Home / Forum / Fit & Gesund / Depressionen bedingt durch das wetter

Depressionen bedingt durch das wetter

23. Oktober 2005 um 18:29

halloo
ich hätt mal wieder eine frage an euch, und ich hoffe ihr könnt mir in dem fall auch wieder weiter helfen.

wisst ihr vielleicht was man (frau) gegen herbst depressionen machen könnte?!-immer mies drauf sein, und so ist echt nicht lustig, man will nichts machen,... euch kommt das vielleicht auch bekannt vor?! jetzt meine frage, was kann man(frau) dagegen tun?! hoffen das es vorbei geht ist eine sehr langwierige geschicht, und nichts für mich, ich will spaß haben und leute treffen(ohne das ich die personen auch noch mit runter zieh),....

also helft mir bitte

liebe grüße u danke im vorraus
eure coverage

Mehr lesen

25. Oktober 2005 um 21:25

Danke
für eure vorschläge, werd mich mal erkundigen

liebe grüße
coverage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2005 um 10:56

Depressionen
hallo so ne art winterdepression also?
ja kenn cih acuh nru zu gut.HAb das jahrelang unerkannt gehabt, kein Azrt konnte mir helfen, bsi es endlich mal erkannt wurde.dannhab ich mal pflanz.Sachen genommen felis 425 udn Joh kraut in höherer Dosis.Das half dann auch nicht mehr. dann hat mein Arzt f mich das richtige gefunden was ich auch dann 3 jahre nur im winter einnahm.Gladem 50mg, je eine am tag...aber das ist sicher kein allgemeinrezept...es ist kein psychopharmaka-reine Glüchshormone....
zu allererst immer sich jeden tag genug draussen bewegen-30-40 min walken,dann wechselduschen-die erfrischen-viel raus -egal wei das wetter auch ist-gehen-das hab ich nie gemacht als ich depressionen hatte.
Zur Zeit nehem ich das erste Jahr noch nix ein weil ich mich so gut fühle..also ers kann besser werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2005 um 12:23

Ich kenn...
mich mit Depressionen sehr gut aus... Leider.

Als erstes brauchst Du eine Tageslicht-Lampe. Die sollte es eigentlich in jedem Haushaltsgeschäft zu kaufen geben. Die solltest Du täglich benutzen, aber nicht abends oder sogar nachts, dass kann Kopfschmerzen geben, sondern z.B. am späteren Nachmittag, wenns schon leicht zu dunkeln beginnt. So ne halbe bis eine Stunde. Die Augen dabei offen lassen. Es ist ja kein Bräuner. Am besten machst Du irgendwas nebenbei, was basteln oder lesen...

Johanniskraut kann schon helfen, aber ist schlussendlich auch eine Arznei, mit evtl. Risiken. Nimm einfach genug Vitamin D zu Dir. Iss zum Beispiel viel Bananen und auch ab und zu ein paar Champignons (enthalten viel des Vitamins). Dazu auch Vitamin C. Ein Wachmacher. Iss einfach genug Früchte! Äpfel, Kiwis, Bananen, Mandarinen, Orangen...

Bewegung an der frischen Luft ist wichtig! Mindestens eine halbe Stunde nach Draussen, zur Zeit auch gut einpacken! Auch wenn es bewölkt ist, hat es noch Sonnenstrahlen und UV. Es muss nicht sonnig sein. Wichtig dabei ist, erstens das Licht, zweitens die Bewegung und folglich die Anregung des Kreislaufs und drittens die frische Luft. Das bringt müde Knochen wieder in Schwung. Ich kenns... auch wenn man ganz und gar keine Lust hat in die Kälte raus zu gehen, es hilft und man fühlt sich danach wesentlich besser.
Du musst keinen Sport treiben, es reicht, wenn Du gemütlich spazieren gehst.

Sicher kannst Du auch mal ins Solarium, aber bitte in Massen! Geh lieber etwas in die Höhe, über die Wolkendecke und mach einen Spaziergang in der Sonne und dem Schnee. Ne kleine Schneeballschlacht und dann eine heisse Tasse Schokolade.

Wobei ich beim nächsten Punkt bin. Iss Schokolade, sündige mal! Es tut wirklich gut. Marzipan ist übrigens auch sehr gut fürs Gemüt und trotz des Zuckers auch gesund. Das natürlich auch alles in Massen!

Und zu guter Letzt: Sex, Sex, Sex! Küssen, kuscheln, sich lieben! Und wenn Du alleine bist, leg selbst Hand an. Auch das hilft gegen Depressionen.

Diese Depressionen liegen v.a. an mangelndem Tageslicht und durch die Kälte halt auch eingeschränkte Aktivität draussen sowie drinnen. Versuche, auch wenn Du überhaupt keine Lust hast, Dich zu zwingen, etwas zu tun. Diese Überwindung ist wichtig und führt dann auch zum Erfolg. Nicht denken, ich kann das ja dann morgen machen, heut bin ich zu müde. Ich kenne das, das darf man nicht.

Übrigens, zu viel Schlaf kann auch kontraproduktiv sein.

Wenn Du noch Fragen hast, nur zu. Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2005 um 17:46
In Antwort auf anca_12257663

Ich kenn...
mich mit Depressionen sehr gut aus... Leider.

Als erstes brauchst Du eine Tageslicht-Lampe. Die sollte es eigentlich in jedem Haushaltsgeschäft zu kaufen geben. Die solltest Du täglich benutzen, aber nicht abends oder sogar nachts, dass kann Kopfschmerzen geben, sondern z.B. am späteren Nachmittag, wenns schon leicht zu dunkeln beginnt. So ne halbe bis eine Stunde. Die Augen dabei offen lassen. Es ist ja kein Bräuner. Am besten machst Du irgendwas nebenbei, was basteln oder lesen...

Johanniskraut kann schon helfen, aber ist schlussendlich auch eine Arznei, mit evtl. Risiken. Nimm einfach genug Vitamin D zu Dir. Iss zum Beispiel viel Bananen und auch ab und zu ein paar Champignons (enthalten viel des Vitamins). Dazu auch Vitamin C. Ein Wachmacher. Iss einfach genug Früchte! Äpfel, Kiwis, Bananen, Mandarinen, Orangen...

Bewegung an der frischen Luft ist wichtig! Mindestens eine halbe Stunde nach Draussen, zur Zeit auch gut einpacken! Auch wenn es bewölkt ist, hat es noch Sonnenstrahlen und UV. Es muss nicht sonnig sein. Wichtig dabei ist, erstens das Licht, zweitens die Bewegung und folglich die Anregung des Kreislaufs und drittens die frische Luft. Das bringt müde Knochen wieder in Schwung. Ich kenns... auch wenn man ganz und gar keine Lust hat in die Kälte raus zu gehen, es hilft und man fühlt sich danach wesentlich besser.
Du musst keinen Sport treiben, es reicht, wenn Du gemütlich spazieren gehst.

Sicher kannst Du auch mal ins Solarium, aber bitte in Massen! Geh lieber etwas in die Höhe, über die Wolkendecke und mach einen Spaziergang in der Sonne und dem Schnee. Ne kleine Schneeballschlacht und dann eine heisse Tasse Schokolade.

Wobei ich beim nächsten Punkt bin. Iss Schokolade, sündige mal! Es tut wirklich gut. Marzipan ist übrigens auch sehr gut fürs Gemüt und trotz des Zuckers auch gesund. Das natürlich auch alles in Massen!

Und zu guter Letzt: Sex, Sex, Sex! Küssen, kuscheln, sich lieben! Und wenn Du alleine bist, leg selbst Hand an. Auch das hilft gegen Depressionen.

Diese Depressionen liegen v.a. an mangelndem Tageslicht und durch die Kälte halt auch eingeschränkte Aktivität draussen sowie drinnen. Versuche, auch wenn Du überhaupt keine Lust hast, Dich zu zwingen, etwas zu tun. Diese Überwindung ist wichtig und führt dann auch zum Erfolg. Nicht denken, ich kann das ja dann morgen machen, heut bin ich zu müde. Ich kenne das, das darf man nicht.

Übrigens, zu viel Schlaf kann auch kontraproduktiv sein.

Wenn Du noch Fragen hast, nur zu. Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen.

Achtung!
Was Du unbedingt beachten solltest: Wenn Du Johanniskraut nimmst, darfst Du nicht ins Solarium gehen!! Es könnte eine Allergie, bzw. eine phototoxische Reaktion auslösen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2005 um 22:47

Abhilfe bei Depressionen
Es gibt da ein vollkommen natürliches Produkt, das nicht nur Depressionen, sondern auch Stress und Angstzustände heilt. Das Produkt heisst Relagen und kommt aus Amerika. Brauchst es einfach mal zu googeln in deutscher Sprache und du siehst die genaue Produktbeschreibung.

Sind wir doch mal ehrlich Spaziergänge und Wechselduschen sind zwar prima Alternativen, können bei Depressionen aber nicht wirklich helfen. Wäre dies der Fall, dann gäbe es nur noch glückliche Menschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2005 um 1:09
In Antwort auf lucma_12664570

Abhilfe bei Depressionen
Es gibt da ein vollkommen natürliches Produkt, das nicht nur Depressionen, sondern auch Stress und Angstzustände heilt. Das Produkt heisst Relagen und kommt aus Amerika. Brauchst es einfach mal zu googeln in deutscher Sprache und du siehst die genaue Produktbeschreibung.

Sind wir doch mal ehrlich Spaziergänge und Wechselduschen sind zwar prima Alternativen, können bei Depressionen aber nicht wirklich helfen. Wäre dies der Fall, dann gäbe es nur noch glückliche Menschen.

Vorsicht
mit Deiner Aussage! Es gibt zweierlei Arten von Depressionen. Oft sagt man, dass man an Depressionen leidet und man ist einfach nur in einem "Winterloch", was hier auch gesagt wurde. Eine wirkliche Depression ist eine Krankheit, die nichts mit schlechter Laune zu tun hat. Die Serotonin-Produktion ist nicht richtig gewährleistet und muss mit Medikamenten überbrückt werden.

Bei letzterem sollte man sich daher auch in Behandlung begeben. Allerdings sei gesagt, dass auch bei dieser Art von Depression die von mir beschriebenen Beschäftigungen helfen. Ich leide selbst daran und kann somit aus Erfahrung sprechen!

Auch "glückliche" Menschen haben ab und zu ein Tief. Deine Aussage ist daher relativ. Oft lassen sich depressive Menschen auch fallen und wollen keine Hilfe, auch nicht von sich selbst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest