Home / Forum / Fit & Gesund / Diagnose Magersucht trotz Normalgewicht

Diagnose Magersucht trotz Normalgewicht

11. November 2009 um 21:56

Hallo ich bin neu hier im Forum.

Ich habe letztes Jahr im Oktober mit einer diät angefangen.Ich war übergewichtig.Habe dann abgenommen und war auch total zufrieden mit mir.Doch irgendwann wollte ich immer mehr abnehemen. Meine Gerdanken kreisen den ganzen tag ums essen.ich nehme meinen Körper nicht so wahr wie er ist.
Jedenfals war ich in einem zentrum für essstörungen zu einem Beratungsgespräch.dort wurde mir gesagt ich leide an Magersucht obwohl ich normalgewicht habe.denn ich weise alle anderen symptome der magersucht auf.
Ich bin total verunsichert und kann das gar nicht glauben.Ich frage mich habe ich magersucht obwohl ich normalgewicht habe???
Würde mich gerne austauschen denn man kann leider nicht mit vielen leuten über dieses Thema sprechen

Ich würde mich sehr über meinungen,tipps oder sonstiges freuen

Mehr lesen

11. November 2009 um 23:30

Danke
Vielen dank für deine antwort.

Ja in dem sinne hast du recht.deswegen hab ich es wahrscheinlich im richtigen moment festgestellt bzw feststellen lassen. das es nicht schlimmer kommt.und es ist so ich will auf der einen seite was dagegen tun auf der anderen seite habe ich große angst und sträube mich dagegen.denn mein kopf sagt mir ich will abnehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 10:00

Hi!
also dein fall ähnelt meinem. hab vor 2 jahren mit diäten und so angefangen und bin dann in eine essstörung gerutscht, genauso wie du. alles drehte sich nur noch ums essen oder nicht essen, mein leben spielte sich nur noch zwischen hungern und fressattacken ab. trotzdem war ich während dieser ganzen zeit nie untergewichtig. mein bmi war immer normal und medizinisch gesehen war ich also nicht magersüchtig. trotzdem steht fest dass ich an essstörungen litt, da ich nicht wie normale menschen essen konnte. auch wenn man normalgewichtig ist kann man daran erkranken. der unterschied liegt warscheinlich wirklich darin dass man es bei mir und bei dir frühzeitig erkannte und ein untergwicht verhindern konnte. ich bin seit über einem jahr in therapie und hab auch eine ernährungsberaterin aufgesucht die mir geholfen hat wieder normal zu essen. hab die essstörung soweit überstanden, esse genug und halte mein gewicht auch in etwa. das einzige was geblieben ist ist der kontrollzwang, muss noch immer viele meiner lebensmittel abwiegen und kalorien zählen..und dass ich mich an manchen tagen immer noch zu dick finde und unzufrieden bin...aber ich nehm an dass das nie wirklich weggehen wird...

ich würde an deiner stelle auch hilfe aufsuchen, jemand der dir hilft die ursachen deiner essstörung aufzuklären und jemand der mit dir das mit dem essen in den griff bekommt. mir hatt die ernährungsberatung sehr geholfen. es gibt auch ein kochbuch das extra für esssgestörte ist und helfen soll wieder freude am essen wiederzufinden ohne jemanden überfordern zu wollen..

kanns dich ja melden wenn du noch fragen hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 16:25

Hey ladyy,
ich bin an Magersuechtig erkraknt aber ich bin auch nicht so extrem Untergewichtig mein Gewicht ist 50 Kilo bei einer Groesse von 162 cm.

Allerdings muss ich sagen das ich vor 13 Jahren schon einmal Magersucht hatte und das ich seit 6 Jahren wieder einen rueckfall habe.

Aber wie schon meine vorgaengerinnen dir gesagt haben man muss nicht unbedingt extremes Untergewicht haben um Magersuechtig zu sein es hat damit zu tun wie man sich fuehlt und sieht und was man denkt alles im einen es faengt in Kopf an und wird dann zum teufelsfkreis alles dreht sich ums essen oder nicht essen Kalorien zaehlen u s w.

Ich finde es sehr gut das man bei dir sehr frueh erkannt hat das du in die Magersucht gerutscht bist und das man dir so frueh wie moeglich helfen moechte um aus die Magersucht wieder raus zu kommen da ich aus eigener erfahrung weis wie schwer das ist.

Ich wuensche dir viel erfolg und Glueck das du es schaffst.

Viele Liebe Gruesse



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2009 um 19:43

Hi,
Ich kenn das Problem auch,
leide seit 6 Jahren an MS. Bin zwar momentan eher normalgewichtig, aber meine Gedanken sind ständig nur beim Essen und dem Wunsch, endlich wieder abzunehmen
Egal ob Untergewicht oder nicht, die Gedanken verschwinden einfach nicht mehr und mit Normalgewicht abfinden fällt mir ganz arg schwer.
Lg Danie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
blasenentzündng durch sex?
Von: aslaug_12340739
neu
25. November 2009 um 14:45
Noch mehr Inspiration?
pinterest