Forum / Fit & Gesund

Chronische Polyathritis

Letzte Nachricht: 11. Dezember 2007 um 21:48
S
selen_12885244
24.10.06 um 22:20

Ich habe seit 4 1/2 Jahren chronische Polyathritis in den Hand- Finger- und Sprunggelenken. Mit meiner 1. Basistherapie (MTX und Sulfasalazin) ging das ganze auch 3 Jahre gut. Seit 1 1/2 Jahren wird es aber immer schlimmer. Letztes Jahr konnte ich mich nichtmals mehr alleine anziehen. Mitlerweile nehme ich wieder Kortison und meine Basistherapie wurde um Quensyl erweitert. Aber das hilft auch nicht.
Ich weiß das man die Ernährung umstellen kann (es gibt wohl so eine Art "Rheuma-Diät") Hat da schon jemand Erfahrungen mit gemacht? Habt ihr noch andere Tips oder vielleicht Medikamente mit denen ihr positive Erfahrungen gemacht habt? Gibt es wieder so etwas wie Vioxx?

Mehr lesen

T
thordis_12170340
11.12.07 um 21:48

Rheuma Diät
Hallo!

Ja, es gibt tatsächlich eine Rheumadiät, die mir auch sehr hilft, wenn ich mich streng dran halte habe ich sogar gar keine Beschwerden mehr. Man darf sich nur basisch ernähren, also keine säurebildenden Lebensmittel zu sich nehmen. Starke Säurebilder, also nicht basische Lebensmittel sind Kaffee, schwarzer Tee, Schokolade, Kuchen, Fleisch. Auch Brot, Reis usw. sind unbasisch. Nur reines Dinkelbrot ist basisch, sowie Gemüse, Obst das reif gepflückt wurde, Mandeln, Amaranth, Süssrahmbutter, Sahne, Rohmilch, Kartoffeln, Kräutertees, wasser ohne Kohlensäure usw. Mein Hausarzt gab mir eine Liste auf denen alle basischen und unbasischen Lebensmittel verzeichnet waren. Ich glaube so was findet man auch hier im Internet. Zudem sollte man einmal täglich Schwarzkümmel zu sich nehmen, der reich an gesättigten Fettsäuren ist. Ich nehme sie als Kapseln ein und Brennesseltee trinken. Der hilft mir am allerbesten!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?