Home / Forum / Fit & Gesund / Der weg aus der ES

Der weg aus der ES

11. Juli 2009 um 14:08 Letzte Antwort: 13. Juli 2009 um 22:24

Hallo leute,
ich hatte 2 jahre MS und wenn meine freunde mich nicht wachgerüttelt hätten wüsste ich nicht wo ich jetzt bin....trotzdem brauchte ich ein weiteres jahr um mitzubekommen dass nur ich allein mich aus dem sumpf ziehen kann...und ich bin mir sicher dass ich es so gut wie geschafft habe.....und ich genieße mein neues leben in tiefen zügen....
leider habe ich mich heute an die zeit zurückerinnert wo ich viel hier im gofeminin in dieses forum geschrieben habe und es tut mir so weh dass noch so viele gegen diese scheiß ES kämpfen und immer verzweifelter werden....BITTE GEBT NICHT AUF!!!! ich wünschte mein schreiben hier kann einigen neue hoffnung geben....
seid april habe ich begonnen an mir RICHTIG zu arbeiten: d.h.:

1. ich hab mich die ersten nächsten wochen nicht gewogen. ich habe meiner mutter gesagt sie soll die waage wegschließen damit ich mich nicht verrückt mache....am anfang war das unerträglich aber dann ist es direkt eine erleichterung und man will irgendwann garnicht mehr auf die waage....nach 4 wochen das erste mal auf der waage: SCHOCK und verwirrung: das gleiche gewicht wie am anfang...

2. ich habe versucht wieder viel mit freunden und familie zu unternehmen damit das thema essen den mittelpunkt meiner gedanken verlässt...ehrlich: es hat 4wochen gebraucht aber man darf niemals aufgeben...macht euch immer euer umfeld bewusst und versucht die freude an ANDEREN dingen zurückzugewinnen...immer mit irgendetwas ablenken und wenn es computerspiele, baden, hörspiele, fernsehen, sportaktivitäten, radtouren, baden, etc ist....hauptsache andere gedanken...

3.ich habe ganz langsam angefangen wieder normal zu essen. In meiner ES hab ich am tag höchstens 500-800kcal gegessen...und das habe ich gesteigert...in den ersten 4 wochen jede woche um 100kcal und dann war ich irgendwann im mai bei 1500kcal...dabei blieb ich erstmal....wichtig ist auch dass ihr auch euren bedarf an Kohlenhydrate(60%), eiweiß(15%) und fetten (25%) ausrechnet und am tage deckt....ganz toll ist dabei ist ie internetseite www.fddb.de
ich gebe ehrlich zu am anfang hatte ich totale probleme mit dem fett...und ich nehme auch erst seid 2-3wochen meinen täglichen bedarf zu mir...aber seid euch sicher: FETT MACHT NICHT FETT!!!!!!!

4. Macht euch niemals über nahrungsmittel verrückt...ihr könnt wirklich alles essen...am besten sind 5-6 kleine!!!!!! mahlzeiten am tag...das hilft am anfang enorm den heißhunger zu stoppen...und wenn ihr doch heißhunger bekommt (kommt trotzdem am anfang immer wieder leider ) dann brüht euch tee auf und schüttet süßstoff rein....sobald ihr euch nichts mehr verbietet dann werden nach einigen wochen auch die FAs aufhören....aber habt immer geduld und verzweifelt niemals...auch ich hab mich noch etliche male vollgestopft....

5. am schluss könnt ihr euren gesamtkalorienbedarf mal berechnen...ich habe es heute mal gemacht mit einer bekannten die sportlerin ist weil ich selbst in den sport als ablenkung gegangen bin und war erstaunt dass mein verbrauch mit 1,66m und immernoch schrecklichen 47kg bei verblüffenden 2500kcal liegt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
wer sich seinen verbrauch ausrechnen lassen will kann mich gerne anschreiben...

BItte schreibt mich an bei speziellen fragen, tipps, hilferufen etc... ich möchte gerne dass so viele wie möglich aus dem mist rauskommen denn das leben ist doch so schön!!!!!!

hab euch so lieb!!!
eure lulu

Mehr lesen

11. Juli 2009 um 15:14

Toll, dass du es geschafft hast !!

Hallo Luluchen,

ich habe dich hier schon vermisst. Du hast lange nicht geschrieben. Ich verstehe auch warum.

Ich finde es echt toll, was du geschafft hast. Du hast gelernt, normal zu essen und das Leben wieder wirklich zu genießen.

Wie hast du es geschafft? Hattest du therapeutische Hilfe?
Oder war "die Waage wegschließen" das Wundermittel.
Das ist etwas, was ich mir nicht vorstellen kann.
Ich weiß, dass ich zu wenig wiege. Ich wiege mich jeden Tag, um aufzupassen, dass ich nicht abnehme. Aber wenn die Waage etwas mehr in Richtung Normalgewicht zeigt, gehts mir nicht gut. Es ist echt verrückt.

Ich bin schon so lange drin, in der ES. Eigentlich mein ganzes Leben. Ich bin jetzt 42 (uhhhhh, schrecklich alt) !!
Es gab gute Zeiten, ca. 10 Jahre lang war ich fast beschwerdefrei. Ich hatte eine stabile Beziehung mit meinem Mann. Und dann ging es wieder los.
Ich weiß, dass ich aufpassen muss. Ich habe einen anspruchvollen Job, in dem ich Leistung bringen muss. Und das geht nur, wenn ich genügend esse, um die erforderliche Energie zu haben. Ich versuche, mich ausgewogen und gesund zu ernähren, auch (gesunde) Fette und Kohlenhydrate, aber irgendwie rutsche ich immer wieder in die alten Fallen zurück - kalorien- und fettreduziert.... du kennst das ja von früher.

Ich bewundere dich.
Ich war in deinem Alter, als es bei mir losging. Ich wünschte, ich hätte damals schon deine Kraft und deine Einsicht gehabt, mein Leben in den Griff zu bekommen.
Ich hoffe, du machst weiter so.

Du gibst anderen Mut.
Danke

Liebe Grüße

Carpediem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2009 um 20:05
In Antwort auf aeron_12508464

Toll, dass du es geschafft hast !!

Hallo Luluchen,

ich habe dich hier schon vermisst. Du hast lange nicht geschrieben. Ich verstehe auch warum.

Ich finde es echt toll, was du geschafft hast. Du hast gelernt, normal zu essen und das Leben wieder wirklich zu genießen.

Wie hast du es geschafft? Hattest du therapeutische Hilfe?
Oder war "die Waage wegschließen" das Wundermittel.
Das ist etwas, was ich mir nicht vorstellen kann.
Ich weiß, dass ich zu wenig wiege. Ich wiege mich jeden Tag, um aufzupassen, dass ich nicht abnehme. Aber wenn die Waage etwas mehr in Richtung Normalgewicht zeigt, gehts mir nicht gut. Es ist echt verrückt.

Ich bin schon so lange drin, in der ES. Eigentlich mein ganzes Leben. Ich bin jetzt 42 (uhhhhh, schrecklich alt) !!
Es gab gute Zeiten, ca. 10 Jahre lang war ich fast beschwerdefrei. Ich hatte eine stabile Beziehung mit meinem Mann. Und dann ging es wieder los.
Ich weiß, dass ich aufpassen muss. Ich habe einen anspruchvollen Job, in dem ich Leistung bringen muss. Und das geht nur, wenn ich genügend esse, um die erforderliche Energie zu haben. Ich versuche, mich ausgewogen und gesund zu ernähren, auch (gesunde) Fette und Kohlenhydrate, aber irgendwie rutsche ich immer wieder in die alten Fallen zurück - kalorien- und fettreduziert.... du kennst das ja von früher.

Ich bewundere dich.
Ich war in deinem Alter, als es bei mir losging. Ich wünschte, ich hätte damals schon deine Kraft und deine Einsicht gehabt, mein Leben in den Griff zu bekommen.
Ich hoffe, du machst weiter so.

Du gibst anderen Mut.
Danke

Liebe Grüße

Carpediem

Bitte nehmt den kampf in die freiheit in angriff!!!!
vielen dank dass ihr mir glück wünscht und ich wünschte ich könnte euch irgendwie mit ziehen damit wir alle unser leben wieder genießen können...
ausschlaggebend dass ich wieder ins normale leben zurückfinde war meine liebe zum sport: ich war vor meiner diät vor 2-3jahren erfolgreiche läuferin....und hab meine ganze ausdauer und kraft meines körpers total verloren durch das abnehmen...das hat mir am 14. april dieses jahr eine trainerin im fitnesstudio ohne blatt vor dem mund ins gesicht gesagt und ab da wollte ich etwas ändern und zwar sofort....ich wusste zwar schon vorher dass es so nicht weitergehen kann aber das war irgendwie wie der tropfen der das fass endgültig überlaufen lässt....
ich weiß noch wie ich damals heefahren bin und meine ersten worte zu meiner mom waren:
"bitte nimm die waage aus dem bad weg und achte darauf dass ich mich erst wieder in 4 wochen wiege..." am nächsten tag habe ich diese worte verflucht...ich bin 2 wochen durchs haus gewandert und hab ständig an diese scheiß technische ding gedacht....ich hab mein essen bis ins kleinste abgewogen und hab versucht mir vorzustellen wieviel ich dadurch zunehme...irgendwann hab ich mich gefragt:" LUISE?? was tust du hier eigentlcih??"
Besonders hilfreich war dass ich begonnen habe wieder mit meiner familie alle mahlzeiten einzunehmen ...diese familären rituale sind ungemein hilfreich weil man sich da unterhalten kann mit der familie und sich nicht so aufs essen konzentriert...außerdem hab ich mir meine tageücher durchgelesen und mit trauer festgestellt wie fröhlich ich damals war als ich ohne gewissensbisse alles gegessen habe...da hab ich mich gefragt warum ch das eigentlich nicht wieder haben kann?? warum stellte ich mich mir selbst in den weg??

ich denke das wichtigste um aus einer ES rauszukommen ist keine therapie, oder freunde, familie obwohl die auch eine wichtige rolle dabei spielen aber es ist das gefühl dass man sich selbst wieder lieben lernt, das man seinen körper akzeptiert wie er ist und bewundert wie er funktioniert....ich hab mich in letzter zeit sehr viel über gesunde ernährung im internet informiert und ich habe mir ein neues ziel gesetzt: meinen körper jeden tag mit vitaminen und nährstoffen zu versorgen wie er sie braucht...und nicht gegen ihn ankämpfen zu wollen....ich hab mir ein ziel im leben gesucht wozu ich einen gesunden körper brauche....ich möchte einen triathlon mitlaufen irgendwann....ich gehe 3mal die woche zum muskelaufbau ins fitnesscenter um masse aufzubauen und wiege mich nurnoch maximal einmal die woche....
wenn man weiß wie der körper funktioniert, was alles abläuft....das gefühl so etwas wertvolles zu besitzen und gesund erhalten zu dürfen...ich schäme mich was ich meinen körper aufgebürdet habe und ich freue mich jeden tag sehen zu können wie mein körper langsam wieder unter der normalen ernährung und dem training aufblüht...ich bin momentan zwischen 1500-2000kcal am tag (ohne getränke eingerechnet) und ich habe ungefähr 500gramm bis 1kilo zugenommen seid april...auch wenn ich noch hart arbeiten muss werde ich meinem körper die zeit lassen die er für den gesunden wiederaufbau braucht denn wenn man etwas überstürzt wie ich damals bei der diät sieht man ja was dabei rauskommt....

ich hoffe ich kann vielen mut zusprechen jeden tag aufs neue der ES den kampf anzusagen denn ES IST ALLES MÖGLCIH FÜR DENJENIGEN DER DARAN GLAUBT DASS ES MÖGLICH IST!!!!!!!!!!!!!!

glg eure lulu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2009 um 23:18

WOW
Ich freu mich total für dich!! Du kannst mal richtig richtig auf dich stolz sein und ich hoffe dass du es für immer da raus schaffst!!
ich selbst leide auch an einer ES und bin auch seit ca. april dabei mich umzustellen, da es irgendwo in meinem köpfchen "klick" gemacht hat... aber irgendwie ging das nach hinten los.. hab 8 kilo seit dem zugenommen wobei ich nicht mal untergewichtig war ich muss aber auch sagen dass ich nicht richtig an mir gearbeitet habe, sondern wollte alles eher vergessen und trieb auch keinen sport mehr...hab gerade auch einen beitrag hier reingeschrieben... wenn du lust hast kannst du ihn ja mal lesen!!

Also meinen Repsket hast du volkommen!!
lg Milena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2009 um 8:32
In Antwort auf govind_11846516

WOW
Ich freu mich total für dich!! Du kannst mal richtig richtig auf dich stolz sein und ich hoffe dass du es für immer da raus schaffst!!
ich selbst leide auch an einer ES und bin auch seit ca. april dabei mich umzustellen, da es irgendwo in meinem köpfchen "klick" gemacht hat... aber irgendwie ging das nach hinten los.. hab 8 kilo seit dem zugenommen wobei ich nicht mal untergewichtig war ich muss aber auch sagen dass ich nicht richtig an mir gearbeitet habe, sondern wollte alles eher vergessen und trieb auch keinen sport mehr...hab gerade auch einen beitrag hier reingeschrieben... wenn du lust hast kannst du ihn ja mal lesen!!

Also meinen Repsket hast du volkommen!!
lg Milena

Nur mut!!!
Hallo milena
ich freu mih auch total für dich dass du diesen klinen "schalter im kopf" umgelegt hast...und ich bin sicher dass du es dadurch schaffen kannst aus der ES....

genieße deinen körper, versuche dich deinem körper mehr bewusst zu werden und ihn so zu nehmen wie er ist...denn nur so bist du einzigartig
mach dich auf keinen fall verrückt wegen den 8kilo!!!! dein leben ist lang und du wirst das wieder los werden aber mit kontrollierter disziplin damit es von dauer ist...
ich selbst habe es geschafft aus der ES rauszukommen/auf dem weg rauszukommen, indem ich meinen ernährungsplan jede woche um 100kcal gesteigert habe und gleich zeitig weiter 2-3mal die woche ins fitnesscener gehe...das hilft enorm...dadurch hast du aber wahnsinnige gewichtsschwankungen....jetzt da ich nicht mehr diese " sucht nach der waage" habe und mir ehrlich gesagt die zahlen darauf oft scheiß egal ist, hab ch mich mal wieder an drei aufeinanderfolgenden tagen draufgestellt....am ersten tag wog ich gluabe ca. 46,9 kg ,an dem zweiten tag hab ich 47,5kg gewogen und am dritten tag 46,6kg....
anhand dieser tatsache war mir dann klar von was für einen unsinn ich mein leben hab bestimmen lassen noch vor einigen monaten....dein körper verliert wasser, er speichert wasser, du musst einmal mehr und einmal weniger aufs klo und schon ist das gewicht anders....

ich bin sicher dass auch du es schaffen kannst....du hast soetwas wertvolles was dir niemand nehmen kann: deinen körper....versuche aller zwei tage etwas sport zu treiben: z.b. eine halbe stunde joggen früh im sonnenschein, eine runde schwimmen, radfahren mit freunden....und deine ernährung ganz langsam wieder deiner alten anpassen....dadurch wird sich dein körper wieder normaliesieren und du wirst mit sicherheit wieder abnehmen: denn was ich von meinem körper gelernt habe: dein körper macht nichts um dich zu ärgern....er legt nur soviel fett an wie umbedingt nötig ist... d.h. wenn du ihm gesunde nahrung anbietest und deinen stoffwechsel mit 5-6 kleinen mahlzeiten am tag aller 2-3stunden konstant hälst wird dein körper sich dem anpassen, fett abbauen da er weiß er braucht nichts für schlechte zeiten auf vorrat speichern....

probier es einfach mal aus....seid ich mehrmals am tag nur kleine sachen esse und mich nicht mehr vollstopfe bis zum völlegefühl( allerdings hat die gewöhnung daran mindestens 4 wochen gedauert... ) haben bei mir auch heißhunger und fAs aufgehört....
ein atemberaubend, lebendgenießerisches gefühl

glg lulu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 20:10
In Antwort auf lavern_12471724

Nur mut!!!
Hallo milena
ich freu mih auch total für dich dass du diesen klinen "schalter im kopf" umgelegt hast...und ich bin sicher dass du es dadurch schaffen kannst aus der ES....

genieße deinen körper, versuche dich deinem körper mehr bewusst zu werden und ihn so zu nehmen wie er ist...denn nur so bist du einzigartig
mach dich auf keinen fall verrückt wegen den 8kilo!!!! dein leben ist lang und du wirst das wieder los werden aber mit kontrollierter disziplin damit es von dauer ist...
ich selbst habe es geschafft aus der ES rauszukommen/auf dem weg rauszukommen, indem ich meinen ernährungsplan jede woche um 100kcal gesteigert habe und gleich zeitig weiter 2-3mal die woche ins fitnesscener gehe...das hilft enorm...dadurch hast du aber wahnsinnige gewichtsschwankungen....jetzt da ich nicht mehr diese " sucht nach der waage" habe und mir ehrlich gesagt die zahlen darauf oft scheiß egal ist, hab ch mich mal wieder an drei aufeinanderfolgenden tagen draufgestellt....am ersten tag wog ich gluabe ca. 46,9 kg ,an dem zweiten tag hab ich 47,5kg gewogen und am dritten tag 46,6kg....
anhand dieser tatsache war mir dann klar von was für einen unsinn ich mein leben hab bestimmen lassen noch vor einigen monaten....dein körper verliert wasser, er speichert wasser, du musst einmal mehr und einmal weniger aufs klo und schon ist das gewicht anders....

ich bin sicher dass auch du es schaffen kannst....du hast soetwas wertvolles was dir niemand nehmen kann: deinen körper....versuche aller zwei tage etwas sport zu treiben: z.b. eine halbe stunde joggen früh im sonnenschein, eine runde schwimmen, radfahren mit freunden....und deine ernährung ganz langsam wieder deiner alten anpassen....dadurch wird sich dein körper wieder normaliesieren und du wirst mit sicherheit wieder abnehmen: denn was ich von meinem körper gelernt habe: dein körper macht nichts um dich zu ärgern....er legt nur soviel fett an wie umbedingt nötig ist... d.h. wenn du ihm gesunde nahrung anbietest und deinen stoffwechsel mit 5-6 kleinen mahlzeiten am tag aller 2-3stunden konstant hälst wird dein körper sich dem anpassen, fett abbauen da er weiß er braucht nichts für schlechte zeiten auf vorrat speichern....

probier es einfach mal aus....seid ich mehrmals am tag nur kleine sachen esse und mich nicht mehr vollstopfe bis zum völlegefühl( allerdings hat die gewöhnung daran mindestens 4 wochen gedauert... ) haben bei mir auch heißhunger und fAs aufgehört....
ein atemberaubend, lebendgenießerisches gefühl

glg lulu


Vielen, vielen Dank für deine Antwort...
Ich bin mir mittlerweile auch ziemlich sicher dass ich es da wieder raus schaffe, auch wenn es seine Zeit braucht, Ich hab zwar noch keinen Tag richtig geschafft, (entweder zu wenig, oder viel zu viel) aber von Tag zu Tag wird es mit mir besser (Der Willen ist einfach da)... und dazu hab ich mir geschworen, dass entgültig keine Waage mehr ins Haus kommt... ich will einfach nicht mehr!! Und ich hab mir dazu noch geschworen, dass wenn ich wieder einen FA bekomme, mich danach nicht zu übergeben oder wie verrückt sport zu treiben!! Denn es macht einen einfach kaputt und noch viel kranker!!

Aber eine Frage noch, wie machst du das abends? Also in letzter Zeit (wenn ich gegessen habe) habe ich völlig auf KH verzichtet, allerdings hab ich auch mal lust auf ein Wurstbrot oder sowas!?

also ganz liebe Grüße, Milena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 20:47
In Antwort auf govind_11846516


Vielen, vielen Dank für deine Antwort...
Ich bin mir mittlerweile auch ziemlich sicher dass ich es da wieder raus schaffe, auch wenn es seine Zeit braucht, Ich hab zwar noch keinen Tag richtig geschafft, (entweder zu wenig, oder viel zu viel) aber von Tag zu Tag wird es mit mir besser (Der Willen ist einfach da)... und dazu hab ich mir geschworen, dass entgültig keine Waage mehr ins Haus kommt... ich will einfach nicht mehr!! Und ich hab mir dazu noch geschworen, dass wenn ich wieder einen FA bekomme, mich danach nicht zu übergeben oder wie verrückt sport zu treiben!! Denn es macht einen einfach kaputt und noch viel kranker!!

Aber eine Frage noch, wie machst du das abends? Also in letzter Zeit (wenn ich gegessen habe) habe ich völlig auf KH verzichtet, allerdings hab ich auch mal lust auf ein Wurstbrot oder sowas!?

also ganz liebe Grüße, Milena

WEITERSO
wow ich freue mich super dass es bei dir so aufwärts geht gib niemals auf denn bei mir war es am anfang auch so dass ich nicht einen tag durchgehalten habe sondern immer nur abschnitte aber wenn man hartnäckig dranbleibt und wirklch den willen hat schafft man es zum schluss...aber auch dann wird es meistens immernur für einen tag siein...TROTZDEM WEITER KÄMPFEN denn wenn es dann mal mehrere tage klappt ist das gefühl BOMBIG

wenn du trotzdem eine FA hast sag dir immer dass auch normale menschen aus trauer, wut, frust...FAs haben.... das ist normal und menschlich...wirklich!!! und eine ES ist nur eine macke oder übersteigertes interesse eines menschen und schließlich hat jeder seine macken...eine ES wird erst zu einer krankheit wenn man sie selbst so nennt und an sich die typischen merkmale zu suchen beginnt...also eigentlich schwachinn....wir machen uns selbst krank bzw. lassen uns einreden krankzu sein und werden dadurch krank....

du brauchst am abend nicht auf KHs zu verzichten...wenn du hunger hast dann nimm dir ein wurstbrot sonst denkst du den ganzen abend an das verbotene und stopfst es eh dann früh pder abends noch in dich rein....lebe einffach dein leben...oder wenn du wirklich auf KHs versichten möchtest abends dann iss etwas eiweißreiches: ich mach mir abends auch immer was eiweißreiches:
entweder tomate oder brot mit käse überbacken in der mikrowelle ODER ein ei aus der mirkowelle ODER quark mit kresse/kräutern/gurke und paprikastückchen ODER was mein highlight ist: 100g quark mit 100g joghurt oder buttermilch und spritzer süßstoff und zitrone...das sättigt

glg lulu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 22:24
In Antwort auf lavern_12471724

WEITERSO
wow ich freue mich super dass es bei dir so aufwärts geht gib niemals auf denn bei mir war es am anfang auch so dass ich nicht einen tag durchgehalten habe sondern immer nur abschnitte aber wenn man hartnäckig dranbleibt und wirklch den willen hat schafft man es zum schluss...aber auch dann wird es meistens immernur für einen tag siein...TROTZDEM WEITER KÄMPFEN denn wenn es dann mal mehrere tage klappt ist das gefühl BOMBIG

wenn du trotzdem eine FA hast sag dir immer dass auch normale menschen aus trauer, wut, frust...FAs haben.... das ist normal und menschlich...wirklich!!! und eine ES ist nur eine macke oder übersteigertes interesse eines menschen und schließlich hat jeder seine macken...eine ES wird erst zu einer krankheit wenn man sie selbst so nennt und an sich die typischen merkmale zu suchen beginnt...also eigentlich schwachinn....wir machen uns selbst krank bzw. lassen uns einreden krankzu sein und werden dadurch krank....

du brauchst am abend nicht auf KHs zu verzichten...wenn du hunger hast dann nimm dir ein wurstbrot sonst denkst du den ganzen abend an das verbotene und stopfst es eh dann früh pder abends noch in dich rein....lebe einffach dein leben...oder wenn du wirklich auf KHs versichten möchtest abends dann iss etwas eiweißreiches: ich mach mir abends auch immer was eiweißreiches:
entweder tomate oder brot mit käse überbacken in der mikrowelle ODER ein ei aus der mirkowelle ODER quark mit kresse/kräutern/gurke und paprikastückchen ODER was mein highlight ist: 100g quark mit 100g joghurt oder buttermilch und spritzer süßstoff und zitrone...das sättigt

glg lulu

Jaaa
du hast ja so recht, niemals aufgeben!!! Und auf dieses Gefühl "es einen Tag geschafft zu haben" arbeite ich mich jetzt hin!! Und irgendwann wird auch dieser Tag kommen!
Hm.. jetzt wo du es so sagst, fällt mir auch auf dass FA eigentlich wirklich menschlich und normal sind, gerade wenn man Liebeskummer hat
und wieder hab ich was gelernt und blicke noch ein Stück positiver in die Zukunft!!

aiaiaiii danke für deine "Abendessenstipps" werd ich aufjedenfall ausprobieren und morgen mach ich gleich Tomate mit Käse überbacken *lecker*

Also viele liebe Grüße und schönen Abend noch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook