Forum / Fit & Gesund

Chronische Blasenentzündung

26. März um 9:23 Letzte Antwort: 29. März um 2:08

Hallo, ich bin Natalie, 22 und in der 30. SSW 

Seit ich denken bekomme ich ständig Blasenentzündungen. Ich rede hier nicht von monatlichen Abständen. Ich habe zurzeit wiedermal jede Woche eine Blasenentzündung. Manchmal sind es sogar 2. Warscheinlich ist es immer die gleiche die immer wieder kommt. 
Es gibt Zeiten da wird es besser und dann kommen wieder solche Phasen wie jetzt. 
Seit fast 2 Monaten habe ich jede Woche wieder Blasenentzündungen, muss viel Antibiotika nehmen obwohl ich schwanger bin, weil anderes nicht hilft. Seit gestern nehme ich wieder Antibiotika und diesmal habe ich das Gefühl dass es nicht wirkt. Meistens waren die Schmerzen nach einem Tag vorbei und diesmal halten sie an. 
Ich kann einfach nicht mehr... ich weiß es gibt schlimmeres und ich bin eigentlich niemand der wegen jedem Mist rumheult aber mich belastet dass so sehr. 

Bald bekomme ich ein Baby und ich frage mich wie ich das auf die Reihe bekommen soll, wenn ich jede Woche diese Scheisse bekomme. 

ich habe schon viel probiert mit Homöopathie, Hausmitteln, Osteopathie, bin beim Urologen der schon jegliche Untersuchungen gemacht hat. Niemand kann mir helfen  

Ich achte auf Hygiene und genug zutrinken und diese ganzen Sachen. 

Ich bin gerade wirklich verzweifelt und habe Angst dass ich das für den Rest meines Lebens habe.
 

Mehr lesen

26. März um 11:11
In Antwort auf

Hallo, ich bin Natalie, 22 und in der 30. SSW 

Seit ich denken bekomme ich ständig Blasenentzündungen. Ich rede hier nicht von monatlichen Abständen. Ich habe zurzeit wiedermal jede Woche eine Blasenentzündung. Manchmal sind es sogar 2. Warscheinlich ist es immer die gleiche die immer wieder kommt. 
Es gibt Zeiten da wird es besser und dann kommen wieder solche Phasen wie jetzt. 
Seit fast 2 Monaten habe ich jede Woche wieder Blasenentzündungen, muss viel Antibiotika nehmen obwohl ich schwanger bin, weil anderes nicht hilft. Seit gestern nehme ich wieder Antibiotika und diesmal habe ich das Gefühl dass es nicht wirkt. Meistens waren die Schmerzen nach einem Tag vorbei und diesmal halten sie an. 
Ich kann einfach nicht mehr... ich weiß es gibt schlimmeres und ich bin eigentlich niemand der wegen jedem Mist rumheult aber mich belastet dass so sehr. 

Bald bekomme ich ein Baby und ich frage mich wie ich das auf die Reihe bekommen soll, wenn ich jede Woche diese Scheisse bekomme. 

ich habe schon viel probiert mit Homöopathie, Hausmitteln, Osteopathie, bin beim Urologen der schon jegliche Untersuchungen gemacht hat. Niemand kann mir helfen  

Ich achte auf Hygiene und genug zutrinken und diese ganzen Sachen. 

Ich bin gerade wirklich verzweifelt und habe Angst dass ich das für den Rest meines Lebens habe.
 

Ich an deiner Stelle würde noch einen anderen Urologen konsultieren. Eventuell sollte ein MRT gemacht werden.
Ich habe zwischenzeitlich auch immer wieder Blasenentzündungen, kenne aber die Ursache, was diese auslöst.
Ständig Antibiotika zu nehmen ist halt auch nicht so prickelnd.
Ich verstehe dich voll und ganz, und kann verstehen, dass dich das belastet.
Hat der Arzt dazu etwas gesagt? Seit wann hast du diese Probleme, schon als KInd?
LG

Gefällt mir

26. März um 12:15
In Antwort auf

Ich an deiner Stelle würde noch einen anderen Urologen konsultieren. Eventuell sollte ein MRT gemacht werden.
Ich habe zwischenzeitlich auch immer wieder Blasenentzündungen, kenne aber die Ursache, was diese auslöst.
Ständig Antibiotika zu nehmen ist halt auch nicht so prickelnd.
Ich verstehe dich voll und ganz, und kann verstehen, dass dich das belastet.
Hat der Arzt dazu etwas gesagt? Seit wann hast du diese Probleme, schon als KInd?
LG

Danke für die Antwort. 

MRT, Röntgen, Spiegelung und sowas wurde alles schon gemacht und von der Anatomie her ist alles in Ordnung...

Naja die Ärtze sind irgendwie alle ein bisschen ratlos. Meine Frauenärtzin sagt das liegt an der Schwangerschaft dass es zurzeit wieder so schlimm ist. 
Warscheinluch ist die Blasenschleimhaut auch schon so beschädigt, dass die Bakterien es leichter haben... 

Ja die Probleme habe ich seit 3 oder 4 Jahre alt bin... Da war es glaube ich noch etwas schlimmer. Aber so richtig erinnere ich mich nicht mehr. 

Jetzt habe ich wie gesagt immermal Phasen wo ich gar keine Probleme habe, manchmal ein paar Monate, manchmal 1 Jahr und dann kommt plötzlich wieder eine und dann hört es meistens nicht mehr auf. 

Ich habe das Gefühl, wenn ich die Enttündung zu spät bemerke oder die Dosierung der Tabletten zu niedrig oder zu kurz ist dann setzten sich die Keime so sehr fest und breiten sich immer wieder aus.

Hast du denn ein spezielles Hausmittel oder so was, was schnell hilft oder was man dauerhaft zur Vorbeugung nehmen kann. 

Ich fange heute mit Cranberry Kapseln an... mal sehen ob die auf Dauer was bewirken

Ich habe auch schon von einer Impfung gelesen, die kann man aber in der Schwangerschaft nicht machen und die ist auch glaube ich nur gegen E-Coli. Die wurden bei mir kaum nachgewiesen. 

LG 
 

Gefällt mir

26. März um 19:37

Hast du schon mal Cranberrysaft probiert? Der soll gut helfen. 

Gefällt mir

26. März um 20:46

Mir half Cranberrysaft und D-Mannose... Zudem ging es mir nach der "Impfung" besser. Ansonsten achte ich auch darauf, zB vor uuns nach dem Sex sofort auf die Toilette zu gehen, um die Bakterien rauszuspülen. Aber wenn selbst der Urologe nicht weiter weiß und es schon chronisch ist, wird es schwierig mit den üblichen Tipps

Gefällt mir

27. März um 7:10

Jede Woche? Musst du die Antibiotika nicht sowieso eine Woche lang nehmen? Welche Bakterien vorherrschen wurde schon getestet wenn ich richtig verstanden hab.

Ich hab Canephron (forte) empfehlen, das kannst du unterstützend zu den Antibiotika nehmen und auch danach noch. Zur Vorbeugung glaub ich auch. Ich hab das Gefühl dass hilft mir viel besser als Cranberry Kapseln.

Und natürlich viel trinken /Brennnesseltee wenn es akut ist. Trinkst du denn allgemein genug? Trinkst du jetzt wochenlang besonders viel? Denn falls du den Brennnesseltee länger nimmst, musst du auch darauf achten, dass du genügend Nährstoffe bekommst und nicht alles weg gespült wird. Besonders in der Schwangerschaft, wo man sowieso ergänzen sollte. 

Gefällt mir

28. März um 11:07

Nein, in der SS bekommt man meistens nur ne Einmalgabe. Dieses Wocjenende habe ich zum ersten Mal etwas längeres. Ich hab das Gefühl dass es die Infektion daran hindert noch weiter auszubrechen aber nicht komplett abtötet. 

Ja, die häufigsten waren P. Aeruginosa oder Gardnerella. 

Canephron hatte ich auch schon ne lange Weile. 

Getrunken habe ich schon immer genug. 
Ich Wechsel immermal zwischen verschiedenen Blasentees. In der SS darf man auch nicht jeden Kräutertee trinken. 

Gefällt mir

29. März um 2:08

Brennnesseltee darf man während der Schwangerschaft nicht trinken, genauso wie andere entwässernde Tee's. Ich kann die Seite der Ernährungsdocs sehr empfehlen. Dort gibt es viele gute Tipps zur Unterstützung sortiert nach verschiedenen Krankheiten. Ernährungstipps bei chronischer Blasenentzündung sind auch dabei. Haben einer betroffenen jungen Frau dort sehr gut geholfen und das alles ohne Antibiotika! 

Gefällt mir