Forum / Fit & Gesund

Citalopram - gibt es Nebenwirkungen

27. April 2008 um 0:13 Letzte Antwort: 15. Mai 2008 um 5:58

ich soll citalopram nehmen, wegen gefühlen von schüchternheit und änglichkeit.

hilft es gut gleich und können nebenwirkungen auftreten, da mein Arzt meinte nur übelkeit und etwas schwitzen was ja nicht schlimm wäre.

Mehr lesen

12. Mai 2008 um 14:51

Schlafstörungen
Citalopram gegen Schüchternheit und Ängstlichkeit? Ich will deinem Arzt ja nicht zu nahe treten- aber pass auf mit den Medis! Psychopharmaka sind immer die letzte Alternative, wenn Therapie allein nicht ausreicht! Bist du denn in Therapie?

Nun aber zu deiner Frage: Übelkeit und Schwitzen hatte ich vom Cita gar nicht(habe es ein halbes Jahr lang bekommen), nicht mal bei der Höchstdosis. Am Anfang der Behandlung mit Citalopram hatte ich leichte Unruhestände, die waren aber nach ca. 3 Wochen wieder weg. Je höher das Cita dosiert ist, desto schlimmer wurden aber auch meine Schlafstörungen, da es antriebssteigernd wirkt. Wenn du so schön Probleme mit dem Schlafen hast, würde ich da aufpassen. Aber ansonsten hatte ich keine NW.

Viel Erfolg, Denseblume

Gefällt mir

12. Mai 2008 um 15:12
In Antwort auf

Schlafstörungen
Citalopram gegen Schüchternheit und Ängstlichkeit? Ich will deinem Arzt ja nicht zu nahe treten- aber pass auf mit den Medis! Psychopharmaka sind immer die letzte Alternative, wenn Therapie allein nicht ausreicht! Bist du denn in Therapie?

Nun aber zu deiner Frage: Übelkeit und Schwitzen hatte ich vom Cita gar nicht(habe es ein halbes Jahr lang bekommen), nicht mal bei der Höchstdosis. Am Anfang der Behandlung mit Citalopram hatte ich leichte Unruhestände, die waren aber nach ca. 3 Wochen wieder weg. Je höher das Cita dosiert ist, desto schlimmer wurden aber auch meine Schlafstörungen, da es antriebssteigernd wirkt. Wenn du so schön Probleme mit dem Schlafen hast, würde ich da aufpassen. Aber ansonsten hatte ich keine NW.

Viel Erfolg, Denseblume

Nein
ich bin nicht in Therapie weil ich mich dagegen wehre. ich kann auch nicht.

Doch ich habe sehr viel gutes über diese Medikamente gelesen und kenne jemanden der die 5 jahre nimmt und der es super geht. denke ohne medikamente geht es nicht, da es mir einen Tag gut geht den nächsten wieder schlecht und ich bin ängstlich habe von dieser angst zwangsgedanken die kreisen und ich kann nicht schlafen deshalb. so kann das doch nicht weiter gehen?

mein arzt sagt ich kann mit cita viel beser schlafen deshalb habe ich es ja bekommen.? soll ich nicht glauben lügt er?

Gefällt mir

15. Mai 2008 um 5:58
In Antwort auf

Schlafstörungen
Citalopram gegen Schüchternheit und Ängstlichkeit? Ich will deinem Arzt ja nicht zu nahe treten- aber pass auf mit den Medis! Psychopharmaka sind immer die letzte Alternative, wenn Therapie allein nicht ausreicht! Bist du denn in Therapie?

Nun aber zu deiner Frage: Übelkeit und Schwitzen hatte ich vom Cita gar nicht(habe es ein halbes Jahr lang bekommen), nicht mal bei der Höchstdosis. Am Anfang der Behandlung mit Citalopram hatte ich leichte Unruhestände, die waren aber nach ca. 3 Wochen wieder weg. Je höher das Cita dosiert ist, desto schlimmer wurden aber auch meine Schlafstörungen, da es antriebssteigernd wirkt. Wenn du so schön Probleme mit dem Schlafen hast, würde ich da aufpassen. Aber ansonsten hatte ich keine NW.

Viel Erfolg, Denseblume

Keine lust auf sex
wahhhhh bin traurig weil ich wegen diese medikamente also citalopram und vorher sertralin keine lust auf sex habe.

mein freund ist deswegen traurig und ich auch will wieder geil sein wie vorher

weiss auch nicht ob ich absetzen soll oder nicht muss mit arzt reden doch mein therapeut hat keine zeit fuer mich die stunden bekomme ich erst wieder wenn er platz hat

Gefällt mir