Home / Forum / Fit & Gesund / Cipralex oder Citalopram was ist besser?

Cipralex oder Citalopram was ist besser?

13. September 2011 um 20:15

Hallo
ich bin mir nich sicher was ich von den beiden nehmen soll..
was meint ihr ist besser,verträglicher und wirkt nach ca 2-4 wochen?

LG

Mehr lesen

15. September 2011 um 19:59

Citalopram
Hallo,
bin gerade umgestellt worden auf Citalopram, weil die Zuzahlung bei der Cipralex sehr gestiegen ist.
Sie helfen mir sehr gut.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2011 um 18:02

Hallo
ich habe langezeit cipralex genommen und mußte letzte woche umsteigen auf citalopram.kam sehr gut mir cipralex klar nur die kasse zahlt es nicht mehr die ersten tage mit citalopram waren oki nur gestern hatte ich panik angst zittern das volle programm heute geht es wieder einigermaßen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2011 um 18:06
In Antwort auf erma_12124601

Citalopram
Hallo,
bin gerade umgestellt worden auf Citalopram, weil die Zuzahlung bei der Cipralex sehr gestiegen ist.
Sie helfen mir sehr gut.
LG

Hallo
hast du die ersten tage probleme gehabt?hab letzte woche umgestellt und bis gestern war alles gut nur gestern das volle programm heute geht es wieder außer das frieren und leichte angst und müüüüüde

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2011 um 21:33
In Antwort auf ananda_12701127

Hallo
hast du die ersten tage probleme gehabt?hab letzte woche umgestellt und bis gestern war alles gut nur gestern das volle programm heute geht es wieder außer das frieren und leichte angst und müüüüüde


Cipralex habe ich noch nie genommen, aber Citalopram, das nehme ich auch jetzt noch.
Angeblich soll Cipralex eine "reinere" Form des Citaloprams sein mit besserer Wirkung.
Deswegen ist es wohl auch teurer als Citalopram.
Das mit dem Müde sein in der Einschleichphase ist bei vielen Nutzern bekannt, so ging es mir auch.
Da sollen sich wohl auch beide Medikamente ähnelen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2011 um 0:03

Citalopram vs. Escitalopram
Der Wirkstoff ist derselbe.
Man kann sich das ganze wie Handschuhe vorstellen:
In Citalopram sind beide Substanzen Citalopram (der linke Handschh) und Escitalopram (der rechte Handschuh), aber nur eine Hand kann die Tür öffnen, deswegen hat die Pharmaindustrie sich auf den rechten Handschuh verlegt.
Das heißt nicht, das Citalopram unwirksam ist, im Gegenteil, nur man ißt die Hälfte unwirksamen Zubehörs mit.
Nur: Man ißt dauernd 99 Prozent unwirksames Zeug mit, es dient dem Wirkstoff den Weg zu finden.
Zusammenfassend sind beide Medikamente wirksam, nur leider nicht für jeden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2011 um 0:32

Reine Abzocke!!!!!
Hallo,
Cipralex ist von der Wirkung her zwar schneller als Citalopram.Allerdings würde ich es Dir nicht empfehlen,da die Zuzahlung sehr hoch ist.Der Eigenanteil beträgt bei 100 Tabletten 206 .Leider kann ich mir das nicht leisten.Also nehme ich nun eine etwas höhere Dosis Citalopram und es wirkt.
Liebe Grüße
Coschima

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 23:42

Hallo
Ich habe jetzt jahrelang Cipralex eingenommen,musste seit gestern aufs Escitalopram wechseln hat jemand erfahrung damit?hab seit ich das nehme extreme übelkeit und schwindel ist das normal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 21:58

Ich habe ein halbes Jahr lang Citalopram genommen
Wegen meiner Depression und sehr starker Stimmungsschwankungen. Davor wurde mir ganz kurz Cipralex verschrieben. Hab ich jedoch gar nicht vertragen. Ich bin jetzt zum Glück medikamentenfrei und auf das pflanzliche Antidepressivum Feel Good von Thaivita umgestiegen. Ich nehme das schon eine Weile und Vieles läuft in meinem Leben besser. Kann nur jedem empfehlen nochmal klar abzuwägen ob Medikamente wirklich das Richtige sind. Ich habe einen Therapieplatz in Aussicht und darüber bin ich heilfroh. Ich möchte echt gerne hingucken und schauen wie ich meine Depression bewältige.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2014 um 15:53

Cipralex aus www.meds-drugstore.com ist der beste
Hallöschn! Ich kann Dir sagen, dass bei mir Cipralex super geholfen hat und ich kein Gramm zugenommen hab! Zum Glück hab ich seit einer Woche keine Kopfschmerzen mehr, die Müdigkeit geht auch mittlerweile.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2014 um 20:11
In Antwort auf namika_12740414

Hallo
Ich habe jetzt jahrelang Cipralex eingenommen,musste seit gestern aufs Escitalopram wechseln hat jemand erfahrung damit?hab seit ich das nehme extreme übelkeit und schwindel ist das normal?

Escitalopram...
HALLO SANDRA;

Wie geht es dir heute mit Escitalopram?
Ich nehme seid Anfang des Jahres wg Depressionen Cipralex.
Vor zwei Wochen musste ich dann wegen dem "Geiz" meiner Krankenkasse auch auf Escitalopram (rathiopharm) umstellen. Die ersten paar Tage war noch alles ok. Und vorgestern kam dann die volle Dröhnung zurück, Panik, Atemnot, Schweißausbrüche....seid dem fühle ich mich
Meine Therapeutin meint es könnte sein das die nicht so gut wirken und ich soll meine dosis erhöhen.......
Fühl mich echt verarscht das die Krankenkassen so mit meiner gesundheit spielen!!! Hätte ja noch 50 Euro draufbezalt wenn es sein muss.......aber das wären wohl mind. 180 Euro 8-(

Liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2014 um 15:31
In Antwort auf alayna_12933959

Ich habe ein halbes Jahr lang Citalopram genommen
Wegen meiner Depression und sehr starker Stimmungsschwankungen. Davor wurde mir ganz kurz Cipralex verschrieben. Hab ich jedoch gar nicht vertragen. Ich bin jetzt zum Glück medikamentenfrei und auf das pflanzliche Antidepressivum Feel Good von Thaivita umgestiegen. Ich nehme das schon eine Weile und Vieles läuft in meinem Leben besser. Kann nur jedem empfehlen nochmal klar abzuwägen ob Medikamente wirklich das Richtige sind. Ich habe einen Therapieplatz in Aussicht und darüber bin ich heilfroh. Ich möchte echt gerne hingucken und schauen wie ich meine Depression bewältige.

Hallo vivavivre
Dein Beitrag ist schon lange her, mich würde mal Interessieren wie es dir geht. Hat dir die Therapie was gebracht?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2014 um 8:30


http://www.zentrum-der-gesundheit.de/antidepressiva-nebenwirkungen-ia.html

Ich habe diesen bericht schon lange mal gelesen, ich würde auf keinen fall citalopram nehmen.
Wie da steht kann es tödlich sein.

Ich nehme mirtazapin und seroquel, mein arzt meinte dies sei das beste. Die hätten die wenigsten nebenwirkungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2014 um 13:21


Also ich nehme jetzt cipralex seit 2007 und habe damit eine zehnjährige Agoraphobie in den Griff bekommen ich werde die wohl bis ans Ende meiner Tage nehmen. Du weißt genau wenn es wirkt, an einem komischen ungewohnten Gefühl im Gesicht ....ein Lächeln. Viel Glück.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 13:32

Antidepressivum
ich würde es mit citalopram versuchen,es wirkt auf jeden fall nach 4wochen,und wie du es verträgst,das merkst du ja selber sehr schnell,dann kannst du es ja mit dem anderen medi versuchen,viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 16:48

Hilfe ... wieso das?
Wieso kann citalopram tödlich sein? Meine Güte ... was tu ich mir da an? Ich hab es vor einer Woche abgesetzt - ist das in Ordnung ohne Rücksprache mit einem Arzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 12:33

Citalopram??!
tödlich, wer hat den geschrieben das es tödlich sein kann? wenn man medis ohne ärtzliche anweisung selber erhöht, hat das natürlich folgen, aber tödlich?schreibe doch bitte mehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 12:50

Citalop.-tödl.
ich habe den artikel gelesen, wenn du natürlich starke herzrythmuserkrankungen hast , ist immer vorsicht geboten,deshalb soll man dem arzt auch alle erkrankungen mitteilen,er wird dir dann auch etwas anderes verschreiben,in dem beipackzettel,wird alles aufgeschrieben was irgendwann mal passiert ist!sicherheit und absicherung des herstellers

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 13:28

Ein paar Beiträge vorher
Hallo penelope,
ein paar Beiträge unter mir hat blumenfee geschrieben, "wie da steht, kann es tödlich sein" ... das machte mir etwas Angst.
Ich habe es wie gesagt am letzten Montag abgesetzt (ohne Rücksprache mit Arzt, der ist in Rente gegangen), und seitdem laufen immer wieder mal die Tränen ohne Grund, und schlafen kann ich nur noch stundenweise. Wie lange dauern diese "Entzugserscheinungen" an?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2015 um 20:24


Ich muss beides zusammen nehmen! Und noch ein anderes Medikament dazu...!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2016 um 10:25
In Antwort auf aglea_11937602

Hilfe ... wieso das?
Wieso kann citalopram tödlich sein? Meine Güte ... was tu ich mir da an? Ich hab es vor einer Woche abgesetzt - ist das in Ordnung ohne Rücksprache mit einem Arzt?

In ganz seltenen Fällen kann es zu QT-Verlängerung und Torsade-de-points kommen, was zum Herzstillstand führt. Alle Psychopharmka können dies bewirken. Einfach öfter (1-2 mal jährlich) ein EKG schrieben lassen beim Hausarzt/ Kardiologe/ Psychiater. Keine Panik kommt ganz ganz ganz selten vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sehr stark weitsichtig!!!
Von: lupina92
neu
9. November 2016 um 11:10
ohne Schilddrüse geboren
Von: wildcatgirli
neu
8. November 2016 um 13:25
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook