Forum / Fit & Gesund

Cheerleading

22. Juli 2004 um 22:26 Letzte Antwort: 2. Januar 2006 um 16:24

MAL GANZ EHRLICH....

An was denkt ihr zuerst,wenn ihr von dieser Sportart hört?

Mehr lesen

5. August 2004 um 13:41

Cheerleading
Also, ich bin selbst cheerleader und weiß, dass viele denken, cheerleader sind dumme blondinen, die ständig auf und abhüpfen und ihr team anfeuern und an sonsten gar nichts tun.
ich würde sagen, dass solche leute einfach nur keine ahnung haben und sich ihre meinung durch irgendwelche typisch amerikanischen schwachsinnsfilme gebildet haben. cheerleading ist eine ganz normale sportart,die hier zulande nur noch nicht so verbreitet ist. es steckt eine menge mehr hinter cheerleading, als man glaubt.


liebe grüße, jessy!!!!

3 LikesGefällt mir

17. August 2004 um 16:17

Ich hab das auch mal gemacht!
Und die Vorurteile stimmen leider.
Die Bewegungen sind anspruchslos und einfach. Die Qualität der Gruppe wird nach der Gesamtmasse der nackten Haut beurteilt und die Choreogrphien sind so einfach, dass man sie inerhalb von 10 min lernen könnte.

Sorry, aber die Vorurteile stimmen.
Nicht das die Mädels hohl sind oder so, sondern nur, dass es in Deutschland nicht um die Leistung, sondern um die Körper geht!

Gefällt mir

18. August 2004 um 10:47

Also meine Meinung
ich hab das noch nie gemacht und hab auch noch nie das Training gesehen. Ich kann mir schon vorstellen, dass das anstrengend ist. Man muß schon gelenkig und fit sein. Kann sein dass die Choreos nicht anspruchsvoll sind (kann ich nicht beurteilen), aber ist Cheerleading nicht zum anfeuern der Fans und der Mannschaft da? Und da es eben viele Männer gibt, sind die Outfits knapp und man sieht viel Haut. Man bestätigt damit die Meinung der Masse. Ich denke die Mädels, die das machen sind nicht hohl. Das ist eine Sportart wie jede andere auch. Warum sollen das nur blöde Leute machen (laut Vorurteilen). Es gibt sicher welche, die das auch nur machen wegen den Kerlen. Aber gibt es das nicht überall.

1 LikesGefällt mir

19. August 2004 um 17:41

Ph,
Sarisafari, dann warst du aber in keiner wirklichen Cheerleadermannschaft.
Die einzelnen Tanzelemente sind sicher nicht die schwersten,aber ihr glaubt nicht,was des für n Stress ist,bis 20 Mädels es auf das Tempo sauber und vorallem synchron tanzen!
Im Fernsehn sieht man leider immer nur kurze Ausschnitte,wo die eben mit ihren "Wedeln / uscheln" ( so im Volksmund) und eben ihrem Hintern wackeln.

Gefällt mir

20. August 2004 um 14:17
In Antwort auf

Ph,
Sarisafari, dann warst du aber in keiner wirklichen Cheerleadermannschaft.
Die einzelnen Tanzelemente sind sicher nicht die schwersten,aber ihr glaubt nicht,was des für n Stress ist,bis 20 Mädels es auf das Tempo sauber und vorallem synchron tanzen!
Im Fernsehn sieht man leider immer nur kurze Ausschnitte,wo die eben mit ihren "Wedeln / uscheln" ( so im Volksmund) und eben ihrem Hintern wackeln.

Dann siehst du wohl auch nur die Haut...
ICh war beim 1.Fc Köln...und die Cheerlaeader-Mannschaft ist die bekannteste Deutschlands...und trozdem vertrete ich diese Meinung.
Die Tanzelemente sind nicht anspruchsvoll und wiederholen sich immer. 20 Mädels zu koordinieren ist bei solchen Tänzen ebenfalls nicht schwer...

Achtet mal genau darauf...dann werdet ihr das such sehen!

Nichts für ungut..

Gefällt mir

19. September 2004 um 20:18

Wo bitte warst du denn cheerleader?
hallo.

ich habe auch cheerleading gemacht, nun gerade aufgehört.
also ich weiss ja nicht, was ihr da gemacht habt, aber ich finde cheerleading ist ein sehr harter sport.

wir hatten sonntags 4 stunden training. und dann noch einmal in der woche.
turnen, tanzen, stunten.
die tänze sind schwer, man muss spannung haben, wir sind über 30 mädels im team.
bei turnen (tumbling) konnte man nicht einfach sagen, dass man nicht mehr wollte. da wurde immer weiter gemacht, radwende, flic flac, schrauben, saltos.
ok, das team ist gut (ich möchte den namen nicht nennen) war auch bei der deutschen meisterschaft unter den ersten 10.

wenn man nicht zum training kam, waren die anderen sauer und ohne begründung absagen war auch nicht drin.
bei fast jedem training verletzt sich jemand oder fällt runter (aber nie richtig schlimme sachen, nur mal irgendwie was verknackst *g*) oder so.

cheerleader müssen immer mit vorurteilen leben, aber ich kann aus eigener erfahrung sagen, dass es ein sehr sehr harter sport ist, den sicher nicht jedermann ausführen kann.
auch wenn ich selber kein cheerleader mehr bin, ich habe sehr großen respekt vor diesem sport.

Gefällt mir

13. Oktober 2004 um 15:40
In Antwort auf

Cheerleading
Also, ich bin selbst cheerleader und weiß, dass viele denken, cheerleader sind dumme blondinen, die ständig auf und abhüpfen und ihr team anfeuern und an sonsten gar nichts tun.
ich würde sagen, dass solche leute einfach nur keine ahnung haben und sich ihre meinung durch irgendwelche typisch amerikanischen schwachsinnsfilme gebildet haben. cheerleading ist eine ganz normale sportart,die hier zulande nur noch nicht so verbreitet ist. es steckt eine menge mehr hinter cheerleading, als man glaubt.


liebe grüße, jessy!!!!

...
Also ich selber bin seid dem ich 12 bin Cheerleader. Eines könnt ihr mir glauben damals habe ich es bestimmt nicht angefangen wegen den jungs!! das ist das erste. Der zweite Punkt ist die nackte Haut, ich denke jedes Team sollte das machen wie es sich am besten fühlt! Ich persönlich fand die normalen Cheerleader Uniformen mit normalen Tops und Faltenröcken immer besser, so wird wirklich auf das Tänzerische und die Stunts geachtet! Denn es ist nicht einfach was da gemacht wird! Jeder Stunt sieht relativ einfach aus, aber die Frage die man sich immer dabei stellen muss ist wie man dies wohl aufbauen kann! Die Tänze sind auch bei jedem Team unterschiedlich, mehr legen mehr Wert auf einfache und schnelle Bewegungen und andere auf ausgefallene Sachen! Es ist unterschiedlich! Für alle die meinen das es ein lächerlicher Sport sein, den rate ich sich eventuell einmal die Landesmeisterschaften anzugucken, da sieht man dann wie schwierig dies ist! Auf gewisse Musik zu einem gewissen Geräusch etc. einen Stunt stehen zu haben etc. Ich kann Euch nur sagen, ich Cheere jetzt seid 9 Jahren, und davon los komme ich nicht mehr!!

Gefällt mir

14. Oktober 2004 um 15:16
In Antwort auf

...
Also ich selber bin seid dem ich 12 bin Cheerleader. Eines könnt ihr mir glauben damals habe ich es bestimmt nicht angefangen wegen den jungs!! das ist das erste. Der zweite Punkt ist die nackte Haut, ich denke jedes Team sollte das machen wie es sich am besten fühlt! Ich persönlich fand die normalen Cheerleader Uniformen mit normalen Tops und Faltenröcken immer besser, so wird wirklich auf das Tänzerische und die Stunts geachtet! Denn es ist nicht einfach was da gemacht wird! Jeder Stunt sieht relativ einfach aus, aber die Frage die man sich immer dabei stellen muss ist wie man dies wohl aufbauen kann! Die Tänze sind auch bei jedem Team unterschiedlich, mehr legen mehr Wert auf einfache und schnelle Bewegungen und andere auf ausgefallene Sachen! Es ist unterschiedlich! Für alle die meinen das es ein lächerlicher Sport sein, den rate ich sich eventuell einmal die Landesmeisterschaften anzugucken, da sieht man dann wie schwierig dies ist! Auf gewisse Musik zu einem gewissen Geräusch etc. einen Stunt stehen zu haben etc. Ich kann Euch nur sagen, ich Cheere jetzt seid 9 Jahren, und davon los komme ich nicht mehr!!

DANKE
Schön,dass es einer genauso geht wie mir.
Die ganzen Vorurteile und Meinungen über Cheerleading von Menschen,die es höchstens ab und zu im TV sehen,bringen mich echt an die Decke.

Gefällt mir

24. Oktober 2004 um 19:38
In Antwort auf

Wo bitte warst du denn cheerleader?
hallo.

ich habe auch cheerleading gemacht, nun gerade aufgehört.
also ich weiss ja nicht, was ihr da gemacht habt, aber ich finde cheerleading ist ein sehr harter sport.

wir hatten sonntags 4 stunden training. und dann noch einmal in der woche.
turnen, tanzen, stunten.
die tänze sind schwer, man muss spannung haben, wir sind über 30 mädels im team.
bei turnen (tumbling) konnte man nicht einfach sagen, dass man nicht mehr wollte. da wurde immer weiter gemacht, radwende, flic flac, schrauben, saltos.
ok, das team ist gut (ich möchte den namen nicht nennen) war auch bei der deutschen meisterschaft unter den ersten 10.

wenn man nicht zum training kam, waren die anderen sauer und ohne begründung absagen war auch nicht drin.
bei fast jedem training verletzt sich jemand oder fällt runter (aber nie richtig schlimme sachen, nur mal irgendwie was verknackst *g*) oder so.

cheerleader müssen immer mit vorurteilen leben, aber ich kann aus eigener erfahrung sagen, dass es ein sehr sehr harter sport ist, den sicher nicht jedermann ausführen kann.
auch wenn ich selber kein cheerleader mehr bin, ich habe sehr großen respekt vor diesem sport.

Also Bitte...
@kate355: find ich auch,wird wie gesagt nicht berücksichtigt.

was mich am meisten aufregt sind immer die vergleiche mit diesen Tanzmariechen vom Karneval... *grummel*
war ja selbst mal eins (lang ists her)

@sarisafari: ich weiß ja nicht bei was für einem squad du warst, aber richtiges cheerleading, mit stunting, tumbling und allem, ist mehr als nur rumwedeln und so einem mist. und das sowas nur nach nackter haut gewertet wird, ist auch mist, bei einer LM oder auch DM wird nach vernünftigen kriterien geurteilt.
man sollte nicht über sowas urteilen, wenn man es nicht besser weiß!!

Gefällt mir

28. Oktober 2004 um 17:29
In Antwort auf

Also Bitte...
@kate355: find ich auch,wird wie gesagt nicht berücksichtigt.

was mich am meisten aufregt sind immer die vergleiche mit diesen Tanzmariechen vom Karneval... *grummel*
war ja selbst mal eins (lang ists her)

@sarisafari: ich weiß ja nicht bei was für einem squad du warst, aber richtiges cheerleading, mit stunting, tumbling und allem, ist mehr als nur rumwedeln und so einem mist. und das sowas nur nach nackter haut gewertet wird, ist auch mist, bei einer LM oder auch DM wird nach vernünftigen kriterien geurteilt.
man sollte nicht über sowas urteilen, wenn man es nicht besser weiß!!

Erst lesen..dann urteilen...
Ich weiß es nicht besser????

Lachhaft, denn...wenn du weiter gelesen hättest wüßtest du, dass ich bei den Cheerleadern des FC Kölns war...die auch für die Haie getanzt haben. Nur zur Info...DAS sind die bekanntesten und erfolgreichsten Cheerleader Deutschlands....die auch für andere Veranstaltungen gebucht werden!!!


Also kann ich es beurteilen, weil ich es selber gemacht habe. Jetzt tanze ich professionell und anspruchsvoll. Das...was man Cheerleading hält....ist "Haut zur Schow stellen"

Gefällt mir

17. Juli 2005 um 14:26

Cheerleading ist zu einseitig!
Ich habe ein jahr lang das typische Cheerleading gemacht und fand es ziemlich langweilig. Ich finde es nicht gut, dass Mädels, die Cheerleading betreiben, in der Regel als dumm abgestempelt werden, denn man kann so etwas nicht auf jeden beziehen. Cheerleading an sich ist ein ziemlich harter Sport und viel stellen ihn sich ziemlich einfach vor. sie denken man geht auf ein Spielfelt, wuschelt etwas mit den Pomp-poms rum und das wars. aus eigener Erfahrung weiß ich jedoch, dass viele den Sport nach wenigen Wochen schon aufgeben, weil sie ihn unterschätzen und auch, dass es ziemlich gefährlich sein kann.
Für mich ist Cheerleading jedoch etwas zu einseitig und langweilig. Die Tänze sind sehr anspruchslos und alle ziemlich gleich. Aus diesem Grund haben wir ein Team gegründet, das eine Mannschaft anfeuert aber überwiegend Tänze aus dem Bereich HipHop, Latindance und anderem macht. Wer Interesse hat kann ja mal unsere website besuchen: www.tanzteam-panteras-tsge.de

Gefällt mir

24. Juli 2005 um 12:18

Hi
hi

kommt ganz drauf an. Es gibt ein Dance Team, oder auch das normale College Cheerleading mit Stunts. Es ist ein harter Sportart. Denn Stunten, Pyramiden bauen ist kein Job den man an einem Tag lernt. Ich mache selbst Cheerleading und ich kann sagen, das mir diese Sportart sehr viel Spaß macht. Interessant sind doch die Meisterschaften *G* Oder?

Gefällt mir

5. August 2005 um 17:34
In Antwort auf

Dann siehst du wohl auch nur die Haut...
ICh war beim 1.Fc Köln...und die Cheerlaeader-Mannschaft ist die bekannteste Deutschlands...und trozdem vertrete ich diese Meinung.
Die Tanzelemente sind nicht anspruchsvoll und wiederholen sich immer. 20 Mädels zu koordinieren ist bei solchen Tänzen ebenfalls nicht schwer...

Achtet mal genau darauf...dann werdet ihr das such sehen!

Nichts für ungut..

Hmm
also ich kenn euer team NICHT!!!Ich bin selbst Cheerleader bei den Flying Devils aus Hanover/langenhagen...
und die bekanntesten cheerleader aus GANZ Deutschland sind und bleiben die Honeybees aus Wolfsburg, die sind nämlich die Vize-Weltnmeister(www.hbc-cheer.de)!!!Vielleicht seind ihr in Köln bkannt aber nich in Deutschland...also.....

Gefällt mir

8. August 2005 um 21:33
In Antwort auf

Ich hab das auch mal gemacht!
Und die Vorurteile stimmen leider.
Die Bewegungen sind anspruchslos und einfach. Die Qualität der Gruppe wird nach der Gesamtmasse der nackten Haut beurteilt und die Choreogrphien sind so einfach, dass man sie inerhalb von 10 min lernen könnte.

Sorry, aber die Vorurteile stimmen.
Nicht das die Mädels hohl sind oder so, sondern nur, dass es in Deutschland nicht um die Leistung, sondern um die Körper geht!

Ich bin
selbst auch Cheerleader und weiß wie hart dieser Sport manchmal sein kann. Und die Tänze sind absolut nicht anspruchslos wenn man richtig gute hat. Wenn gewisse Cheerleader Teams am Rand von Footballplätzen stehen, mit ihrem Arsch wackeln, dazu noch Stiefel mit Absätzen anhaben, ein übelstes Dekolteé und nicht mal ein paar anständige Cheers, Chants, Stunts und so weiter auf die Reihe bekommen kann ich verstehen wenn solche Vorurteile aufkommen! Tut mir leid aber das sind für mich keine wirklichen Cheerleader

Gefällt mir

10. August 2005 um 15:52
In Antwort auf

Hmm
also ich kenn euer team NICHT!!!Ich bin selbst Cheerleader bei den Flying Devils aus Hanover/langenhagen...
und die bekanntesten cheerleader aus GANZ Deutschland sind und bleiben die Honeybees aus Wolfsburg, die sind nämlich die Vize-Weltnmeister(www.hbc-cheer.de)!!!Vielleicht seind ihr in Köln bkannt aber nich in Deutschland...also.....

Sorry...
...das du dich nicht auskennst

Gefällt mir

11. August 2005 um 11:16
In Antwort auf

Hmm
also ich kenn euer team NICHT!!!Ich bin selbst Cheerleader bei den Flying Devils aus Hanover/langenhagen...
und die bekanntesten cheerleader aus GANZ Deutschland sind und bleiben die Honeybees aus Wolfsburg, die sind nämlich die Vize-Weltnmeister(www.hbc-cheer.de)!!!Vielleicht seind ihr in Köln bkannt aber nich in Deutschland...also.....

Das stimmt!
Die Honeybees sind die bekanntesten und so ein Vize-Weltmeister-Titel will schon was heißen!!! Ich kenne die Cheerleader vom 1. FC Köln nämlich auch nicht.

Gefällt mir

30. Dezember 2005 um 0:54
In Antwort auf

Sorry...
...das du dich nicht auskennst

1.FC Köln
Ich kenn die Cheers dadurch das ich auch in nem Squad bin der beim Fußball cheert. Muss allerdings schon sagen das die Mädels des 1.FC Köln nicht die bekanntesten und auch nicht die erfolgreichsten in Deutschland sind denn das sind und bleiben wohl immer die Honeybees

ich persönlich habe im Cheeren meinen Traumsport gefunden,klar gabs schon Verletzungen und ich bin auch mal ganz knapp am Koma vorbeigeschrammt (Twistcradle aus Liberty , dabei Ellenbogen vom Flyer 2 cm neben schläfe in den kopf,mit vollem karacho :/ )
Aber es ist eben ein Leistungssport und insgesamt ist einfach dieses geile Gefühl wenn alles steht und das Programm fertig ist vor einer LM oder offenen einfach der Hammer und gleicht alle Qualen vorher aus

In diesem Sinne
Keep on cheerin'

Gefällt mir

2. Januar 2006 um 16:24

Da fällt mir spontan ein:
...Tanzen, Akrobatik und Fun.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers