Home / Forum / Fit & Gesund / Diagnose Krebs!

Diagnose Krebs!

15. September 2014 um 12:31

Liebe Leute,
ich weiß man sollte es normalerweise nicht fragen aber mir lässt die Sache keine Ruhe mehr. Meine Opa 80 Jahre alt die Diagnose Prostatakrebs bekommen. Die ganze Geschichte find so an: Mein Opa hatte immer sehr viele Schmerzen im Rücken Bereich. Der Hausarzt verschrieb ihm ein Schmerzpflaster. Die Schmerzen wurden besser. Aber plötzlich fingen sie wieder an. Er ran öfters zu verschiedenen Ärzten. Der letzte Arzt sagte ihm: Er müsse sofort in Krankenhaus er einen schweren Blinddarm Durchbruch der schon weit Fortgeschritten ist. Es war Glück sagte der Arzt. Durch das Pflaster wurden die Schmerzen unterdrück. Eine Nacht noch und er wäre verstorben. Er hat eine Not Ob und das ging auch ein paar Monate gut. Bis plötzlich er Blut im Urin hatte. Der Urologe gab im Schmerzmittel und sagte er müsse nächste Woche wieder kommen. Das tat mein Opa nicht da er manchmal stur ist und nicht gehen wollen. Die Schmerzen wurden immer schlimmer bis er es nicht mehr aushielt. Er ging zum Arzt und der musste ihm leider sagen das er Krebs im Fortgeschrittenen Stadion hat (Oktober 2013). Eine Chemo wollte er nicht. Verständlich in diesem Alter (viel zu viel Risiken). Er war in letzter öfters im Krankenhaus weil er sehr viel Blut verliert und Blutersatz bekommt. Man merkt auch mit der Zeit er ist nicht mehr der alte. Ihm geht's einfach von Tag zu Tag immer schlechter. Aber seit circa 2 Wochen ging richtig miserabel nach unten.. Er kann nicht mehr selber essen (zitterte zu sehr), wog nur noch 47 Kg, ist psychisch auch nicht mehr so richtig bei sich durch die vielen Tabletten, gehen kann er nur sehr langsam und wenn auch nur einzelne Schritte. Die Ärzte meinten es wird nie wieder besser. Zwar gibt es ein auf und ein ob im Krankheitsbild aber es würde nie wieder so wie vorher sein. Ich wollte Fragen wir lang kann man ihm noch geben? Meine Oma (seine Frau) liegt im Moment im Krankenhaus da sie eine Hüft Op hatte. Sie kommt am Freitag 3 Wochen lang auf Kur. In den 4 Wochen ist jeden Tag jemand anders (Tante, Onkel) bei meinem Opa. Aber normalerweise müsste in den letzten Wochen oder Monaten meine Oma bei ihm sein. Mir fällt das einfach alles ziemlich schwer sitze jeden Tag zu Hause und weine nur. Da bei uns in der Familie noch nie ein Angehöriger gestorben ist wüsste ich auch überhaupt nicht wie ich mit dem Tod meines Opa klar kommen würde. Und dazu kommt dann noch meine schwer Demenz Kranke Oma.

Würd mich über ein Paar Antworten freuen.

Mehr lesen

5. Oktober 2014 um 21:51


Hallo jojo,
Ich kann mir vorstellen wie du dich fülst, aber ich habe für dich gute Nachricht. Jesus ist für alle Menschen gestorben auch fur dein Opa und Oma und natürlich für dich. Gott hat mich geheilt von Schilddrüsenkrebs und meine Schwester von Brustkrebs. Sie hat auch ihr Leben dem Jesus anvertraut und hat es nie bereut.Sie sgte wenn nicht Jesus hätte ich es alles nicht überstanden weil sie noch MS hat. Ihr gehts jetzt gut sie ist geheilt und MS ist zum stillstsnd gekommen. Mach ein Eksperiment und bete zu Gott und sag wenn es dich gibt dann gib mir ein Zeichen und ER wird dich nicht entteuschen. Jesus sagt Ihr braucht nicht eure Lasten tragen , gibt mir sie ich will sie tragen. Lies die Biebel Gott spricht auch durch sie zu uns.Als ich Körperlich ganz am ende war, hatte ich trozdem einen Friden in mir. ER selbst hat mich getragen auf seinen Händen, diese Zeit habe ich so viel Liebe und Segen erfahren wie noch nieeeee im Leben. Was schöneres als in seinen Händen gibst hier auf Erden nicht.
Lade in dein Leben Jesus ein und du wirst echte Liebe erfahren. Bete für dein Opa das Er sien Leben an Jesus abgibt und Busse tut und egal was für Sünden er begangen hat es wird im vergeben. Aber wen nicht dann wird er verloren gehen
es gibt eineHÖLLE und es gibt ein HIMMEL wehle das LEBEN.So wirst du und deine lieben nicht verloren gehen sondern das Ewigwe Leben haben.
Wenn du die Bibel lesen möchtest, bete das Gott dir hilft Sie zu verstehen, fang an im Neuem Testament mit Johannes Ewangelium das ist für Anfänger sehr gut. Ich wünshe dir und deine Famely Gottes Segen und den richtigen Weg zu finden. Ich werde mich freuen wenn du mir antwortest.
JESUS LIEBT JEDEN MESCHEN UND ÜBELÄSST JEDEM EIGENE ENSCHEIDUNG MIT GOTT ODER OHNE IHN.
MIT FREUNLICHEN GRÜSSEN KANU.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2014 um 21:39

Danke
Danke für die Antworten.. Todestag 03.10.2014! Ruhe in Frieden Opa..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2014 um 22:31
In Antwort auf roldan_12945299

Danke
Danke für die Antworten.. Todestag 03.10.2014! Ruhe in Frieden Opa..


HERZLICHEN BEILEID UND VIEL KRAFT.
GOTTES SEGEN! ER LIEBT DICH UND ER HILFT DIR.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam