Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Chronische Fettleibigkeit(Morbide Adipositas)

Letzte Nachricht: 13. September 2007 um 15:03
A
aglaia_12824792
11.09.07 um 14:29

Mein Schwiegervater leidet(?)unter obiger Erkrankung.Er ist auch schon auf die Gelenke fertig;3x Hüft-OP,1x davon mußte die Hüfte komplett ersatzlos raus bis heute. 2x Knie-OP.Momentan ist er soweit schmerzfrei.Wenn er aber die fehlende Hüfte wiederhaben möchte,dann muß er mindestens 50 kg abspecken,er wiegt momentan 150 kg.Außerdem besteht wegen dem sehr starken Übergewicht ein besonderes OP-Risiko.Er hat auch noch verklebte Herzarterien oder wie das heißt. Weiten wurde probiert,geht aber nicht mehr.Die behandelnden Ärzte haben ihm schom oft zu einer ärztlich überwachten Diät geraten. Immer lehnt er ab mit der Begründung er schaffts allein.Aber er hält sich nur kurz an die Diät,wenn alles im Lot ist(OP vorbei,neues Gelenk) wird gegessen wie ein König!Schwiegermutter kann gar nichts machen,er setzt sie zu sehr unter Druck und kommandiert nur rum.Sagen,das er abnehmen soll,kann sowieso niemand weil er gleich beleidigt ist.Ein bissel hat die Familie Dampf vor ihm,auch ich weil man ihm fast nichts Recht macht.Alle machen Fehler, nur er nicht! ich hatte sowieso jahrelang unter ihm zu leiden.Aber das ich ihn mal pflegen werde,das hab ich schon abgelehnt.Habe auch Kinder und nen Job!
Meine Schwiegermutter ist eine kleine Frau und sie kümmert sich Tag und Nacht um ihn.Dazu kommt das sie selber Alkoholikerin ist,vermutlich auch durch den jahrelangen Streß mit ihrem Mann.
Nun meine eigentliche Frage:Können Ärzte einen Patienten zwingen eine verordnete und überwachte Diät zu machen?Weil anders wird sich nchts mehr ändern.Meine Große hat leichtes Übergewicht und will abnehmen nur ihr Opa lacht sie deswegen aus!Wir als Eltern unterstützen sie,aber wenn sie unten ist, stopft sie alles in sich rein nur weil sie Angst hat,mal Nein zu sagen.Mensch,sie ist erst 10!Wer weiß Rat?

Mehr lesen

B
bopha_12532587
11.09.07 um 14:40

Erst 10??
Dann würde ich vorschlagen:
Halt sie vom Opa fern!!
Wenn sie sensibel ist (und so hört es sich an) erhält sie richtige Komplex und wird diese lange nicht mehr los.
Und unternimm was mit ihr. Dann hat sie nicht so viel Zeit, Angst zu bekommen.

Viel Erfolg.

Gefällt mir

T
tomiko_12876012
11.09.07 um 15:17

Hallo blumendori,
auch wenn es sich vielleicht hart anhört:
Dein Schwiegervater ist erwachsen und damit selbst für sich verantwortlich! Kein Arzt kann ihn dazu zwingen, eine Diät zu machen, das muss er schon selbst entscheiden und vor allem bringt eine Diät auch nur dann etwas, wenn man den nötigen Willen dazu hat und den hat dein Schwiegervater augenscheinlich (noch) nicht.

Anders sieht es bei deiner Tochter aus. Sie ist erst 10 und somit nicht allein für sich verantwortlich! Kinder in dem ALter können noch nicht allein die Verantwortung für ihr Gewicht tragen, da bist du als Mutter gefragt. Tu jetzt etwas gegen ihr Übergewicht, auch wenn es erst ein paar Kilos sind. Denn je älter sie wird, desto schwieriger wird es, abzunehmen und desto weniger Einfluss wirst du darauf haben!
Du kannst doch jetzt noch Einfluss drauf nehmen, was sie isst. Wenn es keine Berge von Essen bzw. Süßigkeiten im Haus gibt, dann kann sie auch nicht Berge davon essen, wenn sie Frust hat. Unterstütze sie dabei, gesünder und in Maßen zu essen und erkläre ihr, dass es nichts bringt, alles in sich reinzustopfen wenn man Frust hat!

Und wenn dein Schwiegervater deine Tochter wegen ihrem Wunsch, abzunehmen auslacht, dann finde ich auch dass du sie von ihm "fernhalten" solltest! Zumindestens solltest du mal mit deinem Schwiegervater reden, dass er kein Recht hat, deine Tochter deshalb auszulachen, nur weil sie nicht so dick werden will wie er. Tut mir leid, aber wenn mein Schwiegervater meine Tochter auslachen würde, würde ich wirklich ein ernstes Wort mit ihm reden...

Wie gesagt: Tu JETZT etwas gegen das Übergewicht deiner Tochter, denn es wird mit der Zeit nicht einfacher, sondern immer schwieriger, abzunehmen. Ich spreche aus eigener Erfahrung und finde es sehr wichtig, darauf zu achten, dass die eigenen Kinder von Anfang an lernen, halbwegs gesund zu essen um Übergewicht vorzubeugen.

Liebe Grüße, kichererbse.

Gefällt mir

M
myriam_11970191
11.09.07 um 15:39

Oh mann
es ist nicht zu fassen. entschuldige wenn ich jetzt so schreibe, aber das er wirklich erkrankt ist, glaube ich nicht... er (fr)isst einfach zu viel. man kriegt nicht einfach so 60-70 (!) kg übergewicht.
und das er seine frau drangsaliert deswegen ist unverschämt. aber tyisch für diese generation das sie ihm nicht kontra gibt.
wie schon der vorschreiber meinte, muss der schwiegervater selbst die verantwortung übernehmen und schauen wie er gesund wird.
das er so leben kann kann ich auch nicht nachvollziehen.
und wegen deiner tochter, unternimm schnell was, denn kinder mit ü-gewicht werden oft gehänselt und verfallen dann immer mehr in das übergewicht.
helf ihr bei der ernährung. oder wenn du es selbst nicht richtig weisst, geht zur ernährungsberatung.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1270430399z
11.09.07 um 21:50

Hallo
Du musst unbedingt zu Deiner Tochter sehen!!!! Du kaufst ja ein und kochst, zeig ihr wie man sich gesund ernährt, oft Gemüse und Früchte, kaum mehr Süsses!!! Und falls nötig fernhalten vom Schwiegervater. Vielleicht gibt ihm das dann auch den Schups dass er abnimmt...
Viel Glück

Gefällt mir

T
tomiko_12876012
13.09.07 um 15:03
In Antwort auf myriam_11970191

Oh mann
es ist nicht zu fassen. entschuldige wenn ich jetzt so schreibe, aber das er wirklich erkrankt ist, glaube ich nicht... er (fr)isst einfach zu viel. man kriegt nicht einfach so 60-70 (!) kg übergewicht.
und das er seine frau drangsaliert deswegen ist unverschämt. aber tyisch für diese generation das sie ihm nicht kontra gibt.
wie schon der vorschreiber meinte, muss der schwiegervater selbst die verantwortung übernehmen und schauen wie er gesund wird.
das er so leben kann kann ich auch nicht nachvollziehen.
und wegen deiner tochter, unternimm schnell was, denn kinder mit ü-gewicht werden oft gehänselt und verfallen dann immer mehr in das übergewicht.
helf ihr bei der ernährung. oder wenn du es selbst nicht richtig weisst, geht zur ernährungsberatung.

Ich glaube....
...du hast da was falsch verstanden.

Niemand hat behauptet, der Schwiegervater sei fett weil er eine Krankheit hat! Er hat eine Krankheit weil er so dick ist!

Zu deinem Satz "man bekommt nicht einfach so 60kg Übergewicht!" kann ich nur sagen:

Ohne Grund bekommt man das natürlich nicht, aber sowas passiert schneller als du vielleicht denkst!
Hat nunmal nicht jeder den perfekten Stoffwechsel. Naja, aber trotzdem trägt er die Schuld an seinem Gewicht natürlich größtenteils selbst.

Auf jeden Fall hat er wie gesagt eine Krankheite weil er so dick ist, denn soviel Übergewicht bezeichnet man eben als "Morbide Adipositas". Das ist genauso als Krankheit anzusehen wie z.b. Magersucht oder Bulimie! Jemand der wirklich an Adipositas leidet, kann da nicht einfach so von alleine wieder rauskommen. Aber man muss sich natürlich auch helfen lassen wollen und man kann vor Allem kein Kind deshalb auslachen, weil es abnehmen möchte!

LG, kichererbse.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige