Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Der Mutter sagen..!!

18. Februar 2008 um 14:41 Letzte Antwort: 20. Februar 2008 um 14:24

Hallo
ich abe mich gerade dazu überwunden, meine mutter anzurufen ( wohne bei meinem vater) und werde heute abend zu ihr gehen und ihr wohl erzählen müssen, dass ich ziemlich probleme mit meinem essverhalten haben (auf dem besten weg in die bulimie reinzurutschen, wenn nicht sogar schon viel zu weit drinnen) und zur zeit total depessiv bin.ich habe total angst und habe gerage am telefon schon total angefangen zu heulen undundund...wie habti hr es geschafft eurer familie mutter,oder vater davon zu erzählen und wiee haben sie euch geholfen??
ich habe so angst davor, dass glaubi hr gar nicht....!!
aber miene mama ist ziemlich verständnis voll und ich denke sie kann und wirdm ir sofort helfen, dai hc gemerkt habe das mein kompletter tag sich nur ums essen dreht und mien verhalten echt nicht mehr normal ist..!!
würdem ich über schnelle antworten freuen danke!
lg xxx1991xxx

Mehr lesen

18. Februar 2008 um 15:11

Da
kann ich nur dazu raten. Meine Eltern stehen auch hinter mir. Hab es dann auch geschafft mich ner Ärztin anzuvertrauen und bekomm wegen den depressiven Phasen "rosa" Tabletten.

Jetzt liegt es nur noch an mir, denn alles andere läuft super. Hatte letzten Sommer ne "kleine" Lebenskrise. Hab mich dann zusammengerissen und alles über den haufen geworfen.
So "Reset"-ähnlich.

Alleine geht es zwar, aber auch nur irgendwie und sehr langsam.

Gefällt mir

19. Februar 2008 um 17:50
In Antwort auf fanny_12101311

Da
kann ich nur dazu raten. Meine Eltern stehen auch hinter mir. Hab es dann auch geschafft mich ner Ärztin anzuvertrauen und bekomm wegen den depressiven Phasen "rosa" Tabletten.

Jetzt liegt es nur noch an mir, denn alles andere läuft super. Hatte letzten Sommer ne "kleine" Lebenskrise. Hab mich dann zusammengerissen und alles über den haufen geworfen.
So "Reset"-ähnlich.

Alleine geht es zwar, aber auch nur irgendwie und sehr langsam.

Warum
rennt ihr zu euren Eltern?
habt ihr keinen Freund,Partner dem ihr euch anvertrauen könnt?
normalerweise bleibt so ein Problem im Bekanntenkreis ja nicht unentdeckt-seid ihr da noch nie von anderen drauf angesprochen worden?

Wie kam's bei euch zur Essstörung?

Gefällt mir

20. Februar 2008 um 12:15
In Antwort auf mneme_12936364

Warum
rennt ihr zu euren Eltern?
habt ihr keinen Freund,Partner dem ihr euch anvertrauen könnt?
normalerweise bleibt so ein Problem im Bekanntenkreis ja nicht unentdeckt-seid ihr da noch nie von anderen drauf angesprochen worden?

Wie kam's bei euch zur Essstörung?

Darum...
eltern halten immer zu einem, das sind die personen die am meisten lieben, freunde und bekannte verschwinden irgendwann.


ich finde es wirklich groß das sie sich ihrer mutter anvertraut und ich glaube das sie jede untertützung auf dem weg der genesung bekommen wird.

Gefällt mir

20. Februar 2008 um 14:24

Das wird
bei mir wars eher ein unfall miener ärztin sie vergaß das meine mum noch nichts wusste
an dem tag als ich das erstemal in die klinik kam kams dann also raus
aber meine mum ist sehr gut damit umgegangen
ich fands gut das sich mich weder angemotzt noch irgendwie großartig
bemuttert hat

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers