken mehr um sein Überleben machen muss, wird er sich wieder der Reifung von Eizellen widmen. (mal schön bildlich gesprochen )

Also achte darauf, deinem Körper regelmäßige Ernährung weiterhin zu geben, dann sollte das auch wieder werden, zumal du offenbar ja beim Frauenarzt warst und dieser dann bestimmt andere Ursachen ausgeschlossen hat.

Danke!
Und wie erkläre ich das meiner Mutter? Das hat der Arzt ihr auch schon gesagt und ich ihr auch, aber sie vermutet weiterhin eine Essstörung, weil "so lange kann das doch nicht dauern". Vielen Dank für deine Antwort!

Gefällt mir
1. Juni 2013 um 13:27
In Antwort auf rohan_12460863

Danke!
Und wie erkläre ich das meiner Mutter? Das hat der Arzt ihr auch schon gesagt und ich ihr auch, aber sie vermutet weiterhin eine Essstörung, weil "so lange kann das doch nicht dauern". Vielen Dank für deine Antwort!

Ich denke,
bez. deiner Mutter kannst du da nicht besonders viel machen. Der Arzt hat es ihr offenbar erklärt, aber sie ist deine Mutter und als solche sorgt sie sich um dich. Sag ihr doch einfach, dass sie dir bitte vertrauen soll und sie ja auch sieht, dass du wieder ordentlich isst. Bitte sie darum, dich nicht durch solche Vermutungen unter Druck zu setzen, denn wenn du dich rechtfertigen musst, stresst dich das nur und das ist contraproduktiv, denn auch Stress beeinflusst den Zyklus.

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen