Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Der Umgang mit Lebensmitteln im eigenen Haushalt

Letzte Nachricht: 3. Juli 2014 um 0:06
E
ewald_984231
01.07.14 um 18:39

Hallo,

Würde mich gerne über ein Thema austauschen, was mich momentan sehr belastet. Und zwar geht es darum, ich lebe alleine und muss somit auch alleine für mich sorgen.
Leider habe ich riesige Probleme damit, Lebensmittel im Haus zu haben, weil ich den großen Drang habe sie zu "vernichten". Vieles schmeiße ich ungeöffnet wieder weg oder
es endet im FA.

Es nervt mich total an, für jede Mahlzeit extra einkaufen zu gehen, weil ich nicht in der Lage bin mit einem gefüllten Kühlschrank umzugehen :/

Wie macht ihr das?
Habt ihr was im Kühlschrank und wie kommt ihr damit klar?

liebe Grüße

Mehr lesen

S
sevan_12325538
01.07.14 um 18:42

..
Geht mir auch so.. Hab dadurch 10 kilo zugenommen..

Gefällt mir

T
tess_12343610
02.07.14 um 20:18

Hey
ich habe den richtigen Umgang mit LMs auch noch nicht raus. Ich versuche meinen Kühlschrank immer mit Dingen zu füllen, die mich nicht Triggern.

Ich weiß beispielsweise, dass ich mir keinen Pudding kaufen sollte oder wenn, dann nur einen, den ich dann aber auch am selben Tag esse. Kaufe ich mehr davon, würde ich alle auf einmal essen.

Dann habe ich die Taktik entwickelt immer in Gerichten zu kaufen. Ich überlege also, was ich die nächsten drei Tage als Hauptmahlzeiten möchte und kaufe dann dafür ein. Das klappt meistens ganz gut, schon allein weil z. B. Tiefkühlgemüse, Rindfleisch oder Linsen nicht wirklich locken und es mit einem, naja kleinem Aufwand verbunden ist, diese herzurichten.
Meistens ist es nämlich so bei mir, dass die LM den FAs zum Opfer fallen, die man leicht mal eben snacken kann, heißt Pudding, Eis, Gebäck, Brötchen o.ä..

Wie ist es denn bei dir? Bekommst bei allen Lebensmitteln Fas?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
shanta_11913878
02.07.14 um 20:44

Tiefkühltruhe
Mein kleiner Trick: was immer möglich, deportiere ich im Tiefkühler. Brötchen, Käse, Schokolade.. was ich Abends für das Nachtessen brauche, leg ich mir morgens schon mal bereit. Wenn mich ein grosser Hunger packt, so ist auf die Schnelle nichts greifbar.

Also: Sofort nach dem Einkauf in einzelne Portionen packen und weg damit! Alles Gute!

Gefällt mir

Anzeige
I
ikena_12860115
03.07.14 um 0:06

Oh
Und ich dachte schon ich bin die Einzige oder habe einfach nur eine "Macke"...!
Es ist so nervig und dazu teuer, so einen "Wegwirfhaushalt" zu führen.
Ich schmeiße Sachen sobald sie geöffnet wurden auch wieder weg aus Angst dass ich später am Abend noch ungewollt davon esse bzw einen FA kriege. Laufe auch wegen jedem einzelnem joghurt zum Supermarkt

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige