Home / Forum / Fit & Gesund / Der Sex reicht ihr, aber nicht mir

Der Sex reicht ihr, aber nicht mir

9. Dezember 2012 um 17:28

Hallo,

kurz zu mir: 33 Jahre alt, verheiratet, Frau 32 Jahre alt, keine Kinder. Sie ist meine erste Freundin gewesen(7 Jahre), bis ich sie heiratete (Vor 1 Jahr). Ich habe keine sonstigen Vorerfahrungen jeglicher Art, sie mind. 2 Ex-Partner. Wir sind beide vollberufstätig. Ich war früher ein Nerd, der nie auf andere Frauen zugehen konnte. Erst der Tod meiner Mutter hat mich aufgeweckt (sie hatte früher stets gewünscht, dass ich mal weggehen sollte, was ich niemals tat - bis ich 23 war). Ich bin sportlich recht ansehnlich (BMI 21) und tue auch was dafür (soviel zum Thema ex Nerd . bevor die Vorurteile auftauchen).

Ich schreibe dies jetzt mal hier rein, da mich das schon sehr lange beschäftigt. Das wird ein bisschen durcheinander, da mir stets neues aus meinem Leben und der Beziehung einfällt. Das dazu.

Also.

Meine Frau ist sexuell zufriedengestimmt, sowohl was die Techniken angeht (Blümchen+ein bisschen mehr) als auch die Häufigkeit (1 bis 2 mal pro Monat).

Ich bin leider nicht ausgelastet, habe daher schon mit ihr geredet, öfter mal Sex zu haben. Es reicht ihr dann aber auch der Standard 08/15 Sex, am besten auf dem Bett, weil man sie dann besser einschlafen kann. Wir verwenden immer Gummis. Pille will sie keine nehmen, Hab ich aber auch kein Problem mit. Nur mein Penis ist ihr irgendwie nicht so geheuer, sie streift mir weder das Gummi drüber, (nachdem ich freundlich gebeten habe), noch macht sie Oralsex (ich verwöhne sie stets, sie geniesst es sehr. Verhindert es aber, wenn sie nicht diekt vorher geduscht hat). Fazit Oralsex(wie ist das eig?) 8 Jahre: Versuch 1 mal (würgen). Anal 3 mal (komischerweise hatte sie nicht so große Probleme damit, hat mir gefallen).
Als ich mit Pornos für beide ankam, hatte sie auch Interesse daran gefunden, so nutzen wir oft so einen Anheizer. Sie guckt auch gerne so Dokus aus dem Sexbereich, was mich überrascht. Aber ich habe 0 Anreize gefunden, dass was von ihr rüberkommt. Wenn ich frage wird auf jeden Fall ausgewichen oder ich als Sexgeil dargestellt (triebgesteuert). Ich meine, ich bin nicht pervers und mache ekliges, höchstens mal wenn sie Dessous und Highheels anzieht (worum ich immer(!) bitten muss). Das krasseste war Anal halt.

Ich habe schon mehr als 1 mal pro Woche Lust.. sie aber eher weniger. Ich muss dann immer mal fragen, kriege fast immer eine Abfuhr. Von daher frage ich auch seltener und nutze halt die Handentspannung (eigene Hand ).. wer American Beauty gesehen hat, es ist fast so wie zu Beginn. Ich hab mich z.T. wiedererkannt.

Wir möchten jetzt Kinder, und ich habe Angst, dass dann garnichts mehr geht, wenn sie da sind. Früher zu Beginn war es toll, alles neu für mich, sie wollte auch soo oft Sex. Sie sagt, tja, heute ist die rosarote Brille ab, gewöhn dich dran! "Ich kann auch mit weniger auskommen, ha" (Originalzitat). "Sex gehört auf jeden Fall zur Beziehung" (ebenfalls von ihr).

Wie kann ich unsere Beziehung aufpeppen?

Danke fürs Lesen,
Schlumpf

Mehr lesen

9. Dezember 2012 um 17:41

Ich denke,
ihr müsst einen Kompromiss finden: Dir ist 1-2x im Monat zu wenig und ihr ist 2-3x pro Woche zu viel. Ok, dann wäre der Mittelweg 1x pro Woche. So weit die Theorie! Dass das nicht so leicht in die Praxis umzusetzen ist, ist mir bewusst.

Auf welche Art der Verführungsversuche von dir reagiert sie denn positiv? Wenn du immer nur kommst und sagst: "Schatz, könnten wir heute mal wieder Sex haben!", wird die Antwort vermutlich öfter "nein" sein, als wenn du dir etwas Mühe gibst. Will sie es lieber romantisch (ein schönes Essen, ein gemeinsames Bad bei Kerzenschein), gemütlich (kuscheln vor dem Fernseher) oder spontan und leidenschaftlich (deutliches demonstrieren von dir, dass du sie jetzt sofort willst)?

Bezogen auf die Qualität eures Sexlebens: Hauptsächlich erwähnst du Oralsex. Wenn du sagst, sie musste würgen, könntet ihr darüber ja eventuell noch mal sprechen ohne zu drängen. Dem Würgereflex kann man ganz leicht entgehen, in dem man den Penis nicht so tief in den Mund nimmt. Sie könnte für den Anfang ja auch nur die Hand und die Zunge einsetzen und ihn nicht im eigentlichen Sinn in den Mund nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2012 um 17:35
In Antwort auf coquette164

Ich denke,
ihr müsst einen Kompromiss finden: Dir ist 1-2x im Monat zu wenig und ihr ist 2-3x pro Woche zu viel. Ok, dann wäre der Mittelweg 1x pro Woche. So weit die Theorie! Dass das nicht so leicht in die Praxis umzusetzen ist, ist mir bewusst.

Auf welche Art der Verführungsversuche von dir reagiert sie denn positiv? Wenn du immer nur kommst und sagst: "Schatz, könnten wir heute mal wieder Sex haben!", wird die Antwort vermutlich öfter "nein" sein, als wenn du dir etwas Mühe gibst. Will sie es lieber romantisch (ein schönes Essen, ein gemeinsames Bad bei Kerzenschein), gemütlich (kuscheln vor dem Fernseher) oder spontan und leidenschaftlich (deutliches demonstrieren von dir, dass du sie jetzt sofort willst)?

Bezogen auf die Qualität eures Sexlebens: Hauptsächlich erwähnst du Oralsex. Wenn du sagst, sie musste würgen, könntet ihr darüber ja eventuell noch mal sprechen ohne zu drängen. Dem Würgereflex kann man ganz leicht entgehen, in dem man den Penis nicht so tief in den Mund nimmt. Sie könnte für den Anfang ja auch nur die Hand und die Zunge einsetzen und ihn nicht im eigentlichen Sinn in den Mund nehmen.

Danke für die Antworten..
Mit Würgen meinte ich nicht eine Art "mechanisches" Würgen (Würgereflex), sondern Ekel-Würgen. Stellt euch einen Topf mit lebenden braunen Maden vor, die ihr essen sollt: so ein Würgen . Der Penis ekelt sie einfach an, sofern es in Richtung Kopf geht. Und glaubt mir, es liegt bestimmt nicht an der Hygiene, schon gar nicht, wenn man gerade aus der Dusche kommt.
Weitere Aussagen waren: "Wie würdest du denn einen Penis im Mund finden? Steck dir mal eine Bratwurst in den Mund und du siehst was ich meine." "Bei Spermageruch muss ich würgen, widerlich". "Würdest du dein eigenes Sperma in den Mund nehmen??" .... Ich habs dann in der Tat mal probiert und ich fands nur salzig.. sonst nichts schlimmes an sich.

Eigentlich ist es ja so. Schon lange mache ich mir Gedanken, "wie Oralsex so ist", also wenn ein Mann es von einer Frau "bekommt" (andersrum kenn ichs ja zur Genüge)... Ich will ja keinen Facef**k machen oder sowas.. Es ist auch blöd, man will immer das, was man nicht hat

Was die Anbahnung von Sex angeht.. romantisch und gemütlich eröffnen: ja. Spontan eröffnen (wie du schriebst): nein (früher deutlich ja, hat 100% abgenommen ). Sie sagt halt, dass wir alle erwachsene Menschen sind, und die rosarote Brille weg ist.. (Unrecht hat sie ja nicht).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2012 um 17:52
In Antwort auf ludwik_12955096

Danke für die Antworten..
Mit Würgen meinte ich nicht eine Art "mechanisches" Würgen (Würgereflex), sondern Ekel-Würgen. Stellt euch einen Topf mit lebenden braunen Maden vor, die ihr essen sollt: so ein Würgen . Der Penis ekelt sie einfach an, sofern es in Richtung Kopf geht. Und glaubt mir, es liegt bestimmt nicht an der Hygiene, schon gar nicht, wenn man gerade aus der Dusche kommt.
Weitere Aussagen waren: "Wie würdest du denn einen Penis im Mund finden? Steck dir mal eine Bratwurst in den Mund und du siehst was ich meine." "Bei Spermageruch muss ich würgen, widerlich". "Würdest du dein eigenes Sperma in den Mund nehmen??" .... Ich habs dann in der Tat mal probiert und ich fands nur salzig.. sonst nichts schlimmes an sich.

Eigentlich ist es ja so. Schon lange mache ich mir Gedanken, "wie Oralsex so ist", also wenn ein Mann es von einer Frau "bekommt" (andersrum kenn ichs ja zur Genüge)... Ich will ja keinen Facef**k machen oder sowas.. Es ist auch blöd, man will immer das, was man nicht hat

Was die Anbahnung von Sex angeht.. romantisch und gemütlich eröffnen: ja. Spontan eröffnen (wie du schriebst): nein (früher deutlich ja, hat 100% abgenommen ). Sie sagt halt, dass wir alle erwachsene Menschen sind, und die rosarote Brille weg ist.. (Unrecht hat sie ja nicht).

Hm,
nicht einfach. Natürlich verschwindet die rosarote Brille und dass ihr erwachsen seid, ist auch richtig, aber sie zieht daraus meiner Meinung nach die falschen Schlussfolgerungen. Sex gehört zu einer gute Beziehung einfach dazu und das hat nichts mit rosaroter Brille und Unreife zu tun.

Wenn sie es gern romantisch und gemütlich hat, dann versuch doch erstmal, ihr solche Situationen öfter zu bieten. Vielleicht bringt sie das auch insgesamt mehr in Stimmung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2012 um 17:49
In Antwort auf coquette164

Hm,
nicht einfach. Natürlich verschwindet die rosarote Brille und dass ihr erwachsen seid, ist auch richtig, aber sie zieht daraus meiner Meinung nach die falschen Schlussfolgerungen. Sex gehört zu einer gute Beziehung einfach dazu und das hat nichts mit rosaroter Brille und Unreife zu tun.

Wenn sie es gern romantisch und gemütlich hat, dann versuch doch erstmal, ihr solche Situationen öfter zu bieten. Vielleicht bringt sie das auch insgesamt mehr in Stimmung.

Anscheinend
ist es so. Ich kann ja mal versuchen, ihr mehr Situationen zu bieten. Eventuell klappt es ja. Okay, auf die Erfahrung Oralsex werde ich dann wohl auf Lebenszeit verzichten müssen, denn ich liebe sie ja wirklich und kann mir mein Leben ohne sie sonst nicht vorstellen. Vielleicht ist Oralsex ja auch gar nicht so prickelnd.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2015 um 13:19

Der sex reicht ihr
Hallo
Kann dich gut verstehen. Aber du bist sehr naiv. Kaum Ahnung von sex. Und vermutlich spricht du kaum mit deiner Frau über deine wünsche. Ich hab mit meiner Frau lange gesprochen. Wir sind jetzt 15 Jahre verheiratet. Ich habe ihr gesagt das der sex mir zu wenig ist und habe ihr auch gesagt was mich alles stört. Z.b. alles nur im Bett. Wir hatten heftige Streitereien. Meine Frau hat mir mehrmals angeboten ich solle doch zu einer Prostituierten gehen. Nur sind die auch nicht besser muss ich sagen. Mittlerweile machen wir folgendes. Es gibt eine bestimmte Vorgabe zur Häufigkeit . wird es im Monat nicht erreicht, so bekomme ich für jedes mal weniger 50 Euro. Das ist bei uns der preis den eine Prostituierte mindestens nimmt. Und bei mir kommt da eine Menge zusammen. Mit dem Geld kann ich machen was ich will. Bei ,1 - 2 x im Monat sex wäre mir das aber viel zu wenig. Hier solltest du reden und auch fragen ob sie sich vorstellen kann das du in einen Club oder zu einer Prostituierten gehst wenn ihr euch hier gar nicht einigen könnte. Auch eine weitete Frau offiziell wäre eine Möglichkeit. Aber nichts heimlich machen. Auch solltest du sie fragen ob ihr beim sex was fehlt. Welche wünsche sie hat. Andere Orte z.b.
Oder Schlag mal den Besuch eines seiner Clubs vor. Wenn sie zustimmt weist du das ihr beim sec was fehlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Fragen über Fragen, Gewicht, Haare etc.
Von: treasa_12839590
neu
16. November 2015 um 11:43
Easylife und Jo Jo Effekt
Von: yahweh_12294130
neu
16. November 2015 um 9:47
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook