Home / Forum / Fit & Gesund / Dauernd blutungen

Dauernd blutungen

26. Juli 2007 um 21:08

hallo an alle hier
ich hab folgendes problem, erst mal zur vorgeschichte!

vor ca sechs wochen habe ich meine tage ganz normal bekommen sind dann aber stärker geworden und haben nicht mehr aufgehört, nach zwei wochen blutungen habe ich meinen frauenarzt angerufen und bat bei der sprechstundenhilfe ob ich dringen einen termin bekommen könnte!
einen tag bevor meine tage angefangen haben war ich auch dort weil ich schon zwei wochen verspätung hatte, und die jetzt antwortete mir die sprechstundenhilfe frech, na ich hätte doch eh verspätung gehabt bei meinen tagen nun würden sie halt eben etwas länger dauern wo denn das problem sei, nach längeren hin und her gab sie mir einen termin aber erst etliche tage späte und nicht sofort!
so lange wartete ich nicht mehr sondern ich ging ins spital, dort wurde ich sofort dabehalten und einige stunden später hatte ich eine ausschabung, ( zuviel schleim in der gebärmutter )
vier wochen nach der ausschabung hatte ich meine tage wieder ganz normal für 5 tage und gleich darauf einen kontrolltermin bei meinem frauenarzt der meinte es sei alles wieder ok, ICH wiess ihn darauf hin das ich auch eine zyste habe die beim MRT entdeckt worden ist, ( müsste er das nicht auch von allein herausfinden ohne das ich ihm sage was ich habe )
und jetzt ist folgendes, heute sind meine letzten tage seit sechs tagen vorbei und seit zwei tagen hab ich bereits neue blutungen???
ich versteh nicht woher und wieso und irgendwie vertraue ich meinem arzt auch nicht mehr komme mir vor als ob ich die diagnose immer selbst stellen müsste so wie bei der zyte die ich habe und ich es weis und er aber nicht wusste obwohl er mich untersucht hat.
was soll ich nun tun ? zum arzt gehen ? oder abwarten ??
was meint ihr dazu ??
bitte dringend um rat
liebe grüsse engerl 345

Mehr lesen

28. Juli 2007 um 0:43

Was tun?
ZUm Frauenarzt gehn

bzw Wechsel mal Dein Frauenarzt!

Denn scheinbar> hat der keine Ahnung> wenn du schon solche Sachen ansprichst und Du erst Tage danach ein Termin bekommst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2007 um 14:55

Blutung
Hallo,

also einen Arztwechsel würde ich dir ebenfalls anraten, denn wenn du kein vertrauen mehr zu diesem hast ist es schwierig mir eurer Arzt-Patienten-Beziehung!
Telefoniere doch erstmal ein paar Ärzte durch und schau bei wem du sofort einen Termin bekommst. Allerdings sind manche Praxen auch so drauf, das du als neuer Patient immer länger warten musst, auch mit Beschwerden. Aber probiere es einfach mal aus.
Das du ihm sagen musstest das du eine Zyste hast, finde ich nicht so schlimm, wenn diese Diagnose im KH gestellt wurde und du deinem Arzt das dann nochmal mitteilst. Oder hat er nach einer Untersuchung diese nicht gesehen? So was kann schon mal vorkommen, wenn die Zyste so liegt, das sie schlecht zusehen ist. Wenn das im KH durch das MRT festgestellt wurde, wäre das ja möglich. Aber wie gesagt, fehlt dir zu ihm das Vertrauen, dann wechsel.
Ich hatte zwar zum Glück noch keine Ausschabung, aber ich weiß. dass es lange dauern kann, bis sich der Zyklus wieder richtig eingependelt hat und der Körper wieder so funktioniert wie vor dem Eingriff. Sehr viele Frauen haben noch länger nach einer Curettage Probleme.
Ich würde zur Not nochmal im KH vorbei schauen, wo auch der Eingriff vorgenommen wurde, so können die Ärzte direkt abklären, ob alles in Ordnung ist. Was ist denn überhaupt mit der Zyste? Kommt die noch raus oder sollst du warten ob diese von alleine weg geht? Denn Zysten können ja auch zu Blutungsanomalien hervorrufen.

Mach dir auf jedenfall nicht zu viele Sorgen. Geh noch mal ins KH oder zu einem anderen Arzt und kläre deine Fragen.

Alles Gute für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2007 um 21:01

Frage an engerl345
Hallo Du,

ich habe das gleiche problem und wollte daher mal fragen ob du evtl. weißt wie gefährlich zu viel schleim in der gebärmutter ist ??

ich hab momentan nicht die zeit zum arzt zu gehen..habe aber nun schon seit 1,5 monaten meine tage durchweg ..davor auch schon fast jeden tag ..mal ein, zwei tage zwischendurch ruhe..

ich hoffe ja noch bei mir komt es vom stress oder vom absetzen der 3-monats-spritze..aber falls nicht...muss so eine ausschabung dann möglichst schnell vorgenommen werden oder kann das warten ??

viele grüße
elaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:44
In Antwort auf tolga_12301850

Frage an engerl345
Hallo Du,

ich habe das gleiche problem und wollte daher mal fragen ob du evtl. weißt wie gefährlich zu viel schleim in der gebärmutter ist ??

ich hab momentan nicht die zeit zum arzt zu gehen..habe aber nun schon seit 1,5 monaten meine tage durchweg ..davor auch schon fast jeden tag ..mal ein, zwei tage zwischendurch ruhe..

ich hoffe ja noch bei mir komt es vom stress oder vom absetzen der 3-monats-spritze..aber falls nicht...muss so eine ausschabung dann möglichst schnell vorgenommen werden oder kann das warten ??

viele grüße
elaine

.. auf keinen fall warten!
ich hatte meine blutungen 14 tage durchgehend, und ging dann ins krankenhaus mal fragen was los ist, weil zu meinen frauenarzt konnte ich nicht kommen so wie oben beschrieben, im krankenhaus wurde ein ultraschall gemacht und eben festgestellt das zu viel schleim in der gebärmutter ist, gleich einige minuten später wurde ein OP termin für die ausschabung gemacht - ist ja gefährlich wegen den blutverlust den man dadurch hat!
also geh schnellst möglichst ins krankenhaus oder zu deinem frauenarzt.

alles gute
engerl345

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club