Forum / Fit & Gesund

Diät - 1 jahr und kein Erfolg

Letzte Nachricht: 12. Juni 2006 um 20:52
A
an0N_1194108899z
11.06.06 um 14:59

Hallo

ich brauche mal einen Rat, ich steh irgendwie im wald.
Vor einem Jahr hats mir gereicht, ich bin von 46 (mit 18) auf 56 hoch (nun 33) und fand, ich muss mal was dran machen.

Ich begann damit, mich ein wenig mehr zu bewegen und die süssigkeiten wegzulassen..Im Dezember zeigte die Waage 55. Also begann ich mehr Sport zu machen und wirklich nur noch kalorienarm zu essen. März: 55 Kilo.

Nun treibe ich seit März 4 mal die Woche 2 h Ausdauersport, dazu viel bewegung, morgens etwas Joghurt, etwas Obst, Mittags eine klitzekleine portion mageres, abends vielleicht noch ne heisse Milch oder Reis mit Gemüse.

Ergebnis heute morgen: 56 Kilo.

Was zum geier soll ich tun ? Also die sache mit der konsequenten Ernährungsumstellung mit viel Bewegung scheint bei mir nix zu bringen.

geht es jemandem ähnlich ?

danke

Mehr lesen

F
fanny_12516731
11.06.06 um 15:16

Hallo waldelfchen
Das kommt wohl auch darauf an, in welche Richtung man seine Ernährung umgestellt hat!?
Wenn man lediglich weniger isst und an Kalorien und Fetten spart bringt das sicherlich auf Dauer wenig Erfolg. Besser man ernährt sich gesund und tatsächlich vollwertig. So wird man satt, es schmeckt und abnehmen kann man damit ebensogut, wenn nicht besser.

Viele Grüße

Gefällt mir

A
an0N_1194108899z
11.06.06 um 18:53
In Antwort auf fanny_12516731

Hallo waldelfchen
Das kommt wohl auch darauf an, in welche Richtung man seine Ernährung umgestellt hat!?
Wenn man lediglich weniger isst und an Kalorien und Fetten spart bringt das sicherlich auf Dauer wenig Erfolg. Besser man ernährt sich gesund und tatsächlich vollwertig. So wird man satt, es schmeckt und abnehmen kann man damit ebensogut, wenn nicht besser.

Viele Grüße

Fettzellen
Hallo,

naja ich bin schon extrem klein, also 56 ist schon recht viel.
10 KG müssen es auch nicht sein.
Ich ernähre mich schon immer recht gesund...und ja, seit ich Sport treibe ist vieles straffer geworden.

Was mich echt nervt ist das meine fettzellen nicht angegriffen werden, ich werde eher schlapp oder schwindlig vor Hunger als das mein Körper mal auf die Idee kommt was zu verbrennen. Und weil ich kein Selbstquäler bin esse ich immer ein wenig was wenn mir schwummerig wird. Das weiss mein Körper glaube ich . Jedenfalls suche ich irgendwas was die Verbrennung anregt. Medikamente, Meditation, weiss der Geier. Irgendwas. Weil weniger essen und mehr Sport ist nicht drin, das würde dann in was krankhaftes ausarten.

Gefällt mir

F
fanny_12516731
11.06.06 um 20:17
In Antwort auf an0N_1194108899z

Fettzellen
Hallo,

naja ich bin schon extrem klein, also 56 ist schon recht viel.
10 KG müssen es auch nicht sein.
Ich ernähre mich schon immer recht gesund...und ja, seit ich Sport treibe ist vieles straffer geworden.

Was mich echt nervt ist das meine fettzellen nicht angegriffen werden, ich werde eher schlapp oder schwindlig vor Hunger als das mein Körper mal auf die Idee kommt was zu verbrennen. Und weil ich kein Selbstquäler bin esse ich immer ein wenig was wenn mir schwummerig wird. Das weiss mein Körper glaube ich . Jedenfalls suche ich irgendwas was die Verbrennung anregt. Medikamente, Meditation, weiss der Geier. Irgendwas. Weil weniger essen und mehr Sport ist nicht drin, das würde dann in was krankhaftes ausarten.

Hallo
Zuerst dachte ich auch immer, dass ich mich wohl gesund ernähre. Doch ich fragte mich, warum ich trotzdem ständig irgendwelche Probleme oder Beschwerden hatte, sogar einen permanenten Blähbauch, der nie wirklich wegging. Und ich neigte zuvor zu leichter Cellulitis.

Nun seit einigen Monaten ernähre ich mich nach der Vollwertkost nach Dr. Bruker. Mein Bauch ist weg, ich habe zwischen 2-3 Kilos verloren, ohne dass ich dies eigentlich wollte und passe wie früher wieder in ne 34er Hose rein. Die Beine sind schön und straff. Sport musste ich dafür gar nicht mal betreiben, das ging von ganz alleine!!!!

Besonders groß bin ich auch nicht (1,53m), wiege zur Zeit 45 Kilo und finde, dass ich damit mein Idealgewicht erreicht habe. Ich fühl mich sogar sehr wohl damit. Hunger muss ich auch keinen schieben, oder gar die Essensmenge reduzieren. Ich esse gern und viel, nur eben gesunde und vollwertige Sachen, die zudem noch lecker schmecken. Also den Schritt, meine Ernährung zu optimieren bereue ich keinesfalls! Kann ich nur weiterempfehlen.

Viele Grüße

Gefällt mir

I
inga_12043072
11.06.06 um 23:04

Hallo
1. wiegen deine Muskeln mehr als das Fett was du runtertrainierst.
2. sollst du Kohlehydrate immer Früh, nie Abends essen.
Die binden Wasser im Gewebe und wenn du die mit in die Nachtruhe nimmst können sie volle Arbeit leisten.
3. rechne mal deinen Grundumsatz aus. Es kann sein du hast übertrieben, zu wenig gegessen und dein Körper speichert jetzt alles was er behalten kann. Das heißt er fährt den Stoffwechsel runter weil er zu wenig Energie bekommt und durch den Sport immer eine Reserve braucht.
(ich vermute das ist der Hauptgrund, du ißt zu wenig)

Hier kannst du rechnen:
http://www.bleibfit.at/kalorien_rechner.phtml

Gefällt mir

I
inga_12043072
11.06.06 um 23:06

Noch eine Frage:
Wieso kein Erfolg? Sitzen die Hosen immer noch so straff wie vor einem Jahr? Du machst Sport, dein Körper muß sich doch verändert haben!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1194108899z
12.06.06 um 17:48
In Antwort auf fanny_12516731

Hallo
Zuerst dachte ich auch immer, dass ich mich wohl gesund ernähre. Doch ich fragte mich, warum ich trotzdem ständig irgendwelche Probleme oder Beschwerden hatte, sogar einen permanenten Blähbauch, der nie wirklich wegging. Und ich neigte zuvor zu leichter Cellulitis.

Nun seit einigen Monaten ernähre ich mich nach der Vollwertkost nach Dr. Bruker. Mein Bauch ist weg, ich habe zwischen 2-3 Kilos verloren, ohne dass ich dies eigentlich wollte und passe wie früher wieder in ne 34er Hose rein. Die Beine sind schön und straff. Sport musste ich dafür gar nicht mal betreiben, das ging von ganz alleine!!!!

Besonders groß bin ich auch nicht (1,53m), wiege zur Zeit 45 Kilo und finde, dass ich damit mein Idealgewicht erreicht habe. Ich fühl mich sogar sehr wohl damit. Hunger muss ich auch keinen schieben, oder gar die Essensmenge reduzieren. Ich esse gern und viel, nur eben gesunde und vollwertige Sachen, die zudem noch lecker schmecken. Also den Schritt, meine Ernährung zu optimieren bereue ich keinesfalls! Kann ich nur weiterempfehlen.

Viele Grüße

Danke für die vielen Ratschläge

also erstmal vielen Dank.
Da ich mich ja gut damit fühle mache ich einfach mal weiter.
Auch wenn es mit den Kilos nicht klappt...Sport und gesunde Ernährung tun gut. Aber..die Hose geht nicht besser zu, es quillt nur nicht mehr so. Meine Beinchen sind schön glatt und fest..aber RUND.


Ich versuche es einfach mal mit kalorienzählen. Ich hab nämlich immer megaviel reis gegessen und gemerkt, upps, so ne Portion die ich esse, das sind ja fast 2 Hamburger...oder die Handvoll Gummibären eben..HILFE fast 200 Kalorien. Irre. Ich werd mal posten ob es klappt. Heute morgen 54,6. DAS IST DER ANFANG )))

Bin übrigens auch 153 cm hoch.

Gefällt mir

F
fanny_12516731
12.06.06 um 18:49
In Antwort auf an0N_1194108899z

Danke für die vielen Ratschläge

also erstmal vielen Dank.
Da ich mich ja gut damit fühle mache ich einfach mal weiter.
Auch wenn es mit den Kilos nicht klappt...Sport und gesunde Ernährung tun gut. Aber..die Hose geht nicht besser zu, es quillt nur nicht mehr so. Meine Beinchen sind schön glatt und fest..aber RUND.


Ich versuche es einfach mal mit kalorienzählen. Ich hab nämlich immer megaviel reis gegessen und gemerkt, upps, so ne Portion die ich esse, das sind ja fast 2 Hamburger...oder die Handvoll Gummibären eben..HILFE fast 200 Kalorien. Irre. Ich werd mal posten ob es klappt. Heute morgen 54,6. DAS IST DER ANFANG )))

Bin übrigens auch 153 cm hoch.

Hmmmm...
Kalorienzählen habe ich nie betrieben. Zudem ist es völlig überflüssig, wenn man dauerhaft abnehmen möchte, denn man verbesert ja nichts an der Ernährung, sondern man spart nur an der Essensmenge, den Fetten und Lebensmitteln. Darauf baut leider fast jede Diät auf. Den gewünschten Effekt hat es leider nur begrenzt. Isst man wieder normale Mengen, kommt das Gewicht zurück. Daher ist es wichtig zu wissen 'was' man isst und nicht 'wieviel' man isst.

Ich esse sogar mehr Butter, Sahne als zuvor und verwende reichlich Olivenöl in meiner Küche. Kombiniert mit gesunden und vollwertigen Lebensmitteln lässt dies die Pfunde ohne Hunger purzeln. Deshalb verstehe ich auch gar nicht, wie man sich mit einer Diät unnötig quälen mag!??
Kuchen und Pizza oder Champignon-Sahnesoßen zu Vollkornnudeln esse ich ebenso mit Genuß und ohne schlechtes Gewissen, da sie ja aus guten Zutaten bestehen. Da darf man richtig reinhauen!

Reis kann ebenso gerne essen, nur sollte man darauf achten, dass es sich um ungeschälten Naturreis handelt. Auch den schönen Jasminreis gibt es naturbelassen. Kombiniert mit Salat und Gemüse ist das doch ne prima Mahlzeit! Hamburger und Gummibärchen sind generell nicht soo toll. Egal ob man nun abnehmen will oder nicht. Zucker und Weißmehl führt doch überhaupt erst zu Übergewicht. Solange man sich desen nicht bewusst wird, wird man sich vermutlich immer mit Kalorienzählen herumschlagen müssen....

Viele Grüße!

Gefällt mir

A
an0N_1194108899z
12.06.06 um 20:22
In Antwort auf fanny_12516731

Hmmmm...
Kalorienzählen habe ich nie betrieben. Zudem ist es völlig überflüssig, wenn man dauerhaft abnehmen möchte, denn man verbesert ja nichts an der Ernährung, sondern man spart nur an der Essensmenge, den Fetten und Lebensmitteln. Darauf baut leider fast jede Diät auf. Den gewünschten Effekt hat es leider nur begrenzt. Isst man wieder normale Mengen, kommt das Gewicht zurück. Daher ist es wichtig zu wissen 'was' man isst und nicht 'wieviel' man isst.

Ich esse sogar mehr Butter, Sahne als zuvor und verwende reichlich Olivenöl in meiner Küche. Kombiniert mit gesunden und vollwertigen Lebensmitteln lässt dies die Pfunde ohne Hunger purzeln. Deshalb verstehe ich auch gar nicht, wie man sich mit einer Diät unnötig quälen mag!??
Kuchen und Pizza oder Champignon-Sahnesoßen zu Vollkornnudeln esse ich ebenso mit Genuß und ohne schlechtes Gewissen, da sie ja aus guten Zutaten bestehen. Da darf man richtig reinhauen!

Reis kann ebenso gerne essen, nur sollte man darauf achten, dass es sich um ungeschälten Naturreis handelt. Auch den schönen Jasminreis gibt es naturbelassen. Kombiniert mit Salat und Gemüse ist das doch ne prima Mahlzeit! Hamburger und Gummibärchen sind generell nicht soo toll. Egal ob man nun abnehmen will oder nicht. Zucker und Weißmehl führt doch überhaupt erst zu Übergewicht. Solange man sich desen nicht bewusst wird, wird man sich vermutlich immer mit Kalorienzählen herumschlagen müssen....

Viele Grüße!

Hmmm ?
ich denke jeder muss das für sich passende finden...richtig reinhaun ist nun mal nicht für jedermann erfolgreich..so schön es auch für dich ist...

also danke für alle und ich zähl lieber weiter

Gefällt mir

F
fanny_12516731
12.06.06 um 20:52
In Antwort auf an0N_1194108899z

Hmmm ?
ich denke jeder muss das für sich passende finden...richtig reinhaun ist nun mal nicht für jedermann erfolgreich..so schön es auch für dich ist...

also danke für alle und ich zähl lieber weiter

Zweifel??
Das ist schon klar, dass jeder das passende finden muss. Ich zeige hier lediglich einen Weg auf, der eben garantiert funktioniert. Was man mit dieser Info macht, bleibt einem selbst überlassen. Doch mit diesem Weg stehe ich nicht alleine da, jeder seriöse Vollwertköstler kann Dir das gerne bestätigen, dass man damit sehr gut und mit Genuß abnehmen kann.

Wenn Du Zweifel daran hast, kannst Du gerne ein paar interessante Erfahrungsberichte dazu lesen, wie Leute mit der Vollwertkost weit mehr als 20 Kilo abgenommen haben. Ganz ohne Kalorienzählen, Fettreduktion und all dem Diätkrempel. Hier der Link:
http://www.vollwertleben.info/html/erfahrungsberic-hte.html

Wenn das trotzdem nichts für Dich sein sollte, dann viel Spaß beim Zählen.

Liebe Grüße

Gefällt mir