Home / Forum / Fit & Gesund / Bulimie Zähne, bitte um Hilfe

Bulimie Zähne, bitte um Hilfe

23. Juli 2008 um 0:17 Letzte Antwort: 24. Juli 2008 um 16:57

Hallo,

ich hatte vor 3 Jahren noch Bulimie.
Ich hatte es einige Jahre lang richtig heftig aber wie lange genau kann ich nicht sagen, weil ich zwischendrin immer mal wieder Krankheitsfreie Phasen hatte und am Anfang auch garnicht glauben wollte, dass ich krank bin bzw. war.
Mit der Zeit wurden meine Zähne am Rand richtig durchsichtig und fingen mit der Zeit an zu brennen. Haltet mich bitte nicht für verrückt, ich weiss, dass Zähne nicht brennen können aber es hat sich echt so angefühlt und das auch, wenn ich garnicht gegessen oder getrunken habe. Sie taten einfach so enorm weh. Als das anfing bin ich auch andaurnd an den Spiegel gerannt und hab mich total verrückt gemacht, ob ich jetzt alle ZPahne verliere.
das war auch der Grund warum ich damit urplötzlich aus Angst um meine Zähne aufgehört hab.
Das hört sich jetzt vielleicht alles zu einfach an, weil ich hatte es wirklich extrem. Aber es war so. Nun tun meine Zähne nicht mehr so weh aber die Innenflächen an den Schnezähnen sind sehr beschädigt und die Zähne auch daher dünner. Weil ich durch das ständige übergeben mir eben von innen alles weggeätzt und geschliffen habe. Die Kanten wurden so dünn, dass sie abgebrochen sind und abgeschliffen worden sind. Ich hab meinem Zahnarzt davon noch nichts erzählt, weil ich mich einfach nicht traue.
Nun meine Frage, wisst ihr evt. was man dagegen tun kann, was es für Möglichkeiten gibt den Zahn wieder aufzubauen und was das Kostet? Ich hab schon an Veneers gedacht, aber die werden ja nur vorne drauf gesetzt. Kann man die auch hinten um die Zähne machen?
Ich wäre euch echt dankbar für ein wenig Hilfe und Tips.

vlg Janina

Mehr lesen

24. Juli 2008 um 16:57

Hi
sorry, aber ich kann dir leider keine zahntipps geben.
wollte nur sagen, dass es mir genauso geht...
habe seit knapp einem jahr bulimie, hatte immer etwa jeden 2. oder 3. tag gebrochen. jetzt schaffe ich auch aus panik vor meinen zähnen mal ne gute woche oder wenn es gut läuft, auch etwas länger.
ich gucke auch sehr oft, ob noch alle zähne in ordnung sind und habe aus angst sogar schon von meinen zähnen geträumt, dass ich sie verliere und so! einmal bin ich aufgewacht und musste aus panik erst mal gucken, ob noch alle da sind... grausam, sowas.
aber wie hast du es denn einfach so geschafft, damit aufzuhören? ich habe immer noch fas (hattest du überhaupt welche?), oft lasse ich sie auch drin, aber das geht nicht immer, weil ich auch angst habe, dass mir am nächsten tag schlecht ist und ich es im moment nicht schaffe, die fas durch fasten auszugleichen.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook