Home / Forum / Fit & Gesund / Christoph-Dornier Klinik Münster

Christoph-Dornier Klinik Münster

26. Juli 2015 um 7:23 Letzte Antwort: 4. August 2015 um 9:03

Guten Morgen,

wenn alles klappt, werde ich demnächst wohl in die Christoph-Dornier Klinik nach Münster gehen. Hat jemand von euch Erfahrung mit der Klinik?
Wie lange bleibt man in der Klinik meistens so? Ich weiß, dass sowas häufig auf die Kooperationsbereitschaft und das UG ankommen wird. Wird man erst wieder enlassen, wenn man im Normalgewicht ist?
Vielleicht war ja jemand von euch schon mal dort und kann mir meine Fragen beantworten, ich würde mich freuen.

Mehr lesen

26. Juli 2015 um 10:25

Hey
ich war dort mal zum Vorgespräch.
Du musst bis zu einem BMI von 19 zunehmen, pro Woche ein Kilo. Das ist aber erst die erste Phase der Therapie, die richtig intensive Therapie fängt erst an wenn du im NG bist. Deswegen wollte ich damals auch schon vor der Klinik möglichst viel zunehmen.

Bist du denn privat versichert?
Also wenn du da echt hinkannst, dann nutz es bitte aus! Ich habe ein Jahr um die Kostenzusage gekämpft, weil ich gesetzlich versichert bin und am Ende trotzdem verloren.
Es ist einfach total gut, jeden Tag Therapie! In anderen Kliniken mit Glück 2 mal die Woche.

Gefällt mir
26. Juli 2015 um 15:14
In Antwort auf malka_12313423

Hey
ich war dort mal zum Vorgespräch.
Du musst bis zu einem BMI von 19 zunehmen, pro Woche ein Kilo. Das ist aber erst die erste Phase der Therapie, die richtig intensive Therapie fängt erst an wenn du im NG bist. Deswegen wollte ich damals auch schon vor der Klinik möglichst viel zunehmen.

Bist du denn privat versichert?
Also wenn du da echt hinkannst, dann nutz es bitte aus! Ich habe ein Jahr um die Kostenzusage gekämpft, weil ich gesetzlich versichert bin und am Ende trotzdem verloren.
Es ist einfach total gut, jeden Tag Therapie! In anderen Kliniken mit Glück 2 mal die Woche.

Danke
Für die Infos.
Ich bin privat versichert und warte jetzt auf die kostenzusage der kk und Beihilfe. Nächste Woche weiß ich da mehr und dann könnte ich zum Vorgespräch.
Wie wird das dort mit "Freiheiten" gehandhabt? Darf man auch Besuch bekommen am Wochenende oder mal in die Stadt oder so?

Gefällt mir
26. Juli 2015 um 15:16
In Antwort auf malka_12313423

Hey
ich war dort mal zum Vorgespräch.
Du musst bis zu einem BMI von 19 zunehmen, pro Woche ein Kilo. Das ist aber erst die erste Phase der Therapie, die richtig intensive Therapie fängt erst an wenn du im NG bist. Deswegen wollte ich damals auch schon vor der Klinik möglichst viel zunehmen.

Bist du denn privat versichert?
Also wenn du da echt hinkannst, dann nutz es bitte aus! Ich habe ein Jahr um die Kostenzusage gekämpft, weil ich gesetzlich versichert bin und am Ende trotzdem verloren.
Es ist einfach total gut, jeden Tag Therapie! In anderen Kliniken mit Glück 2 mal die Woche.

Noch was:
Wie ist dort die altersstruktur der Betroffenen? Ich bin ja auch schon Ende 20... Sind da eher jüngere oder kann man das nicht so sagen?
In welcher Klinik warst du denn am Ende, wenn dass mit der Christoph Dornier Klinik nicht geklappt hat?

Gefällt mir
26. Juli 2015 um 17:26
In Antwort auf juvela_12491410

Danke
Für die Infos.
Ich bin privat versichert und warte jetzt auf die kostenzusage der kk und Beihilfe. Nächste Woche weiß ich da mehr und dann könnte ich zum Vorgespräch.
Wie wird das dort mit "Freiheiten" gehandhabt? Darf man auch Besuch bekommen am Wochenende oder mal in die Stadt oder so?

Also
ich weiß nicht alles ganz genau aber soweit ich weiß darfst du schon in die Stadt (ob es da Eingrenzungen gibt weiß ich nicht), und du bist auch wirklich in 2 Minuten in der Innenstadt! Ein Traum!!!
mh.. ne definitive Altersstruktur gab es da für mich nicht, also ich hab mich da ja schon umgesehen und da waren schon n paar jüngere (16 o.ä.) aber auch 20,30,40,50 jährige

Ich war am Ende in garkeiner Klinik. Hört sich krass an aber ich hatte kaum eine Wahl. Meine Krankenkasse hätte lediglich bestimmte Psychiatrien bezahlt und dort war ich schonmal, wodurch sich durch zuwenig Therapie, zuwenig "Leben" usw. meine Krankheit nur verschlimmert hat.
Im Endeffekt musste ich es alleine schaffen, habe jetzt 10 kg zugenommen, esse normal usw. Leider sind die Gedanken, sowie die Ursachen natürlich immernoch genauso vorhanden. Ich habe ja auch PTBS und da war die CDK eben auch sehr gut... Naja ich wünsche mir dafür umso mehr, dass du diesen Aufenthalt nutzt, denn wie du siehst hat nicht jeder diese Chance.

Herr Hammelstein ist übrigens seeehr nett und Herr Bormann (Prokurist der Klinik) hat mich im gesamten Kampf gegen die Krankenkasse unterstützt, wirklich sehr hilfsbereit.

Gefällt mir
4. August 2015 um 9:03

CDK ist eine sehr gute Klinik, mit kompetentem Personal und sehr schöner Umgebung!
Hallo
etwas spät, aber vielleicht kannst du ja mit meiner Antwort noch was anfangen.
Ich war im Sommer 2014 wegen Bulimie dort.
Ich hatte etwas Untergewicht, deshalb musste ich in die Essgruppe, bei der alle Mahlzeiten unter Aufsicht eingenommen werden. Das Alter ging hier von 16 bis 23. Ich glaube, die Gruppe ist meistens von jüngeren Mädels besetzt, aber man kann nie wissen. Unter den restlichen Patienten hab es auch Ältere.
Mir hat die Gruppe sehr geholfen mich in netter Gesellschaft wieder an ein normales Essen zu gewöhnen und auch an ein richtiges Tempo beim Essen.
In der Gruppe steht erst mal die Gewichtszunahme im Fokus, Ziel ist ein BMI von 19, wenn der erreicht ist, fängt die richtige Therapie an, die ca. 5 Wochen dauert, dann wird man entlassen.
Ich finde die Klinik sehr gut und kann sie nur weiterempfehlen.
Ich bin leider schnell wieder rückfällig geworden, weshalb ich es ein zweites Mal in der CDK versuchen möchte.
Besuch darfst du quasi immer haben wenn Zeit ist, am ehesten lohnt es sich da wirklich am Wochenende, weil du sonst viel Therapie hast.
Allerdings kommt es hier auch auf dein Gewicht an, wenn du untergewichtig bist, geht seeeehr viel Zeit am Tag fürs Essen drauf, 5 Mahlzeiten und danach 30min "Sofazeit". Auch der Ausgang ist hier noch begrenzt. Je mehr du an Gewicht zunimmst, desto mehr Freiheiten bekommst du auch wieder unter Eigenverantwortung zurück.

So, ich hoffe, ich konnte noch helfen.

Liebe Grüße,
S.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers