Home / Forum / Fit & Gesund / Diabetes / Reizdarm ... brauche Hilfe.

Diabetes / Reizdarm ... brauche Hilfe.

8. Februar 2016 um 15:52

Hallo,
dank blamimibla bin ich meinen Symptomen heute nochmals richtig auf den Grund gegangen und war beim Internisten.
Reizdarm habe ich ja schon lange, aber so wie es aussieht, habe ich tatsächlich Diabetes. Morgen weiß ich mehr.
War sehr geschockt. Auch die Bauchspeicheldrüse ist nicht in Ordnung.
Der Arzt war nicht besonders einfühlsam, für ihn ist man selbst schuld, wenn man sich mit so "Spinnereien" wie Bulimie seine Gesundheit kaputt macht. Grummel.
Ich hatte aber keine Lust, ihm meine Lebensgeschichte zu erzählen und wie es dazu kam.

Jetzt stehe ich erstmal vor zwei akuten Problemen:
Die nächsten zwei Wochen soll ich ausschließlich Naturreis mit einer zerdrückten Banane essen, ich war zu schockiert, um nachzufragen warum, glaube, da ging es aber um die Bauchspeicheldrüse.
Erstens provoziert diese Mangelernährung bestimmt FAs und zweitens hatte ich vor der Bulimie mal Anorexie...
Mein Verstand sagt, dass das schief gehen kann.

Zweitens hänge ich gerade ziemlich in der Depression. Ich weiß nicht, wie ich mich ablenken soll. Es regnet, und ich hänge meinen Gedanken nach.

Was soll ich schreiben...
Ein großes fettes Dankeschön an blamimibla. Ich wäre sonst nicht auf die Idee gekommen, das abchecken zu lassen.

Und an alle anderen hier mit Bulimie: Man denkt immer nur an die Klassiker unter den Folgeschäden: Zähne, Speiseröhrenkrebs, Haarausfall, Hormonchaos, ...

Dass es einen aber mit so einem Sch... treffen kann, und das nach jahrelangem "clean" sein !
Kämpft, und wenns heute nicht gut war, jeder Tag ist ein Neuanfang.


Mehr lesen

8. Februar 2016 um 20:19

Liebe luckyme,
es tut mir sehr Leid, dass es letztendlich Diabetes war, die dir diese Schwierigkeiten bereitet.

Also erstmal würde ich dir Raten schleunigst den Arzt zu wechseln. Das Gefasel brauchst du dir keinen Meter mehr zu geben. Vielleicht hast du ja Zeit die Woche zu einem anderen Arzt zu gehen.

Sollst du vielleicht die ganze Zeit das Essen und dabei werden Messungen gemacht? Also bspw. Blutzucker, Insulin, etc? Wurde dir irgendwas mitgegeben, oder sollst du morgendlich kommen? Urin sammeln?
Ansonsten fänd' ich's eher schädlich bei sicherer Diabetes so nen Haufen Kohlenhydrate zu konsumieren, da der Zucker ja dann über die Nieren ausgeschieden wird... Frag nochmal nach, falls du erstmal nicht den Arzt wechseln kannst.

Ich kenne mich wirklich kaum aus mit Diabetes, deshalb kann ich dir nicht direkt weiterhelfen. Vielleicht tut sich ja noch jemand auf, der sich auskennt... Oder du schaust mal hier bei Gofeminin, obs ein Diabetesforum gibt?

Ich denke seriöse Informationsquellen zu Diabetes werden der Diabetes Ratgeber der Apotheken Umschau (gibt's auch regelmäßig in der Apotheke zum Mitnehmen, zusätzlich zum online Angebot) und Diabetes Deutschland.

Grundsätzlich ist dieses monotone Essen einfach nur anstrengend. Warum siehst du denn primär einen Rückfallgrund? Bist du derzeit gefährdet? Hast du essgestörte Gedanken?
Die normale Reaktion ist eigentlich, dass du es am 5. Tag nicht mehr sehen kannst...
Eigentlich bekommt man von KH-reichen Nahrungsmitteln FAs (also als Trigger!), oder man bekommt sie als Folge von einem KH-Verbot (Unterzucker, Craving, etc.).

Wenn du das partout nicht machen willst, dann wirst du eben erstmal den Arztwechsel abwarten müssen.

Alles Gute für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2016 um 22:49

Danke !
Es ist wohl eine chronische Pankreatitis, aber dazu müssen auch noch Tests gemact werden. Ich hab halt immer solche schubweise auftretenden Bauchschmerzen und teilweise auch heftige Durchfälle etc, auch jetzt das Wochenende in Holland war die Heimfahrt im Auto so heftig, dass ich mich fast nur noch gekrümmt habe, aber ich weiß ja auch nie, was bei mir Reizdarm ist und was was anderes

Diese Schonkost soll ich jetzt, so wie ichs verstanden habe, wohl für Messungen machen, und " es würde mir ja auch nicht schaden" (O-Ton). Ich muss da morgen nochmal hin, dann wieder am Donnerstag, wegen der Tests, hab aber auch heut nachmittag noch einen Termin bei einem Diabetologen für nächste Woche gemacht.

Bewegung ist so ne Sache bei mir, ich mach seit ich die Bulimie hinter mir hab, weniger Sport (habe früher die FAs auch durch zuviel Sport kompensiert), ich hab aber einen Hund und bin mit dem ziemlich aktiv.

Aber du hast Recht, ich werd mich jetzt erstmal nicht verunsichern lassen und da nicht so reinsteigern. Dafür wirds auch noch ne Lösung geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2016 um 23:01
In Antwort auf blamimibla

Liebe luckyme,
es tut mir sehr Leid, dass es letztendlich Diabetes war, die dir diese Schwierigkeiten bereitet.

Also erstmal würde ich dir Raten schleunigst den Arzt zu wechseln. Das Gefasel brauchst du dir keinen Meter mehr zu geben. Vielleicht hast du ja Zeit die Woche zu einem anderen Arzt zu gehen.

Sollst du vielleicht die ganze Zeit das Essen und dabei werden Messungen gemacht? Also bspw. Blutzucker, Insulin, etc? Wurde dir irgendwas mitgegeben, oder sollst du morgendlich kommen? Urin sammeln?
Ansonsten fänd' ich's eher schädlich bei sicherer Diabetes so nen Haufen Kohlenhydrate zu konsumieren, da der Zucker ja dann über die Nieren ausgeschieden wird... Frag nochmal nach, falls du erstmal nicht den Arzt wechseln kannst.

Ich kenne mich wirklich kaum aus mit Diabetes, deshalb kann ich dir nicht direkt weiterhelfen. Vielleicht tut sich ja noch jemand auf, der sich auskennt... Oder du schaust mal hier bei Gofeminin, obs ein Diabetesforum gibt?

Ich denke seriöse Informationsquellen zu Diabetes werden der Diabetes Ratgeber der Apotheken Umschau (gibt's auch regelmäßig in der Apotheke zum Mitnehmen, zusätzlich zum online Angebot) und Diabetes Deutschland.

Grundsätzlich ist dieses monotone Essen einfach nur anstrengend. Warum siehst du denn primär einen Rückfallgrund? Bist du derzeit gefährdet? Hast du essgestörte Gedanken?
Die normale Reaktion ist eigentlich, dass du es am 5. Tag nicht mehr sehen kannst...
Eigentlich bekommt man von KH-reichen Nahrungsmitteln FAs (also als Trigger!), oder man bekommt sie als Folge von einem KH-Verbot (Unterzucker, Craving, etc.).

Wenn du das partout nicht machen willst, dann wirst du eben erstmal den Arztwechsel abwarten müssen.

Alles Gute für dich.

Ja, ich muss morgen und am Donnerstag Blut und Urin abgeben
Und s.o. der Arzt meinte frecherweise, das könnte mir insgesamt nicht schaden (Reizdarm, Pankreatitis, und für die Tests eben). Er meinte, gesunde Ernährung lernt man doch schon in der Schule, und wenn man dann später tonnenweise Schokolade und fettiges Zeug in sich reinstopft, muss man halt mit den Folgen leben. Ich hab nur geschluckt und nichts dazu gesagt. Ich sei doch eine intelligente Person mit Hochschulabschluss, was ich mir eigentlich "dabei gedacht hätte" - ähm, hallo

Also, richtig rückfallgefährdet bin ich nicht, aber durch die vielen KH hab ich schon etwas Bedenken.
Außerdem ist es schlichtweg viel zu wenig an Kalorien für mich, ich werde 1. Hunger haben (und das wird dann zur Gefahr) und 2. vermutlich abnehmen (und das ist bei meinem Gewicht auch nicht angezeigt).

Ich werde das echt morgen nochmal mit dem besprechen, andernfalls einfach echt nicht machen und auf den Termin nächste Woche warten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2016 um 23:18
In Antwort auf cesare_11948568

Ja, ich muss morgen und am Donnerstag Blut und Urin abgeben
Und s.o. der Arzt meinte frecherweise, das könnte mir insgesamt nicht schaden (Reizdarm, Pankreatitis, und für die Tests eben). Er meinte, gesunde Ernährung lernt man doch schon in der Schule, und wenn man dann später tonnenweise Schokolade und fettiges Zeug in sich reinstopft, muss man halt mit den Folgen leben. Ich hab nur geschluckt und nichts dazu gesagt. Ich sei doch eine intelligente Person mit Hochschulabschluss, was ich mir eigentlich "dabei gedacht hätte" - ähm, hallo

Also, richtig rückfallgefährdet bin ich nicht, aber durch die vielen KH hab ich schon etwas Bedenken.
Außerdem ist es schlichtweg viel zu wenig an Kalorien für mich, ich werde 1. Hunger haben (und das wird dann zur Gefahr) und 2. vermutlich abnehmen (und das ist bei meinem Gewicht auch nicht angezeigt).

Ich werde das echt morgen nochmal mit dem besprechen, andernfalls einfach echt nicht machen und auf den Termin nächste Woche warten.

Hallo luckyme,
erstmal kurz - bevor ich's vergesse - wenn du nen Hund hast, hast du gut Bewegung. Positive Effekte auf die Gesundheit erzielt man bereits bei täglich 30 Minuten spazieren gehen. Wenn du bspw. dich zusätzlich noch ein bisschen bewegst (du meintest ja hin und wieder machst auch Sport), dann ist das ja mehr als Ideal und absolut i. O. Du sollst keine Leistungssportlerin werden.

Ach Mensch... tja... frag den Arzt doch auch mal... er ist doch studierter Arzt und war über 12 Jahre in Ausbildung - wie kann man da so nen Stuss von sich geben?
Lass dir das nicht gefallen. Du musst dich nicht rechtfertigen, du darfst aber Grenzen setzen. Genug ist genug!

Eine Essstörung sucht man sich nicht aus, und man "lässt sich auch nicht darauf ein". Oder sucht man sich auch Fehlgeburten aus, wenn man einen Kinderwunsch hat? Lässt man sich auf ne Querschnittslähmung ein, wenn man Auto fährt?
Richtige Leuchte für nen Arzt!

Naja, am Besten du kochst dir nen großen Pott Reis vor und kaufst dir nen Haufen Bananen, dann kannst du ja über den Tag verteilt immer Essen, wenn du Hunger oder Appetit hast.

Und zum Thema "Gesunde Ernährung in der Schule" - ich denke hier sprechen die steigenden Zahlen von adipösen und zuckerkranken Kinder für sich. Ne!?

Es ist eine gute Idee nochmal nachzufragen. Ich wünsche dir gute Besserung mit den Bauchschmerzen und hoffe sehr, dass sich bald alles klärt. Es ist natürlich sehr anstrenged dann künftig eher fettreduziert UND auf den Blutzucker zu achten... da bleibt ja fast nix mehr übrig.

Alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
US Halsweichteile Gesicht, Speicheldrüse
Von: cosimo_12972348
neu
8. Februar 2016 um 23:03
Endemetriose
Von: salka_12767514
neu
8. Februar 2016 um 11:04
Diskussionen dieses Nutzers
Selbsthilfeprogramme
Von: cesare_11948568
neu
29. Februar 2016 um 9:50
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen