Home / Forum / Fit & Gesund / Bye Bye Anorexie, Hallo Leben!!

Bye Bye Anorexie, Hallo Leben!!

9. Mai 2014 um 11:27 Letzte Antwort: 10. Juni 2014 um 9:02

Hallo Mädels!!
Ich habe mir nach tagenlagen überlegen den Entschluss gefasst das sich ab heute was großes Ändern muss und das ist zunächst die MS und Ich.
Darum fange ich heute damit an und habe auf Amelies Rat gehört und versuche einfach mal ins kalte Wasser zu springen.... Also keine Kalorien mehr zu zählen, ich habe ganz schlimm kalorien gezählt habe alles abgewogen konnte nie unterwegs essen und wenn es zuviel war habe ich auch was weg geschnitten da es ja nie Haargenau wie der gestrige da war..... "Nein das hat jetzt ein Ende" ich werde sie jetzt so richtig austricksen und alles was sie mir Verbieten will und was mir schmeckt wird gegessen. Heute könnte ich zum erstmal wieder mit meinen Freund zusammen kochen ohne getrennte Töpfe zu nutzen. Ich brauche keine 1std mehr beim essen ich höre auf mein Hungergefühl bzw halte ich mich schon an meinen Zeiten. Ab heute gibt es wieder Weismehlprodukte sowie gekaufte Puddings Kekse Eis und andere Süße leckereinen irgendwann muss sich mal was andern. Und ich hoffe auf eure Unterstützung und versuche nicht wieder einzuknicken ihr lieben habt mir soviel kraft gegeben ehrlich. Nun frage ich mich manchmal trotzdem immer noch was ist nun mit der Zeit die ich ohne zählen habe? was bin ohne MS? Wird es wirklich besser ich kann es nur probieren ein zurück gibt es!! Was ich nicht mehr will. Ich hoffe ich habe mir nicht zuviel versprochen :P
So auf in den Kampf und Mittag kochen und dann eine Ration Süßes kaufen!!
Glg

Mehr lesen

9. Mai 2014 um 11:37


Total klasse, liebe Eispraline!!!
Ich hoffe, dass du deinen Plan gleich tatkräftig umsetzt. Nur so funktioniert es

Ohne die MS! Tja, wenn man lange von der ms definiert wurde, dann fühlt man sich sicherlich zu erst irgendwie leer.
Es gilt, diese Leere zu füllen..mit neuen Hobbies vielleicht, neuen Beschäftigungen, Leidenschaften...
Probier was aus, vielleicht ne neue Sportart, Zeichnen, Schreiben, Lesen - was Kreatives, was hilft, die Gefühle zu verarbeiten und auszudrücken. Wenn man sich ganz sicher und stabil fühlt im Leben, vielleicht auch ein Haustier - aber mit vorsicht zu genießen, das muss man sich natürlich genau überlegen und sollte nicht als therapeutisches Mittel gelten.
museumsbesuche, ausgehen mit freunden, brunchen....
alles ausleben, was einem die krankheit verdorben und verboten hat
das habe ich zumindest gemacht als ich mit ESSEN angefangen habe. erstmal wieder unternehmungen in den tierpark, auf parties, burger essen usw. und gemerkt, wie das auf einmal wieder MÖGLICH war.

Denk an das, was du vor der MS gerne gemacht hast und woran sie dir den spaß genommen hat und hol es SO RICHTIG nach

glg und ganz viel power!

Gefällt mir
9. Mai 2014 um 21:25


ich wünsch dir alle kraft und glück dieser welt damit du den weg zum leben beschreitest u der ES ein für alle mal den rücken zeigst

ich bin mir ganz sicher dass du das schaffst wenn du ganz feste an dich und in dich vertraust u begreifst die ES nicht zu brauche. das richtige leben bietet dir soviele Möglichkeiten die "lücke" zu schliessen

ich send dir ein kraft paket u kraftküsschen als draufgabe ... doppelt hält besser

Gefällt mir
9. Mai 2014 um 22:01


Liebe Eispraline,

das freut mich total, diesen Beitrag von dir zu lesen!!! Ich bin ganz fest überzeugt, dass du das hinkriegst! Du hast schon so viel geschafft und das Leben ist doch einfach viel zu schön, um es zu vergeuden oder zu verschenken. Genieße jeden Moment und hau die "blöden MS-Gedanken" sofort weg, sobald sie sich melden wollen - gleich ab in die hinterste Ecke oder noch besser gleich aussperren .
Ich hoffe, du warst heute schon schön einkaufen und hast nach "Lust und Laune" alles in den Einkaufswagen geworfen, was dich angelächelt hat?
Liebe Grüße und einen schönen Abend dir!

Gefällt mir
10. Mai 2014 um 7:41

Guten Morgen
Danke das ihr an mich glaubt ich war richtig gerührt und es lohnt sich weiter zu kämpfen. Nun ja Tag 2 ist abgebrochen ich dachte mir ich schreibe mal negativen sowie positiven Gedanken auf mir hilft es besonders wenn jemand diese liest
Der Tag war gestern sehr schmerzhaft als iich der stimme zeigte wer eigentlich der Boss ist als ich zum allerersten mal an einer weißen Schokolade lutschte diese Gefühl war unbeschreiblich nur die stimme sagt mir nur der Böse zucker wie kannst du nur und dazu bewegst du dich kein bisschen du bist Faul wirst Fett schäm dich "na und ich fand sie sehr lecker"
Jetzt gerade eben war ich auf den Weg zum Bäcker habe mir zum aller ersten male eine Kornspitze geholt die ich mir gleich schön die mit Ziegenkäse und Marmelade beschmieren werde "oh ja sie schreit sie wollte mir den ganzen morgen ausreden wie gut doch eigentlich ein Vollkornbrötchen schmeckt ohne süße Marmelade" nein ich lasse mir nichts erzählen ich werde es geniessen und fie Gedanken ertragen müssen :/ ich halte es gerade kaum aus so nervös bin ich. Wobei ich gerade schmunzeln muss war gerade beim Bäcker und mir fehlten 50cent sie meinte komm nachher wieder und bringe sie mir einfach obwohl ich gerade mal 2x Brötchen holen ware vertraut sie mir anscheind hatte sie Mitleid weil ich so dünn bin :/ irgendwie war mir das unangehm. Fortsetzung folgt bis später ihr lieben.
Glg

Gefällt mir
10. Mai 2014 um 19:54

Angst Hass und Wut
So fühlte ich mich nach den Frühstck wegen ein banalen Kornspitz und wegen der süßen Marmelade total schrecklich fett ich spürte alles an meinen Körper sogar ein kribbeln es kommt mir gar nicht mehr auf die Kalorien an womit ich gerade kämpfe sind ehr meine Fear Foods weil es echt noch viele sind besonders Süßes oder Gebäckteilchen wie Brezel Kuchen ect. Genauso wie 60% Weichkäse oder Datteln oder fertig Müsli ich könnte noch mehr aufzählen.... aber ich fühlte mich so furchbar das ich wirklich anfing zu weinen nicht nur weil es mir angst machte auch aus den Grund weil ich so sehr nervös war und zitterte vor Angst das ich es nicht genießen konnte. Dann gab es auch noch Pasta mit Pesto zum Mittag ich war heute echt fertig jetzt habe ich mich einigermaßen beruhigt habe brav meine ZM gegessen und Abendbrot..... morgen ist ein neuer Tag zum weiter kämpfen. Ich fühle mich gerade wirklich richtig aufgebläht ich habe mich seit einer Woche so stark mit meiner Bewegung ein geschränkt ich hatte zwar kein Sportdrang aber ich war eine Zeit lang jeden 2Tag oder jeden Tag immer bei schönen wetter Fahrrad fahren ( nicht lange) dann habe ich wie eine verrückte immer aufgeräumt ( Hintergedanken: ich verbrenne Kalorien) das habe ich so sehr eingeschränkt und habe Angst nur Fett an zusetzen und keine Muskeln auf zubauen kann mir jemand die Angst nehmen?
Jetzt habe ich noch mal ne Frage und zwar zwecks Süßigkeiten was heist bei euch Maßen essen wieviel ist pro Tag drin? Wie gesagt auch wenn man MS hat sollte man trotzdem gesund zunehmen und auch sich was gönnen ( Fear Foods ) ich glaube ich wurde wieder durch einen anderen Beitrag wieder unsicher deshalb wieder diese banale Frage.
Sagt mal stört es euch auch das jeder denkt man isst jetzt normal das alles wieder ok ist so denkt mein Freund und sagt sogar so schlimm krank bin ich nicht mehr :/ aber was sich in mein Köpfchen abspielt weiß er nicht wenn es danach geht geht es mir überhaupt nicht gut nur mein Körper braucht erstmal Nahrung danach kann ich an meine Gedanken und Ängste arbeiten deshalb muss ich dafür bereit sein und Ängste Heulattacken in kauf nehmen es ist wirklich ein langer harter Weg aber ich glaube und hoffe es lohnt sich.
Ich hoffe meine Texte klingen nicht wirr da ich immer mit Handy schreibe und den Überblick verlieren und immer vorraus denke
Glg

Gefällt mir
12. Mai 2014 um 17:22

Brauche dringend Rat
ein großes Problem leider geht bei uns die Magen Darm Grippe rum mein Kind hatte sie Jetzt bei mein Freund fing es gestern an es geht ihn heute schon wieder besser bis jetzt merke ich noch nicht außer Übelkeit was ich mir vllt nur einbilde hat jemand Ahnung wielange die Ansteckungszeit ist bzw wielange kann ich es danach noch bekommen. War nähmlich heute beim Arzt und sie meinte ich soll aufpassen wenn müsste ich ins KKH um kein Gewicht zuverlieren jetzt habe ich voll Angst es zu bekommen.....
Und ja die letzten Tage waren sehr stressig zudem die Grippe dazu kam aber ehrlich gesagt habe ich mich beim essen so frei gefühlt da ich mit anderen Dingen beschäftigt war da war es mir egal wie und was ich aß ich habe heute auch wieder Normale Semmeln gefuttert und auch normales Brot das war mir diesen Moment sowas von egal.... genauso das ich mir gestern ein Stk. Schmandkuchen mit Mandarinen gegönnt habe und mir ging es gut kein schlechtes Gewissen keine Einhaltung von Essenzeiten ich habe gegessen wann ich hunger hatte z.b. gestern Abend gab es Brot 1Std spater wollte ich noch 1 das war gar nicht geplant aber das war mir so egal nun hoffe ich das ich mich nicht anstecke und ins KKH muss da ich es mir nicht leisten kann meine Hart gearbeiten Kilos wieder verliere wäre echt schade.
Wie geht es euch so?
GLG

Gefällt mir
12. Mai 2014 um 18:03
In Antwort auf an0N_1245578499z

Brauche dringend Rat
ein großes Problem leider geht bei uns die Magen Darm Grippe rum mein Kind hatte sie Jetzt bei mein Freund fing es gestern an es geht ihn heute schon wieder besser bis jetzt merke ich noch nicht außer Übelkeit was ich mir vllt nur einbilde hat jemand Ahnung wielange die Ansteckungszeit ist bzw wielange kann ich es danach noch bekommen. War nähmlich heute beim Arzt und sie meinte ich soll aufpassen wenn müsste ich ins KKH um kein Gewicht zuverlieren jetzt habe ich voll Angst es zu bekommen.....
Und ja die letzten Tage waren sehr stressig zudem die Grippe dazu kam aber ehrlich gesagt habe ich mich beim essen so frei gefühlt da ich mit anderen Dingen beschäftigt war da war es mir egal wie und was ich aß ich habe heute auch wieder Normale Semmeln gefuttert und auch normales Brot das war mir diesen Moment sowas von egal.... genauso das ich mir gestern ein Stk. Schmandkuchen mit Mandarinen gegönnt habe und mir ging es gut kein schlechtes Gewissen keine Einhaltung von Essenzeiten ich habe gegessen wann ich hunger hatte z.b. gestern Abend gab es Brot 1Std spater wollte ich noch 1 das war gar nicht geplant aber das war mir so egal nun hoffe ich das ich mich nicht anstecke und ins KKH muss da ich es mir nicht leisten kann meine Hart gearbeiten Kilos wieder verliere wäre echt schade.
Wie geht es euch so?
GLG

Hmm..
ich kann verstehen das du Angst hast ins KH zu kommen... also zunächst mal: ich glaub es ist fast normal, dass man Übelkeit mal fühlt wenn man weiß um einen herum haben sie Magen-Darm - da macht sich jeder mal verrückt und bildet sich was ein^^ Hoffen wir mal, dass es dich nicht erwischt!
Nun ich weiß nicht genau wie ich/wir dir helfen können.... aber was ich dir sagen will: deine Einstellung ist super! Echt klasse! Ich drück dir die Daumen das du weiterhin so unbeschwert essen kannst und wie gesagt- dass du von der Magen-Darm-Grippe verschont bleibst... und was dein Essverhalten angeht: bleib dran!

Gefällt mir
30. Mai 2014 um 19:28

Hallo meine lieben!!
Ich melde mich auch mal wieder zu Wort?
Wie geht es euch ?(Amelie,Dori,Lux,Yvi,Traumfän gerin,Kamilie und Co.)
Lange von euch nichts mehr gehört vermisse eure lieben Beiträge!! Nun warum ich jetzt schreibe hat einen Grund.... die Klinik hat sich heute gemeldet und meine Akte endlich durch geschaut und meinten das sie mich aufnehmen würden dauer bis zu 3wochen ich hoffe es geht schneller denn ich halte es einfach Zuhause nicht mehr aus ich lebe einfach nur noch in den Tag hinein ich weiß einfach nicht mehr was mit mir los ist seitdem die Grippe da war fühle ich mich total beschi**en aber es kann ja nur Besser werden
Übrigens werde ich in eine Schön Klinik gehen in Bad Arolsen hat jemand Erfahrungen bzw. Ein Konzept über diese Schön Kliniken?
Sie meinten heute zu mir das ich auf mich alleine gestellt wäre Frühstück und Abendessen alleine mit anderen Esspatienten muss halt ein Ernährungsprotokoll führen, zu Mittag sitzt eine Ernährungsberatung dabei und ich glaube die erstellen mit mir dort ein Plan zusammen!! Habt ihr darüber Erfahrungen d.h. jeder hat andere Ernährungspläne? Evtl. Gibt es ZM und zusätzlich Fresubin :/ es muss eine zunahme von 700g-1000g pro woche erreicht werden und es gibt dort 4-Bettenzimmer (war ich nicht so begeistert) über die Therapien habe ich nicht viel erfahren außer das ich 1xpro woche eine halbe std. Mit meinen therapeuten quatschen darf.... bin schon sehr Nervös obwohl ich schonmal in einer klinik war aber mit ganz anderen konzept, ich glaube dort hat man nicht so die Kontrolle, man ist auf sich alleine gestellt.
Vllt habt ihr noch ein paar Tipps?
Danke ihr lieben fühlt euch gedrückt!!
Glg

Gefällt mir
30. Mai 2014 um 21:59
In Antwort auf an0N_1245578499z

Hallo meine lieben!!
Ich melde mich auch mal wieder zu Wort?
Wie geht es euch ?(Amelie,Dori,Lux,Yvi,Traumfän gerin,Kamilie und Co.)
Lange von euch nichts mehr gehört vermisse eure lieben Beiträge!! Nun warum ich jetzt schreibe hat einen Grund.... die Klinik hat sich heute gemeldet und meine Akte endlich durch geschaut und meinten das sie mich aufnehmen würden dauer bis zu 3wochen ich hoffe es geht schneller denn ich halte es einfach Zuhause nicht mehr aus ich lebe einfach nur noch in den Tag hinein ich weiß einfach nicht mehr was mit mir los ist seitdem die Grippe da war fühle ich mich total beschi**en aber es kann ja nur Besser werden
Übrigens werde ich in eine Schön Klinik gehen in Bad Arolsen hat jemand Erfahrungen bzw. Ein Konzept über diese Schön Kliniken?
Sie meinten heute zu mir das ich auf mich alleine gestellt wäre Frühstück und Abendessen alleine mit anderen Esspatienten muss halt ein Ernährungsprotokoll führen, zu Mittag sitzt eine Ernährungsberatung dabei und ich glaube die erstellen mit mir dort ein Plan zusammen!! Habt ihr darüber Erfahrungen d.h. jeder hat andere Ernährungspläne? Evtl. Gibt es ZM und zusätzlich Fresubin :/ es muss eine zunahme von 700g-1000g pro woche erreicht werden und es gibt dort 4-Bettenzimmer (war ich nicht so begeistert) über die Therapien habe ich nicht viel erfahren außer das ich 1xpro woche eine halbe std. Mit meinen therapeuten quatschen darf.... bin schon sehr Nervös obwohl ich schonmal in einer klinik war aber mit ganz anderen konzept, ich glaube dort hat man nicht so die Kontrolle, man ist auf sich alleine gestellt.
Vllt habt ihr noch ein paar Tipps?
Danke ihr lieben fühlt euch gedrückt!!
Glg

Mensch wie lieb von dir
das du an mich denkst . muss gestehen ich wollte in den letzten tagen schon mal einen eigenen tread für dich aufmachen um mal zu hören wie es dir geht - umso besser aber jetzt das du mal wieder von dir hören lässt

ich finds auch schade dass man in letzter zeit so wenig von den Mädels hört und liest ich kann nur hoffen das es daran liegt, dass es den meisten etwas besser geht

ich bin froh zu lesen, dass du deine grippe hinter dir gelassen hast und endlich auch die langersehnte positive Nachricht von der Klinik erhalten hast. ich drücke dir ganz feste die Daumen dass sich die Wartezeit doch deutlich verkürzt und du die Zwischenzeit zu hause doch noch gut über die runden bringst und weiter brav kämpfst wie zuvor

zu deiner frage: mir geht es ganz gut (nicht besser aber auch nicht schlechter) mein katerchen mäxchen ist wieder völlig genesen und ich kann mein glück diesbezügl kaum fassen nur mein bauch quält mich seit drei tage mehr als zuvor (liegt Event auch an der Aufregung der letzten tage) und macht das essen dadurch nicht leichter aber ich versuche und halte meinen plan auch ein .

ich drück dich ganz feste und send dir ein kraftküsschen
deine traumfängerin

Gefällt mir
31. Mai 2014 um 7:31
In Antwort auf traumfaenger14

Mensch wie lieb von dir
das du an mich denkst . muss gestehen ich wollte in den letzten tagen schon mal einen eigenen tread für dich aufmachen um mal zu hören wie es dir geht - umso besser aber jetzt das du mal wieder von dir hören lässt

ich finds auch schade dass man in letzter zeit so wenig von den Mädels hört und liest ich kann nur hoffen das es daran liegt, dass es den meisten etwas besser geht

ich bin froh zu lesen, dass du deine grippe hinter dir gelassen hast und endlich auch die langersehnte positive Nachricht von der Klinik erhalten hast. ich drücke dir ganz feste die Daumen dass sich die Wartezeit doch deutlich verkürzt und du die Zwischenzeit zu hause doch noch gut über die runden bringst und weiter brav kämpfst wie zuvor

zu deiner frage: mir geht es ganz gut (nicht besser aber auch nicht schlechter) mein katerchen mäxchen ist wieder völlig genesen und ich kann mein glück diesbezügl kaum fassen nur mein bauch quält mich seit drei tage mehr als zuvor (liegt Event auch an der Aufregung der letzten tage) und macht das essen dadurch nicht leichter aber ich versuche und halte meinen plan auch ein .

ich drück dich ganz feste und send dir ein kraftküsschen
deine traumfängerin

Danke liebe Traumfängerin
Das du an mich gedacht hast bin gerade sehr gerührt..... ich versuche die Tage noch durch zuhalten und mich aufzuraffen und abzulenken. Naja seit gestern plagen mich böse Halsschmerzen :/ ich hoffe es bleibt bei denen und gehen bald wieder. Bei mir läuft es mit den Essen so lala seitdem ich weiß das ich in eine klinik muss aber ich halte mein Gewicht obwohl die Angst vor Fett und Weizen Süßes wieder Groß ist!! Obwohl es bestimmt besser wäre mit ein höheren BMI hin zugehen aber ich denke ich habe diese nicht verdient andere wiegen noch weniger :/ scheiß ES will mir gerade alles versauen um was ich die letzten 5Monate zuhause gekämpft habe!! Zurzeit fällt es mir unheimlich schwer fort zugehen mich auf zuraffen ich streite mich öfters irgendwie vernachlässige ich alles und lebe halt in meinen Tag hinein.... ich hasse mich so sehr dafür was ein oder 2kg weniger aus machen können. Nun möchte ich nicht weiter rum heulen und sollte mich freuen das ich noch eine weitere chance in der klinik habe. Ihr bleibt auf den laufenden.
Und schön das es dein Kater besser gehr freut mich.
Seit ganz lieb gedrückt von mir!!
Glg

Gefällt mir
31. Mai 2014 um 13:20
In Antwort auf an0N_1245578499z

Hallo meine lieben!!
Ich melde mich auch mal wieder zu Wort?
Wie geht es euch ?(Amelie,Dori,Lux,Yvi,Traumfän gerin,Kamilie und Co.)
Lange von euch nichts mehr gehört vermisse eure lieben Beiträge!! Nun warum ich jetzt schreibe hat einen Grund.... die Klinik hat sich heute gemeldet und meine Akte endlich durch geschaut und meinten das sie mich aufnehmen würden dauer bis zu 3wochen ich hoffe es geht schneller denn ich halte es einfach Zuhause nicht mehr aus ich lebe einfach nur noch in den Tag hinein ich weiß einfach nicht mehr was mit mir los ist seitdem die Grippe da war fühle ich mich total beschi**en aber es kann ja nur Besser werden
Übrigens werde ich in eine Schön Klinik gehen in Bad Arolsen hat jemand Erfahrungen bzw. Ein Konzept über diese Schön Kliniken?
Sie meinten heute zu mir das ich auf mich alleine gestellt wäre Frühstück und Abendessen alleine mit anderen Esspatienten muss halt ein Ernährungsprotokoll führen, zu Mittag sitzt eine Ernährungsberatung dabei und ich glaube die erstellen mit mir dort ein Plan zusammen!! Habt ihr darüber Erfahrungen d.h. jeder hat andere Ernährungspläne? Evtl. Gibt es ZM und zusätzlich Fresubin :/ es muss eine zunahme von 700g-1000g pro woche erreicht werden und es gibt dort 4-Bettenzimmer (war ich nicht so begeistert) über die Therapien habe ich nicht viel erfahren außer das ich 1xpro woche eine halbe std. Mit meinen therapeuten quatschen darf.... bin schon sehr Nervös obwohl ich schonmal in einer klinik war aber mit ganz anderen konzept, ich glaube dort hat man nicht so die Kontrolle, man ist auf sich alleine gestellt.
Vllt habt ihr noch ein paar Tipps?
Danke ihr lieben fühlt euch gedrückt!!
Glg

Hallo liebe Eispraline,
mir geht es ganz gut...
ich hab soo viel zu tun und das tut mir gut!! Arbeit ist besser als jede Therapie

Ich bin irgendwie gerade ganz zufrieden. Klar, mein Körper - ich habe viele Momente am Tag, wo ich voll von schmerzhafter Sehnsucht an den letzten Sommer zurückdenke. So wie andere vielleicht an irgendwelche urlaube oder Beziehungen schmerzlich zurückdenken, die nicht mehr da sind, denke ich an die 46kg.
oder wie wenn jemand gestorben ist und man denkt manchmal daran....
Aber trotzdem - ich komme vorran.
Eines Tages in den letzten wochen habe ich beschlossen, mich nicht mehr wegen meiner Jobangst fertig zu machen und momentan klappt es - auch, weil ich gerade Bewerbungen abschicke und für meine Prüfungen buckel'
ich habe keinen schwindel mehr!
Auf der anderen Seite habe ich beschlossen, dass mich das nicht mehr juckt, was meine Mutter sagt. Ich gebe nichts mehr auf ihre Aussprüche. Wenn ich nach einem Telefonat (sie ruft ja auch manchmal an) wieder verletzt und wütend bin, dann drehe ich positive musik auf und denke daran, dass ich bald autark bin und mit etwas Glück sogar in einer andern Stadt.

OK, genug von mir.
Das Therapiekonzept dass du beschreibst, erinnert mich totaaaal an die Charité.
Da waren fast nur extreme ÜG, essen mussten wir selbst, es gab nur eine absolut nervige Essgruppe, wo man nichtmal zum Müll gehen musste und die Eßzeit auf die Sekunde 30 min. betrug. Man durfte nicht übers Essen reden, es war einfach Mega-Ätz.
1x die Woche gab es Therapie gespräch, an sonsten relativ sinnlose Ringelpietz-mit-Anfassen-Therapien, alles gemixt, egal ob psychosomatiker, abnehmer, zunehmer etc.
War uncool, sage ich ganz ehrlich ...

Deswegen . informiere dich am besten nochmal über die betreuung, ich zb bin innerlich fast gestorben weil ich nach dem essen mit niemandem darüber reden konnte und ich war fast immer mit meinen gefühlen alleine.
das war ganz schön hart.
trotzdem hoffe ich sehr, dass dir diese klinik richtig helfen kann. nimm es auf jeden fall wahr.

alles liebe!
lux

Gefällt mir
10. Juni 2014 um 9:02

Hallo ihr lieben!!
Ich dachte ich hole mein alten Thread wieder hoch um hier weiter zu schreiben
Wie geht es euch allen? Und danke nochmal für die ganzen Mut und Kraftpäckchen *lieb von euch*
Nun bin ich gerade auf den Weg ich denke wenn nichts dazwischen kommt werde ich in 1std. Dort sein :/ so ganz sicher bin ich mir nicht und habe totale Angst vorallem was mich erwartet besonders was das wiegen betrifft!! Finde ich dort Mädels die auch kämpfen oder es nicht wollen?! Ich hoffe ich werde akzeptiert und nicht weggestoßen. Das ist meine größte Angst alleine zusein. Ich will mich auch nicht mitziehen lassen das wäre der größte Fehler umsonst werde ich dort nicht sein
Ich versuche wenn die Müdigkeit und der Stress es zulässt heute abend von meinen Tag zu berichten!!
Glg

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers