Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Cannabis legalisieren?

Letzte Nachricht: 29. Mai 2013 um 10:34
S
sri_12087273
31.12.08 um 11:52

was denkt ihr, sollte cannabis legalisiert werden?

ich finde, das man das kiffen für jugendliche noch attraktiver dadurch macht, das es verboten ist.
kenne ich doch selber, die leute, die damit rumprahlen das sie schonmal gekifft haben.

und wenn jetzt jemand sagt, das ich dumm bin weil ich für die legalisierung bin oder so, dann soll die person mir auch mal erklären welche gründe es dann dafür gibt, das alkohol legal ist.
alkohol ist genauso droge wie cannabis und man kann davon sogar sterben, was vom cannabis nicht der fall ist.

ich selber finde kiffen zwar auch nicht so burner, weil ich davon keine positiven wirkungen merke, aber ich denke, wenn kiffen legal wäre, würden viele jugendliche es nich mehr so interessant finden.
weil für viele ist legal = langweilig

Mehr lesen

S
sri_12087273
31.12.08 um 12:04

*nachtrag
hab hier mal noch ein paar argumente:

# Regelmässiger Cannabiskonsum ist in Deutschland weiter verbreitet als in den Niederlanden: Das beweisen zwei Studien für das deutsche bzw. niederländische Gesundheitsministerium. Während nur 2,5 Prozent der Niederländer im letzten Monat Cannabis konsumiert haben, waren es in Gesamtdeutschland 2,8 Prozent und in Westdeutschland gar 3,0 Prozent. (IFT98), (CEDRO)

* Bei einer Regulierung des Cannabismarktes ist ein Steuervolumen durch direkte Cannabissteuern und Umsatzsteuer von mindestens ca. 530 Mio. pro Jahr zu erwarten. Auch erheblich höhere Einnahmen scheinen nicht unrealistisch.
* Durch die dafür notwendige Legalisierung von Cannabis würde der Staat von ca. 1 Mrd. an jährlichen Repressionskosten ca. 500 Mio. einsparen und Kapazitäten für die Verfolgung anderer Straftaten bzw. für die Erhöhung der öffentlichen Sicherheit freimachen.
* Durch weitere wirtschaftliche Auswirkungen sind mindestens 13.500 neue Arbeitsplätze und mindestens 200 Mio. pro Jahr für die Staatskassen (Einkommensteuer und Sozialversicherungen) zu erwarten.


http://www.cannabislegal.de/argumente/pro.htm#schaden

Gefällt mir

T
tere_12743393
08.01.09 um 2:13
In Antwort auf sri_12087273

*nachtrag
hab hier mal noch ein paar argumente:

# Regelmässiger Cannabiskonsum ist in Deutschland weiter verbreitet als in den Niederlanden: Das beweisen zwei Studien für das deutsche bzw. niederländische Gesundheitsministerium. Während nur 2,5 Prozent der Niederländer im letzten Monat Cannabis konsumiert haben, waren es in Gesamtdeutschland 2,8 Prozent und in Westdeutschland gar 3,0 Prozent. (IFT98), (CEDRO)

* Bei einer Regulierung des Cannabismarktes ist ein Steuervolumen durch direkte Cannabissteuern und Umsatzsteuer von mindestens ca. 530 Mio. pro Jahr zu erwarten. Auch erheblich höhere Einnahmen scheinen nicht unrealistisch.
* Durch die dafür notwendige Legalisierung von Cannabis würde der Staat von ca. 1 Mrd. an jährlichen Repressionskosten ca. 500 Mio. einsparen und Kapazitäten für die Verfolgung anderer Straftaten bzw. für die Erhöhung der öffentlichen Sicherheit freimachen.
* Durch weitere wirtschaftliche Auswirkungen sind mindestens 13.500 neue Arbeitsplätze und mindestens 200 Mio. pro Jahr für die Staatskassen (Einkommensteuer und Sozialversicherungen) zu erwarten.


http://www.cannabislegal.de/argumente/pro.htm#schaden

Legalize it
ja für eine legalisierung wäre ich sehr.....
was den höllendern nicht schadet kann uns auch nicht schaden...

Legalize it!!!!

Gefällt mir

F
fishel_12361466
13.01.09 um 17:43

Von
meine Freunden der Sohn ,der hat cannabis Geraucht .
Der ist 30 Jahre der ist heute auf den Stand eines 15 Jährigen
Mensch last den ganzen Scheiß sein

Gefällt mir

Anzeige
S
seren_12134165
15.01.09 um 16:12

Also mal ehrlich...
ich finde wenn cannabis legaliesiert werden würde dann würden die die kiffen trozdem weiter kiffen blos das sie viel leichter und unbesorgt an das zeug ran kommen.. das is wie mit spice als es legal war haben ... viele die ich kenne es geraucht dann haben sie ... viel davon gebunkert und jetzt wo es illegal geworden ist lässt es sich supi verkaufen und so...

Gefällt mir

K
kaylyn_12489949
10.02.09 um 9:45

Das ist jawohl ein witz
was bewirken denn alkohol und nikotin im köper? vieviele menschen sterben an leberzerose? und wieviel menschen sind an cannabis kusum gestorben kein einziger... und die einstiegsdroge nr. 1 sind jawohl alkohol und zigaretten. überal wird alkohol konsumiert. würde es legalisiert werdn dann wurde es auch kontrolliert werden und es könnte garnicht so ein gestreckter scheiß wie mit blei usw. auf den markt kommen...denn kiffen tun sie trotzdem.
mal davon abgesehen sind mir kiffer sowieso lieber denn begegne mal nacht ne gruppe besoffener oder ne gruppe kiffer... wer benimmt sich denn total daneben? wer randaliert und prügelt sich durch die gegend? wer schreit aggresiv herum... doch nicht die kiffer... wieviele leute töten unter alkoholkunsum ohne das sie hinterher nicht mehr wissen was sie getan haben? ich kenne keinen kiffer der sich nach seinem kosum sie in der persönlichkeit verändert hat dass er nicht mehr herr seiner sinne war und schon garnicht dass er nicht mehr wußte was er getan hat. dann gehört alkohol genauso verboten... ganz einfach...

Gefällt mir

K
kaylyn_12489949
10.02.09 um 9:52

Das sehe ich genauso
ich selber rauche zwar auch nicht weil ich diese breitnis nicht mag...aber sehe es genauso wie du.. wenn dann alles legal oder illigal.. schlimme und gute drogen gibt es nicht es sind alles drogen...wenn man danach geht kann man aus allem seinen rausch ziehen.. denn wieviele leute rauchen salbei wenn sie den einen lsd ähnlichen trip haben? ist salbei denn jetzt auch eine schlimme droge.. man kann sich ja mal bei youtube die salviatrips anschauen wie die leute davon abgehen...wenn man es so sieht kann man so viele legale sachen missbrauchen.. ist gibt doch leute die rauchen katzenminze weil es breit macht... aber wie gesagt die verbotenden dinge sind interessanter.. ach wenn es danach geht müsste alles verboten werden...
lg

Gefällt mir

Anzeige
C
chucho_11929534
20.03.09 um 13:02

Wie?
Für den Eigenkonsum legalisieren. Sprich: Jeder darf eine gewisse Menge selbst pflanzen, ohne dafür bestraft zu werden. So kann man auch verhindern, das gestrecktes, und damit noch gesundheitsschädlicheres in den Umlauf kommt.
Wir sind nur Menschen und müssten eigentlich alles tun dürfen, so lange man niemanden anderen schädigt.

Auch ich habe Freunde die es etwas damit übertreiben, dennen man den Konsum ansieht. Und das ist traurig. Aber mit einem bewussten Umgang kann man auch die Vorteile auskosten. Man müsste die Leute aufklären, aufzeigen wie man einen bewussten Umgang damit lernt.
Das würde sicherlich mehr helfen, als dieser versteckte Verkehr, den wir heute haben.

Gefällt mir

N
nicky_12101474
26.03.09 um 19:02


jaaaaaaaaaaaa

Gefällt mir

Anzeige
K
khajag_12253341
23.06.12 um 12:15

Cannabis
Wenn man Cannabis Legalissieren würde , wäre das der erste schritt in eine Aufklärungslage die bis zum heutigen tag nur Holland Realisiert und vervollständigt hat.
Auf Grund Der Kompression des Wirkstoffes und Evolus Theraptus kann man auf den Spezifischenwert verweisen der durch den Konsum von Cannabis verursacht wird,
Ich bin jetzt 50 Jahre alt und kiffe seit meinem 15 Lebensjahr.
Mir geht es gut obwohl ich täglich zwischen 10-20 Joints Rauche.
Ich habe keine Gesundheitlichen Probleme wie Reaktionsverlust und Gefühlserkältung.

Gefällt mir

K
kelly_12882712
29.06.12 um 14:51


Erlich bin ich dafür das es legaliesiert wird ich meine wie fast alle meiner vorgänger geschrieben haben dan sollte alk. auch illegal werden. Leider ist es wirklich so das ich eher einen großen Kreis um jemanden mache der betrunken ist als der bekifft ist, weil ich selber weis(habe es 1-2 mal probiert) das man wenn man gekifft hat sich viel mehr auf sich konzentriert und einfach die momente genießt. Ich finde aber man sollte es in maßen halten egal was man zuviel nimmt sein es Drogen, alk, nikotin alles ist nach einer gewissen zeit nicht mehr gut für den Körper ist.
Also im Klartext Legaliesierung JA aber mit gewissen Grenzen.
Und für alle die jetzt sagen nein bloß nicht mal ein paar bsp. für euch
alk einfluß - keine Kontrolle über den Körper, nach einer zeit kann es zu abhängig keit führen, Aggressionen das sind nur ein paar bsp.
Cannabis - Glücksgefühle, beruhigt, man "chillt" sozusagen, man ist nicht Aggressiv usw.
Nikotin(ja ich rauche LEIDER selber) - ist schlecht für den Körper, man wird abhängig, keine Kondition mehr usw,
Vergleicht das mal obwohl alles DROGEN finde ich ist Cannabis das "gesünderste"

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1224250199z
13.07.12 um 1:28


Ein Journalisten-Team hat mal die Politik zu diesem Thema befragt.
Sie haben sich Leute von der CSU herausgesucht. Meiner Meinung nach genau die richtigen, denn kaum jmd wollte Rede und Antwort stehen. Eine CSU Politikerin hat einen Satz gesagt, den ich nie vergessen werde...
"Da ja bereits Nikotin und Alkohol legal sind, braucht unser Land kein drittes legales Suchtmittel"
...welch eine Argumentation. Stechend, treffend und ein imenser Weitblick /off

Da könnte man auch die Homo-Ehen wieder verbieten, denn immerhin kann man in Deutschland ja schon Frauen heiraten...das sollte doch reichen.

Ich kann beim besten Willen nicht sagn warum Cannabis illegal ist.
Ist es die Tatsache, dass nur konservative Deutsche in diesem Land was zu sagen haben?
Stimmt der Spruch: White man drink, black man smoke?
Es gibt leider niemanden, der nach einmaligem Alkoholkonsum so schlimme Symptome entwickelt hat, wie es bei einigen wenigen Menschen beim ersten Kiffen der Fall ist. Kiffen löst leider bei einer handvoll Menschen direkt eine Psychose aus...Alk tut das meines Wissens nach nicht.


Die Vorzüge, die Cannabis gegenüber dem Alkohol hat, liegen klar auf der Hand....alles wäre besser würden Alk und Cannabis die Rollen tauschen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
maura_12179606
19.07.12 um 14:14

Warum nicht legal?
Meiner Meinung nach ist Cannabis nur aus einem einzigen Grund illegal: Es ist, im Gegensatz zu Alkohol, ein verhältnismäßig revolutionäres Rauschmittel.

In den sechziger Jahren ist Cannabis in Deutschland populär geworden und zwar nicht, weil man damit wie mit Alkohol ganz leicht seine Probleme und die Probleme der Gesellschaft verdrängen kann, sondern im Gegenteil. Cannabis ist tendenziell eine Droge, die zum Nachdenken anregt und friedlich macht. Und das wollen die Gesetzgeber und Politiker eben nicht.

Sie wollen nicht, dass alle plötzlich wieder anfangen, von Frieden und Zusammengehörigkeit zu reden und gar dafür zu kämpfen, das ist zu gefährlich für das bestehende System. Es reicht, dass die ollen Hippies damals schon so einen Blümchenterror veranstaltet haben.
Da sollen sich die Leute doch lieber die grauen Zellen wegsaufen und vereinsamen, das kostet dann nur Arbeitslosengeld und Therapie, was im Gegensatz zu Macht, Geld und Einfluss nicht sehr viel ist.

Aus diesem Grund glaube ich nicht, dass Cannabis jemals legalisiert wird. Passt denen eben nicht in den Kram.

Gefällt mir

Anzeige
G
gaye_12671653
20.07.12 um 18:07

Die Langzeit-Folgen
von Cannabis werden unterschätzt bzw. sind nicht richtig untersucht. Soziale Abkapselung, Depression, Shizofrenie - alles keine leichten Sachen!

Gefällt mir

G
gaye_12671653
23.07.12 um 21:26

Eine andere Überlegung
Mit der Legalisierung von Cannabis würde zumindest ein Bewusstsein in der Gesellschaft geschaffen + die Steuereinnahmen, ohne über die Wirkung selber zu urteilen.

Gefällt mir

Anzeige
A
adamo_12838610
26.07.12 um 20:41

Ja
was bringt es dass es illegal ist? die die kiffen wollen tun es ohnehin schon....zusätzlich ist ja genau dass es illegal ist ein reiz...
ich finde es doof dass man den leuten vorschreibt was sie tun dürfen nd was nicht...was muss es die andern stören wenn jemand kifft? Habe auf jeden fall von niemandem gehört dass er wegen kiffen jemanden verprügelt hat oder danach im koma lag...

Gefällt mir

O
odelia_12144577
17.09.12 um 20:47

Ja
ich bin dafür das es legalisiert wird.Alkohol ist ja auch legal.
Alkohol= Aggressive,schlägereien,pöpele ien usw
Kiffen = Ruhig,entspannt,chilliger Abend usw

Dadurch das es verboten ist,ist es ein Reiz es zu machen.
Ich selber rauche mir jeden Abend einen Joint.Es beruhigt mich und ich kann besser schlafen.
Und Abhängig bin ich nicht davon.Ich kann auch auch ohne.Die Frage stellt sich dann aber wofür?
Alkohol hingegen trinke ich gar nicht.Kriege ich brechreiz wenn ich das nur rieche.Sollte das Kiffen legalisiert werden,bin ich aber der Meinung das es alle in einem gewissen Maß machen sollte.Nicht schon morgens anfangen.

Gefällt mir

Anzeige
L
lauren_12564367
06.10.12 um 22:54

Fg
schonmal falsch ist das cannabis psychosen verursachen soll...

cannabis verursacht keine psychosen, cannabis kann nur schon vorhandene psychosen auslösen...

ist ne tatsache

Gefällt mir

L
lauren_12564367
06.10.12 um 22:56
In Antwort auf gaye_12671653

Die Langzeit-Folgen
von Cannabis werden unterschätzt bzw. sind nicht richtig untersucht. Soziale Abkapselung, Depression, Shizofrenie - alles keine leichten Sachen!

8
die selben sachen kann man auch von alk bekommen. alles ne sache des konsummusters...

Gefällt mir

Anzeige
L
lauren_12564367
07.10.12 um 10:30

420
man muss sich auchmal überlegen warum hanf verboten wurde.
und zwar aus rein politischen und finanziellen gründen!!!
nicht etwa aus gründen im sinne von suchtproblematik oder sowas., im gegenteil.


ca 10000 jahre wurde die pflanze in jeder kultur genutzt und als rohstoff, lebensmittel und medizin bote geschätzt.
mit der baumwoll und pharma/chemie industrie kamen aus amerika die ersten verbote die mithilfe politischen druckes auch hier durchgesetzt wurden.

märchen wie einstiegstdroge, psychosenverursachende und zur völligen verblödung führenden droge sind schlichtweg falsch und gehörten zur damaligen propaganda.

die einstiegsdrogen nr1 sind alkohol/tabak.


und zudem gab es noch nie einen cannabistoten.
alkohol und tabak opfer müssten fast jedem ein zwei leute einfallen. wenn nicht, einfach mal am bahnhof spazierengehen und sich die menschen ansehen, die der alkohol im griff hat und auch warscheinlich töten wird...
kiffer sieht man da selten mit irreparablen schädigungen sitzend.

http://www.youtube.com/watch?v=quMRjV9q9wc

über die medizinischen verwendungsmöglichkeit von cannabis gibt es noch zu sagen, das wenn cannabis legal wäre, die pharma industrie riesige einbussen zu verzeichenen hätte, da ein großteil ihrer chemie keulen einpacken könnten.

hier noch eine doku um die hören/sagen horror geschichten einzudämmen

http://www.youtube.com/watch?v=quMRjV9q9wc

Gefällt mir

S
sharif_12183396
24.04.13 um 5:49
In Antwort auf fishel_12361466

Von
meine Freunden der Sohn ,der hat cannabis Geraucht .
Der ist 30 Jahre der ist heute auf den Stand eines 15 Jährigen
Mensch last den ganzen Scheiß sein


Die Rechtschreibung ist auf dem Stand einer dauerbreiten 15-jährigen. Der Inhalt zeugt ebenfalls von mangelnder Hirnhygiene.
Erwachsene Menschen müssen selbst entscheiden dürfen, was sie für ihr persönliches Leben für richtig erachten.
Entkriminalisierung von Drogen und Substanzen erschwert Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Drogen!
Dealer scheren sich nicht um Alter oder Konsummuster ihrer Kunden!!!!
Mit Verallgemeinerungen aus persönlichen Horrorlebensläufen kann die Allgemeinheit, der erwachsene, mündige Mensch nichts anfangen.

Gefällt mir

Anzeige
V
vali_12172647
29.05.13 um 10:34

ENTKRIMINALISIERUNG
ich kenne so viele leute denen hat gras das leben versaut!
aber nicht weil die droge so schlimm wäre,
nein sondern weil sie dicke strafen von der polizei und der führerscheinbehörde bekommen haben!
DAS ist das gefährlichste an gras!
man wird zu einem kriminellen gemacht! wird mit dieben und mördern gleichgesetzt!
gras ist nicht harmlos aber das schlimmste daran ist die strafverfolgung!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige