Home / Forum / Fit & Gesund / Der Bauch will nicht weg....

Der Bauch will nicht weg....

5. April 2005 um 20:43 Letzte Antwort: 23. April 2005 um 3:05

und das obwohl ich verschiedene Übungen mache (im vierziger Set 2 bis 3 mal).
Ich muss dazu sagen das ich ein sehr schlanker Mensch bin und ich schon Muskeln am Bauch habe, was mich aber stört ist die kleine Fettschicht über den Muskeln und die will einfach nicht weg. Ich gehe sonst auch immer Rad fahren und mache auch sonst Kraftraining, aber ich weiß nicht woran es liegt das ich diese "Fettschicht" nicht weg bekomme.
Ich hoffe das mir jemand sagen kann woran es liegt und ob man da was machen kann.

Liebe Grüße und Danke im Vorraus

Casseopeia

Mehr lesen

10. April 2005 um 13:16

*seufz*
Ja, das Problem hab ich auch ... mittlerweile hab ich schon mit vielen Leuten darüber geredet und alle haben mir dasselbe gesagt "Manchmal ist es eben veranlagung - nimm deinen Fraunbauch hin".

Aber zumindest bekommst du keine Dellen am Bauch (schlechtes Bindegewebe), wenn du weiter Sport machst, oder es dauert einfach wirklich ein Jahr, dass sich erst nach so langer Zeit wirklich das Fett so zurückgebildet hat, dass Muskeln sichbar werden.

Nicht sehr motivierend, ich weiß - aber he, wir sind dann schon zumindest zwei

Gefällt mir
10. April 2005 um 15:58
In Antwort auf milla_12069111

*seufz*
Ja, das Problem hab ich auch ... mittlerweile hab ich schon mit vielen Leuten darüber geredet und alle haben mir dasselbe gesagt "Manchmal ist es eben veranlagung - nimm deinen Fraunbauch hin".

Aber zumindest bekommst du keine Dellen am Bauch (schlechtes Bindegewebe), wenn du weiter Sport machst, oder es dauert einfach wirklich ein Jahr, dass sich erst nach so langer Zeit wirklich das Fett so zurückgebildet hat, dass Muskeln sichbar werden.

Nicht sehr motivierend, ich weiß - aber he, wir sind dann schon zumindest zwei

Korrigiere..
wir sind drei.
liebe grüße und kopf hoch, bei irgeindeinem eingeborenenstamm ist das bäuchlein bei frauen sicher erwünscht...

Gefällt mir
13. April 2005 um 14:40
In Antwort auf ginny_12455598

Korrigiere..
wir sind drei.
liebe grüße und kopf hoch, bei irgeindeinem eingeborenenstamm ist das bäuchlein bei frauen sicher erwünscht...

Also...
ich kann dazu nur sagen das es mit Sicherheit von der Veranlagung abhängig ist wieviel und vor allem WO man seine kleinen Fettreserven abbekommt.
Aber das es so angeboren sein soll das man es nicht wegbekommt kann ich nich sagen!
Durch Krafttraining sprich Sit-ups oder ähnlichem werden zwar die Bauchmuskeln trainiert und auch zum wachsen animiert aber die blöde Schicht welche das alles dann verdeckt wird dabei kaum zum schmelzen bewegt (schön wärs..)
Mit die einzige Möglichkeit diese wegzubekommen besteht aus Ausdauertraining zB: auf nem Stepper oder Crosstrainer etc.
Wobei man hier unbedingt mit kcal- Defizit arbeiten sollte!
Also mehr kcal verbrennen als man zu sich nimmt!===> sprich KÖRPERFETTANTEILREDUZIERUNG!
Mann muss also dann doch etwas auf seine ernährung achten um sein Ziel zu erreichen!
probierts am besten mal aus!
Ich habe damit schon klasse Ergebnisse erzielt und hoffendlich noch weitere!
Also rauf auf den Crosstrainer und weg mit dem Bäuchlein

LG Seray




Gefällt mir
13. April 2005 um 16:34
In Antwort auf an0N_1194333199z

Also...
ich kann dazu nur sagen das es mit Sicherheit von der Veranlagung abhängig ist wieviel und vor allem WO man seine kleinen Fettreserven abbekommt.
Aber das es so angeboren sein soll das man es nicht wegbekommt kann ich nich sagen!
Durch Krafttraining sprich Sit-ups oder ähnlichem werden zwar die Bauchmuskeln trainiert und auch zum wachsen animiert aber die blöde Schicht welche das alles dann verdeckt wird dabei kaum zum schmelzen bewegt (schön wärs..)
Mit die einzige Möglichkeit diese wegzubekommen besteht aus Ausdauertraining zB: auf nem Stepper oder Crosstrainer etc.
Wobei man hier unbedingt mit kcal- Defizit arbeiten sollte!
Also mehr kcal verbrennen als man zu sich nimmt!===> sprich KÖRPERFETTANTEILREDUZIERUNG!
Mann muss also dann doch etwas auf seine ernährung achten um sein Ziel zu erreichen!
probierts am besten mal aus!
Ich habe damit schon klasse Ergebnisse erzielt und hoffendlich noch weitere!
Also rauf auf den Crosstrainer und weg mit dem Bäuchlein

LG Seray




@seray4
Hört sich gut an, aber auf welche Art der ernährung soll man achten. Habe in der letzten Zeit viel über die richtige Ernährung gelesen - ich glaube bis auf die Negativbilanz zwischen Kalorienverbrauch und Essensaufnahme, sieht es jeder anders. Was ist also "richtig" ? Viel Training - viel Eiweiss oder wenig Fett usw.
Gruss

Gefällt mir
13. April 2005 um 18:22
In Antwort auf gerda_11852287

@seray4
Hört sich gut an, aber auf welche Art der ernährung soll man achten. Habe in der letzten Zeit viel über die richtige Ernährung gelesen - ich glaube bis auf die Negativbilanz zwischen Kalorienverbrauch und Essensaufnahme, sieht es jeder anders. Was ist also "richtig" ? Viel Training - viel Eiweiss oder wenig Fett usw.
Gruss

Ich bin das so angegangen:
Und habe mir erst mal meine 'normale' Ernährung angeschaut und versucht all das wegzulassen was für mein Ziel mit zu vielen Kalorien belastet war... also die feine Schokolade, Puddingnachtisch, göttliche Lasagne etc...
Das wichtigste bei dem ganzen ist ja trotz Abnehmwunsch und Ernährungskontrolle nicht zu Hungern!!!Da der Körper für sport etc. ja dringend Energie benötigt!
Allgemein kann ich sagen das ich meine Essgewohnheiten so umgestellt habe das ich nur noch 3 mal am Tag was esse. Morgens fange ich meist mit nem leckeren Müsli( so ca.3-4 Esslöffel)an lasse dem Körper dann so bis Mittags Zeit alles zu verarbeiten.
Esse dann eigentlich normal Mittag wobei ich hier darauf achte nich unbedingt sowas wie Käsesahnezeugs oder Fertigkrams in mich reinzupackenund vor allem nach dem FDH- Prinzip nur noch die ca. die Hälfte von dem esse was ich normalerweise gegessen habe (fällt oft ganz schön schwer wenns soo lecker is *g*)
Dann mach ich meisten so am Spätnachmittag Sport, welcher jeweils aus Krafttraining und Ausdauer besteht (jeweils im Tageswechsel,also zB MON Krafttrain. , DIEN Ausdauer usw.)
Wobei ein paar regelmäßige Ruhetage nicht fehlen dürfen (Körper soll sich ja auch erholen )
Nach dem Training sollte man dann auch nich zu reichlich zu Abend essen. lieber Morgens dann etwas mehr.
Ich esse dann meist 1-2 Knäkke mit viel frischen Zeugs zB: Tomaten, Gurke oder einfach Salat oder was einem dann sonst noch so einfällt
Falls man trotzdem zwischendurch noch Hunger bekommen sollte oder einfach nen Schokoanfall bekommen sollte ( was ja öfters mal passiert...) hol ich mir einfach obst und ein kleines Stückchen schoko..aber auch nur wenn ich wirklich nich anders kann!Ansonsten lasse ich es weg und verschiebe das auf den Tag an dem ich mir mindestens eine superleckere sache gönne!Denn das muss auch mal sein sonst wirds ja echt zu langweilig und man hält es nich durch!

Hoffe ich konnte dir die Frage erst mal beantworten ansonsten frag einfach weiter!

LG

Gefällt mir
14. April 2005 um 20:50

Danke für die antworten..
bin froh das ich nicht die einzigste bin..ja geteiltes Leid ist halbes Leid... hmm ja ich erhähre micht sehr bewusst (da ich auch in der Schule Ernährungslehre habe) und mache auch Cardiotraining, aber vielleicht gehöre ich zu diesen Bauchmenschen (die eher da zunehmen).. naja ich amche trotzdem fleißig weiter...

Liebe Grüße

Casseopeia

Gefällt mir
15. April 2005 um 22:27
In Antwort auf an0N_1194333199z

Ich bin das so angegangen:
Und habe mir erst mal meine 'normale' Ernährung angeschaut und versucht all das wegzulassen was für mein Ziel mit zu vielen Kalorien belastet war... also die feine Schokolade, Puddingnachtisch, göttliche Lasagne etc...
Das wichtigste bei dem ganzen ist ja trotz Abnehmwunsch und Ernährungskontrolle nicht zu Hungern!!!Da der Körper für sport etc. ja dringend Energie benötigt!
Allgemein kann ich sagen das ich meine Essgewohnheiten so umgestellt habe das ich nur noch 3 mal am Tag was esse. Morgens fange ich meist mit nem leckeren Müsli( so ca.3-4 Esslöffel)an lasse dem Körper dann so bis Mittags Zeit alles zu verarbeiten.
Esse dann eigentlich normal Mittag wobei ich hier darauf achte nich unbedingt sowas wie Käsesahnezeugs oder Fertigkrams in mich reinzupackenund vor allem nach dem FDH- Prinzip nur noch die ca. die Hälfte von dem esse was ich normalerweise gegessen habe (fällt oft ganz schön schwer wenns soo lecker is *g*)
Dann mach ich meisten so am Spätnachmittag Sport, welcher jeweils aus Krafttraining und Ausdauer besteht (jeweils im Tageswechsel,also zB MON Krafttrain. , DIEN Ausdauer usw.)
Wobei ein paar regelmäßige Ruhetage nicht fehlen dürfen (Körper soll sich ja auch erholen )
Nach dem Training sollte man dann auch nich zu reichlich zu Abend essen. lieber Morgens dann etwas mehr.
Ich esse dann meist 1-2 Knäkke mit viel frischen Zeugs zB: Tomaten, Gurke oder einfach Salat oder was einem dann sonst noch so einfällt
Falls man trotzdem zwischendurch noch Hunger bekommen sollte oder einfach nen Schokoanfall bekommen sollte ( was ja öfters mal passiert...) hol ich mir einfach obst und ein kleines Stückchen schoko..aber auch nur wenn ich wirklich nich anders kann!Ansonsten lasse ich es weg und verschiebe das auf den Tag an dem ich mir mindestens eine superleckere sache gönne!Denn das muss auch mal sein sonst wirds ja echt zu langweilig und man hält es nich durch!

Hoffe ich konnte dir die Frage erst mal beantworten ansonsten frag einfach weiter!

LG

Beim ausdauertraining drauf achten,...
dass man nicht zu schnell an die Sache geht. Sonst wird kein Fett mehr verbannt. Immer mal den Puls kontrollieren, dass er nicht zu hoch ist. Sonst gehts and die Muskelmasse. (Formel zur Bereichsbestimmung : 220-Lebensalter und davon 60-70%)

Schöne Grüße
Asta

Gefällt mir
18. April 2005 um 16:35
In Antwort auf layton_11908938

Beim ausdauertraining drauf achten,...
dass man nicht zu schnell an die Sache geht. Sonst wird kein Fett mehr verbannt. Immer mal den Puls kontrollieren, dass er nicht zu hoch ist. Sonst gehts and die Muskelmasse. (Formel zur Bereichsbestimmung : 220-Lebensalter und davon 60-70%)

Schöne Grüße
Asta

Blödsinn!
das is schwachsinn! das funktioniert überhaupt nicht.

zuhause habe ich einen ergometer stehen, welcher mit den verschiedensten funktionen ausgestattet ist. mit genau zwei(oder drei - wie mans nimmt) hab ich mich hauptsächlich abgemüht. aufwärmen, fettabbau, abwärmen (was dem aufwärm-programm entsprach). jeden tag. eine dreiviertel stunde ... mein puls blieb unter 80. ich hab das ganze dann auf extrem gemacht und geschaut, wie hoch ich rauf komm. in meinen beinen hatte ich kein gefühl mehr und ich stand gute 10 minuten oben. mein plus war bissi über 80.

was ich damit sagen möchte ist, dass es leute gibt, die prinzipiell keinen hohen puls hinbekommen. wie will man da also kontrollieren, ob man sich im fettverbrennungsbereich befindet?

zu dem zeitpunkt war ich absolut nicht auf ausdauer trainiert und leider zeigt meine waage nach wie vor 27% körperfett bei 48 kilo und 1,60 körpergröße ...

alles blödsinn ... laut KF-waage bin ich fett ... alle anderen meinen ich bin dünn ... und ich kann scheinbar kein fettverbrennen, weil ich kaum von meinem ruhepuls wegkomm *gg*

ich denke, da muss man sich irgendwie auf die intensität und wie man glaubt, dass es einem belastet achten.

Gefällt mir
23. April 2005 um 3:05

Frauenbauch...
ja, den hab ich auch.

den kriegst du auch nie ganz weg!
den hast du oder eben nicht.
es gibt die flachbauch frauen und ide mit dem frauenbauch.

bei mir ist das auch so, ich kann abnehmen soviel ich will. überall geht der speck weg, natürlich auch am bauch. aber so ganz verschwindet das bäuchlein nie!

das beste dran, ist dass die männer mein kleines bäuchlein unheimlich scharf macht! *g*

ich behaupte, dass du bei 50% der männer damit punkten kannst! super, nicht!?

Gefällt mir