Home / Forum / Fit & Gesund / Chronische Blasenentzündung - uropol

Chronische Blasenentzündung - uropol

23. März 2016 um 11:00

Hallo!

Ich leide seit einem Jahr an ständig wiederkehrenden Blasenentzündungen. Ich habe jedesmal Antibiotika bekommen, aber seit 5 Monaten kommt die Blasenentzündung sofort wieder sobald das Antibiotikum aus ist.

Ich habe bereits seit 20 Jahren mindestens 2 - 3 mal im Jahr eine Blasenentzündung. Diese ist aber immer nach einer Behandlung mit Antibiotium weg gewesen.

Ich habe schon alles versucht: Cranberry, Cystinol, Cantharis, Graphites, D-Mannose .... Ich bin schon wochenlang bei einer Heilpraktikerin in Behandlung. Ich habe bereits Darmsanierungen durchgeführt und auch das Vaginalgel mit Milchsäurebakterien verwendet. Alles ohne Erfolg.

Es brennt, es tut weh und ich habe das Gefühl ständig zur Toilette zu müssen.

Ich war schon bei mehreren Frauenärzten, aber da ist alles in Ordnung. Ich war bei mehreren Urologen und habe bei einigen wieder nur Antibiotika bekommen. Auf dem Ultraschall sind die Nieren in Ordnung. Bei der Blasenspieglung wurde festgestellt, dass die Blasenschleimhaut total entzündet ist.

Ich habe Angst, dass ich diese interstitielle Zystitis habe. Ich bin echt nur noch verzweifelt und mein Leben ist nicht mehr so wie es mal war. Ich kann kaum noch aus dem Haus gehen. Zur Zeit bin ich krank geschrieben, aber das geht auch nicht mehr lange. Ich kann mich mit den Schmerzen nicht auf meine Arbeit konzentrieren.

Ich habe mich für eine Behandlung mit uropol entschieden und gestern die erste Instillation erhalten. Hat jemand damit schon Erfahrung? Ich habe gelesen, dass sich eine Besserung erst ab der zweiten oder dritten Behandlung einstellt. Ist das wirklich so? Ich hatte gestern 3 Stunden nach der Behandlung stärkere Schmerzen und nehme an, dass es vom Katheter kommt. Bitte teilt mir Eure Erfahrungen mit.

Vielen Dank!

Mehr lesen

31. März 2016 um 19:44

Kleine Hilfe
Hallo,

zu Uropol kann ich leider nichts sagen. Ich habe auch alles ausprobiert, inklusive Strovac-Impfung und alles an alternativen Heilmitteln. Nur Antibiotika halfen.
Die letzte BE habe ich aber ausnahmsweise mal anders kuriert: mit Meerrettich. Leider habe ich keinen frischen bekommen, also musste Tafelmeerrettich herhalten. morgens, mittags und abends zwei TL.

Versuch's mal, vielleicht hilft Dir das. Ich drücke Dir die Daumen.

Mel

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Ist das eine Pilzinfektion?
Von: coolipop23
neu
31. März 2016 um 15:51
Sorgen ,sorgen
Von: rachel4488
neu
31. März 2016 um 13:29
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen