Home / Forum / Fit & Gesund / Darmreinigung, zu Hause oder zum Arzt? Tips?

Darmreinigung, zu Hause oder zum Arzt? Tips?

11. Januar 2007 um 2:29

Hallo,


mir wurde schon oft empfohlen eine Darmreinigung vorzunehmen, da ich eine einseitige ernährung habe, immerwieder verdauungsproblem etc.

Ich denke das es wirklich eine gute sache ist.

Nun meine Frage: soll ich zum arzt gehen oder kann ich sowas auch zu hause machen? und vorallem wie?

habe von kräutern gehört oder Tabletten? Ich glaub ein einlauf ist da eher ungeeignet oder?

Bitte um Tips oder erfahrungsberichte!

danke

Mehr lesen

12. Januar 2007 um 8:59

Re
Kauf dir für 39 Cent beim Aldi eine Dose Sauerkraut oder auch zwei futtere die hintereinander auf, trink anschliessend trockenen Weisswein und iss dazu ein Glas Oliven...... der erfolg ist dir gewiss, viel spass.
mein Geheimrezept, nachdem ich mal vor Jahren Medis nehmen musste die den Darm fast lahmlegten und mir die 3mal wöchige Prozedur mir je ein/zwei Einläufe verabreichen zu lassen müssen zu doof und unangenehm war.
Johannisbeeren in rauhen Mengen gegessen haben auch super durchschlagende Wirkung.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 17:16
In Antwort auf meike_12160754

Re
Kauf dir für 39 Cent beim Aldi eine Dose Sauerkraut oder auch zwei futtere die hintereinander auf, trink anschliessend trockenen Weisswein und iss dazu ein Glas Oliven...... der erfolg ist dir gewiss, viel spass.
mein Geheimrezept, nachdem ich mal vor Jahren Medis nehmen musste die den Darm fast lahmlegten und mir die 3mal wöchige Prozedur mir je ein/zwei Einläufe verabreichen zu lassen müssen zu doof und unangenehm war.
Johannisbeeren in rauhen Mengen gegessen haben auch super durchschlagende Wirkung.

Na ja
Darmreinigung klingt besser als es ist.
Im Grunde wird Durchfall erzeugt. Das kann mal schon mal machen aber es ist natuerlich keine Langzeitloesung. Haeufiger Durchfall schwemmt zuviele Vitamine und Mineralstoffe aus und bringt die Darmflora durcheinander.
Am Besten stellt man seine Ernaehrung um. Naturyoghurt oder rohes (nicht aus der Dose) Sauerkraut erhalten die Darmflora. Vollkornprodukte, geschrotete Leinsamen, Trockenpflaumen, frisches Gemuese und Obst sind alle reich an Ballaststoffen und foerden eine gute Verdauung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2013 um 17:04

Kräuter von Thaivita
Die helfen super bei Darmreinigung und Verdauungsproblemen. Ich nehme z.B. Garcinia Atroviridis Thaivita und habe seitdem keine Probleme mehr mit meinem Stuhlgang. Ausserdem senken die die Blutfettwerte und sorgen für eine verbesserte Aufnahme und Verwertung von Vitaminen. Einläufe sind nicht schädlich aber wo ist der Nutzen, wenn alles beim Alten bleibt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2015 um 15:39

Ganzheitlich denken hat mich gerettet
Klingt dramatisch als Überschrift, aber ist die pure Wahrheit.

Ich konnte nicht mehr schlafen, ich war ständig schlapp und wirklich dauernd krank. Es stimmt schon wenn man sagt dass die Gesundheit im Darm liegt.

Die meisten Kräuter bescheren einem zwar Durchfall, bauen aber nicht auf. Das heisst man muss zu diversen Mitteln und Helferchen greifen. Auch halte ich nicht viel davon den Darm mal "schnell" zu reinigen und dann weiter machen wie zu vor.

Reinigen und harmonisieren heisst hier die Stichwort. Genau wie man sich täglich duscht und nicht nur einmal pro Quartal für 10 Stunden in der Wanne liegt. Ich nehme daher mittlerweile TÄGLICH einen Darmreinigungskomplex aus Inulin, Leinsamen und Klettenwurzel zu mir. Gleichzeitig versorge ich mich mit rohen Nährstoffen. Ich nehme dafür Organic Alpha, ein Pülverchen dass ich jeden Abend mit Wasser mische. Das EINZIGE was ich noch dazu nehme ist einmal pro Woche eine Kapsel mit "guten Bakterien". Mir ging's nie besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Scheidenpilz schon länger! Canesten Kombi 3 Tage hilft?
Von: len_12171852
neu
25. September 2015 um 21:37
Teste die neusten Trends!
experts-club