Home / Forum / Fit & Gesund / das ewige Leid Blasenentzündung

das ewige Leid Blasenentzündung

30. März 2011 um 13:05 Letzte Antwort: 3. April 2011 um 18:00

Hallo Leute

Ich bin seit etwas mehr als einem Jahr in einer festen Beziehung. Und seit dem habe ich auch diese lästigen BlasenSchmerzen. Also andauernd eine Blasenendzündung. Wenn ich glaube ich habe es hinter mir fängt es bald darauf wieder an.

Ich war bei meinem Hausarzt. Bei dem kann man eine Urinprobe gleich machen lassen. Da nichts zu sehen war hat mich die Ärztin zu einem Arzt geschickt der mich auf Pilze und Bakterien untersucht hat.(Harnröhren-und Vaginalabstrich) Wieder bei meier Ärztin mit den Ergebnissen in der Hand meinte sie dass die Bakterienmenge normal wäre und ich eigentlich nichts haben sollte. Ich fragte nach wo man sich so Bakterien holen kann. Weil schmerzen sind ja da. Schwimmbad. (Aha, darf ich also nie mehr schwimmen gehen?!)
Und der Partner sollte sich auch Untersuchen lassen, sollte ein Juckreiz auftauchen. (er hatte aber keinen) Habe Antibiotika gekriegt.

Weil ich die Schmerzen habe seit dem ich IHN habe. War er mir zu liebe auch beim Arzt. Auch bei ihm hieß es: Nichts auffälliges zu sehen.

Meine Vermutungen der Ursache/n sind:
-Bei meinem Ex habe ich immer ein Kondom genommen beim Geschl.V. (weil ich kein Geld für Verhütungsmittel hatte haben beide Kondome gekauft) Vielleicht hat sich mein Körper an den Plastik-Schutz zu sehr gewöhnt?

-Und öfters G.V habe ich auch wie früher.

-Schwimmen war ich schon lange nicht (Jahrelang. Erst mit meinem jetzigen Partner wieder)

-Wenn ich im Sommer mal Miniröcke anhabe dann immer mit einer zweiten Unterhose (wegen dem windigen kalten U-Bahnbereichen) oder manchmal eine Strumpfhose drunter.

-Nehme außerdem die 3-Monatzspritze seit dem wir wussten, wir lieben uns.
Macht es manche Freuen soo empfindlich auf Bakterien? Die doofen pseudo-Schwanger-Hormone? Warum hat mich dann die Frauenärztin nicht gewarnt?

-Mit dem Vitamin-Mangel eine Vegetariers kann das doch nicht viel zu tun haben. (Nehme Nahrungsergänzungsmittel) Bin ja kein Leistungssportler der seine Dosis Fleisch unbedingt braucht. Vegetarier bin ich seit 5 Jahren.



Die Entzündung kommt immer wieder. Ich bin dann immer schlecht drauf. (er kann ja nichts dafür. Aber er ist leider der erste der das mitkriegt und abbekommt) Manchmal ist mir wegen der Blasenetzündung plötzlich kalt und ich will mich nur noch im Bett verkriechen :/
Liegt es vielleicht auch daran das ich schooon 25 bin?

Seit wenigen Wochen nehme ich ,,Cranberry Kapseln ,,zur Unterstützung einer gesunden Blasenfunktion ,,zwei Kapseln am Tag (empfohlen von einer Freundin, Mutter von zwei Kindern). Wenn ich die nicht jeden Tag nehme beginnt es wieder.
Die kauf ich mir beim dm

Habe hier von einer Creme gelesen die man vor dem GV auftragen soll. Kriegt man die echt nur bei der Apotheke? Dann muss ich ja denen erzählen was ich brauche damit die mir das richtige geben. (unangenehm, wegen der Anderen Kunden) Wie heißt die den? Kann mir wer eine empfehlen?

Mehr lesen

1. April 2011 um 11:48

...
Hallo! Ich habe genau das gleiche Problem, habe es aber inzwischen wieder einigermaßen im Griff bekommen.

Erstmal zwei Fragen an dich.

Warst du mal damit mal beim Frauenarzt? Eventuell mal beim Urologen?
Seit wann nimmst du die Verhütungsspritze? (weil diese auch Hormone enthält die die Scheidenflora durcheinander bringen kann).

Paar Tipps an dich.
1. Lass dich mal beim Frauenarzt auf Pilz und Baktieren untersuchen.... ich schätze mal das du durch das Antibiotika das auch abbekommen hast. Da reicht nur ein Abstrich und fertig. Es kann möglich sein, zumindestens ist das auch bei mir der fall, das dein Freund dir beim GV die Baktieren auch in die Harnröhre einmassiert und diese dann auch Unheil da anstellen. Erkindige dich auch mal im Net über "Clamydien" und sprich mal dein Frauenarzt darauf, nix ist ausgeschlossen.
2. Geh nach dem GV SOFORT aufs Klo und wasch dich hinterher gut untenrum.Hinterher viiiiel trinken!!! Damit haben schon die meisten Keime keine change mehr.
3. Probiers mal mit der KardeFungin 7 Tage Milchsäurekur(die gibts in der Apo für ca. 14 Euro) die ist für die Scheidenflora und dementsprechend auch gegen Blasenentzündung- hatte das gefühl das die mir gut geholfen hat und daher kann ich das gerne weiter empfehlen!
4. Obwohl es für unsere Männer doof ist. Nehmt bitte ein Kondom!!! Ich kann es jedem sagen, der mit BEs und Pilze zutun hat! Das Sperma dreht die Scheidenflora um und macht sie angreifbar für Keime und Baktieren.
5. Du nimmst ja schon Nahrungsergänzungsmitte. Achte darauf das du besonders Vitamin C zu dir nimmst, das stärkt das Immunsystem und wegen den Antibiotikas die du schon genommen hast ist das so oder so die beste Lösung(weil du damit schon deine Immunsystem geschwächt hast)
6. Wegen dem Antibiotika. Versuche dieses Teufelszeug(glaube mir ich habe genug von dem Zeug durch) so wenig wie möglich zu nehmen. Wenn du schon klein wenig spürst sofort mit Nieren-Blasentee gegenkontern. Dazu mal in der Apo "Nierano HOM" besorgen das ist ein homöopatisches Mittel gegen Harnwegserkrankungen. Ich weiß aus Erfahrungen das Hausärzte gerne mal gleich Antibiotika verschreiben obwohl manchmal nur eine kleine Menge Leukos im Urin sind die man ohne Antibiotika behandeln kann, durch viel trinken nämlich.
Allerdings musst du selbst einschätzen wie es dir geht, wenn Blut im Urin sofort zu Arzt das bekommst du so nicht weg.
7. Mein Wundermittel gegen Blasenentzündung: Weidenröschen Kraut- kleinblütig! Damit macht du dir ein Tee. Früh auf nüchteren Magen und Abends eine halbe Stunde vor dem Abendbrot je eine Tasse trinken.
Ich trink das schon seit 14 Tagen, und es ist weitaus besser geworden. Falls du auch ohne Baktieren schmerzen hast, kannst du es trotzdem trinken... bis zu 3 Monaten. Probiers mal aus!
8. Bodenbeckenmuskeln! Durch die Blasenentzündungen ist dein ganzer Unterleib geschwächt und damit ist deine Blase anfälliger. Hat mir mal eine Physiotherapoltin erklärt das die Blase sehr schwach ist. Versuch deine Bodenbeckenmuskulatur zusätzlich zu stärken. Da gibt es einfache Übungen. Schau mal im Internet nach.
9. Eigentlich die Hauptaufgabe: 2-3l am Tag trinken!!!! Bitte kein Kamillentee- das trocknet die Blase aus. Aufgekochtes heißes Wasser aus der Leitung reicht. Vorbeugend kannst du auch einen Beutel auf ca. 1l Wasser Nieren-Blasentee am Tag trinken. Besonders in der Aktuenphase ist ein harntreibendes Mittel wichtig!
10. Mit den Cranberry Kapseln ist schon ein sehr guter Anfang. das stärkt auch das Immunsystem! Allerdings ist bei Kapselpreperaten das problem wie viel von dem Wirkstoff drin ist, also wieviel da eventuell gestreckt wurde. Deshalb traue ich lieber dem 100%igen Cranberry Saft. Aber das muss jeder selber wissen.
Dazu kannst du auch Heidelbeeren essen(meine Oma weckt die immer gerne ein, das ist praktisch und ist 100% Bio^^) das Säuert den Urin und das ist ein Keimkiller auf natürlichen Wege.
11. Versuch Süßigkeiten und süße Getränke zu vermeiden, ganz ohne dreh ich auch durch, aber eine Reduzierung ist auch schonmal super. Viel Gemüse essen, aber das brauch ich dir als Vegetarierin nicht zu erzählen^^ Obst so gut wie möglich zu vermeiden das enthält Fruchtzucker. Mehr Saures essen wie Sauerkraut.
12. Hab ich schon bei Frauen oft gehört. Geh mal zum Hausarzt und lass mal dein Stuhl auf Darmpilz untersuchen. Durch das ganze Antibiotika die du schon genommen hast ist das nicht ausgeschlossen. Es kann sein das die Fäkalbaktieren besonders durch GV in deine Scheide und dementsprechend auch in deine Harnwege gelangen.

So ich denke ich hab alles zusammen- ist viel zu beachten, aber es scheint mir gut zu helfen
Du bist echt nicht alleine damit und gib blos nicht auf dagegen zu kämpfen. Und ein wichtiger Tipp. Habe blos keine Angst davor!!! Dann gewinnen die Baktieren schneller. Immer positiv denken und die liebe zu deinen Freund genießen
Und wenn du Fragen hast, ruhig an mich wenden(via private Nachricht hier) helf dir gerne weiter!!!

Lieben Gruß!






1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. April 2011 um 13:17
In Antwort auf asifa_12866816

...
Hallo! Ich habe genau das gleiche Problem, habe es aber inzwischen wieder einigermaßen im Griff bekommen.

Erstmal zwei Fragen an dich.

Warst du mal damit mal beim Frauenarzt? Eventuell mal beim Urologen?
Seit wann nimmst du die Verhütungsspritze? (weil diese auch Hormone enthält die die Scheidenflora durcheinander bringen kann).

Paar Tipps an dich.
1. Lass dich mal beim Frauenarzt auf Pilz und Baktieren untersuchen.... ich schätze mal das du durch das Antibiotika das auch abbekommen hast. Da reicht nur ein Abstrich und fertig. Es kann möglich sein, zumindestens ist das auch bei mir der fall, das dein Freund dir beim GV die Baktieren auch in die Harnröhre einmassiert und diese dann auch Unheil da anstellen. Erkindige dich auch mal im Net über "Clamydien" und sprich mal dein Frauenarzt darauf, nix ist ausgeschlossen.
2. Geh nach dem GV SOFORT aufs Klo und wasch dich hinterher gut untenrum.Hinterher viiiiel trinken!!! Damit haben schon die meisten Keime keine change mehr.
3. Probiers mal mit der KardeFungin 7 Tage Milchsäurekur(die gibts in der Apo für ca. 14 Euro) die ist für die Scheidenflora und dementsprechend auch gegen Blasenentzündung- hatte das gefühl das die mir gut geholfen hat und daher kann ich das gerne weiter empfehlen!
4. Obwohl es für unsere Männer doof ist. Nehmt bitte ein Kondom!!! Ich kann es jedem sagen, der mit BEs und Pilze zutun hat! Das Sperma dreht die Scheidenflora um und macht sie angreifbar für Keime und Baktieren.
5. Du nimmst ja schon Nahrungsergänzungsmitte. Achte darauf das du besonders Vitamin C zu dir nimmst, das stärkt das Immunsystem und wegen den Antibiotikas die du schon genommen hast ist das so oder so die beste Lösung(weil du damit schon deine Immunsystem geschwächt hast)
6. Wegen dem Antibiotika. Versuche dieses Teufelszeug(glaube mir ich habe genug von dem Zeug durch) so wenig wie möglich zu nehmen. Wenn du schon klein wenig spürst sofort mit Nieren-Blasentee gegenkontern. Dazu mal in der Apo "Nierano HOM" besorgen das ist ein homöopatisches Mittel gegen Harnwegserkrankungen. Ich weiß aus Erfahrungen das Hausärzte gerne mal gleich Antibiotika verschreiben obwohl manchmal nur eine kleine Menge Leukos im Urin sind die man ohne Antibiotika behandeln kann, durch viel trinken nämlich.
Allerdings musst du selbst einschätzen wie es dir geht, wenn Blut im Urin sofort zu Arzt das bekommst du so nicht weg.
7. Mein Wundermittel gegen Blasenentzündung: Weidenröschen Kraut- kleinblütig! Damit macht du dir ein Tee. Früh auf nüchteren Magen und Abends eine halbe Stunde vor dem Abendbrot je eine Tasse trinken.
Ich trink das schon seit 14 Tagen, und es ist weitaus besser geworden. Falls du auch ohne Baktieren schmerzen hast, kannst du es trotzdem trinken... bis zu 3 Monaten. Probiers mal aus!
8. Bodenbeckenmuskeln! Durch die Blasenentzündungen ist dein ganzer Unterleib geschwächt und damit ist deine Blase anfälliger. Hat mir mal eine Physiotherapoltin erklärt das die Blase sehr schwach ist. Versuch deine Bodenbeckenmuskulatur zusätzlich zu stärken. Da gibt es einfache Übungen. Schau mal im Internet nach.
9. Eigentlich die Hauptaufgabe: 2-3l am Tag trinken!!!! Bitte kein Kamillentee- das trocknet die Blase aus. Aufgekochtes heißes Wasser aus der Leitung reicht. Vorbeugend kannst du auch einen Beutel auf ca. 1l Wasser Nieren-Blasentee am Tag trinken. Besonders in der Aktuenphase ist ein harntreibendes Mittel wichtig!
10. Mit den Cranberry Kapseln ist schon ein sehr guter Anfang. das stärkt auch das Immunsystem! Allerdings ist bei Kapselpreperaten das problem wie viel von dem Wirkstoff drin ist, also wieviel da eventuell gestreckt wurde. Deshalb traue ich lieber dem 100%igen Cranberry Saft. Aber das muss jeder selber wissen.
Dazu kannst du auch Heidelbeeren essen(meine Oma weckt die immer gerne ein, das ist praktisch und ist 100% Bio^^) das Säuert den Urin und das ist ein Keimkiller auf natürlichen Wege.
11. Versuch Süßigkeiten und süße Getränke zu vermeiden, ganz ohne dreh ich auch durch, aber eine Reduzierung ist auch schonmal super. Viel Gemüse essen, aber das brauch ich dir als Vegetarierin nicht zu erzählen^^ Obst so gut wie möglich zu vermeiden das enthält Fruchtzucker. Mehr Saures essen wie Sauerkraut.
12. Hab ich schon bei Frauen oft gehört. Geh mal zum Hausarzt und lass mal dein Stuhl auf Darmpilz untersuchen. Durch das ganze Antibiotika die du schon genommen hast ist das nicht ausgeschlossen. Es kann sein das die Fäkalbaktieren besonders durch GV in deine Scheide und dementsprechend auch in deine Harnwege gelangen.

So ich denke ich hab alles zusammen- ist viel zu beachten, aber es scheint mir gut zu helfen
Du bist echt nicht alleine damit und gib blos nicht auf dagegen zu kämpfen. Und ein wichtiger Tipp. Habe blos keine Angst davor!!! Dann gewinnen die Baktieren schneller. Immer positiv denken und die liebe zu deinen Freund genießen
Und wenn du Fragen hast, ruhig an mich wenden(via private Nachricht hier) helf dir gerne weiter!!!

Lieben Gruß!






DANKE für die Tipps, kleinemaus911
auf Pilze und Bakterien habe ich mich schon untersuchen lassen. Da war nichts auffälliges oder Besorgniserregendes zu sehen, im Ergebnis.
Vitamin C ist in den Cranberry-Kapseln die ich täglich nehme auch schon zusätzlich drinnen.
(Ich nehme sogar Sprudeltablette Magnesium wenn ich mal Inlineskaten oder eine Stunde zuhause Gymnastik gemacht habe. Ich denke an Vitaminen fehlt es mir in der Hinsicht nicht.)
Die Bodenbeckenmuskulatur stärke ich ja schon mindestens ein mal in er Woche (beim Gymnastik)
Heidelbeeren habe ich hin und wieder in meinem Frühstück, im Joghurt. Wuste aber nicht das die auch einen Sin haben
Viel trinken tue ich ganz sicher Vor allem Leitungswasser. (nicht zu kalt, immer griffbereit) Limonaden schmecken mir sowieso nicht. Hin und wieder Frucht-Säfte. Und Tee in der Früh oder am Abend (zB. Schwarztee, Johaniskrauttee)
Ca. 1-2 x in der Woche gebe ich etwas Apfelessig in mein Wasser, vor dem Frühstück. (ist aber eher was für die Verdauung)

Auf Darmpilz könnte ich mich noch untersuchen lassen, bei Gelegenheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. April 2011 um 18:00

Ok...
das klingt doch schonmal gut, mach das mal weiter sofort wirkt das nicht.
Ok, hat den dein FA auch den Abstrich in ein Labor zur Kulturuntersuchung geschickt??? Nämlich Scheidenpilze aber auch Darmpilze verstecken sind gerne und sind meist unter den normalen Mikroskop in den FA Praxen nicht sichtbar. Ich würde dir auch gleich empfehlen, weil du sagst das du diese Beschwerden seit dem du den neuen Freund hast. Auf Clamydien zu testen!!! Das ist echt ne heimtückische Baktierenart die sogar zur Unfruchtbarkeit führen kann. Du kannst dir auch für 25 Euro nen Heimtest bestellen, weil du den Test beim FA ab 25 Jahren bezahlen musst, soll der weitaus billiger und auch sicher sein im Ergebiss. Ich würde dir das wirklich ans Herz legen weil da auch die Blase mit betroffen sein kann.

Ess auch mal frische Himbeeren, die sind harntreibend. Und Preiselbeeren.
Das in den Cranberrys Vitamin C drin ist mir klar. Doch ich zweifel an der Wirksamkeit. Ich mag das lieber mit frischer 100%ige Frucht und da zählen aufkeinenfall "Früchte" im Jogurt wenn da überhaupt welche drinnen sind außer Zucker. Probier es auf jedenfall mit der Ernährung da kann man das meiste erreichen.
Probier das auch mal mit dem kleinblütigen Weidenröschen Kraut! Ich hatte es von dem "Maria Treben" Buch und hätte es vorher nie geklaubt das es wirkt aber nun mach ich das schon seit 3 Wochen und habe KEINE BESCHWERDEN mehr und dabei hatte ich zum Schluss jede 5 Tage ne Blasenentzündung.
Hast du eventuell ne gute Homöopathe/in in der Nähe? Ich weiß das es finaziell kein Katzensprung ist, bin Schülerin und da weiß ich was das heißt, aber wenn wirklich nix schulmedizinisch mehr geht ist das noch die einzige Möglichkeit um Gesund zu werden!

Und vom Thema abgekommen. Hast du Magnesium Mangel??? Brausetabletten (bestimmt aus der Drogerie) bewirken in der Ganzheilmedizin überhaupt nichts!!! Du musst da schon ein aktuten Mangel im Blut haben. Der Körper wird nix annehmen was er nicht wirklich braucht und scheidet alles aus natürlichen Wege wieder aus oder im schlimmeren Fall richten diese manchmal sogar Unheil im Körper an.
Das zum Schluss





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
WIRKLICH LEBENS WICHTIG BITTE HELFT MIR
Von: rei_12460592
neu
|
3. April 2011 um 12:06
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook